Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lebensdauer von Mitteltönern?

+A -A
Autor
Beitrag
Aquaplas
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Sep 2009, 09:38
Hallo Hifi Freunde.
Ich wollte da mal ne Frage stellen.
Was ist die durchschnittliche Lebensdauer von Mitteltönern?
Sicher kann man dazu keine genauen Angaben machen, aber mich würde interessieren wies bei euch so aussieht.
Der eine oder andere von euch hat sicher einen Oldtimer im Wohnzimmer und kann mir da Erfahrungswerte nennen.
Kurz zu meinem Lautsprecher. Ich besitze eine JBL TI 5000.
Die mittlerweile ihr 14zehntes Lebensjahr ankratzt.
Da ich mich in diesen Lautsprecher verliebt habe, habe ich mir jetzt mal die Bass Treiber gekauft, da ja bei JBL die Schaumstoffsicken mit den Jahren altern und zerbröseln, hab ich mir die Treiber mal gesichert.
Für mich stellt sich nur die Frage sollte ich dies mit Mittel und Hochtöner auch machen?
Da mann ja nie weiss wie lange es diese noch geben wird, stellt sich für mich die Frage wie ist die Druchschnittliche Lebensdauer von Mitteltönern?

Was meinnt ihr dazu.
Im Netz habe ich bissi gegoogelt aber nicht wirklich was gefunden.
Ausser einen Post der behauptet man sollte die Mitteltöner nach einer solchen Zeit so und so erneuern da sie mit den Jahren an Präzision verliehren.

Bitte um Euer Wissen

Gruß

Peter
hohesZiel
Stammgast
#2 erstellt: 07. Sep 2009, 10:24
Die Lebensdauer ist lediglich durch Materialprobleme, sowie durch mechanische und elektrische Grenzen durch Überlastung limitiert.

Sicken (so sie aus Schaumstoff sind, ist hier aber nicht der Fall) können morsch werden, ansonsten sehe ich bei ausreichendem Respekt bei der Nutzung keinerlei voraussehbare "Grenzen" älterer LS.

Wie bei gebrauchten Autos sollte man sich den Vorbesitzer und wie er Dinge behandet und pflegt jedoch "anschauen" und genau hinhören, ob eine Schwingspule vielleicht schon thermisch durch elektrische Überlastung angeschlagen ist und kratzt.
Soundy73
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2009, 11:10
Hab´mir Deine Böxle gerade mal angesehen, da ich die nicht kannte.
Wie es aussieht, sind die Mitteltöner mit ?Gummisicken? ausgestattet.
Diese unterliegen, wie alle Elastomere einer gewissen Alterung. Erfahrungswert: RFT-Chassis aus den späten 70ern (auch Gummi-Sicke)noch keinerlei Auflösungserscheinungen. Gummi lässt sich übrigens mit leichtem (ganz dünnem)Auftrag von Klüber Unisilikon L250L geschmeidig halten/machen (TIPP).

Daher würde ich vom Kauf abraten.
Aquaplas
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Sep 2009, 11:24
Jo die Mitteltöner haben Gummi Sicken.
Die Sicken sehen auch noch wie vor ganz neu aus.
Ich dachte mir nur, dass vielleicht im inneren der Töner etwas passieren könnte. Evtl bei der Schwingspule, etc...
Überlastet oder dergleichen hab ich sie nie. Ich höre allerdings schon sehr laut damit. Die JBL kann ja auch laut....
Mann sieht von aussen, dass die Sicken mit der Membrane verklebt sind, könnte da am Kleber mal was sein. Oder ist dies eher ungewöhnlich?

Danke für eure Infos
On
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Sep 2009, 11:43
Wenn der Kleber 10 Jahre gehalten hat, dann hält er auch noch länger. Nach längerer Betriebszeit könnte es sich als sinnvoll erweisen, den Rdc mal zu überprüfen, um zu sehen, ob die Spule noch heil ist. MT und HT können schon durch ihre Baugröße nicht die volle Verstärkerleistung aufnehmen. Wer sagt überhaupt, daß neue Lautsprecher nicht schon ebenso lange im Lager überdauert haben?
Aquaplas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Sep 2009, 12:33
Den RDC überprüfen? Wie mach ich dass, bzw. kann ich das selber überhaupt machen?
Soundy73
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2009, 17:52
RDC = neuhochdeutsch für "Gleichstromwiderstand", das kann jedes Multimeter. Wenn die Dinger allerdings einwandfrei spielen, wird sich dabei auch nichts zeigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauf von JBL TI 5000
xxxyyyxxx am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  5 Beiträge
Lebensdauer von Standboxen
Posaune am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher-Lebensdauer
Hinnerk am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  11 Beiträge
JBL 250 Ti Jubilee via 5000 Ti
Tommytom am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  13 Beiträge
Lebensdauer von "computergesteuerten" Aktivboxen
buayadarat am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  23 Beiträge
JBL ti 5000
mr.wambo am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  169 Beiträge
JBL 5000 TI Tuning
Transrotarier am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  5 Beiträge
Lebensdauer Frequenzweiche
claus-henry am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  5 Beiträge
Lebensdauer von Rs-5b
HinzKunz am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  3 Beiträge
JBL Ti 5000
sonyfreak am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedMaWo_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.332