Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM630 - Hochtonbereich?

+A -A
Autor
Beitrag
Carella
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2009, 14:48
Hei Folks ,
als Neuling hier habe ich folgende Fragen.
Situation:
aus dem Nachlass eines verstorbenen Freundes habe ich ein paar B&W DM630 -Boxen bekommen, die noch recht gut zu sein scheinen. Es sind 90cm hohe 3Wege-Standboxen, 52Liter Inhalt.
Im engl.Manual finde ich nix über Wattzahlen, "91db Sensitivity",Bassreflex. Bassmässig sind sie wohl ziemlich gut, aber der Hochtonbereich könnte für meinen Geschmack präsenter sein. Eine durchgelaufene Test-CD zeigte keine Fehler, alles geht, nix kaputt.Und mein grosser Yamaha AX-730 Amp hat sicherlich genug Saft für die Jungs.
Frage:
ich möchte die Teile im Mitten/Hochtonbereich aufrüsten durch EINE Zusatzbox- oder Lautsprecher - wie mache ich das? Ich habe mal nach Piezos gegoogelt und da meinte Einer, vor diese müsste eine Weiche - hmmm, keine Ahnung. Das Ganze soll ziemlich unkompliziert sein und nicht mehr als 150€ kosten.
Also bin ich dankbar für Tipps zu Technik und Kaufberatung.
thanks
WTT
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 15:26
Im B&W Archiv ist das Manual und da steht etwas über die empfohlene Amp Leistung in Watt.

http://www.bowers-wilkins.de/display.aspx?infid=773&pid=1795

Grüsse




Carella schrieb:
Hei Folks ,
als Neuling hier habe ich folgende Fragen.
Situation:
aus dem Nachlass eines verstorbenen Freundes habe ich ein paar B&W DM630 -Boxen bekommen, die noch recht gut zu sein scheinen. Es sind 90cm hohe 3Wege-Standboxen, 52Liter Inhalt.
Im engl.Manual finde ich nix über Wattzahlen, "91db Sensitivity",Bassreflex. Bassmässig sind sie wohl ziemlich gut, aber der Hochtonbereich könnte für meinen Geschmack präsenter sein. Eine durchgelaufene Test-CD zeigte keine Fehler, alles geht, nix kaputt.Und mein grosser Yamaha AX-730 Amp hat sicherlich genug Saft für die Jungs.
Frage:
ich möchte die Teile im Mitten/Hochtonbereich aufrüsten durch EINE Zusatzbox- oder Lautsprecher - wie mache ich das? Ich habe mal nach Piezos gegoogelt und da meinte Einer, vor diese müsste eine Weiche - hmmm, keine Ahnung. Das Ganze soll ziemlich unkompliziert sein und nicht mehr als 150€ kosten.
Also bin ich dankbar für Tipps zu Technik und Kaufberatung.
thanks ;)
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 15:29
Moin und willkommen im Forum Carella .

Solche Experimente würde ich mit den B+W nachlassen ,die DM 630 ist ein wenig zurückhaltend im Hochtonbereich , das ist Bestandteil der Abstimmung .

Um da das Maximum raus zu holen würde ich erstmal ein wenig mit der Aufstellung experimentieren .
Die Hochtöner sollten dabei genau auf Ohrhöhe sein ,zur Not was unter packen fürs Erste zum Probieren .

Des weiteren mit der Einwinkelung experimentieren ,nach innen einwinkeln , so das die Hochtöner genau auf deinen Hörplatz
zeigen und deine Hörentfernung dem Abstand der Lautsprecher zueinander entspricht (gleichschenkeliges Dreieck).

Wenn all das nichts hilft ,verkaufe die B+W mit guter Beschreibung und Photos bei Ebay ,die Preise die für diese Speaker erzielt werden ,sind recht hoch und kauf dir dafür einfach welche , die von der Abstimmung mehr deinem Geschmack entsprechen .

Gruß Haiopai

P.S. Die 91 dB sind die Angabe für den Wirkungsgrad ,ein guter wenn auch vielleicht etwas optimistischer Wert ,er zeugt eigentlich davon , das für diese Lautsprecher kein ausgesprochen starker Verstärker benötigt wird .
Dein Yamaha reicht auf jeden Fall aus .
jd17
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2009, 15:29
schonmal den höhen-regler ausprobiert?
yamaha-verstärker sind nicht gerade für zu wenig höhen bekannt...
andere lautsprecher mitlaufen zu lassen ist eine ganz blöde sache - das wird nie gut klingen. einfach den hochtöner ersetzen kannst du ohne umstellung der weiche auch nicht.
Carella
Neuling
#5 erstellt: 13. Dez 2009, 08:36
thanks, Leute, das hat doch hingehauen.
Besser aufgestellt, Höhen auf 3h , Bässe saftiger eingestellt und die "tubes" hinten mal ausgetauscht gegen kürzere - nun sind sie knackig und gut und gehen bestimmt nicht auf Ebay!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W
logicmac am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  6 Beiträge
B&W
mott am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  9 Beiträge
B&W
FreddieMercury am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  18 Beiträge
B&W
Janine01_ am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  14 Beiträge
B&W 803S vs 803 Diamand
kroethe am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  2 Beiträge
B&W 800 vs. B&W 802D
booter am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  7 Beiträge
B&W oder Heco?
rudi am 17.02.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2003  –  9 Beiträge
B+W- Lautsprecher
sunup68 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  18 Beiträge
Mythos B&W Nautilus
Dr.No am 06.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  63 Beiträge
B&W dm603
crowl am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268