Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reagallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Tino1412
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jun 2009, 15:02
Hallo zusammen,

Ich suche 1 Paar Regallautsprecher so um die 200-300 € die man eventual auch an die Wandschrauben kann.

Der Raum ist so ca. 40m² groß.

Sie sollen einen knackigen Bass haben den man auch Hört und eine angenehmes Verhältniss von Höhen und Mitten haben.

Ich habe keine Ahnung von Regallautsprecher und ich hoffe ihr habt ein Paar gute ideen für mich.

Gruß Tino


[Beitrag von Tino1412 am 05. Jun 2009, 15:08 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#2 erstellt: 05. Jun 2009, 15:30
Am besten du gehst zu dem Händler deines Vertrauens und hörst dir was an!Was du als angenehmes Verhältnis empfindest, empfinden andere als total nervig.
Deswegen musst du das selbst entscheiden.

Verstärker hast?
Brca
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jun 2009, 15:34

Tino1412 schrieb:
Hallo zusammen,

Ich suche 1 Paar Regallautsprecher so um die 200-300 € die man eventual auch an die Wandschrauben kann.

Der Raum ist so ca. 40m² groß.

Sie sollen einen knackigen Bass haben den man auch Hört und eine angenehmes Verhältniss von Höhen und Mitten haben.

Ich habe keine Ahnung von Regallautsprecher und ich hoffe ihr habt ein Paar gute ideen für mich.

Gruß Tino


Fuer 200 E, in 40m2, unmoeglich, oder besser gesagt, mission imposible
'Alex'
Moderator
#4 erstellt: 05. Jun 2009, 15:39
Das würde ich nicht gleich sagen.

Gebraucht kaufen würde die Lage verbessern.
Wichtig ist eben,das du weisst, wie die LS in deinem Raum klingen werden, 40m² ist recht viel.
Und brauchbarer Bass wird extrem schwer,da gebe ich Brca absolut recht.

Entweder du kaufst gebraucht, und lebst mit nicht allzuviel Bass, oder du sparst noch.
nepumuk12
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jun 2009, 15:50
Moin Tino,

ich kenne mich bei Regallautsprechern auch nicht so gut aus, habe kürzlich aber sehr alte Canton LE 500 gehört, die sehr sehr gut klangen. Bekommt schon für kleines Geld und man könnte sich vom Rest einen Subwoofer dazu stellen.
Ich fand sowohl Höhen als auch <mitten sehr detailliert, schnell und angenehm klar. Im Bassbereich allerdings eher zurückhaltend, wodurch der Subwoofer wohl mehr als notwendig wird.

Allerdings habe ich sie in einem halb so großen Raum gehört, weiß somit also nicht, obs für Dich ausreicht.

Grüße
nepumuk
Tino1412
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jun 2009, 16:03
Ok der Bass is nicht so wichtig halt muss das Verhältnis passen.Die Lautsprecher sind nicht für mich sondern für meine Großeltern. Die wollten keine Standlautsprecher mehr haben. Sie wollen was kleines. Und von daher bin ich der Meinung das das mit nem Subwoofer vll nicht die richtige Lösung ist, das is den echt zu komplitziert
'Alex'
Moderator
#7 erstellt: 05. Jun 2009, 16:42
Trotzdem werden die tiefen Frequenzen bei der Raumgröße und dem Budget untergehn.

Also werden nur die LS umgestellt,und die restlichen Komponenten sind vorhanden?

Bist du dir mit der Raumgröße sicher? Gabs auch schon öfters das man sich damit vertan hat.

Ist Gebrauchtkauf möglich?
Deine Großeltern haben sicher gewissen Ansprüche bezüglich der Optik,oder?
Tino1412
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jun 2009, 17:58
Ja sie sollen zur Ausstattung passen.

Ja und ich glaube es sind 40m² da es ihr Wohn- und Esszimmer ist.
Vll sollte man doch 2 kleine Lautsprecher und einen Subwoofer in betracht ziehen.

Weil ohne Bass die Klangdynamik nicht herscht.

Gibt es dafür vll Tips ?

Also Gebrauchtkauft kommt nicht in Fage weil das meine Großeltern nicht wollen.


[Beitrag von Tino1412 am 05. Jun 2009, 23:22 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#9 erstellt: 06. Jun 2009, 06:36
Morgen,

also ich glaub das wird sehr schwer werden mit 200€.

Wie sollen die LS beschaffen sein,also optisch?

Was vom Preis/Leistungsverhältnis nicht schlecht wäre:
Kef iQ 1

Bei einer 2.1 Lösung sind die Möglichkeiten sehr beschränkt.
Da du 100€ die untergrenze für einen Subwoofer darstellt,bleiben auch nur 100€ für Regallautsprecher, zB:
Canton (auch in silber erhältlich)
und dazu Sub: BetaSub 20A

Damit liegst du dann zwar etwas über Budget,aber zu einen kleineren Bass kann ich dir wirklich nicht raten.
Ich hatte mal diesen hier: Yamaha und habe ihn nach 2 Wochen wieder eingepackt,weil nach allem hin und her,das Teil schon bei geringem Pegel gedröhnt hat,und dass in einem kleinerem Raum.

Ob ihr damit glücklich werdet weiss ich nicht,aber das wäre mein Vorschlag.
Markus_P.²
Gesperrt
#10 erstellt: 06. Jun 2009, 09:43
Hallo,

ronin hat ja schon alles wichtige gesagt.
Hier noch eine andere Alternative PSB alpha B1, welche in deinem Preisrahmen ist.

Markus
Tino1412
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jun 2009, 11:46
Hmm mir gefallen die Kef Lautsprecher und dann den sub dazu ist vll sogar garkeine schlechte Idee.

Nur das Problem ist halt das sie alte Menschen die wollen jetzt nicht mehr nen halbes Vermögen für die Lautsprecher ausgeben.
Aber ich finde wen ein Lautsprecher kein Bass hat klingt das einfach blöd.
ALUFOLIE
Inventar
#12 erstellt: 06. Jun 2009, 18:38

Tino1412 schrieb:
Hmm mir gefallen die Kef Lautsprecher und dann den sub dazu ist vll sogar garkeine schlechte Idee.

Nur das Problem ist halt das sie alte Menschen die wollen jetzt nicht mehr nen halbes Vermögen für die Lautsprecher ausgeben.
Aber ich finde wen ein Lautsprecher kein Bass hat klingt das einfach blöd.


Und wenn man einfach den Bass am Verstärker etwas aufdreht? Ok, ok, das ist nicht gerade der "Audiophilste" Tipp, aber ich denke, dass sie da nicht wirklich drauf achten, ob es jetzt der LS. selbst kann oder am Verstärker gepusht wurde.
redigo
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Jun 2009, 18:44

ALUFOLIE schrieb:
Und wenn man einfach den Bass am Verstärker etwas aufdreht? Ok, ok, das ist nicht gerade der "Audiophilste" Tipp, aber ich denke, dass sie da nicht wirklich drauf achten, ob es jetzt der LS. selbst kann oder am Verstärker gepusht wurde.

Das problem ist eher, das der IQ1 laut Hersteller ab 50Hz und in der Realität wohl noch höher nichts mehr rüberbringen kann. Da hilft auch der Bass Regler wenig (ok, um 80Hz schon!) Der Sub soll ja den Frequenzgang unterrum ergänzen und bis rauf unterstützen.
Tino1412
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jun 2009, 21:20
Ja das sehe ich mitlerweile auch so.
Und ich brauche wen nen passiven Sub weil sie nen älternen Verstärker haben.
Der hat sowas wie nen Aktivausgang nicht.

Gibt es dort vll ne möglichkeit ?

Vll sind die ja sogar billiger als Aktive ?

Gruß Tino


[Beitrag von Tino1412 am 06. Jun 2009, 23:38 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#15 erstellt: 07. Jun 2009, 21:34
Ich würde,falls deine Großeltern auf Probehören verzichten wollen,mal die iQ1 bestellen,und einspielen,und dann abschätzen,ob noch ein Bass gebraucht wird.
Vllt sind deine Großeltern ja schon zufrieden.
Davon würde ich zwar nicht ausgehen,aber man weiß ja nie

Mit dem passiv Sub halte ich für schwer.

Da deine Großeltern vermutlich keinen spürbaren Bass wollen,sondern nur die tieferen Frequenzen auch zu Gehör bekommen wollen,reicht sicher ein BetaSub,auch bei der Raumgröße.Ausserdem sind Passive Subs nicht üblich im Heimkino,sondern nur in Discotheken/PA oder im CarHifi Bereich.Das wird seine Gründe haben..
Lass mich gerne eines besseren belehren!!
Tino1412
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Jun 2009, 23:01
Ok das is mal ne Antwort.
Ich wollte nächste Woche Freitag mit denen zu einem Händler fahren der viel Kef bei sich rumstehen hat wurde mir gesagt.
Ich werde mal schauen, aber die Kef iQ1 finde ich schon sehr ansprechend.

Wobei meine frage noch ist wo sollte man die Lautsprecher am besten Hinstellen?
Weil in ihrem Wohnzimmerschrank is kein Platz für sowas und naja auf dem Boden werden sie wohl kaum was bringen :).

Vll an die Wand oder irgendwo neben den Fernseher ?

Wie gesagt ich habe kein Ahnung von Regallautsprechern.


[Beitrag von Tino1412 am 07. Jun 2009, 23:09 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#17 erstellt: 07. Jun 2009, 23:05
Stativ oder an die Wand.
So dass der LS so halbwegs auf Ohrhöhe ist.
Tino1412
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jun 2009, 23:51
Ok
Hmm für die iQ1 gibt es ja extra Stativ habe ich recht ?
Naja ich werde es ja sehen ich fahre mit ihnen nächste Woche einfach mal zu einem Händler und ich werde mir mal seine Version davon anhören.

Ich melde mich dann noch mal wie es ausgegangen ist und wie es kling.

Gruß Tino


[Beitrag von Tino1412 am 07. Jun 2009, 23:52 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#19 erstellt: 07. Jun 2009, 23:57
Tu das.

Am besten packste Oma und Opa mit ein,falls im Laden ein groß genuger Hörraum vorhanden ist, um eine vergleichbare Situation zu schaffen, wäre das sehr von Vorteil.

Höre Dir/Euch am besten auch LS im Preisbereich 100€/Paar an. Solltet ihr feststellen,dass das ausreichend für eure Ansprüche ist, könnt ihr gleich die 2.1 Lösung wählen.
Generell ist es sinnvoll mit viel Zeit die Sache anzugehen, eigene Musik, und einen Überblick über Auswahl und Klangunterschiede in den Preissegmenten zu schaffen.

Viel Spaß
Tino1412
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jun 2009, 14:55
Jo das stimmt naja ich werde mal schauen.
Wollte eh mit meinen Großeltern los
Naja werd mich dann halt mal melden welche Lautsprecher es dann doch geworden sind.

Gruß Tino
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher
dibei am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  6 Beiträge
regallautsprecher
spag am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
Regallautsprecher
Addinator am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  17 Beiträge
Suche gute Regallautsprecher
Serpent am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  3 Beiträge
Regallautsprecher ?
Kalle_OWL am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  27 Beiträge
Regallautsprecher Aufstellung kleiner Raum
AndiMx am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecher- Einsteiger sucht gute Regallautsprecher
All_vater am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  6 Beiträge
Regallautsprecher wandnahe (<10cm) 600 ?/Paar
Thomas28 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  8 Beiträge
Benötige Kaufberatung für "Regallautsprecher"
JabbleJoe am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  4 Beiträge
"Eck"-Regallautsprecher?
Rainer_&_Uta am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedIlikebigboost_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.834