Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher/Schallwandler "Made in Germany"

+A -A
Autor
Beitrag
distain
Inventar
#1 erstellt: 23. Apr 2009, 11:57
Welcher Hersteller und Serien werden in Deutschland noch produziert?
Wer kann mir behilflich sein?
gberndt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Apr 2009, 14:17
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 23. Apr 2009, 14:22
Nubert Nubert.de
distain
Inventar
#4 erstellt: 23. Apr 2009, 14:35
seid ihr euch sicher, dass die in Deutschland produzieren?
DaBabba
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2009, 14:47
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Apr 2009, 15:05
I.M.T.
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2009, 17:41
canton?
Vitrus
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2009, 19:31
Adam Adam Audio

Silbersand Silbersand

Obwohl ich oft nicht glaube dass die Gehäuse nicht doch irgendwo im Osten gebaut werden.

ASW ist aber 100% deutsch ASW

Grüße
Eric
the_det
Stammgast
#9 erstellt: 23. Apr 2009, 20:06
Moin,

- Sonics
- Audio Physic
- Finite Elemente (alle aus Brilon)
- Fischer & Fischer
- Burmester

Grüße
Det
Don-Pedro
Inventar
#10 erstellt: 23. Apr 2009, 20:58
A.C.T. schätze ich.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Apr 2009, 21:31

Sonics

Sonics hat die Produktion in die USA verlagert
woody13
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Apr 2009, 00:32
Phonar kommt aus Deutschland.
Glaub ich, aber wer weiß das heutzutage schon.
Die chassis kommen aus Dänemark (theoretisch)
wobei Perless und SAeas auch schon vonse chinesen gekauft wurden.

eigentlich glaub ich bei den Preisen nicht das die noch komplett in deutschland zusammengebaut werden.

Audio Agile ist ein echter deutscher hersteller, die bauen auf jeden fall die Boxen in deutschland.
Die Chassis kommen aber auch woanders her.
Seas ist aus schweden

Nubert hat auf jeden fall Peerless chassis drin, die sind eigentlich aus dänemark aber produzieren auch schon teilweise oder ganz in china.
Mein kumpel sagt die gehäuse kommen ausm osten. Weiß ich aber nicht genau.

Liebe Grüße
Woody
gberndt
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Apr 2009, 06:53
ELAC produziert seine hochwertige Elektronik (Chassis, Hochtöner, Weichen, Gehäuse,...) und insbesondere den JET-Hochtöner in Deutschland. Die haben mal Komponenten im Ausland fertigen lassen, dann aber bei den guten Produkten alles wieder nach D zurückverlagert..

distain
Inventar
#14 erstellt: 24. Apr 2009, 06:55
Wo produziert z. Bsp. Canton seine Vento und Reference?
Sargnagel
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2009, 07:53
TMR

Gruß,
Sargnagel
Haltepunkt
Inventar
#16 erstellt: 24. Apr 2009, 12:20

Musikfloh schrieb:

Sonics

Sonics hat die Produktion in die USA verlagert :.


Wozu? Working poor gibt's auch bei uns
Passat
Moderator
#17 erstellt: 24. Apr 2009, 12:45

distain schrieb:
Wo produziert z. Bsp. Canton seine Vento und Reference?


In Deutschland.

Afaik produziert Canton nur die GLE und Plus in Tschechien, den Rest in Deutschland.

Grüsse
Roman
distain
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2009, 12:57
...hätte ich fast nicht erwartet, dass die Chrono und die Karat auch nicht in Deutschland produziert werden?

Was ist denn mit den Magnats, Hecos oder Quadrals?
Mwf
Inventar
#19 erstellt: 26. Apr 2009, 22:45
Hi,

distain schrieb:

Was ist denn mit den Magnats, Hecos ...?

100% Provinz Guangdong, China.
Wie viele andere auch.

Diese Gegend zwischen Hongkong und Canton (Guangzhou),
-- kaum größer als Schleswig-Holstein, aber wesentlich dichter besiedelt --
ist heute das Lautsprecher-Paradies.
Hierher kommen geschätzt 60-70% aller LS weltweit!
Auch wer nicht komplett hier fertigen lässt, bekommt aber Einzelteile aus der Gegend.
Das liegt daran, dass zwischenzeitlich Zuliefer-Infrastruktur in D , EU und US kaum noch existiert .
Selbst die (Holz-)Gehäuse
-- typ. 40% Material-Kostenanteil vom kompletten Produkt! --
kommen aus China, obwohl das Land eher schon Holz-arm ist und importieren muss (Kanada, Australien).

Wie in vielen anderen Branchen auch, kann die Frage nach der Herkunft heute nicht mehr schwarz-weiß beantwortet werden.
Eher im Sinne:
-- wieviel % der Einzelteile kommen woher, und
-- wie hoch ist der Ort der Endmontage oder der Entwicklung zu bewerten, oder
-- wieviel Wertschöpfung (oder Sozialprodukt) wird wo geschaffen?

Etwas verwirrend, aber das ist die Realität.


Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 26. Apr 2009, 22:50 bearbeitet]
distain
Inventar
#20 erstellt: 27. Apr 2009, 12:17
Davon ausgehend, kann es wohl kaum ein 100% "MADE IN GERMANY" geben?
Arachnid
Stammgast
#21 erstellt: 27. Apr 2009, 15:23

distain schrieb:
Davon ausgehend, kann es wohl kaum ein 100% "MADE IN GERMANY" geben?

Gab es das jemals?

Die Rohstoffe (Metalle) kamen ohnehin auch früher nicht aus "D".

Bzw. wer kann für alle seiner Kleinteile die Herkunft zweifelsfrei darlegen?

Für mich wäre ein "Made in Germany" LS einer, dessen
Gehäuse in D hergestellt wurde und die Montage ebenfalls in D erfolgt.
Ob z.B. die Chassis und sonstige Komponenten auch aus D sein müssen? Für mich nicht zwingend...
Friedensreich
Inventar
#22 erstellt: 27. Apr 2009, 19:06
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Apr 2009, 20:19

Friedensreich schrieb:
http://tidal-audio.de/deutsch/startdeutsch.htm

Cool .... da ist unter anderem von Lautsprechern mit objektiv geringster Abweichung vom Originalsignal die Rede und führt das ganze mit Blick auf die an gleicher Stelle abgebildeten (Isobaren-)Diagramme quasi ad absurdum.

"Made in Germany":
Musikelectronic Geithain GmbH

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 27. Apr 2009, 20:23 bearbeitet]
distain
Inventar
#24 erstellt: 28. Apr 2009, 05:05

Friedensreich schrieb:
http://tidal-audio.de/deutsch/startdeutsch.htm



in welcher Preisliga spielt dieser Anbieter?
distain
Inventar
#25 erstellt: 28. Apr 2009, 05:08
[quote="Arachnid[/quote]
Gab es das jemals?

Die Rohstoffe (Metalle) kamen ohnehin auch früher nicht aus "D".

Bzw. wer kann für alle seiner Kleinteile die Herkunft zweifelsfrei darlegen?

Für mich wäre ein "Made in Germany" LS einer, dessen
Gehäuse in D hergestellt wurde und die Montage ebenfalls in D erfolgt.
Ob z.B. die Chassis und sonstige Komponenten auch aus D sein müssen? Für mich nicht zwingend...[/quote]


das ist mir schon klar, dass wir kaum Rohstoffe in Germany haben!

ich meinte es auch so, dass die komplette Fertigung inkl. Zubehörteile in Deutschland erzeugt wird!
cbv
Inventar
#26 erstellt: 28. Apr 2009, 09:06
Passat
Moderator
#27 erstellt: 28. Apr 2009, 10:08

distain schrieb:
das ist mir schon klar, dass wir kaum Rohstoffe in Germany haben!


So pauschal stimmt das nicht.
Wir haben in Deutschland alle Rohstoffe, nur: Wir haben davon nicht genug, um den Eigenbedarf zu decken und oftmals ist der Abbau/die Förderung zu teuer.

Z.B. weiß kaum jemand, das auch in Deutschland Öl gefördert wird. Ca. 10% des Rohöls, das in Deutschland verbraucht wird, wird in Deutschland gefördert!

Erzbergwerke gibts auch genug, die meisten sind aber aus Kostengründen stillgelegt.

Man könnte schon Lautsprecher bauen, die zu 100%, angefangen bei den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt, aus Deutschland stammen.

Grüsse
Roman
Friedensreich
Inventar
#28 erstellt: 28. Apr 2009, 10:09

distain schrieb:

Friedensreich schrieb:
http://tidal-audio.de/deutsch/startdeutsch.htm



in welcher Preisliga spielt dieser Anbieter?


In der Champions League.

Aber Preis und Qualitaet, war ja nicht Bestandteil der Fragestellung.
distain
Inventar
#29 erstellt: 28. Apr 2009, 10:11
IN DER CHAMPIONS LEAGUE, SIND NICHT IMMER DIE TEUERSTEN MANNSCHAFTEN DIE ERFOLGREICHSTEN TEAMS!
Arachnid
Stammgast
#30 erstellt: 28. Apr 2009, 14:56

Passat schrieb:

distain schrieb:
das ist mir schon klar, dass wir kaum Rohstoffe in Germany haben!


So pauschal stimmt das nicht.
Wir haben in Deutschland alle Rohstoffe, nur: Wir haben davon nicht genug,
um den Eigenbedarf zu decken und oftmals ist der Abbau/die Förderung zu teuer.

Hatte ja nicht geschrieben, dass sie nicht auch vorkommen
Sie kommen halt meist woanders her - und die schon lange Zeit.


Passat schrieb:

Z.B. weiß kaum jemand, das auch in Deutschland Öl gefördert wird. Ca. 10% des Rohöls,
das in Deutschland verbraucht wird, wird in Deutschland gefördert!

Ist bekannt8)


distain schrieb:
ich meinte es auch so, dass die komplette Fertigung inkl. Zubehörteile in Deutschland erzeugt wird!
Fertigung beginnt auch bei den Rohstoffen - zumindest wenn man das Gesamte betrachtet. Verstehe aber wie Du es meinst
Deshalb auch meine Anmerkung wie ich "Made in Germany" bei einem LS auslegen würde
distain
Inventar
#31 erstellt: 28. Apr 2009, 15:02
Tom, so meinte ich auch, da die Priorität auf das Herstellung - und Gütezeichen MADE IN GERMANY liegt.
Das sich im hochpreisigen Bereich einige deutschen Firmen sich auf den Markt noch behaupten, das ist nicht unbekannt.
Wie sieht es bei den Anbieter im mittleren Segment aus?
Phonar, Audio Physic, ASW usw.?
bapp
Inventar
#32 erstellt: 28. Apr 2009, 15:12
Die deutschesten, und ganz nebenbei wohl auch mit die feinsten LS überhaupt, kommen wahrscheinlich aus Geithain.
Ener-
Stammgast
#33 erstellt: 29. Apr 2009, 00:33
So Trichter aus Lautertal sollen auch nicht schlecht sein...
(Avantgarde Acoustic)
http://www.avantgarde-acoustic.de/

Vielleicht mag mir ja mal jemand ne Trio Classico + Basshorn ausleihen und aufbauen, dann mach ich mir selbst ein Bild von den Qualitäten. Optisch (ausgestellt gibts die in Schaukästen am Flughafen Frankfurt) machen sie schon einiges her
OJ71
Stammgast
#34 erstellt: 29. Apr 2009, 18:00
Auf dem Schild, hinten an meinen T+A steht auch "Made in Germany"
Passat
Moderator
#35 erstellt: 29. Apr 2009, 18:05
Die sind in Deutschland zusammengeschraubt.
Aber die Chassis stammen zumindest teilweise nicht aus Deutschland, sondern z.B. von SEAS.

Grüsse
Roman
distain
Inventar
#36 erstellt: 30. Apr 2009, 05:13
Zumindest entwickelt T+A die LS und schraubt diese noch in Deutschland zusammen, womit ein Großteil der ARBEIT noch vor Ort durchgeführt wird.
Nordstrøm
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Apr 2009, 15:48
ALR-Jordan haben produziert oder produzieren noch in Deutschland.
Leider ist es um diese Firma sehr ruhig geworden. Trotz allem lob ich mir meine Entry 2M.

Beste Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epos made in China?
Magicman am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  6 Beiträge
Teac Lautsprecher "Made in Denmark", welche Marke steckt dahinter?
Körting am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  3 Beiträge
Sound Dynamics 12S made in Canada
Compu-Doc am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  6 Beiträge
Loewe LS 67 Highend Lautsprecher Boxen Made by Linn
goofy1969 am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  7 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
n@k€d am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  7 Beiträge
Manger Schallwandler MSW ständig defekt
de0815de am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  45 Beiträge
nuBox 380 - made in ger???
Cyber_Capone am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  17 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
yoyo2k am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  3 Beiträge
Schallwandler, sehen aus wie gigantische Schneebesen?
EchoeZ am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  13 Beiträge
Wie lange leben Lautsprecher?
gummibaer am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.334