Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zur Lautstärke-Ausbreitung/Verteilung in der Wohnung

+A -A
Autor
Beitrag
silver666
Stammgast
#1 erstellt: 08. Apr 2009, 18:33
Hallo,

da ich in einer Mietswohnung wohne frage ich mich gerade wie physikalisch sich die Lautstärke im Zimmer ausbreitet und ob man das irgendwo drann festmachen kann.

Ich wohne im Erdgeschoss und meine Kompaktboxen stehen in einem Regal sehr dicht an der Wand zum Nachbarn.

Wenn ich mir jetzt Standboxen kaufe und diese etwas von der Wand entfernt auf den Boden platziere sind diese schlechter für die Nachbarn über und vor mir warnehmbar als die Lösung mit den Kompaktboxen im Regal?

Danke schonmal für eure Hilfe.

Gruß

silver
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2009, 05:54
Hi Silver!

Du wohnst im EG.
Der Schall breitet sich auch nach oben aus.

Lautsprecher, egal ob kompakt auf Stands(!) oder
Stand LS solltest Du freistehend im Raum aufstellen.

Je näher die LS zur Rückwand stehen, je allergischer reagiert der Bass.

Die Aufstellgung Deiner LS im Ragal an der Wand sollest Du überdenken!

Stand LS bieten Dir im Klanbbild eine gr. Bandbreite.

Ob in Deinem Raum Kompakt LS auf Stands oder Stand LS besser sind, hängt von Deiner Raumakustik ab!

Das musst Du testen!

Wenn Du Dich für ein System entschieden hast, so kontakte die Nachbarn und rede mit ihnen.

Wenn Du nicht, wie ich, die letzten Idioten als Nachbarn hast, so kommst Du mit ihnen bzgl. Lautstärke sicerlich zu einer Einigung.
silver666
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 07:35
Hallo Haichen,

vielen Dank für deine Antwort.

Also aus klangtechnischer Sicht ist es richtig das man Kompaktlautsprecher niemals im Regal aufstellen sollte.

Ich suche erstmal die optimale Lösung um mein Lärmproblem im Mietshaus zu lösen, da ich leider mit meinen Nachbarn auch nicht zu gut darüber reden kann.

Kann daher auch nicht mal in anderen Wohnungen "probehören", wie laut meine Musik bei den Nachbarn zu hören ist.
Einzig kann ich das 2. Zimmer in meiner Wohnung testen, und von dort hört man nichts, bis fast nichts von der lauten Musik aus dem Nebenzimmer. Nur liegt dieses Zimmer nicht an der Wand an der meine Lautsprecher von der anderen Seite stehen.

Zu der "Hellhörigkeit" im Mietshaus, man hört z.B. einen Wecker vom Nachbarn klingeln, teilweise die Stimmen wenn Lauter gesprochen wird, Radio, usw.
Ich denke die Lautsprecher die direkt an des Nachbarswand stehen übertragen die Lautstärke recht gut im ganzen Haus (nach oben und seitlich). Wobei ich nie besonders laut Musik höre.

Ich würde deswegen gerne auf Standboxen umsteigen, da ich ja im Erdgeschoss wohne, Parkett als Boden habe und der Lärm sich ja nach oben hin ausbreitet. Ich könnte mir vorstellen, dass wenn ich die Standboxen etwas von der Wand der Nachbarn wegstelle, und sie jetzt auf dem Boden stehen, das sie deswegen weniger bemerkbar in der Nachbarschaft sind.

Ich habe auch sogut wie keinen Bass aufgedreht, merke das immer bei der Nachbarin über mir, wenn sie den Bass aufdreht, das es ganz schön nach unten zu mir wummert.

Gruß

silver
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 09. Apr 2009, 08:16
Vielleicht folgende Anregungen.

Kaufe Dir LS, die (gute Tonträgerqualle vorausgesetzt)auch bei leisen Lautstärken die Musik transparent/deutlich darstellen!

LS auf Parkett.
Zur Verbesserung des Klangs und der Reduzierung von Bassgedröhne empfehle ich Dir

-auf die Gr. der LS passen geschnittene MDF Platten aus dem Baumarkt (billig!)
-darunter klebst/legst Du dünn eine Fläche aus Aquariumunterlegematerial/Gummimatte

Nicht perfekt, aber gut.

Wenn Deine Nachbarin den Bass aufdreht, dann kannst Du Dich von Deiner Rücksichtnahme ruhig ausserhalb der Ruhepausen lt. Hausordnung verabschieden.
silver666
Stammgast
#5 erstellt: 09. Apr 2009, 09:10

Haichen schrieb:

Wenn Deine Nachbarin den Bass aufdreht, dann kannst Du Dich von Deiner Rücksichtnahme ruhig ausserhalb der Ruhepausen lt. Hausordnung verabschieden.


Das führt dann wiederrum zu einer Gegenreaktion, drehe ich den Bass auf, dreht sie den Bass auf, ist bei mir Ruhe, ist bei ihr auch Ruhe. Manchmal bevor sie zur Arbeit geht, hört sich nochmal 20min richtig laut Musik und verschwindet dann^^

Ich würde mir die Audience 122 Lautsprecher kaufen, die von der Art recht schlank sind und der Bass ist nicht so ausgeprägt. Leider ist der Wirkungsgrad der Boxen nicht so gut. Naja vielleicht reicht es ja für meinen Marantz SR-8001 Receiver, auch um leise Musik gut darstellen zu können.

Welche LS würdest du denn da empfehlen?

Das mit den MDF Platten klingt sehr gut.

Gruß

silver
Haichen
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2009, 09:18
Mir gefällt die Kombi Marantz und Dynaudio klanglich nicht.
Das ist aber Geschmacksache.

Die Dynaudio Audience 122 kenne ich.
Mir gefällt die Box schon allein optisch.

Die Frage ist, welcher LS zu Deinem Raum am besten passt.
Leider helfen Dir hier keine Tipps aus der Ferne.

Unabhängig vom Nachbar Problem solltest Du aus meiner Sicht (wenn Interesse) zuerst mal Deinen Stereo Klang verbessern.

Das funktioniert i.d.R. nicht so gut mit einem Receiver.

Wenn die Audience 122 Deinen Geschmack finden, so kombiniere diese z.B. mit einem kleinen passenden Vollverstärker oder..

wenn Dein Receiver auch als Vorstufe Verwendung finden kann (Pre Out Anschlüsse auf der Rückseite) so kaufe Dir eine seperate Stereoendstufe (z.b. NAD).

Vielleicht kannst Du bei Händlern mal etwas ausleihen?

Wenn Dich Vollverstärker interessieren, so empfehle ich z.B. Myryad, NAD oder auch Arcam.

Geschmacksache!
kempi
Inventar
#7 erstellt: 09. Apr 2009, 09:36
Hallo silver 666:

mal folgende Überlegungen:

o Wenn Du mit Deinen jetztigen Lautsprechern zufrieden, bist, dann stelle sie doch mal auf Ständer so auf, wie Du die Standlautsprecher aufstellen würdest.

o Anstelle teures Geld für Lautsprecher, die Du wegen der Nachbarn doch nicht "richtig" einsetzen kannst, empfehle ich Dir den Kauf eines guten Kopfhörers.



[Beitrag von kempi am 09. Apr 2009, 09:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Verteilung!
DeluxeVL am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  8 Beiträge
4 Ohm 8 Ohm LS-Verteilung
aklein am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  3 Beiträge
PA - Boxen in der Wohnung?
22.09.2002  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  67 Beiträge
Einbaulautsprecher welche taugen was? Verteilung ?
f-r-e-u-d-e am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  4 Beiträge
frage zur aufstellung
maverick_df am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
frage zur aufstellung
rayzeneray am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  6 Beiträge
Lautstärke verringern
Kandric am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  17 Beiträge
Frage zur Lautsprecherposition.
Homeworxxx2004 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Frage zur Ohmzahl!
Tonkyhonk am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.04.2003  –  10 Beiträge
Frage zur Impendanz
metalive am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803