Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Paar Stereo-LS gleichzeitig . . . ( wann ) ist das sinnvoll ?

+A -A
Autor
Beitrag
armindercherusker
Inventar
#1 erstellt: 07. Jul 2009, 08:26
Hallo zusammen !

Aufgrund eines eigenen Tests von Lautsprechern bin ich ( bedingt durch Unachtsamkeit beim Umschalten ) stutzig geworden darüber,
wie sich 2 Paar Boxen anhören können, die gleichzeitig und sehr nah beieinander ( hier : übereinander ) betrieben werden.

Meine bisherige Erfahrung war, daß sich ein eher einfallendes Klangbild ergibt.
Heißt in erster Linie, daß die Ortung flöten geht und die sog. Breiten- und Tiefenstaffelung reduziert wird.

Durch meinen nicht wirklich beabsichtigten Test habe ich allerdings eine Kombination von "klanglich gleichwertigen LS" gefunden,
bei welcher dieser Effekt sehr gering ausfällt.

Der Zugewinn an Volumen und Dynamik gleicht das mehr als aus. Ohne daß die Impuls- und Detailtreue deutlich hörbar leidet.

Klar - Membranfläche und Gehäusevolumen addieren sich und von daher klingt die Kombination wie eine entsprechend größere Box.

Nur frage ich mich derzeit, ob ich hier ausschließlich irgendwelchen (psycho-)akustischen Effekten aufsitze
oder ob es doch Situationen / Kombinationen gibt, welche sich vorteilhaft darstellen.

Was ich zugebe : bei Klassik gefällt mit die Kombination der LS nicht immer so gut wie bei Rock/Pop.
Wobei es sich hier anhört, als säßen die Musiker auf einer Bühne, welche eine muschelförmige Überdachung hat.

Was sicherlich ein Indiz ist für ein Hall-Verhalten der Lautsprechersignale. Hört sich je nach Musikstück aber doch gut an

Leider habe ich keine 2 Paar von identischen Lautsprechern hier. Sonst könnte solch ein Test vielleicht auch aufschlußreich sein ( ? )


Habt ihr schon mal ähnliche Höreindrücke gesammelt? Oder dabei negativere / positivere Erfahrungen gemacht ?


Dank und Gruß
grappus
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jul 2009, 08:31
moin,
in der theorie solltest du auf grund von unterschiedlichem abstrahlverhalten ein difuses klangbild erhalten.
wenn es dir aber so gefällt- nix verändern und musikhören.

grüße aus dem norden
grappus
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2009, 12:06
Hallo Armin,

problematisch bei verschiedenen LS ist praktisch eigentlich immer der unterschiedliche Wirkungsgrad der beiden genutzten Modelle. Das "lautere" übertönt immer das "leisere".

Hinzu kommt die Problematik der höheren Belastung des Verstärkers, da sich der "gesehene" Widerstand durch die Parallelschaltung ändert (er sinkt).

Was das Abstrahlverhalten angeht, so wären positive Wirkungen wohl rein zufällig.

Mit "Hifi" hat das alles wohl recht wenig zu tun.

Bleiben auf der Habenseite einzig die höhere Belastbarkeit und der minimal erhöhte "Wirkungsgrad".

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 07. Jul 2009, 12:55 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2009, 12:48

grappus schrieb:
... in der theorie solltest du auf grund von unterschiedlichem abstrahlverhalten ein difuses klangbild erhalten. ...

Also sowas in Richtung "Hallsoßenwerfer" ? ... habe ich ja auch bemerkt durch das "Hallverhalten"

Hüb' schrieb:
... Was das Abstrahlverhalten angeht, so wären positive Wirkungen wohl rein zufällig. ...

Bin ja auch eher zufällig drüber gestolpert

Hüb' schrieb:
... Mit "Hifi" hat das alles wohl recht wenig zu tun. ...

Das würde ich so streng aber nicht sehen ( wollen ).

Dann noch mal zur Theorie :

- stehen die 2 Paar LS verteilt in den 4 Zimmerecken, ist nicht nur der Stereo-Effekt futsch, auch das Klangbild wird diffus

- je dichter die Chassis eines LS beieinander sind, desto besser ihr Abstrahlverhalten ( ? ) ( Stichwort Punktschallquelle )

- je gleicher die 2 Paar LS und je näher beieinander sie stehen, desto weniger "Hallsoßenwerfer" entsteht

- wenn es also 2 identische Paar LS sind und direkt aufeinander stehen, dürfte sich am Klangverhalten nicht viel verändern

Oder habe ich da einen ( oder gar mehrere ) Gedankenfehler drin

Gruß
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2009, 12:53
Hallo Armin,

- stehen die 2 Paar LS verteilt in den 4 Zimmerecken, ist nicht nur der Stereo-Effekt futsch, auch das Klangbild wird diffus

Richtig.

- je dichter die Chassis eines LS beieinander sind, desto besser ihr Abstrahlverhalten ( ? ) ( Stichwort Punktschallquelle )

Nicht zwingend. Siehe die unterschiedlichen Probleme bei Breitbändern, Koaxialkonstrukten und Schallführungen (Hörner etc.).

- je gleicher die 2 Paar LS und je näher beieinander sie stehen, desto weniger "Hallsoßenwerfer" entsteht

- wenn es also 2 identische Paar LS sind und direkt aufeinander stehen, dürfte sich am Klangverhalten nicht viel verändern

Nicht unbedingt. Trotz gleicher LS kann es aufgrund der anderen Ausstellung bei additiv gleicher Schallabstrahlung zu Auslöschungen und Überhöhungen im Gesamtklangbild kommen.

Grüße
Frank
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2009, 19:41
O.K.

Nachdem ich weitere Hörproben hinter mir habe steht für mich fest :

Ich habe durch Zufall eine Kombination von 2 Paar LS gefunden, welche gemeinsam betrieben gut harmonieren
und je nach Musikstück tatsächlich besser klingen. Jedenfalls imO ( hier : in meinen Ohren )

Dabei muß ich unweigerlich an einen User denken, der mal Folgendes präsentierte :


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Man stelle 2 Paar Dynaudio Focus 140 Kopf an Kopf ( HT an HT ) übereinander ... und schon hat man die C2 vor sich



Dennoch würde ich mich freuen, von euren Erfahrungen zu lesen.

Aber dafür ist meine "Geschichte" wohl zu


Gruß
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Jul 2009, 10:14
hallo armin,

wer war der user ?

welche boxenpaare hast du denn da kombiniert ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-LS für maximal 750 Euro/Paar
RealC am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  7 Beiträge
2/3 Paar Lautsprecher gleichzeitig betreiben?
tovaxxx am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  4 Beiträge
Nahfeld LS .wann machen sie Sinn?
Kräuterpfarrer_ am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  37 Beiträge
Suche Stereo LS für Wohnzimmer
reeeman am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  7 Beiträge
Lautsprecherupgrade sinnvoll?
sdatrance am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  3 Beiträge
Stereo-LS gehen nicht mehr
jochem am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  3 Beiträge
LS-Abstimmung für parallele Aufstellung - Ist das sinnvoll?
Antenne am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  5 Beiträge
1 Paar Lautsprecher an 2 Verstärker anschließen
screenpowermc am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  6 Beiträge
2 Verstärker 1 Paar LS
Rossi1967 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
Tausch Wharfedale Crystal 3 Stand-LS gegen Diamond 10.1 Regal LS sinnvoll?
*lacsap* am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.424