Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherbau

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Test
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mai 2009, 16:46
Ich hatte mir vor Jahren eine Lautsprecherbox zuasammengebaut.
Damals hatte man noch nicht viel Ahnung und hat einfach sämtliche LS die man noch hatte zusammen in eine Kiste gebaut und einfach parallel verschaltet.
Nun möchte ich die Verdrahtung endlich mal berichtigen.

Ich habe nun folgende LS (auf Grund des Gehäuses will ich wikrlich nur die verdrahtung ändern):

- 2Wege Auto LS (Tief/Hoch) 130W 4Ohm
- Mitteltöner 80W 8Ohm
- Tieftöner 26W 8Ohm
- Hochtöner
Mitteltöner
Tieftöner zusammen 300W/100W 4Ohm


Die letzten drei gehörten mal zusammen, deswegen habe ich nur die zusammenhängenden Daten.
Macht also zusammen 6 LS.

Wie kann ich diese nun am besten zusammenschalten, dass der 26W LS nicht überansprucht wird, während die anderen kaum was zu leisten haben?

Mein Problem war bei meinen Überlegungen immer, dass die größte Spannung auch an den größten LS abfällt , was mit den Impedanzen aber schwer zu schaffen ist.

Was meint ihr wäre die beste Lösung?

(Und ja, ich weiß, dass diese Anordnung nicht wirklich sinnvoll ist.)
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2009, 17:00
Hi,

hast Du die wirklich ohne Weiche alle parallel geschaltet?
Das kann ich kaum glauben.

Gruß
Rainer
Radiologe
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2009, 17:08

ton-feile schrieb:
Hi,

hast Du die wirklich ohne Weiche alle parallel geschaltet?
Das kann ich kaum glauben.

Gruß
Rainer


Ja Rainer,unfassbar dass solche Fragen gestellt werden.
Da fragt man sich wirklich manchmal ob es die Leute ernst meinen.
Ich wüsste nicht was man bei einem solch wilden Vohaben vorschlagen sollte.Vielleicht können im gleichgesinnte Freaks helfen

Gruß Markus
Bass-Test
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mai 2009, 17:29

Radiologe schrieb:

ton-feile schrieb:
Hi,

hast Du die wirklich ohne Weiche alle parallel geschaltet?
Das kann ich kaum glauben.

Gruß
Rainer


Ja Rainer,unfassbar dass solche Fragen gestellt werden.
Da fragt man sich wirklich manchmal ob es die Leute ernst meinen.
Ich wüsste nicht was man bei einem solch wilden Vohaben vorschlagen sollte.Vielleicht können im gleichgesinnte Freaks helfen

Gruß Markus




ja, gradezu unfassbar, dass man damals mit dreizehn Jahren noch keine Ausgeprägten Hifi und Elektrokenntnisse besaß ;P
Weil das so echt schlecht verkabelt war, will ich es ja gerade neu machen, bevor ich, wenn ich mal wieder mehr Zeit haben sollte, etwas ganz neues daraus bastel.
Zumindest eine Hochtonweiche habe ich jetzt...
Es soll ja keine 100% Ultra-Hifi-Box werden, sondern nur eine verübergehende Lösung, dieser Box ein vernünftiges Innenleben zu bieten.
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2009, 17:46
Hallo Basstest,

Mein Posting war nicht ironisch gemeint. Mich wundert nur, dass der Verstärker überlebt hat, weil das eine sehr niederohmige Angelegenheit sein muß.

Wenn es Dir nur um Betriebssicherheit geht, mach mal ein paar fotos der Chassis und ordne denen die Daten zu.

So werde ich daraus nicht schlau.

Dann sehen wir weiter. HiEnd wird das aber nicht.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
8ohm LS auf 4Ohm?
J@n92 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
4OHM Boxen, aber 8Ohm LS
thwilms am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  11 Beiträge
4Ohm zu 8Ohm
SupaJan am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 26.02.2003  –  9 Beiträge
4ohm Subwoofer in 8ohm Lautsprecher!
soidberg am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  6 Beiträge
Verstärker 8Ohm - Lautsprecher 4Ohm
Magnus am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  6 Beiträge
5 LS mit 6Ohm an Verstärker mit 4x 8Ohm anschließen
jakobka am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  5 Beiträge
LS und Röhre...?
front am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  9 Beiträge
4Ohm lautsprecher an 8Ohm anlage?
HaXan am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  14 Beiträge
8Ohm Subwoofer an 4Ohm fähiger Endstufe
Boxen_Fritze am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Überlegung 9 Wege-LS :-)
fredimac am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.773