Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Enttäuschung Nubox 511

+A -A
Autor
Beitrag
zeed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2009, 21:47
Hallo liebe Hifi Freunde,

Heute sind meine lang ersehnten Nubox 511 endlich angekommen.
Habe alles sorgfältig angeschlossen und den Boxen 1 Stunde Aufwärmphase gegeben ^^.
Als ich dann das erste mal gehört hab, war ich erstmal ganz zufrieden, doch nach einiger Zeit merkte ich, dass mir der Bass deutlich zu schwach herüberkommt.
Habe natürlich erstmal bisschen umgestellt, aber nichts hat sich getan, wurde nur noch schwächer.
Zweiter Punkt der mich enttäuscht hat, war die Pegelfestigkeit.
Ich weiß ja nicht, ob ich wirklich so übertrieben laut höre, aber schon ab einer für mich durchschnittlichen Lautstärke fing das Knallen und Knacken im Mitteltöner an.
Wundert mich eigentlich, da dieser Lautsprecher doch immer so hoch gelobt wurde, besonders in der Pegelfestigkeit.
Und auch den normalen Mitteltonbereich fand ich nach einiger Zeit hören einfach nur grässlich. Klang in meinen Ohren platt und leblos und viel zu dumpf.

Können diese Symptome von meinem fast schon antikem Verstärker (BASF 6390+6330) herkommen?
Kann es daran kommen, dass ich überwiegend MP3s gehört hab?
Oder liegt es tatsächlich an den Lautsprechern?

Bin dankbar für jeden Rat.
chessmichi
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2009, 21:52
hi

bei mp3 musste schon sagen mit welcher datenrate/encoder du zu werke gegangen bist. den verstärker kenn ich nicht aber könnte es sein das der an seine grenzen kam?

gruss
micha


[Beitrag von chessmichi am 12. Jan 2009, 21:53 bearbeitet]
zeed
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2009, 21:58
Also Datenrate ist 128 kb/s bzw. 320 kb/s.
UNd abgespielt hat das mein Pioneer DV 300.
Und das der Verstärker an seine Grenzen kam kann ich nich ausschließen bezweifel es aber, da erstens selbst meine kleinen Kompaktlautsprecher von Philips noch lauter gingen
und der Verstärker eigentlich sehr viel power haben soll, trotz 20 Jahren aufm Pucken ^^
Irae
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2009, 23:22
Das mit dem Mp3 ist ziemlich egal, da es den Lautsprecher nicht interessiert ob da nun 128kbps oder Rauschen kommt.

Wird wohl eher der Verstärker sein (clipping), zu laut gibt es natürlich auch noch, aber Nubert wird schon Pegelfest genug sein.
Argon50
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2009, 16:41
Hallo!

Knallen und Knacken kann nur der Verstärker sein.
Es sei denn die LS wären defekt, was aber unwahrscheinlich ist wenn es bei beiden gleich auftritt.

Kommt dein Verstärker mit 4 Ohm LS klar oder braucht er eigentlich 8 Ohm aufwärts?


Grüße,
Argon

michael_1974
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2009, 16:46
Lass den LS doch bitte erstmal einige Stunden einspielzeit, bevor du Sie beurteilst.

Einfach mal 24 Stunden durchlaufen lassen, Zimmerlautstärke (oder leiser) reicht da vollkommen - dann nochmal hören.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael
Argon50
Inventar
#7 erstellt: 13. Jan 2009, 16:48

michael_1974 schrieb:
Lass den LS doch bitte erstmal einige Stunden einspielzeit, bevor du Sie beurteilst.

Einfach mal 24 Stunden durchlaufen lassen, Zimmerlautstärke (oder leiser) reicht da vollkommen - dann nochmal hören.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael

Würde ich was den Bass betrifft auch sagen aber da der TE von Knacken und Knallen spricht würde ich sie erst mal nicht mehr an diesem Verstärker betreiben.





P.S.
Durchlaufen lassen müsste gar nicht sein. Einfach Musik hören.


[Beitrag von Argon50 am 13. Jan 2009, 16:48 bearbeitet]
michael_1974
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jan 2009, 16:54

Argon50 schrieb:

michael_1974 schrieb:
Lass den LS doch bitte erstmal einige Stunden einspielzeit, bevor du Sie beurteilst.

Einfach mal 24 Stunden durchlaufen lassen, Zimmerlautstärke (oder leiser) reicht da vollkommen - dann nochmal hören.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael

Würde ich was den Bass betrifft auch sagen aber da der TE von Knacken und Knallen spricht würde ich sie erst mal nicht mehr an diesem Verstärker betreiben.



Oh.
Das mit dem Knacksen und Knallen hab ich überlesen.

@zeed
Argon50 hat recht, bitte nicht mehr mit dem Verstärker betreiben, sonst riskierst du noch einen defekt an den LS.
michael_1974
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2009, 17:01

Aragon50 schrieb:
P.S.
Durchlaufen lassen müsste gar nicht sein. Einfach Musik hören
.

Das mit dem Druchlaufen hat folgenden sinn.

- das Gehör gewöhnt sich nicht so schnell an den Klang.
- das Potenziel der LS kommt schneller zu tragen und man erfreut sich früher am guten Klang
- die Beurteilung wie sich der KLang des LS entwickelt fällt einem leichter.

viele sonnnige Grüße wünscht,
Michael
zeed
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2009, 20:48
Hallo,
Vielen dank für eure Antworten.
ICh habe mal ein bisschen mehr herumprobiert und habe jetzt tatsächlich einen Stellplatz gefunden, wo die Nubox im Bass erst richtig zur Geltung kommen.
Und heute ist auch gleich die Ergo 670DC angekommen um zu vergleichen. Und tatsächlich gefällt mir diese ab dem gesamten Mitteltonbereich aufwärts besser als die Nobox.
Und ich habe mir einen Yamaha 540 geliehen mit dem sich alles wieder ganz anders anhört. Lag wohl größtenteils doch am Verstärker. Jetzt weiß ich leider nur nich was ich nun machen soll. Ich will unbedingt noch mit der chrono 509DC vergleichen, kann mir aber nicht alle 3 lautsprecher auf einmal leisten. Das heißt ich muss ein Paar zurückgeben.
Aber welches? Wie gesagt Nubox besserer Bass, Ergo besserer Mittelton. Da Canton ja allgemein hoch abgestimmt sein soll und das ja wohl auch für die chronos gilt, und ich gehört habe, die chronos sollen besseren Bass als die Ergos haben, müssten mir die Chronos ja eigentlich am besten gefallen.
Stimmt das, dass die sozusagen ein mittelding zwischen ergo und Nubox sind?
Also hoch abgestimmt und lauter Bass?

Danke im Vorraus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuBox 511
daMäx am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  2 Beiträge
Nubox 511 sinnvoll?
Tobssen am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  20 Beiträge
nuBox 511 oder doch Canton Vento 870 DC
shooter1234 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  7 Beiträge
Nubox 511 vs Nuline 82
NDakota79 am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  7 Beiträge
nuBox 511 Stereobetrieb. laienfrage
welle1501 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
NuBox 311 -
amieX am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  16 Beiträge
nuBox 511 noch konkurrenzfähig? Canton Karat 790 DC?
Adam_HD am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  29 Beiträge
Klipsch RF-62 vs. nubert nuBox 511
Rogerwilco82 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  2 Beiträge
Vergleich Nubert NuBox 511, 481, NuLine 82, Monitor Audio RX 1, RX 6
orangutanandi am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  43 Beiträge
Nubert nuBox 511 mit AW443 nicht Tief genug
v1per am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.004