Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Motion 144 ¿

+A -A
Autor
Beitrag
DerOlli
Inventar
#1 erstellt: 27. Nov 2003, 16:17
Hallo ihr Lieben!

Ich kam mal zum Versuch, durch einen Bekannten, der die Lautsprecher besitzt, diese an mein HK 670 anzuschliessen. Vom Klang... ok, jedem das Seine! Wenn man sie günstig hinterher geschmissen bekommt finde ich es ok. Haut nix um, aber was solls..

Nein, meine eigentlich Frage, die Lautsprecher sind mit 170 Sinus Belastbarkeit angegeben, nur warum verzerrten die Teile dann als ich meinen HK auf 2 Uhr Stellung stehen hatte? Kann mir das einer erklären?

Liebe Grüße,

Olli.
MH
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2003, 16:21
hi olli,

eben echt Magnat - was erwartest Du?

Gruß
MH
synaesthesia
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2003, 16:22
vieleicht weil der verstärker zu schwach ist...
zu wenig leistung ist nicht gut für die boxen, bei hohen lautstärken.
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2003, 16:26
Entweder das erste, oder das zweite!? Ich habe keine Ahnung???

Ist der Verstärker wirklich zu schwach für die Motion 144???

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...

Greetz,

Olli.
Albus
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2003, 16:35
Tag,

verzerrten wahrscheinlich, weil Du den Volume-Regler bei 14.00 Uhr (also ca. -10 dB) stehen hattest - stehen: für wie lange? Der Hochtöner kann typisch für längere Zeit (!) viel weniger ab als 100 Watt, ab 10 Watt Dauerlast wird der HT heiß und sieht alsdann dem Hitzetod entgegen.

MfG
Albus
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2003, 16:37
Oh, hallo auch hier Albus!

Ok, dann ist stehen wohl der falsche Ausdruck. Nach feststellen des verzerren, drehte ich sofort wieder runter, nicht das die Boxen kaputt gehen.

Waren vielleicht so 3 Sekunden!? Was sagt mir das nun? Liegts am Verstärker, oder an den Magnats?

Greetz,

Olli.
Albus
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2003, 16:40
Dann sag' ich, es sind die Magnats.

MfG
Albus
DerOlli
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2003, 16:45
Und warum kleben die dann hinten 170/340 drauf!? Oder schalten solche Angaben in ihren Werbeblättchen!?

Hoffe es liegt wirklich an den Boxen, nicht das sowas auch bei meinen evtl. neuen B&W oder Nubis passiert!?!?!? Dann würd ich ja abdrehen.

Übrigens, ich hab mal in die Motion reingeguckt. Ist echt witzig was ich sah: NIX!

Greetz,

Olli.
Albus
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2003, 16:53
Olli,

die Lautstärke müßte so bei 105 dB (bei 1 Kiloherz entsprechend Phon) gelegen haben. Ein grausamer Krach. Den braucht man nie; es sei denn, man spielt für kurz verrückt. Die Magnats können eben nicht 105 dB, der HK 670 schon mit passendem LS. Also verzerrt der LS. Aufkleber, die glaubt eh keiner, darum.

MfG
Albus
das_n
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2003, 17:01
die angaben bedeuten ja nur, wie viel leistung der ls verträgt und in wärme abführen kann....ob er dannn schon verzerrt wie sau is was anderes....ausserdem fehlen da angaben, er kann ja möglicherweise die leistung nur 3min aushalten oder so..

ich würd da nicht mehr als 100W sinus draufgeben, sonst zerlegt der sich 100%ig selbst.....
DerOlli
Inventar
#11 erstellt: 27. Nov 2003, 17:04
Aber selbst den max. Schalldruck geben die bestimmt noch höher an! Also meinst du, ich brauche mir keine Sorgen zu machen, dass mein Amp da schon am clippen war!?

Würde das mit den B&W oder Nubis anders aussehen?
Übrigens, falls hilft: -----> Als "Musik", wohl eher als Input zu bereichnen.... :D, wurde Hardcore gewählt! Schnell mit viel Bumms! Nur umzu testen welchen Krach sie wirklich machen. *grins*

Bei meiner Sting CD mit normaler Lautstärker klangen die hier aber recht in Ordnung fand ich!? Oder hab ich was auf den Ohren!?

Greetz,

Olli.
das_n
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2003, 18:54
die nubis haben als eine der wenigen lautsprecher ne eingebaute selbstrückstellende sicherung gegen überlastung (und deshalb auch gegen clipping), die anderen glaub ich nicht. bei den nubis wird dann der hochtöner leiser/stellt sich ab wenn er überlastet wird und wartet auf bessere zeiten.
DerOlli
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2003, 21:13
@ das_n:


ich würd da nicht mehr als 100W sinus draufgeben, sonst zerlegt der sich 100%ig selbst.....


Und woher weiss ich wie viel 100 W Sinus sind, bzw. ab wann mein Verstärker diese Abgibt!? War das mit der 14 Uhr Stellung schon mehr!? Kann ich mir gar nicht vorstellen...

Liebe Grüße,

Olli.

P.S.:

Das mit den Nubis find ich ja mal interessant...
das_n
Inventar
#14 erstellt: 27. Nov 2003, 21:19
die vierzehn uhr stellung hat damit nichts zu tun. wenn das eigenagssignal voll ausgesteuert ist, is der amp schon bei 11-uhr am ende. es is nen typischer partyfehlker, dass einige unversierte gäste glauben, dass der vesrtärker das ja aushalten muss wenn man ihn voll aufreisst----dabei ist das nur für schwache eingangspegel gedacht.

wenn ich bei mir ne cd laufen hab verzerrt der schon bei 10,30 Uhr......wenn ich nen altes tape laufen hab erst bei 2 uhr.........

zu deinem konkreten problem kann ich nichts direkt sagen, weil ich ja nicht weiss wie laut du gehört hast und wie das geklungen hat............
DerOlli
Inventar
#15 erstellt: 27. Nov 2003, 22:15
Hi n!

Also Tape hab ich nicht, dazu kann ich leider nix sagen. Jedenfalls wird es bei mir immer lauter, je weiter ich aufdrehe. Und woher soll ich wissen ob das Eingangssignal voll ausgesteuert ist?

Es war verdammt laut, bis 12 Uhr läufts Problemlos, dahinter wirds kritisch und ab 14 in etwa verzerrt es halt.
Zum Beispiel bei Delirium - Silence (tiesto rmx)!
Sagt dir ja wohl was!
Und angehört hat es sich dementsprechend scheusslich...

Greetz,

Olli.
das_n
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2003, 08:30
tja, wenns verzerrt dann dreh schnell runter. dann sin entweder deine boxen überlastet oder der amp is am ende........
wolfi
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2003, 08:50
Ausgangsfrage: Warum verzerren die Teile? Im konkreten Falle dürften es wohl die Magnat sein.Sie sind zu "klein" und zu billig.Warum die 170 Watt draufschreiben ? Weil die Kunden ihren Kauf davon abhängig machen!Wer kauft einen Lautsprecher, wo 160 draufsteht, wenn er einen haben kann,wo 170 versprochen werden? Das Problem ist, vorausgesetzt es wurde überhaupt jemals etwas gemessen, dass die Zahlen ( fast ) nichts über den Lautsprecher aussagen. Man kann daraus weder etwas über den Klang noch über die erzielbare Lautstärke erfahren. Hinzu kommt, dass die Werte für Belastbarkeit und Leistung gänzlich unterschiedlich ermittelt werden und nur eines gemeinsam haben: Die Angabe erfolgt in Watt. Das sind genau so viele Gemeinsamkeiten, wie sie die Höhe des Mount Everest mit der Länge des VW Golf hat- beides wird in Metern angegeben.Passen die deshalb zusammen?
DerOlli
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2003, 14:37

tja, wenns verzerrt dann dreh schnell runter. dann sin entweder deine boxen überlastet oder der amp is am ende........


Eben! Und das gilt es für mich zu klären! Ich möchte wissen ob mein Amp bei den "popeligen" Lautsprecher in die Knie geht!? Ich hoffe nicht, sonst dürfte ich das gleiche Problem ja erst recht mit neuen Lautsprechern haben...



@ wolfi:

Deine Aussagen sind mir alle geläufig und ich muss dir zustimmen. Habe ich auch nie behauptet, das Zahlen was über Lautstärke und Klang aussagen.

Nur...

Hinzu kommt, dass die Werte für Belastbarkeit und Leistung gänzlich unterschiedlich ermittelt werden und nur eines gemeinsam haben: Die Angabe erfolgt in Watt


....das verstehe ich nicht ganz! Inwiefern meinst du das und auf was ist das Bezogen? LS, Verstärker? Oder LS und Verstärker!?

Ich hoffe die Mehrheit hat recht und es sind die Lautsprecher!?
Ist es dem zufolge anzunehmen, dass es die LS sind??

Siehe auch:
Hier

Liebe Grüße,

Olli.
MH
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2003, 14:49
hi Olli,

Deine Fragestellungen machen es immer wieder deutlich. Hol Dir Boxen mit ordentlich Wumms. JBL L90 - stehende Basswellen hin oder her. Da kannst Du Deinen HK aufdrehen und nur dein Magen und Trommelfell sind die begrenzenden Faktoren. Nebenbei klingt der Lautsprecher auch ganz passabel.

Gruß
MH
DerOlli
Inventar
#20 erstellt: 28. Nov 2003, 14:56
MH,

diese Boxen gehören ja nicht mir!
Und vielleicht ist durch einige Themen ein falsches Bild von mir entstanden. In erster Linie möchte ich keine Boxen mit ordentlich wumms, sondern mit den schon von mir oft beschrieben Klangeigenschaften! ZUSÄTZLICH sollte sie hohe Pegel vertragen können. Mehr nicht. Möchte ab und an nen ordentlichen Schalldruck, wenn ich wieder dementsprechende Musik höre. Für Sting, etc. brauche ich das nicht unbedingt.

Werde dem ganzen sowieso nen ordentlichen Subwoofer gönnen. Morgen bin ich in HH und dann werde ich mir mal ausgiebig die B&W anhören und mir obendrauf die Nubis bestellen. Dann werden wir sehen, wie sie mich zufrieden stellen. Von JBL bin ich nicht soo angetan.

Liebe Grüße,

Olli.
MH
Inventar
#21 erstellt: 28. Nov 2003, 15:34
Hi Olli,

ich würde Dir keine Boxen empfehlen mit denen Du ausschließlich Krach machen kannst. Ich bin relativ anspruchsvoll was die klanglichen Kriterien einer Box betrifft. Verwechsle die TI Serie bitte nicht mit irgendwelchen TLX Baumarktboxen. Der Klang ist einer großen Ti5000 oder Ti25o schon sehr ähnlich. Die L 90 ist eine sog. Monitorbox (kompakte Form), klingt wirklich gut und macht ordentlich Druck. Wäre gegebenenfalls eine Kappa Alternative.(Der HK reicht aber aus)

Gruß
MH
DerOlli
Inventar
#22 erstellt: 28. Nov 2003, 15:38
MH,

das wollte ich dir auch nicht unterstellen. Nur wie kommst du auf die Ti Serie? Von der war doch gar nicht die Rede. Ich informier mich mal über die JBL, doch wo anhören?

Grüße,

Olli.
MH
Inventar
#23 erstellt: 28. Nov 2003, 16:15
hi Olli,

die L 90 bekommst Du nur noch gebraucht. Ähnlich wie bei der Kappa 8,2i liegen Welten zwischen dem Listenpreis und dem tatsächlichen Ladenverkaufspreis. Der Listenpreis der L90 lag deutlich über 4000 DM, verkauft wurde sie aber für viel weniger. Mehr als 450-500 Euro solltest Du nicht zahlen.

Gruß
MH
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
motion 144
roger_rabbit am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  4 Beiträge
Magnat Motion 144
manu86 am 10.06.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  24 Beiträge
magnat motion 144?
Golffreak am 20.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  5 Beiträge
Magnat Motion 144
Tiger_23 am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  3 Beiträge
Magnat Motion 144
Snatch am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  6 Beiträge
Magnat Motion 144
j0sch1 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
Magnat Motion 144
marex76 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  3 Beiträge
Magnat Motion 144 vs. 1000?
schoobi am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  30 Beiträge
Magnat Motion 144 für 200 ??
devilrga am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  4 Beiträge
magnat motion 144 vs. infinity primus 300
matz_r am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Infinity
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.568