Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Heco Victa 700 zu Groß?

+A -A
Autor
Beitrag
Marcel2008
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2008, 12:42
Hallo Freunde:)

Mich quält schon seit längerem eine Frage:
"Sind die Heco Victa 700 zu groß für mein Zimmer?"

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Mein zimmer hat ca 19 cm² (5,10*3,80)

Ich wollte mir nun das heco victa set (700/200/100) zulegen mit einem Onkyo Tx-sr 506.

Nun weiß ich aber nicht, ob diese Boxen vllt zu viel kraft haben, da oft gesagt wird, dass sie, wenn sie zu nah an der Wand stehen dröhnen, bei mir würden sie einen Wandabstanbd nach hinten von ca 50 cm haben und die rechte box einen abstand von 70 cm zur Seitenwand,

Und ich habe schräge Wände, da Dachboden, wird das den Klang auch noch stark beeinflussen?
Ich würde es schon gutfinden, wenn da ordentlich Bass ist, jedoch sollte es ja nicht unerträglich dröhnen

Ich bitte um Hilfe und freue mich über jeden Beitrag:)

Marcel
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2008, 12:46

Marcel2008 schrieb:
Hallo Freunde:)

Mich quält schon seit längerem eine Frage:
"Sind die Heco Victa 700 zu groß für mein Zimmer?"

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Mein zimmer hat ca 19 cm² (5,10*3,80)

Ich wollte mir nun das heco victa set (700/200/100) zulegen mit einem Onkyo Tx-sr 506.

Nun weiß ich aber nicht, ob diese Boxen vllt zu viel kraft haben, da oft gesagt wird, dass sie, wenn sie zu nah an der Wand stehen dröhnen, bei mir würden sie einen Wandabstanbd nach hinten von ca 50 cm haben und die rechte box einen abstand von 70 cm zur Seitenwand,

Und ich habe schräge Wände, da Dachboden, wird das den Klang auch noch stark beeinflussen?
Ich würde es schon gutfinden, wenn da ordentlich Bass ist, jedoch sollte es ja nicht unerträglich dröhnen

Ich bitte um Hilfe und freue mich über jeden Beitrag:)

Marcel


Ist schwer aus der Ferne das Klangpotential eines Raumes zu beurteilen. 19m² + Dachschräge halte ich fast schon ein wenig klein für die Lautpsrecher, aber wenn du denen doch den entsprechenden Abstand gewähren kannst, solltest du mal das Probehören riskieren. Zurückschicken kannst du die ja dann immernoch, wenns dir nicht zusagt.
Marcel2008
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jul 2008, 12:52
Hallo Eminenz,

Ich bin mir halt auch sehr unsicher,
aber es würde da ja auch noch die heco victa 500 geben, die etwas kleineren, ich habe auch noch einen aktiven Subwoofer von JBL der orndetlich Power hat, weiß blos nicht ob die 500 nur im Bassbereich etwas schwächer sind als die größeren oder auch im sehr wichtigen Mitten und Hochtonbereich.
Würden die 500er den auch ausreichen?

Danke im Vorraus:)

Marcel
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 04. Jul 2008, 12:53

Marcel2008 schrieb:
Hallo Eminenz,

Ich bin mir halt auch sehr unsicher,
aber es würde da ja auch noch die heco victa 500 geben, die etwas kleineren, ich habe auch noch einen aktiven Subwoofer von JBL der orndetlich Power hat, weiß blos nicht ob die 500 nur im Bassbereich etwas schwächer sind als die größeren oder auch im sehr wichtigen Mitten und Hochtonbereich.
Würden die 500er den auch ausreichen?

Danke im Vorraus:)

Marcel


So ganz nüchtern aus der Distanz.... ja! Vor allem wenn du noch nen Sub zur Unterstützung hast.
Marcel2008
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jul 2008, 12:59
Hey,
mhm ok sie wären auch etwas billiger, was natürlich schonmal einen Vorteil ausmacht^^ (645,´für alles)

Aber mir ist natürlich mindestens genausowichtig, dass die Box ordentliche Mitten und Höhen hat,

Ich höre sehr sehr viel Musik und gucke auch viele Filme.
An musik höre ich so Pop, Rock RnB und Techno, sozusagen so immer das neuste^^

Liebe Grüße Marcel
Marcel2008
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jul 2008, 13:00
Achja, der Abstand zwischen den Lausprechern wird ca 2 Meter sein und zum Hörplatz 2,50 Meter, so dass sich auf jeden Fall diese wichtige Dreieck bildet.

Marcel
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2008, 13:29
Einfach mal bestellen und hören. Die Victas sind für das was sie kosten nicht schlecht.
Marcel2008
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jul 2008, 13:33
was mienst du welche ich denn bestellen soll?
erstmal die 700er? oder die 500er?
ja also der klang ist auf jeden fall sehr gut für den Preis.
eagel_one
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jul 2008, 13:38
Hallo Marcel2008

ich würde dir die Victa 700 empfehlen. Mein Vater hat sie sich vor kruzem zugelegt. Er betreibt sie an einem Denon PMA 700AE und die hören sich echt gut an. Der Raum in dem sie stehen ist 20 qm groß und er hat sie etwa 10-15 cm von der Wand entfrent stehen (kein Dröhnen). Ich hab allerdings die 500er noch nicht gehört aber da die 700er jetzt auch nicht so die Wucht im Frequenzkeller sind würd ich dir zu diesen Raten.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2008, 13:44

eagel_one schrieb:

ich würde dir die Victa 700 empfehlen. Mein Vater hat sie sich vor kruzem zugelegt. Er betreibt sie an einem Denon PMA 700AE und die hören sich echt gut an. Der Raum in dem sie stehen ist 20 qm groß und er hat sie etwa 10-15 cm von der Wand entfrent stehen (kein Dröhnen). Ich hab allerdings die 500er noch nicht gehört aber da die 700er jetzt auch nicht so die Wucht im Frequenzkeller sind würd ich dir zu diesen Raten.


Na siehste, dann kannste vielleicht sogar doch zu den 700ern greifen. Allerdings ist halt jeder Raum anders akustisch gesehen, so dass du halt jetzt nicht pauschal sagen kannst, dass die in jedem 20m² Raum gut klingen.

Marcel2008
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jul 2008, 13:47
Hey Eagel one,
was du mir da sagst freut mich natürlich( außer meinen Geldbeutel^^), da ich viel lieber die 700er nehmen würde,
zs wären sie auch nur 50 euro teurer als die 500er.

Wie viel Abstand zur Wand haben denn die Boxen von deinem Vater? Also nich nach hinten sondern zur seite und wie weit stehen sie auseinander?

Und benutzt deine Vater noch ienen subwoofer?
Hat dein Vater sie auch mal etwas lauter, um zu gucken ob sie da auch nicht dröhnen?

Wäre total nett von dir wenn du diese Sachen mal für mich ausprobieren würdest.

Liebe Grüße Marcel
eagel_one
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jul 2008, 14:02
Also erstmal mein Vater hat die Boxen spott billig erworben(neu bei Hirsch ille für 266€). Da kann man schon mal nix flasch machen. Die Boxen stehen etwa 2,5-3,0 m auseinander und flankieren einen Schrank. Beiden stehen etwa 5cm vom schrank entfernt(links und rechts). Und wie gesagt von der Wand stehen sie 10-15 cm entfernt. Da der Denon PMA 700AE aber ein Stereoverstärker ist hat er keinen Sub. Aber ich muss sagen für den Preis hören sich die Boxen schon unverschämt gut an. Ich selber hab die Metas 300 die in der Auflösung nicht viel besser sind alls die Victa. Und egal ob du die 500er oder 700er holst mit den Boxen kannst du nichts verkehrt machen.


[Beitrag von eagel_one am 04. Jul 2008, 14:04 bearbeitet]
Marcel2008
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jul 2008, 14:36
Hey Eagel,
also deine Beiträge machen wir ja wieder mut, dass ich mit den nichts verkehrt machen kann^^ Meins würde alles in allem 712 kosten, Onkyo tx 506 + victa set 700/200/100.
Das auch sehr billig.

Danke,
Marcel

Freu mich auch noch über mehr Aussagen:)


[Beitrag von Marcel2008 am 04. Jul 2008, 14:41 bearbeitet]
eagel_one
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jul 2008, 15:00
Hm Marcel ich würde auch lieber 300er nehmen als 200er die sind nur ein wenig teurer und viel besser. Denn hast du die 200er mal gesehen. Das sind echte mini Boxen im vergleich zu den 300er. Ah übrigens hab eben denn Dröhntest gemacht mit CD´s von Jan Delay und The Vines. Hat kein bischen gedröhnt. Auch bei hoher Lautstärke nicht. Aber was noch wichtiger ist hast du deine Kombi schon mal gehört??? Der probieren geht über studieren^^.


[Beitrag von eagel_one am 04. Jul 2008, 15:05 bearbeitet]
Marcel2008
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jul 2008, 15:06
Na,
Aber die 300er sind so riesig groß, dafür habe ich kein ständer, Habe nur Ältere große Stand Ls die cih als stütze und zur zierde benutze, und da passen die 200er perfekt rauf,

Und zum Hörtest, ich habe die victas gehört, jedoch nur die 500er und 700er nie in der Kombi, da die meisten Märkte das hier nicht haben, ich komme aus Heide in Schleswig Holstein,
wir haben hier einen Media markt und Expert, jedoch keiner der Beiden hat alle Boxen vorrätig...leider...

Und, dass sie nicht dröhnen ist ja schonmal eine gute nachricht:)

Marcel
eagel_one
Stammgast
#16 erstellt: 04. Jul 2008, 15:23
Hm also dein Kombi insgesamt ist echt okay. Vorallem für den Preis ist das eigentlich schon ein Witz. So viel Materialaufwand für so wenig Geld. Und mit dem Onkyo machst du auch nichts falsch. Ich wünsch dir viel Spaß mit deiner Kombi.
Marcel2008
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jul 2008, 15:32
Ja der Preis ist echt sehr günstig,
gibts bei Hifi-Studio glaub ich, da gibts
die beiden 700er + den onkyo 506 für 555€ und da kann man dann noch zuwählen:

-Das Paar 200er für schlappe 80€ das PAAR!!
-Und das Center kostet 79€! auch ein Witz!
Unterm Strich für 712€
Murray
Inventar
#18 erstellt: 04. Jul 2008, 15:34
Hi,


So viel Materialaufwand für so wenig Geld.


es steckt genau die Qualität drin, für die Du bezahlt hast.

Harry
Marcel2008
Stammgast
#19 erstellt: 04. Jul 2008, 15:37
Ja das denke ich auch mal:)
Heco ist ine echt sehr gute und zuverlässige Ware, die echt was bieten kann, teilweise sogar weit mehr als die viel teureren Produkte:)
Und zum Klang muss ich ja nichts sagen^^
SUPER:)
Geht bald los, wenn cih das Geld beisammen hab^^ muss noch son bisschen austragen und dann is gut^^

Marcel
Murray
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2008, 15:40
Ich befürchte, daß du mein Posting nicht ganz verstanden hast.


Und, dass sie nicht dröhnen ist ja schonmal eine gute nachricht


Das ist grob die einzig positive Eigenschaft der Laustprecher. Überleg mal: Die Herstellungskosten werden 4-5 Euro pro gesamten Lautsprecher nicht überschreiten dürfen, damit jemand bei dem Preis was verdient.

Harry
Marcel2008
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jul 2008, 15:43
4-5 Euro für einen Lautsprecher??
das is doch quatsch^^
dann würde sie sich ein goldenes Nässchen verdienen^^,

Marcel
eagel_one
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jul 2008, 15:52
Hm ich glaub ihr habt mich nicht richtig verstanden. Meine Metas haben damals 300€ gekostet und meinem Vater seine Victa 266€. Bloß meine Metas sind verarbeitungstechnisch auf dem gleichen Stand wie die Victa. Und die sind auch noch 3 Wege Standboxen. Und das mit den 3-4 Euro halte ich für sehr unwarscheinlich. Wenn ich mir angucke was eine kleine MDF Platte kostet dann würde ich sagen allein fürs Holz gehen bei beiden 100€ drauf.
Marcel2008
Stammgast
#23 erstellt: 04. Jul 2008, 16:02
achso meinstest du das, hm ok aber das wird nich das problem sein,
aber dass die so billig sind in der Herstellung kann nicht sein^^

Marcel
Murray
Inventar
#24 erstellt: 04. Jul 2008, 16:11

eagel_one schrieb:
Hm ich glaub ihr habt mich nicht richtig verstanden. Meine Metas haben damals 300€ gekostet und meinem Vater seine Victa 266€. Bloß meine Metas sind verarbeitungstechnisch auf dem gleichen Stand wie die Victa. Und die sind auch noch 3 Wege Standboxen. Und das mit den 3-4 Euro halte ich für sehr unwarscheinlich. Wenn ich mir angucke was eine kleine MDF Platte kostet dann würde ich sagen allein fürs Holz gehen bei beiden 100€ drauf.


Hi,

ich bezieh daß auf eine der kleinen Kompaktboxen für 40 Euro/Stück.

Harry
eagel_one
Stammgast
#25 erstellt: 04. Jul 2008, 16:14
Ich glaub wir haben einen Komunikationsfehler gehabt . Klar die Produktionskosten bei den 200er sind nich hoch. Da hast du vollkomen Rech Murray.


[Beitrag von eagel_one am 04. Jul 2008, 16:21 bearbeitet]
Marcel2008
Stammgast
#26 erstellt: 04. Jul 2008, 16:24
Achso okay, dann hätten wir das ja wieder geklärt^^
Aberallgemein kann man doch sagen, dass Heco eine recht ordentliche Marke ist oder?
Nochma zu meiner Aufstellung im Zimmer,
Ist es sehr schlimm, wenn die Boxen an einer schrägen Wand stehen? Luft nach hinten ham die 700er dann ja knappe 50 cm halt oben grenzen sie an die Wand.
Und die rechte Box hat ca 70 ca Abstand zu einer Heizung, kann das Probleme geben?
Mein Subwoofer Steht auch genau daneben, und manchmal hört es sich so an, als wenn die Hezung jeglcihe Geräausche von sich gibt^^

Sry für die vielen Fragen.

Marcel
Murray
Inventar
#27 erstellt: 04. Jul 2008, 16:26
Hi,


Aberallgemein kann man doch sagen, dass Heco eine recht ordentliche Marke ist oder?


die besprochenen Lautsprecher sind klanglich absolute Einsteigerklasse: Klanglich naja, qualitativ ebenfalls. Sehen halt mächtig aus fürs Geld, mehr nicht.

Harry
Marcel2008
Stammgast
#28 erstellt: 04. Jul 2008, 16:31
Hm ok, wenn du jetzt sagst naja,
was könntest du denn sonst noch weiterempfehlen?
Bin für alles offen, noch ist ja ncihts entschieden,

Marcel
Eminenz
Inventar
#29 erstellt: 04. Jul 2008, 16:35

Murray schrieb:


die besprochenen Lautsprecher sind klanglich absolute Einsteigerklasse: Klanglich naja, qualitativ ebenfalls. Sehen halt mächtig aus fürs Geld, mehr nicht.

Harry


Naja, PLV wirste bei den Victas kaum schlagen können. Die GLEs von Canton wärn ne Alternative, aber sonst sehe ich in der Preisklasse nicht wirklich eine Lösung.
Marcel2008
Stammgast
#30 erstellt: 04. Jul 2008, 16:43
Hallo,
Die GLE habe ich leider noch nciht gehört, welche box würde denn wofür besser sein?
Filme? Musik?
Wie gesagt ich Höre bzw sehe sehr viele.

danke schonmal:)

Marcel
eagel_one
Stammgast
#31 erstellt: 04. Jul 2008, 16:51
Hm die Canton würd ich dir nicht empfehlen. Und außerdem bekommst du die nicht so billig wie die Heco. Eine Alternative wären die Jamo S Reihe oder die Quadral ARGENTUM Reihe.


die besprochenen Lautsprecher sind klanglich absolute Einsteigerklasse


Das stimmt so nicht ich würde sie eher schon in die Oberklasse einordnen. Sie haben immerhin eine OVP von 500€.
Marcel2008
Stammgast
#32 erstellt: 04. Jul 2008, 16:58
Hey,
also von den jamo habe ich auch schon gehört, aber die finde ich ganz ehrlich vom Desgin her nicht gerade so hübsch.
Und die Quadral auch nicht, die Heco´s, finde ich, haben i-wie was^^

Naja wenn du schon sagst, dass sie schon eher Oberklasse sind, dann werde ich mich glaube ich auch für die entscheiden.
But lets see

Marcel
eagel_one
Stammgast
#33 erstellt: 04. Jul 2008, 17:07
Hm was mir Spontan noch einfällt sind die Kef Q5(schön klein),B&W 602.5 S3(hören sich auch gut an wobei warscheinlich die Kombination zwischen Onkyo und B&W nicht so passt) oder die Mission M34i(auch ein tolle Box).

mfg eagel_one

Lass dir Zeit bei deiner Entscheidung und guck vor allem mal bei ebay vorbei.
Murray
Inventar
#34 erstellt: 04. Jul 2008, 17:23
Hi,


Das stimmt so nicht ich würde sie eher schon in die Oberklasse einordnen


nein, GANZ eindeutig nicht. Ein Nubert-Set mit guten Kompaktboxen mag 200 Euro teurer sein, ist aber wesentlich besser. Sorry, die Hecos sind wirklich absolute Einsteigerklasse, die Nuberts dagegen gesunde Mittelklasse.

Harry
Marcel2008
Stammgast
#35 erstellt: 04. Jul 2008, 17:28
Hey habe mir ma deine gennanten Boxen angeschaut,

Kef Q5: Gefallen mir von der Optik her nicht so gut.
Mission M43i: sehr schöne Box,gefällt mir jedoch nicht meinem Geldbeutel^^ 499 euro is wesentlich zu teuer^^
und die anderen, sollens dann nicht sein, da ie sich nicht mit dem Onkyo vertragn, und der soll es schon sein.

Welche nuberts meinst du denn harry?

Marcel
Murray
Inventar
#36 erstellt: 04. Jul 2008, 17:34
Hi Marcel,

von Nubert:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Für hinten (2 Stück)!

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Die Front, ebenfalls 2 Stück.

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Als Center, halt nur einer.

Harry
Marcel2008
Stammgast
#37 erstellt: 04. Jul 2008, 17:52
Hey Harry,
muss sagen sind sehr schöne Boxen, jedoch wollte ich eigentlich Stand ls haben,
Und die sind mir leider auch etwas zu teuer^^
Aber danke:)
eagel_one
Stammgast
#38 erstellt: 04. Jul 2008, 18:03
Jetzt muss ich mich leider auf ein Aussage von Audio stützen. Das mache ich normalerweiße nicht aber naja . Hier steht auch das die Heco Victa Oberklasse sind mit 69 Punkte. Klar ich weiß das Audio keine Ahnung hat aber da muss ich ihnen Recht geben.
Marcel2008
Stammgast
#39 erstellt: 04. Jul 2008, 18:05
Ja die seite hatte ich auch schon entdeckt,
auch so allgemein höre ih nur gutes über die heco vica serie auch in den Benutzermeinungen, die sie gekauft haben,
Die hecos haben so gut wie immer 5 Sterne bekommen
Marcel2008
Stammgast
#40 erstellt: 05. Jul 2008, 11:10
So, nochmal zurück zum Thema,

Wenn die 700er nun 50 cm von der Rückwand entfernt sind, haben sie ca. 2,50 m Abstand zur Hörposition,
Reicht das???

Die 200er werden in ca 70 cm Höhe stehen und 70cm ,ganz am Rand des Sofas, und 1,40m, in der Mitte des Sofas, enfernt sein.

Auch ok?


Danke im Vorraus
Eminenz
Inventar
#41 erstellt: 05. Jul 2008, 11:31

Marcel2008 schrieb:
So, nochmal zurück zum Thema,

Wenn die 700er nun 50 cm von der Rückwand entfernt sind, haben sie ca. 2,50 m Abstand zur Hörposition,
Reicht das???


Nochmal: Jeder Raum ist anders. In der blanken Theorie reicht der Abstand vollkommen aus. Manchmal ist jedoch eine Abweichung von ein paar cm schon verheerend für den Klang. Du wirst eine weile Tüfteln müssen, bis du den optimalen Standort herausgehört hast.


Die 200er werden in ca 70 cm Höhe stehen und 70cm ,ganz am Rand des Sofas, und 1,40m, in der Mitte des Sofas, enfernt sein.


Generell sollten die Kompakten auf Ohrhöhe angebracht werden. Auch hier der Hinweis: Etwas tüfteln mit der exakten Aufstellung.
the-triple
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 05. Jul 2008, 11:48
also für einsteiger wie ich würd ich aufjedenfall die 700 oder 500 victa nehmen hab ich auch und davohr nichts besonderes gehört außer einmal gute nubert aber für denn preis würd ich aufjedenfall die victa nehmen

ps:ich bin sehr zufrieden für denn preis
Marcel2008
Stammgast
#43 erstellt: 05. Jul 2008, 11:53
Hey triple:)
Welche victa hast du denn?
Brauchst du einen Extra Subwoofer??
Und wie nah stehen sie bei dir an der Wand und entfernt zur Hörposition?

Liebe Grüeße Marcel
eagel_one
Stammgast
#44 erstellt: 05. Jul 2008, 14:10
Hallo Marcel

in der Regel müsstest du keine Probleme mit deiner Aufstellung bekommen. Ich muss aber Eminenz recht geben: Die Kompaktboxen sollten immer auf Ohrhöhe sein da sonst wichtige Details verolren gehen.

mfg Eagel_one
Marcel2008
Stammgast
#45 erstellt: 06. Jul 2008, 11:28
Mhm,
alsoich sitze etwa in 1 meter höhe und die boxen würden nur auf einer 70 cm hohen stand ls stehen,
Heißt also nochmal Ständer?
Aber ich hab mich mal erkundigt, und herausgefunden, dass diese großen stabilen Ständer auch nciht gerade sehr hoch sind.

Marcel
Eminenz
Inventar
#46 erstellt: 06. Jul 2008, 11:37
Wichtig ist Ohrhöhe. Wenn das um 10cm hoch oder runter abweicht wirds nicht scheitern, aber mehr würd ich nicht empfehlen.
Marcel2008
Stammgast
#47 erstellt: 06. Jul 2008, 11:52
Hey,
ja sie stehen ja auf 70 cm, und die Box selber ist ja auch nochma 20 cm hoch aber ich glaube, ich werde es erstmal so ausprobieren, nachkaufen kann man ja immer noch,

Nunmal eine Frage zu den Kabeln,
Welche Dicker/Durchmesser ist empfehlenswert?
Ich brauch ca 16 Meter für alles, man soll sie doch so kurz wie möglich halten oder?
Ich wollte eigentlich nicht mehr als 50 Euro ausgeben.

Marcel
Eminenz
Inventar
#48 erstellt: 06. Jul 2008, 12:13

Marcel2008 schrieb:
Hey,
ja sie stehen ja auf 70 cm, und die Box selber ist ja auch nochma 20 cm hoch aber ich glaube, ich werde es erstmal so ausprobieren, nachkaufen kann man ja immer noch,

Nunmal eine Frage zu den Kabeln,
Welche Dicker/Durchmesser ist empfehlenswert?
Ich brauch ca 16 Meter für alles, man soll sie doch so kurz wie möglich halten oder?
Ich wollte eigentlich nicht mehr als 50 Euro ausgeben.

Marcel


1,5 - 2,5mm² solide Rollenware aus dem Baumarkt reicht vollkommen aus.
Marcel2008
Stammgast
#49 erstellt: 06. Jul 2008, 12:16
Komm ich da mit 50 Euro aus?
Verbessert es den Klnag den hörbar wenn man sehr dickes Kabel benutzt?

Marcel
Eminenz
Inventar
#50 erstellt: 06. Jul 2008, 14:03

Marcel2008 schrieb:
Komm ich da mit 50 Euro aus?


Ja.


Verbessert es den Klnag den hörbar wenn man sehr dickes Kabel benutzt?


Das ist in deiner Preisklasse nicht hörbar.
eagel_one
Stammgast
#51 erstellt: 06. Jul 2008, 15:16
Hallo Marcel

Heco empfiehlt ab einer länge von 5 m einen Querschnitt von 4mm. Ich hab selber bei meinen Boxen 2x 5m und nur einen Querschnitt von 2,5mm und man merkt keine Klangeinbussen. Ich würd dir 2,5mm empfehlen die sind billiger und reichen vollkommen aus. Alles andere ist bei deinen Boxen nur verschwendetes Geld.

mfg Eagel_one
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Heco Victa 700
Timbo_ am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  4 Beiträge
Heco Metas 500 oder Victa 700?
ChSi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  9 Beiträge
Alte Unterhosen in Heco Victa 700
frozzenlord123 am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  38 Beiträge
Heco victa 700 - wo sind die Hochtöne?
el.dude am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  3 Beiträge
Warum Heco Victa 700 billiger als 500?
tiku87 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  42 Beiträge
Heco Victa 700 Probehören
redstarfeli am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  4 Beiträge
Heco Victa 700 Defekt
arnevp am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  18 Beiträge
Heco Victa 700 - Fragen
topf. am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  6 Beiträge
Welcher Center Lautsprecher zu Heco Victa 700 Boxen
tatius am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  2 Beiträge
Heco Victa vs. Visonik Evolution
Heintz1 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193