Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum Heco Victa 700 billiger als 500?

+A -A
Autor
Beitrag
tiku87
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 11:34
hi zusammen,

bin in letzter zeit auf der suche nach guten stereolautsprechern für wenig geld und stieß dabei immer wieder auf die heco victas: 500er sowie 700er!!

mich verwundert es allerdings ziemlich, dass die 500er auf diversen seiten im netz teurer sind als die 700er, wobei doch die 700er mit einem zusätzlichem teiftöner doch eigentlich mehr zu bieten haben, oder!?

falls jemand weiß warum, bitte posten .....
Marvmensch
Stammgast
#2 erstellt: 26. Okt 2009, 12:33
Hi!

Ich denke, dass das nur dem Markt geschuldet ist. Habe mir vor ca. einem halben Jahr die Victa 500 gekauft. Da wurden die bei Amazon für 230€ angeboten. Im M-Markt für 250€. Hab sie dort gekauft, allerdigs konnte ich den Verkäufer überzeugen, die zum Amazon-Preis zu verkaufen.
Dann ca. einen Monat später kostete das Paar bei Amazon, Ebay und auch dem Discounter 300€. Wie es jetzt ist weiß ich nicht.
Wahrscheinlich hat ein Händler noch ne Menge 700er auf Lager, haut die raus und die andern gehen mit.

MfG Marv
tiku87
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2009, 13:05
aber das ist ja nicht nur bei einem händler so, sondern bei mind. 3, wo ich danach gesucht hatte!?

deswegen nam ich an, dass es nichts mit dem markt zu tun hat, sonern vllt eher mit der performance ......

ansonsten würde ich mir natürlich eher die 700er besorgen: günstiger + zusätzlicher tieftöner ....... klingt doch irgendwie verdächtig, oder??
Marvmensch
Stammgast
#4 erstellt: 26. Okt 2009, 13:09
Gerade dann hat es doch was mit dem Markt zu tun. Einer hat dieses Modell günstig angeboten und die anderen ziehen mit. Das ist oft so bei Online-Shops. Das das was mit der Qualität zu tun hat glaube ich deshalb garnicht. Ich weiß aber nicht, wie die 700er klingen.
MfG Msrvin
moskito_91
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Okt 2009, 13:12
Hallo,
ich ahbe die 500er fuer 200€ bekommen.
Habe die 700er auch ne Zeitlang fuer 230€ gesehen.
Das schien mir auch verdächtig jedoch war das ein Top Internet Händler .
Die waren aber nur 2-3 Tage im Angebot dann waren sie schon wieder weg.
Kauf dir die 700er und wenn sie B-Ware oder kaputt sind schickste einfach zurück
Mfg Marcus
tiku87
Stammgast
#6 erstellt: 27. Okt 2009, 14:32
hat denn vllt jemand erfahrungen gesammelt mit beiden modellen??

oder wenigstens mit den 700er (die würden mir "eigentlich" schon eher gefallen --> muss aber nicht sein) .....
tiku87
Stammgast
#7 erstellt: 28. Okt 2009, 10:56
jetzt habe ich gerade nochmal bei amazon nachgeschaut und da kosten die 500er einfach mal 110€ mehr als die 700er

auch wenn man in preissuchmaschinen nachschaut, so findet man die 700er meistens billiger als die 500er!!

also irgendwie finde ich das sehr eigenartig! wenn sich die marktsituation heutzutage immer so verhalten würde, dass "vermeindlich bessere" nachfolger billiger angeboten werden als ihre vorgänger, na dann haleluja
eddy08
Stammgast
#8 erstellt: 28. Okt 2009, 11:30
Wenn es immer so schön wäre, hättest du uns sicher nicht gefragt

Kauf sie doch einfach das werden schon keien Imitate sein

tiku87
Stammgast
#9 erstellt: 28. Okt 2009, 12:01
das nam ich auch nicht an!! aber ich vermutete dahinter eine schlechte eigenschaft der boxen, die man anhand der technischen werte nicht ermitteln kann!!
habe so etwas schon mal bei teufel erlebt: nachfolger-boxen -> sehr gute bewertungen -> billig -> und ..... leider fehlkauf, da sich rausstellte, dass auf dauer die satelliten stark rauschten (bei sehr vielen leuten!!).

soetwas wollte ich vermeiden. aber jetzt werde ich mir die 700er halt bestellen

eddy08
Stammgast
#10 erstellt: 28. Okt 2009, 12:05
alles klar viel spaß

Marvmensch
Stammgast
#11 erstellt: 28. Okt 2009, 12:08
Das liegt nicht an der Qualität der Boxen, glaub mir. Ich habe schon oft Sachen im Internet gekauft und das Phänomen ist mir schon oft ausgefallen. Andere Anbieter gehen i.d.R. auch mit dem Preis runter, wenn Amazon ihn drückt. Was sollen die auch machen?
Mein Onkel hat einen Online-Shop für mediterrane Delikatessen. Da ist es das gleiche. Er ist nicht Konkurrenzlos und muss manchmal in der sauren Apfel beißen, Sachen billig "rauszuhauen" um Kunden zu gewinnen.
Ich kann mich nur dem Vorredner anschließen und sagen:
Zuschlagen!
Außerdem sind die 700er nicht die Nachfolger, sondern das bessere Modell der Serie.
Schönen Gruß
tiku87
Stammgast
#12 erstellt: 28. Okt 2009, 12:20
alles klar. davon verstehe ich leider nicht wirklich viel, daher konnte ich nur vom logischen ausgehen!!
aber ich erfreue mich schließlich über den niedrigen preis und über die (hoffentlich ;)) gute qualität in dieser preisklasse!!

thx
Marvmensch
Stammgast
#13 erstellt: 28. Okt 2009, 12:30
Also ich habe die Victa 500 und bin mit dem Klang zufrieden. Ich bin auch nicht der Experte, aber ich habe, als ich sie damals kaufte auch andere Probe gehört. In dieser Preisklasse erschienen sie mir persönlich vom Klang am besten.
Aber wenn du sie bei Amazon bestellst, dann probier sie aus. Bei denen ist die Rückabwicklung ja ziemlich easy, sollten sie dir nicht gefallen.
Schönen Gruß!
tiku87
Stammgast
#14 erstellt: 28. Okt 2009, 12:54
2 fragen:

1) nutzt du deine boxen auch im surround-bereich oder nur stereo?

2) wie weit stehen die bei dir von der wand weg?
moskito_91
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Okt 2009, 13:50
50 cm von der wand und sowohl sorround sowie stereo.
mfg marcus
tiku87
Stammgast
#16 erstellt: 28. Okt 2009, 14:09
wow, 50 cm von der wand weg, davon kann ich nur träumen!! die boxen sind ja alleine schon 30cm tief, dann wären die die einzelnen lautsprecher ja 80cm von der wand weg, das geht bei mir leider garnicht!! mein zimmer hat bloß ca. 20m², zwar wären die boxen an sich immer noch weit genug entfernt von meiner film-, fernseh- und musik-sitzposition aber zum xbox-spielen sitze ich dann quasi neben ihnen
deswegen hoffe ich dass es nicht so die großen probleme mit der tieftonwiedergabe gibt, weil ich da schon so ein paar negative sachen gelesen habe
moskito_91
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Okt 2009, 15:43
Probieren gilt ueber studieren :).
Marvmensch
Stammgast
#18 erstellt: 29. Okt 2009, 13:28
Ja, da muss man erstmal rumprobieren... wie oft ich den winkel, den abstand der boxen geaändert habe usw...
bei mir stehen die 500er ca 30cm von der wand weg, das geht so gerade. wie es bei den 700er ist, weiß ich nicht, die machen mehr druck, könnt ich mir vorstellen
tiku87
Stammgast
#19 erstellt: 29. Okt 2009, 15:38
zur not stelle ich halt einfach am avr den bass runter!!

und so wie du die lage schilderst mit "geht gerade so", werde ich dass wohl auf jeden fall machen müssen

muss ich halt den subwoofer doller aufdrehen, dass der auch noch mitspielen kann
Marvmensch
Stammgast
#20 erstellt: 29. Okt 2009, 16:40
avr, also im surround-betrieb?

mit subwoofer also auch noch... wow... ich finde die 500er schon bassstark...
hoffe, du wohnst mitten im thüringer wald mit den nächsten nachbarn in 5km entfernung!
aber das umweltamt wird dann eingreifen, das stört bestimmt das paarungsverhalten der wildschweine
gruß


[Beitrag von Marvmensch am 29. Okt 2009, 16:41 bearbeitet]
SR1978
Stammgast
#21 erstellt: 29. Okt 2009, 16:56
Die 500er werden manchmal paarweise angeboten (sind dann auch in einem gemeinsamen großen Karton), die 700er fast immer einzeln. Das könnte eine einfache Erklärung für deine Preisbeobachtung sein, die 700er sind normalerweise teurer als die 500er. Sind ja auch 3-Wege Lautsprecher mit einem zusätzlichen Chassis, die 500er sind 2.5-Wege Lautsprecher.

Keinesfalls sind die 700er schlechter als die 500er, habe beide Modelle im Einsatz. Zumindest nicht das es mir auffallen würde.

Die Lautsprecher haben übrigens eine Anhebung im oberen Bassbereich weswegen sie meist als bassstark empfunden werden. Für Tiefbass brauchts aber nachwievor einen Subwoofer.
Marvmensch
Stammgast
#22 erstellt: 29. Okt 2009, 17:53
ahso... ich habe noch einen älteren heco-woofer (mitte 90er).
meinst du im stereobetrieb könnte ich einfach die 500er dranhängen? zieht mein yamaha ax 85w/rms wohl die kombi?
gruß marvin... ich hab nie dran gedacht, weil ich den victa bass als gut empfand subjektiv
aber wo du das sagst, könnte das klangbild evtl besser werden!
tiku87
Stammgast
#23 erstellt: 30. Okt 2009, 08:38
also ich denke auch dass ein zusätzlicher subwoofer das klangbild verbessern könnte. habe zwar die 700er (und auch die 500er) noch nicht gehört, aber kann mir das gut vorstellen, dass der sub im tiefbassbereich eine gute unterstützung ist!!!
andererseits könnte das bei hohem pegel dann doch schon zu einer übertönung des basses kommen denke ich, weil der subwoofer ja seine stärke auch proportional zum pegel steigert und wenn dann die 700er auch anfangen ordentlich zu "rumsen", dann könnte ich mir vorstellen, dass es schon wieder zu doll knallt
moskito_91
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Okt 2009, 13:50
nein stimmt nicht,
der bass ist nicht uebertrieben.
Ist sauber und schön
Hasios1967
Stammgast
#25 erstellt: 04. Nov 2009, 09:21
Ich habe seit 2 Monaten die Victa 700 und bin sehr zufrieden.
Allerdings betreibe ich sie zusammen mit einem Subwoofer, der ab 60 Hz übernimmt.
Die Lautsprecher sind wirklich gut, sie ersetzen meine Nubert Nubox 481.
Ein kleiner Kritikpunkt ist allerdings ,dass zumindest in meinem Fall sehr knapp mit Dämmstoff im Inneren des Lautsprechers umgegangen wurde ( habe ich beim Auspacken gemerkt ). Habe ich selber noch korrigiert.
Zur Box: Sehr sauberer Klang mit knackigen Bässen. Etwas aufgedickt im Bass.
tiku87
Stammgast
#26 erstellt: 04. Nov 2009, 10:22
dumme frage, aber leider bin ich noch so unwissend : wann liefern die boxen alleine mehr bass, bei einer höheren übergangsfrequenz (z.B. 120Hz) oder bei einer geringeren (z.B. 60Hz)??
will nämlich auch einen sub mit anschließen und weiß nicht, welche frequenz ich am avr einstellen soll??

außerdem wüsste ich gerne ob es egal ist, an welchen "+ -" eingang (an den 700ern) ich die boxenkabel anstöpsel, wenn eine brücke vorhanden ist??
SR1978
Stammgast
#27 erstellt: 04. Nov 2009, 10:49
Bei einer niederen Übergangsfrequenz liefern sie tieferen Bass. Das funktioniert nur bis zu einem gewissen lautsprecherabhängigen Punkt, tieferer Bass wird in stark abfallender Lautstärke wiedergegeben. Die Übergangsfrequenz wird idealerweise auf diesen Punkt eingestellt, bei den 700er gegen 60Hz. Kann man aber auch Fullrange, d.h. ohne Abtrennung laufen lassen. Einfach ausprobieren und das nehmen, was sich für dich besser anhört.

Welchen Eingang du nimmst ist egal solange die Brücke drinbleibt.
tiku87
Stammgast
#28 erstellt: 04. Nov 2009, 11:01
"Crossover CROSS OVER
Verwenden Sie dieses Merkmal, um eine
Übergangsfrequenz aller Lautsprecher zu wählen, die auf
„SML“ (oder „SMALL“) in „SPEAKER SET“
(siehe Seite 57) gestellt sind. Alle Frequenzen unter der
gewählten Frequenz werden an die Subwoofer oder an die
Frontlautsprecher angelegt, je nach der Einstellung von
„LFE/BASS OUT“ in „SPEAKER SET“ (siehe Seite 57).
Wahlmöglichkeiten: 40Hz, 60Hz, 80Hz, 90Hz, 100Hz,
110Hz, 120Hz, 160Hz, 200Hz
" --> zitat bedienungsanleitung meines avr!!

daraus schließe ich, dass ich die übergangsfrequenz nur für diejenigen LS einstelle, die ich im menü auf "small" gesetzt habe (bei mir: rear und center). da meine fronts die victa 700er sind, habe ich die natürlich auf "large" gestellt. denke also mal, dass mein avr bei den beiden fullrange ausgibt!? würdest du das auch so interpretieren??


[Beitrag von tiku87 am 04. Nov 2009, 11:02 bearbeitet]
SR1978
Stammgast
#29 erstellt: 04. Nov 2009, 11:37

tiku87 schrieb:
[...]

daraus schließe ich, dass ich die übergangsfrequenz nur für diejenigen LS einstelle, die ich im menü auf "small" gesetzt habe (bei mir: rear und center). da meine fronts die victa 700er sind, habe ich die natürlich auf "large" gestellt. denke also mal, dass mein avr bei den beiden fullrange ausgibt!? würdest du das auch so interpretieren??


Ja, das hast du richtig interpretiert.
tiku87
Stammgast
#30 erstellt: 04. Nov 2009, 11:50
O.K., so weit so gut

aber wenn ich die übergangsfrequenz nur für satelliten einstelle, dann wäre in diesem fall eine höhere frequenz doch besser, oder???

weil aud den kleinen dingern kann doch eh nicht viel tiefbass raus. oder sehe ich das falsch?
also die von dir gewählten 60hz wären dann in meinem fall zu niedrig ......
moskito_91
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Nov 2009, 15:53
jap,
also ich wuerde fuer die kleinen 250 hz einstellen
tiku87
Stammgast
#32 erstellt: 05. Nov 2009, 07:29
250hz geht bei meinem avr garnicht. geht höchstens bis 200hz!!
allerdings habe ich den eindruck, dass es sich bei meinen gewählten 80hz am harmonischsten anhört!?
allerdings nehme ich meinen sub jedes mal vom netz und wenn ich ihn wieder anschließe, muss ich die lautstärke wieder neu einstellen. und leider habe ich keine anzeige für die lautstärke (also als zahlenwert z.B.) und muss das immer nach gefühl einstellen.
deswegen handel ich bei mir sozusagen nur nach gefühl/gehöhr und nicht nach irgendwelchen angaben --> aber letztendlich halte ich diese variante für sinnvoll, weil eigentlich gehts ja ums subjektive empfinden beim höhren ...
moskito_91
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Nov 2009, 18:00
stimmt
tiku87
Stammgast
#34 erstellt: 09. Nov 2009, 14:30
um nochmal aufs ausgangsthema des threads zurückzukehren: bei amazon kosten die 500er immer noch rund 100€ mehr als die 700er
naja, auch wenn es begründete kommentare dazu gibt, etwas komisch ist das schon

jedenfalls habe ich nun auch meine 700er ordentlich testen können und muss sagen, dass ich SEHR zufrieden mit ihnen bin!!! am anfang klangen die echt komisch bei mir und ich dachte schon "oh sch...", aber nach einigen einstellungen im avr klingen die jetzt verdammt gut: die höhen kommen glasklar rüber, die bässe sind sehr kräftig und sauber und dennoch wirkt das klangbild nicht differenziert, sondern ergibt ein harmonisches gesamtresultat!!!
allerdings sind die beiden kleinen "heco"-plaketten auf dem unteren teil der box schief angebracht, was etwas unprofessionell wirkt (ein kumpel meinte gleich: "was haste dir denn da für billigdinger rangeholt?" --> klar, besonders teuer waren sie nicht, aber als er sie dann hörte, war er 'positiv' geschockt )

und man sollte sie wirklich nicht zu sehr in wandnähe aufstellen. hatte das mal probiert und da hat der bass wirklich zu sehr gedröhnt, das war nicht schön. mit einem gewissen abstand allerdings sind die einwandfrei!!
christamiya
Stammgast
#35 erstellt: 09. Nov 2009, 14:50
Du musst richtig lesen:

die Victa 700 kosten 179€ pro STÜCK
die Victa 500 kosten 289€ pro Paar!!!

Nix mit günstiger...


Gruß,

Christian
tiku87
Stammgast
#36 erstellt: 10. Nov 2009, 07:37
stimmt tatsächlich

das ist ja ein ding. somit hat sich ja der ganze thread erledigt!!!

aber etwas ungünstig gemacht ist das schon. klar sollte man richtig hinsehen beim kauf, aber bei meiner recherche ist mir das nicht aufgefallen (und manch anderem vllt auch nicht).

trotzdem danke für die erkenntnis
uSi1904
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Nov 2009, 14:06
habe meine 700er für 129 € das Stück bekommen.

mastaa
Stammgast
#38 erstellt: 10. Nov 2009, 21:22
Ich will mir diese vielleicht auch holen ein super angebot
tiku87
Stammgast
#39 erstellt: 11. Nov 2009, 13:31
wo gibts die denn so billig? habe für meine 138€ bezahlt und dachte das wär schon super

also für 129€ solche boxen, das ist in dieser preiskategorie sicherlich kaum zu toppen!!

würde auf jeden fall zuschlagen
phi.k
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 11. Nov 2009, 16:43
Hi,

mich würde auch interessieren wo es die so günstig gibt!

mfg phi.k
moskito_91
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 14. Nov 2009, 10:47
einfach bei idealo, ebay oder co. nachgucken!
FreemanGE
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 25. Nov 2010, 23:57
Im T-Online Shop zur zeit für 118,99€ Stück (Versandkosten frei)

Drück Mich

Hab sie mir bestellt , nur leider 5-7 Tage Lieferzeit.

Bin mal echt gespannt auf den Klang der Boxen


lg Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Vitas 700 oder Heco Victa 500
Matia am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  11 Beiträge
Heco Victa 700 wer kennt sich aus?
mixmax123 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  12 Beiträge
Heco Metas 500 oder Victa 700?
ChSi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  9 Beiträge
Heco Victa 700 Box defekt?
.Feat am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  2 Beiträge
heco victa 300 vs victa 500
KBcity am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Heco Elan 500 / 700 / 800
Dennis_1 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  24 Beiträge
Heco Victa 700 Probehören
redstarfeli am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  4 Beiträge
Heco Victa 700 Defekt
arnevp am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  18 Beiträge
Heco Victa 700 - Fragen
topf. am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  6 Beiträge
Heco Victa 500 hören sich unterschiedlich an
darthi am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitgliedthe_oggy
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569