Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen über Fragen !

+A -A
Autor
Beitrag
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Nov 2003, 21:03
Hola.

Hoffe ihr könnt mir Helfen



Ich habe ein viereckiges zimmer , habe 2 Standboxen desen bassreflex rohr nach hinten geht sprich zur wand , ich sitze in der mitte des zimmers. die Boxen stehen vor mir in den Ecken , problem: nur in den ecken des zimmers bass in der mitte des raumes NULL bass , wenn die tür schon klappert verspüre ich nur ein leichtes vibrieren.


Nun habe ich über Lösungen nachgedacht und denke an einen Subwoofer , aber ich habe ein Stereo system sprich einen rchtig schönen alten vollverstärker und 2 standboxen , macht da ein aktiv sub überhaupt sinn ? habe ja keine satelitten oder so und mein Verstärker besitzt auch keinen sub anschluss nur die normalen boxen kabel. Ansonsten , wie kann man 2 standboxen in einem viereckigen raum plazieren das der bass auch in der mitte ist und nicht nur in den gegenüberliegenden ecken.



DANKE !!
JensR
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Nov 2003, 21:09
Hi,
eine wenig Abstand zur Wand hilft ganz gut. Auch drehen der Boxen verändert einiges an der Charakteristik des Klanges.

Beim Subwoofer kannst Du auch einen aktiven nehmen. Der braucht nur einen Hochpegeleingang. Den haben die meisten eh. Der wird dann an den Vollverstärker an die LS-Ausgänge angeschlossen. Deine vorhandenen Standboxen kannst Du auf jeden Fall auch als Satelliten betreiben und wennn die eh keinen Bass haben, dann erst recht.

So nebenbei: hast Du mal die Polarität an Deinen Boxen geprüft? Phasenrichtig angeschlossen ergibt sich plötzlich ein ganz anderes Hören

Gruß
Jens
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Nov 2003, 21:16
ne die sind richtig angeschlossen keine sorge



Das problem ist nicht das die boxen nicht richtig bum machen sondern das der bass nur in den gegenüberliegenden ecken des zimmers ist , aber wirklich nur in der ecke , halben meter von der ecke ist schon nichts mehr mit bass. Bass ist vorhanden aber nicht da wo er hinsoll und rumgestellt hab ich auch schon , ein bekannter meine die wände wären hohl und die wand würde den bass "schlucken"
chris75
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2003, 22:04
Wie groß ist denn der Raum?
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Nov 2003, 22:18
ca. 3x3,5 m (fast quadratisch) nochwas, die tieftöner sind seitlich an den boxen angebracht und das bassreflex rohr geht wie gesagt nach hinten raus , allerdings könnte die wand theorie stimmen , wenn man aus dem zimmer raus geht und sich im flur in die gegenüberliegende ecke stellt brummt es da auch gewaltig
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Nov 2003, 22:24
|-------------------------------|
|00...........................00|
|00...........................00|
|...............................|
|...............................| |...............................|
|..............X................| |...............................|
|...............................| |...............................|
|...............................| |...............................|
|...............................| |...............................|
|Y.............................Y|
|-------------------------------|

y = da ist der bass
X= das bin ich und da soll der bass hin
00
00= die boxen , bass reflexrohr zeigt zur wand nach Norden auf 12 Uhr


kriege das nicht vernünftig gemalt , denkt euch die linen rechts einfach weg


[Beitrag von vogelhirn2 am 16. Nov 2003, 22:29 bearbeitet]
EWU
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2003, 23:09
vogelhirn2, bevor du Geld für einen Sub ausgibst, mußt Du erst einmal die Boxen rücken.Versuch einmal, sie auf den Hörplatz anzuwinkeln.
Wenn dann noch kein Bass am Hörplatz ist, dann stelle sie rechts und links von der Wand weg.So weit wie möglich.Boxenabstand etwa 2 bis 2,5 m.Dann eventuell wieder anwinkeln.Der Abstand der Boxen zur Rückwand sollte mindestens 50 cm betragen.
Nach diesen Maßnahmen wird der Bass den Hörplatz erreichen.
Gruß EWU
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Nov 2003, 23:12
sie stehen angewinkelt , und ich kann die boxen nicht 2 meter wegstellen da das zimmer nur 4 meter breit ist und ein computertisch in der mitte steht
Bernd
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2003, 23:25
vielleicht ein blöder Hinweis, aber bei Klang+Ton haben die auch den Fehler gemacht: Die Basslautsprecher dürfen nicht zur Wand zeigen. Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn selbst Profis falsch aufgestellt haben...
rottwag
Stammgast
#10 erstellt: 17. Nov 2003, 00:53
Hi!

Ich würde sagen, der Fall ist eindeutig:

Entwerder du veränderst deinen Hörplatz, oder den Standort deiner Lautsprecher.

Scheinbar gibt es bei deiner jetzigen Aufstellung eine Auslöschung des Bassbereiches in der Mitte des Raumes.

Bevor du nun dein Zimmer völlig umstellst, könntest du noch probieren, deine beiden Lautsprecher zu tauschen.
(Sofern deine Lautsprecher spiegelverkehrt gebaut sind - sprich ein Tieftöner links raus, der andere rechts).


Einen Subwoofer würde ich erstmal noch nicht empfehlen, da deine LS sich bei der jetzigen Aufstellung scheinbar noch gar nicht richtig entfalten können.


richtige Aufstellung ist die halbe Miete...

MfG
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Nov 2003, 09:29
also die lautsprecher zeigen von der wand weg und leider kann ich aus platz gründen die boxen nur in die ecken stellen ,, ein bekannter sagte mir es wäre eine idee das bassreflexrohr nach vorne zu verlegen , sprich: das es auf mich zeigt , was haltet ihr davon ? ansonsten würde mir auch nur ein sub einfallen
wolfi
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2003, 12:16
Hallo,
es ist ganz normal, dass in der Zimmermitte kaum Bass "ist". Dort befindet sich - einfach mal eine schlichte Sinuswelle vorstellen - automatisch das Druckminimum ( positive Halbwelle geht über in negative ), an den Wänden das Druckmaximum. Da das menschliche Ohr ein Druckempfänger ist hört man demgemäß in Zimmermitten grundsätzlich kaum Bass, an Wänden und in Ecken viel.
EWU
Inventar
#13 erstellt: 17. Nov 2003, 13:12
Hallo vogelhirn2,
die Boxen sollen nicht 2 m von der Wand wegstehen, sondern 2 bis 2,5 m auseinander.
Ein Bassproblem ist meistens ein Raumproblem.Auch wenn das Bassreflexrohr hinten ist, was es übrigens bei vielen LS ist, ist es völlig unnötig, es nach vorne zu ändern, was übrigens dem Klang schädlich ist.Es genügt völlig die Boxen von der Wand zu rücken.Oftmals reichen da 50 cm.Wenn das (50 cm von der Wand weg, 2m auseinander) nicht möglich sein sollte, dann bleibt Dir nurnoch eins: neue Boxen oder Sub.
Gruß EWU
vogelhirn2
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Nov 2003, 14:07
so , habe rumgerückt wie ein wilder , half nichts , ich hab euch das ganze mal mit paint gemalt , vielecht hilft euch das weiter =)


http://mitglied.lycos.de/lod12/krams/boxen.JPG


in den roten kreis brauch ich den bass



trotzdem danke das ihr alle so hilfsbereit seid


[Beitrag von vogelhirn2 am 17. Nov 2003, 14:08 bearbeitet]
EWU
Inventar
#15 erstellt: 17. Nov 2003, 14:14
Hallo vogelhirn2,
die rechte Box steht zu weit in der Ecke, sie muß raus da.
Der Abstand des Hörplatzes zu den Boxen ist zu gering.Boxen und Hörplatz sollen ungefähr ein gleichseitiges Dreieck ergeben.
Gruß EWU
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher eigenbau Fragen über Fragen!
#Stephan# am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  2 Beiträge
Fragen zu MEG 922k
martin am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  10 Beiträge
Fragen zu Kef IQ5
Diego am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  12 Beiträge
Fragen bzgl. Monitore
marco44 am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Fragen zu Hornlautsprechern
rio_de am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  19 Beiträge
Fragen zu Jbl SVA 1800
JBL_ES_100 am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  7 Beiträge
Fragen zu Canton SC-L
Spicy am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  3 Beiträge
2 Fragen... Bitte helft mir!!!
Grampman am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  4 Beiträge
Newbie Fragen
Bubu am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 02.12.2002  –  6 Beiträge
neulings-Fragen :)
ph!L am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedZeschi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.952