Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer mit Kappa 8a

+A -A
Autor
Beitrag
Rahel
Inventar
#1 erstellt: 23. Jul 2009, 14:47
Hallo liebe Leute,
kann mit jemand von Euch sagen, welcher Subwoofer mit ner Kappa 8a harmoniert? Höre meistens Musik in Richtung "Saga", "Supertramp", "Yello", etc.
Danke für Eure Antworten!

Es grüßt Rahel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jul 2009, 16:36

Rahel schrieb:
Hallo liebe Leute,
kann mit jemand von Euch sagen, welcher Subwoofer mit ner Kappa 8a harmoniert? Höre meistens Musik in Richtung "Saga", "Supertramp", "Yello", etc.
Danke für Eure Antworten!

Es grüßt Rahel


Braucht man bei den Lsp. wirklich noch einen Subwoofer?
Wie groß ist Dein Raum?
Wie hoch ist Dein Budget?
Welchen Verstärker hast Du?
Besitzt der Verstärker einen Vorverstärker oder Sub-Out?

Mfg
Glenn

Rahel
Inventar
#3 erstellt: 23. Jul 2009, 17:40
Hallo Glenn,
Problem: habe neue Schrankwand bekommen. Boxen stehen davor.
Stelle ich mich zwischen die Kappas, ist der Bass da, sitze ich 2 Meter davor, wird der Bass schmäler. Verstärker ist
Vor/Endstufe Harman Kardon Citation 21/22 ohne Sub out. Das Ganze kann 400 Euronen kosten.
Gruß Rahel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jul 2009, 18:13

Rahel schrieb:
Hallo Glenn,
Problem: habe neue Schrankwand bekommen. Boxen stehen davor.
Stelle ich mich zwischen die Kappas, ist der Bass da, sitze ich 2 Meter davor, wird der Bass schmäler. Verstärker ist
Vor/Endstufe Harman Kardon Citation 21/22 ohne Sub out. Das Ganze kann 400 Euronen kosten.
Gruß Rahel


Das sieht mir mehr nach einem Akustik und Stellungsproblem aus!
Ob da ein Subwoofer für das relativ bescheidene Budget etwas ändert, ist nicht sicher.

Wo möchtst Du denn die Subwoofer hinstellen, oder bist Du da flexibel?
Ein Bild oder eine Skizze von der jetzigen Situation, würde eventl. weiterhelfen.

Meine Empfehlung, zwei Subwoofer, warum kannst Du hier nachlesen:
http://www.nubert.de/ts_basswiedergabe.htm

Meiner Meinung nach, sind folgende Subwoofer für dein Budget empfehlenswert:
http://www.idealo.de...ta-sub-25a-heco.html
http://www.idealo.de...250-p-jbl-audio.html

Die beiden Modelle, natürlich am besten als Paar!
Zum Anschluss, kannst Du ein Y-Adapter für die Vorverstärkerausgänge benutzen und den Sub solltest Du auch Stereo anschliessen.

Mfg
Glenn

Rahel
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2009, 04:43
Guten Morgen Glenn,

besten Dank für Deine Mitilfe. Werde mal am Wochenende versuchen, zunächst durch Boxenschieben das Problem zu lösen.
JBL ist ne gute Idee, passt wohl am besten zu Infinity.
Werde Dir gern von meinen Maßnahmen berichten.

Es grüßt Rahel
Don-Pedro
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2009, 06:09
Die älteren großen Infinity-Subs gibts oftmal schon relativ günstig. HPS 500 zum Beispiel.

Davon abgesehen sollte jeder Subwoofer ab einer bestimmten Größe (25er Chassis halte ich für zu klein, wenn profunde Pegel gefahren werden sollen) mit den LS harmonieren.
Wenn nicht, dann isser einfach schlecht gemacht.

Wenn Du nicht allzu laut hörst, könnte auch die Entzerrung mittels Behringer-Zeugs eine Lösung bieten.
Möglicherweise fehlt Dir ja nur ein Häppchen Bass, das sich mit einer breitbandigen Anhebung um ein paar Dezibel schon beheben ließe.

Gruß
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Jul 2009, 07:03
Moin

Den JBL würde ich ebenfalls vorziehen, nicht wegen dem 30er Chassis, sondern weil der Woofer extrem pegelfest ist und auch recht tief hinab steigt!
Daher wird der JBL meiner Meinung nach besser zu der nicht gerade kleinen Kappa passen, als der etwas zartere Heco.
Für den Preis von 250€ ist der JBL wirklich nicht schlecht, auch wenn Musik nicht seine Domäne ist.

Aber ich kann mich nur noch mal wiederholen, die Raumakustik und Aufstellung von Lsp. und Subwoofer entscheiden über den Klang!

Mfg
Glenn

Rahel
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2009, 16:26
Seid gegrüßt,
GlennFresh schreibt:

Den JBL würde ich ebenfalls vorziehen, nicht wegen dem 30er Chassis, sondern weil der Woofer extrem pegelfest ist und auch recht tief hinab steigt!

Heute wurde mir erzählt, ich solle mich lieber auf einen Sub wie den JBL/ES150P mit 250er Membran einlassen, denn der wäre besser für schnelle Bass-Attacken bei Musik - weiß ich nicht, bin kein Profi.

Der HPS 500 erscheint mir für 500-700 Okken zu teuer.
Hab mir heut den Elac SUB 2040 ESP angehört - das war schon der Hammer (schnell und präzise), da bin ich aber auch mit 700 Euronen dabei. Dann wurde mir noch der Yamaha YST-SW515 wärmstens an Herz gelegt, den habe ich aber nicht gehört, kennt Ihr das Teil?

DonPetro schreibt:

Wenn Du nicht allzu laut hörst, könnte auch die Entzerrung mittels Behringer-Zeugs eine Lösung bieten.

Was meinst Du mit Behringer-Zeugs? Sorry - da mach ich, glaub ich mehr kaputt als ganz. Der Bass ist ja da, wenn ich genug aufdrehe (als ob er sich dann hinter den Boxen hervortraut). Das akustische Problem hab ich nur bei Zimmerlautstärke and more. Verzerrt ist da nix.

Bin für Eure Ratschläge echt dankbar, werde es am Sonntag erst mal mit Boxen-Schieben versuchen.
Es grüßt Rahel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jul 2009, 16:46

Rahel schrieb:

Den JBL würde ich ebenfalls vorziehen, nicht wegen dem 30er Chassis, sondern weil der Woofer extrem pegelfest ist und auch recht tief hinab steigt!

Heute wurde mir erzählt, ich solle mich lieber auf einen Sub wie den JBL/ES150P mit 250er Membran einlassen, denn der wäre besser für schnelle Bass-Attacken bei Musik - weiß ich nicht, bin kein Profi.


Hallo Rahel

Prinzipiell sind zwei kleine Subwoofer immer besser als ein Großer.

Ob es zwischen den beiden JBL einen großen Unterschied geben wird, bezweifle ich, da beide nach dem Bassreflex Prinzip arbeiten.
Für mich ist die Aussage nicht nachvollziehbar und daher Unsinn, aber teste selbst.
Der 250 wird minimal mehr Tiefgang und Pegel haben, als der 150, was aber durch den Einsatz zweier 150er wieder ausgegliechen werden könnte.

Hier die Daten der beiden Woofer:
http://www.jbl.com/h...UROPE&cat=CLA&ser=ES
http://www.jbl.com/h...UROPE&cat=CLA&ser=ES

Einen alles entscheidenten Tipp, kann Dir hier sicherlich keiner geben, da die Raumakustik und dein Geschmack den Ton angeben.

Die Yamaha Woofer kenne ich nicht, sind einfach nicht in meinem Beutechema.

Mfg
Glenn

Rahel
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2009, 16:06
na denn,
habe am Sonntag Kappas geschoben ohne Ende.
Facit: Bestellung JBL läuft, bin mal gespannt, wie das Ganze
funzt.
Werde Euch dann berichten, ob und wie das in meiner Hörmuschel ankommt. Einstweilen besten Dank.
Es grüßt freundlich Rahel
balko_hb
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jul 2009, 16:30

Rahel schrieb:
na denn,
habe am Sonntag Kappas geschoben ohne Ende.
Facit: Bestellung JBL läuft, bin mal gespannt, wie das Ganze
funzt.


Hallo Rahel,

bin gerade erst über diesen Thread "gestolpert".

Ich hoffe es war die richtige Lösung für Dich. Vielleicht hast Du dich auch ein wenig vorschnell entschieden. Eigentlich hat eine Kappa 8a ja nun wirklich genug Wumms. Sollte die jetzige Lösung nicht zufriedenstellend sein, frage doch einfach auch hier mal nach:

http://www.hifi-foru...0&thread=12038&z=484

Dort sind kompetente Infinity-Liebhaber, die gerne helfen.

Viele Grüße
Balko
Rahel
Inventar
#12 erstellt: 29. Jul 2009, 16:33
ähem,
noch eins: Was ist denn besser Cinch-Kupplung kompakt 2 x female auf 1 x male oder Y-Kabel dergleichen?
Es grüßt wie gehabt
Rahel
Rahel
Inventar
#13 erstellt: 30. Jul 2009, 05:11
Hallo Balko HB,
werde die JBL´s einfach mal testen (sind eh schon unterwegs).
Dann schau ich mal gern ins Liebhaber-Forum rein.
Einstweilen besten Dank!

Es grüßt Rahel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Jul 2009, 09:51

Rahel schrieb:
Hallo Balko HB,
werde die JBL´s einfach mal testen (sind eh schon unterwegs).
Dann schau ich mal gern ins Liebhaber-Forum rein.
Einstweilen besten Dank!

Es grüßt Rahel


So würde ich es auch machen, probieren geht über studieren und bei Nichtgefallen, hast Du sicherlich ein Rückgaberecht!

Keiner kann Dir garantieren welcher Sub bei Dir funktioniert, auch wenn er selbst beste Erfahrungen mit dem Woofer gesammelt hat.
Es kann durchaus funktionieren, weil die Qualität des Basses auch von der Raumakustik, sowie der Auf und Einstellung bestimmt wird.
Wichtig ist eine tiefe Trennung der Subwoofer, welche hast Du jetzt genau bestellt und wieviele?

Ich habe immer ein Y-Cinch Adapter für die Aufteilung der Signale benutzt, dabei ist egal, in welche Richtung!

Viel Spaß beim probieren und berichte mal....

Mfg
Glenn

jerrrry
Stammgast
#15 erstellt: 30. Jul 2009, 10:21
Hatte die Citation 21 nicht zwei Pre-outs?
Dann brauchst du nämlich weder Y Kabel noch einen Sub out!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Jul 2009, 11:26

jerrrry schrieb:
Hatte die Citation 21 nicht zwei Pre-outs?
Dann brauchst du nämlich weder Y Kabel noch einen Sub out!


Bräuchte er doch, wenn er zwei Subwoofer anschliessen will, die einen Stereocinch-Eingang besitzen, das bringt ca. 6db mehr!

Rahel
Inventar
#17 erstellt: 30. Jul 2009, 11:59
Hallo,
die Cittion hat einen Prae-Out. Werde das Ganze schon hinbekommen. Melde mich nochmal, wenn´s soweit ist.

Beste Grüße einstweilen
Rahel
Rahel
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2009, 05:31
Guten morgen,
Paket ist gestern angekommen. Ein Sub langt völlig. Der Bass ist da, wo er sein soll. Allerdings brummt das Verstärkerteil etwas, liegt aber wohl an den Billig-Strippen.
Werde heut noch was Solides bestellen.

Es grüßt Rahel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Aug 2009, 07:09

Rahel schrieb:
Guten morgen,
Paket ist gestern angekommen. Ein Sub langt völlig. Der Bass ist da, wo er sein soll. Allerdings brummt das Verstärkerteil etwas, liegt aber wohl an den Billig-Strippen.
Werde heut noch was Solides bestellen.

Es grüßt Rahel


Na siehste, probieren geht über studieren!

Könntest Du uns die Leistungen des JBL im Bassbereich noch etwas ausführlicher beschreiben?
Welchen oder welche hast Du jetzt genau gekauft?

Als Kabel benutze ich Strippen aus dem Car-Hifibereich, sind meist gut geschirmt!
Wenn das immer noch nicht reicht, musst Du dir einen Mantelstromfilter besorgen!

Viel Spaß und berichte bitte nach dem Test noch mal etwas ausführlicher, wenn Du Lust hast.

Mfg
Glenn

Rahel
Inventar
#20 erstellt: 04. Aug 2009, 09:57
Hallo Glenn,

habe jetzt einen JBL/150P im Einsatz. Seitlich quer zur linken Kappa gestellt. Der Bass ist dadurch wieder nach vorn "gerückt" und nicht aufdringlich. Könnte vielleicht noch ein bisserl knackiger sein, aber für das Geld passt das schon. Kann auch noch am Laminat liegen.
Habe erst das Kabel bekommen (Sommercable Onyx). Hänge noch nen Inakustik y-Adapter dran - dann mal weiter testen.
Ohne die Rumfummelei würde das alles ja keinen Spaß machen.

Es grüßt einsweilen
Rahel
Rahel
Inventar
#21 erstellt: 11. Aug 2009, 04:15
Guten Morgen,

es muß natürlich heißen JBL/ES-150P. Hattest vollkommen recht.
Werde mir noch nen 2 Sub besorgen. Hört sich doch ausgeglichener an.
Danke für die Tipps.

Es grüßt Rahel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 8a an MX 1000
seychellenmanus am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  27 Beiträge
Infinity Kappa 8a--8.1--8.1MK2--8.2--8.2MK2 Infos bitte
full_flavor_1 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  10 Beiträge
INFINITY Kappa 9a oder 8a?
Nick3000 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Unterschied Kappa-15 / Kappa 15LF
1-Watt am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 8.2 oder doch 8a?
Michiev72 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Älterer Infinity Kappa 30cm Subwoofer hat Wellen
Samy355 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  3 Beiträge
Coral Beta 8A
Stewball am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  4 Beiträge
kappa 80 / kappa 9.2i
stoneeh am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  3 Beiträge
Kappa A: "Polydome" Membrane - Reparatur möglich ?
klaus52 am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  3 Beiträge
Kappa 9A
mprieber am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Elac
  • Yamaha
  • SEG
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedEpidot
  • Gesamtzahl an Themen1.345.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.385