Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Irreparabel oder Nicht? Was hat B&W Da gemacht?

+A -A
Autor
Beitrag
MoE91
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2009, 19:34
Hey Leute habe hier einen Lautsprecher
bei dem folgendes vorliegt :
http://www.abload.de/image.php?img=lsp_schadenziqt.jpg

http://www.abload.de/image.php?img=lsp_schaden13gmj.jpg

Soooo nun folgendes..
denkt ihr den Hochtöner kann man wieder "rausziehen" z.B. mit dem Staubsauger (oder methode von nem Freund mit Heiskleber und z.B. nem Stift)


Und was ist das für ein Phase Plug bzw. Dustcap :-O??
Das ist doch eine Dustcap in Form eines Phaseplugs oder??
Ich meine ein Phaseplug ist soweit ich weis niemals hohl und wie man ja auf den Bildern sieht ist dieser hier hohl!
Und feststehn tut er auch nicht..

Zu den LS das sind B&W Dm602,5 S3
Hier ein Link zu den Ls


(Ich mache diesen Thread auch einmal im Stereo-forum auf ich hoffe das stört niemanden, da es in beide kostet weil ich ja den Schaden selbst beheben möchte (soweit möglich))


Edit: Man hört übrigens selbst bei gehobener Zimmerlautstärke keinen Unterschied also ich denke die Spuele beim HT ist noch zentriert.


[Beitrag von MoE91 am 29. Mrz 2009, 19:36 bearbeitet]
HansArp
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Mrz 2009, 19:44
Wenn sich das silberne Ding mitbewegt, ist es eine Dustcap.

Der Hochtöner gibt noch Töne von sich, vermute ich... dann ist er nicht defekt. Ihn wieder auszubeulen könnte wohl schwieriger werden. Ich würde mit einem Strohhalm und etwas Stauferfett o.Ä. (zum Abdichten der Saugstelle) beginnen und versuchen die Beule rauszuziehen. Das mit dem Staubsauger funktioniert bestimmt, finde ich nur ganz schön brachial, aber vielleicht geht's. Doppelseitiges Klebeband wäre auch noch ne Möglichkeit.
Gruß
HansArp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 19:47
Öh, die edit ist wohl gerade erst dazu gekommen
MoE91
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mrz 2009, 20:07
Also denkst du die Dustcap könnte man reparieren bzw. irgendwo eine neue beziehen?
Oder weis jemand von euch ob ich ein neues Chassis bekommen könnte... ? und wenn ja WO?
HansArp
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mrz 2009, 21:25
Hm, hatte ich auf die Schnelle gar nicht gesehen, dass in der Dustcap ein Loch ist...
Für Ersatz würde ich erst mal bei B+W anfragen. Die Chassis sind, soweit ich weiß, keine, die man im Selbstbaumarkt bekommen könnte. Wenn du keinen Wert auf Optik legst, kannst du das Loch aber einfach flicken (z.B. mit Gaffa-Tape), diese Phase-Plug-Kopie hat niemals einen klanglichen Effekt, das soll wohl nur optisch etwas hermachen... Eine andere Möglichkeit wäre, die Dustcap mit dem Cuttermesser rauszuschneiden und dann entweder so zu lassen oder mit irgendeiner neuen aus dem Reconingmarkt zu ersetzen. Möglicherweise kann so jemand auch helfen: www.speaker-repair.de. Es gibt aber noch andere, Such mal nach "reconing".
Gruß
MoE91
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 21:41
Leider lege ich aber einen WErt auf Optik^^

Wird beim Reconing auch die Dustcap erneuert :-O?
Ich denke das es leider nicht einfach wird noch so eine Dustcap aufzutreiben..

Kleben wird denke ich nicht drin sein..
Denkt ihr man kann B&W Chassis vielleicht direkt bei B&W kaufen?
MoE91
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Apr 2009, 19:54
Helft mir doch maaal
Savager
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Apr 2009, 20:01
Hallo,

das ist kein Dustcap oder Phase Plug, das ist die MEMBRAN des Hochtöners. Kann man ohne klangliche Einbußen nicht einfach reparieren, da schon ein Verziehen von wenigen zehntel Millimetern die Spule im Magnet nicht mehr sauber laufen läßt. Natürlich bringt er noch nen Ton raus, wenn man ihn rauszieht, aber so wie er war wird er nicht mehr.

Da ist ein neuer Hochtöner fällig, den man über den B&W Händler kaufen kann.

Klingt hart, iss aber so
MoE91
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Apr 2009, 20:58
Die Dustcap in Form eines Phaseplugs ist auch am TMT

Hast du wohl auch nicht gesehen^^
Schau mal genau aufs Bild.

Und H&I sind übrigens so nett und besorgen mir die original Chassis
the_det
Stammgast
#10 erstellt: 02. Apr 2009, 11:12

MoE91 schrieb:
Helft mir doch maaal :.

was gibt's denn da zu helfen? Ist noch Gewährleistung drauf? Wenn ja, dann ab zum Händler damit. Wenn nein, dann trotzdem zum Händler und auf Kulanz hoffen.
Oder erwartest Du vom Forum, dass jetzt jemand zu Dir kommt und das repariert?

Gruß
Det
MoE91
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Apr 2009, 11:35
Ne,
aber das vielleicht noch jemand Ahnung davon hat,
und vielleicht weis ob ich z.B. die Dustcap irgendwo nachkaufen kann.
Denn B&W antwortet mir bisher noch nicht.

Und ich habe diese Lautsprecher Gebraucht vor einiger Zeit erworben daher gibt es nicht mit Gewährleistung... Das hätte ich sicher schon gemacht.

Aber trozdem danke an alle

ich denke das Thema ist erledigt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W oder Heco?
rudi am 17.02.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2003  –  9 Beiträge
Wertfrage B&W Boxen?
skywalker6 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  4 Beiträge
B&W 804 Bi-Wiring oder Single?
Kollmix am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  9 Beiträge
B&W - Garantieverhalten
PDT am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  4 Beiträge
Was ist nun Sache, B&W Müll oder nicht?
Buddy8610 am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  101 Beiträge
Gebrauchtpreise bei B&W
_gm am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  4 Beiträge
KEF oder B&W ???
supertino am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  8 Beiträge
B&W 704
hogr am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  6 Beiträge
B&W Serie 700
Bootsie am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  24 Beiträge
B&W Phase-Plugs Austausch,was bringts ?
High-End-Andy am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedLeMops
  • Gesamtzahl an Themen1.345.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.504