Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluß Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Greenlord24
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2003, 14:05
Habe meinen Eltern 3 Paar Deckenlautsprecher besorgt und eingebaut, zum Radio hören in der Küche,Bad und Wohnzimmer
Nun hat sie einen Verstärker an den ich aber nur 1 Paar Boxen Anschließen kann. Habe auch schon 2 Paare gebrückt angeschloßen, aber kann nicht alle 3 Paar anschließen, weil die Kabel nicht mehr in die Schraubverschlüße Passen.
Und das soll woll auch nicht so sein!!!

Müßen sich meine Eltern einen neuen Verstärker zulegen oder gibt es eine Möglichkeit die Boxen noch anders anzuschließen.
Lüsterklemme, Frequenzweiche.....Keine Ahnung
Bin mehr der PC Freak.

Bitte um schnelle Antwort.


MFG


Marc
Get_the_Base
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Dez 2003, 14:08
Hallo,
was ist das für ein Verstärker?
was für eine Impedanz hat er?
was für eine Impedanz haben die Laustprecher??


Mfg Get the Base
Greenlord24
Neuling
#3 erstellt: 10. Dez 2003, 14:26
Hallo


Die Boxen haben 8 Ohm.

Der Verstärker hat auch 8 Ohm.



Gibt es da Probleme.

MFG



Marc
EWU
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2003, 16:36
ja, es gibt da Probleme.Das zweite LS Paar hast Du parallel angeschlossen, dadurch verringert sich die Impedanz auf
4 Ohm. Es kann also durchaus passieren, dass der Verstärker abraucht, falls er keine Überlastsicherung hat.Schließt du nun das dritte Paar LS parallel an, so verringert sich die Impedanz noch einmal, da wird sich der Verstärker dann in seine Atome auflösen.
Hätte der Verstärker 4 Ohm, so könnte man 2 Paar LS mit jeweils 8 Ohm anschließen.
Wiesonik
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2003, 17:19
Ergänzung zur vollkommen richtigen Antwort von EWU

Da ich vermute, daß bei der genannten Kombination nicht unbedingt Wert auf allerhöchste Klanggüte gelegt wird, sondern es mehr um Hintergrundberieselung geht und nicht unbedingt ein 2. Verstärker angeschafft werden soll, wäre folgendes zu testen (was für ein langer Satz...):

Das 3. Lautsprecherpaar in Reihe zu den beiden parallel geschalteten LS-Paaren anschließen. Die Gesamtimpedanz steigt dann wieder auf 12 Ohm und ist somit für den Verstärker unkritsch.

Allerdings könnte diese Variante einen hörbar schlechteren Klang zur Folge haben.

Ergo, Versuch macht Kluch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Verstärker, nur ein Paar Boxen. Lösung?
MusicFreak-HH am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  4 Beiträge
Boxen Anschließen
klano33 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher
Basti_79 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Wieviel Lautsprecher an Verstärker anschließen??
Stefan_Volkmann am 14.11.2002  –  Letzte Antwort am 15.11.2002  –  4 Beiträge
autoboxen an verstärker anschließen
Thot am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  4 Beiträge
Pc Boxen an Tv anschließen!
skinny-o am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  4 Beiträge
Boxen einer Kompaktanlage an einen Verstärker anschließen?
kowalski71 am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  12 Beiträge
"normale Boxen" an "Bi Wiring" Verstärker anschließen... Wie???
_Andreas_ am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  7 Beiträge
Wieso kann ich keine weiteren Boxen anschließen???
Unreal am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  16 Beiträge
anschluß problem mit truth
H.King am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.367