Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Car-Hifi als Home-Hifi?

+A -A
Autor
Beitrag
-Fabio-
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2009, 09:32
Guten Tag,

Wäre es nicht möglich Komponenten aus dem Car-Hifi Bereich als Home-Hifi Lautsprecher zu benutzen?
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Treibern aus dem Car und den Home-Hifi Bereich?

Es müsste doch möglich sein die Lautsprecher in ein Gehäuse zu bauen und die dann für zuhause nutzen zu können.
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2009, 09:59
Hi,


-Fabio- schrieb:
Guten Tag,

Wäre es nicht möglich Komponenten aus dem Car-Hifi Bereich als Home-Hifi Lautsprecher zu benutzen?
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Treibern aus dem Car und den Home-Hifi Bereich?

Es müsste doch möglich sein die Lautsprecher in ein Gehäuse zu bauen und die dann für zuhause nutzen zu können.

Das geht eher schlecht, weil sich die konstruktiven Ansprüche bei Auto und Wohnzimmer erheblich unterscheiden.

Car-Hifi Chassis sind fast immer für den Einbau an undichten Stellen, wie Tür, oder Heckablage parametrisiert.

In einem normal großen Gehäuse gibt das dann einen lauten dröhnigen und meist auch recht hohen Bass.

Der zweite Punkt betrifft die Weichen, die auch für die speziellen Bedürfnisse im Auto abgestimmt sind.

Aus meiner Sicht ist es nicht zu empfehlen.
Wen der Selbstbau reizt, der findet genug bewährte Bausätze, die dann auch im Wohnzimmer funktionieren.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2009, 10:57
Ich selbst habe ein Car-Audio Sytem von Canton im Zimmer.
Ich kann mich allerdings nicht beklagen. Sie klingen eigentlich kaum anders als meine Braun Lautsprecher.
Ich hab jedoch noch einen Subwoofer, damit die Cantons nicht viel Bass abbekommen, deshalb kann ich kein dröhnen oder ähnliches feststellen.

Vieleicht ist es auch Geschmackssache, aber mir gefällt der Klang
Ich werde noch weiter testen.

Waren die Lautsprecher früher (im Car-Hife) ,etwa vor 20-25 Jahren, anders abgestimmt als heute?
olou
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mai 2009, 11:05
Man kann das machen der Klang ist geschmakssache.
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2009, 11:18
Hi,

-Fabio- schrieb:
Waren die Lautsprecher früher (im Car-Hife) ,etwa vor 20-25 Jahren, anders abgestimmt als heute?

Das könnte schon sein.
Bedenke auch, dass Canton aus dem Home-Audiobereich kommt und im Car-Bereich nicht unbedingt typisch ist/war.

Wenn hier über unverträgliche Car-/Home-Komponenten gestritten wird, geht es meistens um den Bass (Kickbass vs. Bass vs. Tiefbass) bzw. genauer:
die Parameter von Bass-Chassis und das dafür geeignete Gehäuse.
Aber genau dieses Thema hast Du ja separat gelöst (Aktiv-Bass?).


Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 30. Mai 2009, 11:20 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2009, 13:28
Hi,


olou schrieb:
Man kann das machen der Klang ist geschmakssache.


Na ja, es geht wohl zumindest nichts kaputt dabei.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2009, 14:22

Mwf schrieb:
Hi,

-Fabio- schrieb:
Waren die Lautsprecher früher (im Car-Hife) ,etwa vor 20-25 Jahren, anders abgestimmt als heute?

Das könnte schon sein.
Bedenke auch, dass Canton aus dem Home-Audiobereich kommt und im Car-Bereich nicht unbedingt typisch ist/war.

Wenn hier über unverträgliche Car-/Home-Komponenten gestritten wird, geht es meistens um den Bass (Kickbass vs. Bass vs. Tiefbass) bzw. genauer:
die Parameter von Bass-Chassis und das dafür geeignete Gehäuse.
Aber genau dieses Thema hast Du ja separat gelöst (Aktiv-Bass?).


Gruss,
Michael



Bei meinen Pioneer-lautsprechern sind die mitten etwas mehr betont, aber ich glaube das liegt nicht daran, dass sie aus dem Car-Audio Bereich sind, sondern einfach daran, dass sie aus einem anderem Land komen und sich dort vieleicht ein anderer Klang besser verkauft oder so
Das ist bei den Pioneer Standlautsprecern nähmlich auch so.

Der Subwoofer ist passiv, aber dennoch laut genug, weil der recht ordentlich Leistung vom Braun Atelier A2 abbekommt
Da kann man den Bassregler recht weit aufdrehen
thors-hammer
Neuling
#8 erstellt: 30. Mai 2009, 19:11
meiner meinung nach sind car hifi lautsprecher die besseren im wohnzimmer habe ich mir auch selber welche gebaut du mußt nur drauf achten das die höhen genügend luft löcher [viele kleine auf der rückseite] und der subwoofer sollte aus zweimal 22mm starken mdf platten gebaut sein dann hast du auch kein dröhnen
javascript:insert('%20:prost%20','') ps verwende noch eine weiche


[Beitrag von thors-hammer am 30. Mai 2009, 19:14 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2009, 19:18
Hi,


thors-hammer schrieb:
meiner meinung nach sind car hifi lautsprecher die besseren im wohnzimmer habe ich mir auch selber welche gebaut du mußt nur drauf achten das die höhen genügend luft löcher [viele kleine auf der rückseite] und der subwoofer sollte aus zweimal 22mm starken mdf platten gebaut sein dann hast du auch kein dröhnen
javascript:insert('%20:prost%20','') ps verwende noch eine weiche

Gut, dass Du "meiner meinung nach" geschrieben hast.
Das mit den Luftlöchern verstehe ich aber noch nicht ganz.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#10 erstellt: 30. Mai 2009, 20:55

thors-hammer schrieb:
meiner meinung nach sind car hifi lautsprecher die besseren im wohnzimmer habe ich mir auch selber welche gebaut du mußt nur drauf achten das die höhen genügend luft löcher [viele kleine auf der rückseite] und der subwoofer sollte aus zweimal 22mm starken mdf platten gebaut sein dann hast du auch kein dröhnen
javascript:insert('%20:prost%20','') ps verwende noch eine weiche



Was mit den Luftlöcher gemeint ist mir nicht ganz klar
-Fabio-
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2009, 09:12
Mein Subwoofer läuft schon eine ganze weile und er dröhnt nicht.
Liegt vieleicht am raum.
Er ist über 25 Quadratmeter groß.
born2drive
Inventar
#12 erstellt: 01. Jun 2009, 09:22
Bei Treibern gibt kein "Car-HIFI" und "Home-HIFI"!

Die Chassis sind nach den Parametern zu unterscheiden, nicht nach dem Begriff, welcher für die Werbung gewählt wurde.
ton-feile
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2009, 09:43
Hi,


born2drive schrieb:
Bei Treibern gibt kein "Car-HIFI" und "Home-HIFI"!

Die Chassis sind nach den Parametern zu unterscheiden, nicht nach dem Begriff, welcher für die Werbung gewählt wurde.

Habe mir vor einiger Zeit mal einen Peerless XLS12CW sehr günstig in der Bucht geschossen und wollte damit einen Subwoofer für einen Freund wasteln.
Den regulären XLS12 habe ich schon öfter verbaut und es lagen auch noch ein paar Passivmembranen dafür im Regal.

Als ich dann die TSP gemessen habe, bin ich dann aus allen Wolken gefallen, als ich feststellen musste, dass nur ein ziemlich hoch abgestimmter Sub in einem großen Gehäuse möglich ist. Das Teil ist eben für den Einsatz im Auto parametrisiert worden und das hatte ich leider nicht bedacht. Die Resonanzfrequenz liegt recht hoch und auch die Gesamtgüte.

Es zeigt sich imO, dass für die Anwendung im Auto ausgelegte Treiber schwerer ins Heim-Umfeld zu integrieren sind. Umgekehrt scheint mir das weniger problematisch zu sein, sofern man den Chassis ein definiertes Gehäuse verpasst.

Ausnahmen mag es geben. Was ich mir zB gut vorstellen kann, ist der Einsatz von Car-Hifi Chassis in offenen Schallwänden, oder auch Transmissionlines.
Das müsste man mal anhand eines Beispiels simulieren.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#14 erstellt: 02. Jun 2009, 10:34
Mein Subwoofer hat eine Resonanzfrequenz vom 33hz.
Vieleicht ist er ja eine Ausnahme, weil er auch sehr tiefe Frequenzen gut abspielt.

Ich denke aber er wäre im Haus in einem größerem Gehäuse besser aufgehoben.

Ich glaub die Gesamtgüte liegt bei 0,6. Bin mir aber nicht ganz sicher.
ton-feile
Inventar
#15 erstellt: 02. Jun 2009, 10:43
Hi Fabio,

Wenn das Chassis eine Reso von 33Hz und eine Gesamtgüte von 0,6 hat, macht es an einem "luftigen" Einbauort einen schönen tiefen Bass.

Mit dem Gehäuse würde es schwierig, weil die Güte dann im eingebauten Zustand praktisch immer zu hoch ist und der Bass zum Dröhnen neigen würde.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 02. Jun 2009, 10:44 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#16 erstellt: 02. Jun 2009, 10:55
Ich bin momentan eigentlich recht zufrieden.
Der Bass ist auch sehr druckvoll.

Nach Angaben soll der Sub in einem geschlossenem Gehäuse Arbeiten.
ton-feile
Inventar
#17 erstellt: 02. Jun 2009, 11:01
Hi,


-Fabio- schrieb:
Ich bin momentan eigentlich recht zufrieden.
Der Bass ist auch sehr druckvoll.

Nach Angaben soll der Sub in einem geschlossenem Gehäuse Arbeiten.

Dann müsste die Gesamtgüte so um 0,4 liegen.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#18 erstellt: 02. Jun 2009, 11:17
Wie schon gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher.


Hab jetzt aber mal im Internet nachgeguckt und die Gesamtgüte soll bei 0,604 liegen.
ton-feile
Inventar
#19 erstellt: 02. Jun 2009, 11:21
Hi,

ist da auch Vas angegeben?
Dann könnte man es mal überschlagen.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#20 erstellt: 02. Jun 2009, 11:26
Vas steht da nicht, dass steht nur in der Anleitung, aber ich müsste alles umräumen um sie zu finden
Ich weiß aber, dass es sehr niedrig liegt.
ton-feile
Inventar
#21 erstellt: 02. Jun 2009, 11:56
Hi,

Für Deine Gesamtgüte und Reso würdest Du mit 50 Litern Vas schon bei rund 85 Litern Nettogehäusevolumen landen, wenn Du eine Standardabstimmung mit 0,707 Güte anstrebst.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#22 erstellt: 02. Jun 2009, 12:34
Das Vas liegt meine ich sogar noch ein ganzes Stück tiefer als 50 Liter.
Wenn ich Zeit finde die Anleitung raus zu kramen werde ich die TSP durchgeben
ton-feile
Inventar
#23 erstellt: 02. Jun 2009, 13:45
Hi,


-Fabio- schrieb:
Das Vas liegt meine ich sogar noch ein ganzes Stück tiefer als 50 Liter.
Wenn ich Zeit finde die Anleitung raus zu kramen werde ich die TSP durchgeben ;)

Ich habs nicht eilig, ist ja Dein Chassis.

Für mich brauchst Du die Daten nicht suchen.

Gruß
Rainer
-Fabio-
Inventar
#24 erstellt: 02. Jun 2009, 17:02
Ich hatte sowieso vor früher oder später die Anleitung zu suchen.
Ein Gehäuse hat er, aber ich will mir ein größeres bauen.

Das Gehäuse wo er jetzt drin ist, ist ja für Car-Hifi abgestimmt.
-Fabio-
Inventar
#25 erstellt: 03. Jul 2009, 19:21
Die Anleitung ist momentan nicht mehr zu finden.
Die ist wohl in einer der Kisten auf dem Speicher verschwunden


Die Canton Pullmann SET 3000 spielen in meinem Zimmer wirklich super ab.
Der Klang ist auch sehr schön, besonders jetzt, wo sie über den Braun Atelier A2 laufen

Ich bin allerdings auf 2 Probleme gestoßen:

1. Der Wirkungsgrad ist viel zu leise und deshalb kann man nicht wirklich hohe Lautstärken erwarten.

Ist das normal bei Car-Hifi oder liegt es einfach nur an den Lautsprechern?

Die Pioneer TS-1609 sind schon lauter, aber auch leiser als normale Standlautsprecher.

2. Der Subwoofer hat zwar guten Bass, aber richtigen Druck macht er in dem großem Raum (etwa 30 m2) ab 40hz.
Ich denke mal da muss ein größeres Gehäuse ran oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car-Hifi LS als Home-Hifi??
XCell am 11.04.2003  –  Letzte Antwort am 13.04.2003  –  3 Beiträge
Car Hifi Lautsprecher in vorhanden boxen einbauen. ???
jhs2004 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  2 Beiträge
Focal (Home Hifi und Profilautsprecher)
cpercon am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  2 Beiträge
Unterschied zw. Car Hifi und Deckeneinbau LS ?
Vek91 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  4 Beiträge
Einführung von Speakon für Lautsprecher im Home-Hifi-Sektor
ta am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  5 Beiträge
Car-HiFi Verstärker im Heimbereich ???
neothesecond17 am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  12 Beiträge
CAR HIFI, aber kein CAR
freebiya am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  12 Beiträge
Home-Hifi vs. PA-Anlage?
Sniper123 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  2 Beiträge
Mitteltonhörner = HiFi ??
detegg am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  9 Beiträge
Car HiFi in Zimmer.
_JSU_ am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.819