Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Kabel mit Z-Plug Bananas - nur wie anschliessen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Prince_Yammie
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2010, 16:14
Komme nicht weiter. Habe da jetzt ein Paar LS Kabel mit Z-Plugs und krieg die nicht befestigt. Reinstecken geht zwar am Verstärerk LS Abgriff - hält aber nicht und von unten in die WBT - ähnlichen Kontakte geht schon vom Platz nicht. Die LS Abgriffe sind so gelegt, dass sie direkt an der Wand anliegen können und gehen nach unten.
An den Sonus Faber LS Klemmen passt es auch nicht richtig da könnte ich sie zwar in das Loch quetschen und zuschrauben doch scheint mir dann die Kontakt Fläche viel zu gering zu sein - also was tun ?
Bin hier auf'm Dorf und kein HiFi Laden weit und breit auch keine Bekannten die sich damit auskennen würden `
Reduzierlitzen bestellen oder kleinere Bananas - Horseschoes oder spades ? Der Clou war ja gerade die Vercrimping mit den dicken RCA mässigen Steckern plus Banana Plugs. Mega schwere Kabel (4 mm) mit dicker Krempe drum rum - und dann das...
Kann man mals sehen man lernt nie aus...


[Beitrag von Prince_Yammie am 05. Jan 2010, 16:17 bearbeitet]
pure_sound
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2010, 16:30
Hi Prince_Yammie,

hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die Z-Plugs am Verstärker zu klein sind (halten nicht) und am LS zu groß??
Irgendwie ist das verbal alles nicht ganz einfach nachzovollziehen. Kannst Du das ganze nicht mal mit ein paar Bildchen untermalen?
pure_sound
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2010, 16:34
... kannst Du die Z-Plugs nicht so auf oder zusammen biegen, dass es passt und hält?
Prince_Yammie
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2010, 20:25
Problem gelöst. Die Schraubem von den LS Abgriffen und den Anschlüssen mussten erst mal bis zum Anschlag rausgeschraubt werden (ohne sie zu lösen) dann die Z-Bananas ( 4 mm ) reintecken, es kommt etwas Widerstand, sanft aber bestimmt nahdrücken und einrasten lassen. Danach dann wieder zuschrauben und fertig. Ergebnis ist dass die LS jetzt genauso angeschlossen sind wie normale Cinch Kabel mit RCA. Sieht top aus, sitzt bombig und funzt.

Zum Ergebnis kann ich nur sagen = WOW.

Das Teil klingt jetzt nach Feinjustage und Neu Ausrichtung von's Ganze fast wie ne ganz neue Anlage. Räumlichket, Tiefe, Pegel und Ruhe im Klangbild wie von einer großen High End Kette und vo allem scheint immer noch ne Schüppe mehr drin zu sein.
Bei der Instrumental CD von Black Sabbath 1( DeLuxe Version mit Sesions ) donnert das Drum Set mit so einer Detail Freude, Verve und Größe aus dem klangbild hervor, unfassbar - bis dann die Bass Läufe kommen und das Sofa anfängt zu vibrieren- legt Toni Iommie dann auf seiner e-Klampfe los ist Hallelujah angezeigt. Der jaft den sound hin und her und kreuz und quer...

Bei den Refrains klingt es dann teilweise wie gewohnt. schön und anhimmelnd, nur um anschliessend dann nochmal 3 Schüppen draufzulegen. Beeindruckend - soweit also mein Test mit a) AHP Sicherung gegen Standard / Goldkabel Powercord gegen PC Kabel, ne Popp Leiste gegen Brennenstuhl und natürlich 2&3 meter Sinn-Ox Kabel in der Burn-In Version mit Z-Plug Bananas versehen - Die Nadel Weihnachts Angebote - summa sumarum ca 200 Euro. Klingt mehr wie 1000 Euro

Die Tage evtl. mal alles auseinanderklamüsern, was jetzt jedes einzelne Teil bringt-in der Summe macht es aus einer sehr gut klingenden HiFi Anlage mit schönem audiophilem Touch und strammen Bass Fundament eine High end-ige Kettet, die in Feinzeichnung aussergewöhnliches leistet, in Punkto Räümlichkeit Mass Stäbe ( für mich und meine bisherigen Ketten ) setzt und sogar in Punkto Maximal Pegel meine Syrincs M3-220 mit dem selben Material übertrift. Hab die letztes Jahr voll ausgefahren bei der selben CD und war begeistert - aber kein Vergleich ....
Vor allem ist im Klangbild nichts diffuse oder unruhiges mehr. Alles kommt scheinbar aus dem Bauche Buddha's L.OL....ungerührt und (scheinbar) ohne Grenzen legt der Sound los.
Ein leichtes Brummen ist hörbar - die Verstärker während der 1970er Aufnahm vermutlich- und insgesamt ist die Anlage etwas leiser bei 10 Pegel ( Einschalt LS) . Ein Anzeichen für größeren Widerstand in der Verkabelung ?

Klangzuwachs masslos übertrieben ? Ich denke eher nicht. Erst jetzt zeigt die Kette zu was sie in der Lage ist. Mit noch mehr Aufwand ginge da wohl noch mehr - im Angesicht des EK Wertes der Anlage ist dieses Tuning aber wohl im Rahmen des Üblichen/Vernünftigen. Mit Standard Strippen + Supermarkt Leiste verschenkt man hingegen ganz klar mehr als die Hälfte an Potential.
Zuwachs ist locker 100 % besser - also doppelt so gut wie vorher....
Hat die Stereo mal wieder Recht..LOL...
pure_sound
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2010, 21:03

Prince_Yammie schrieb:
...
Das Teil klingt jetzt nach Feinjustage und Neu Ausrichtung von's Ganze fast wie ne ganz neue Anlage. Räumlichket, Tiefe, Pegel und Ruhe im Klangbild wie von einer großen High End Kette und vo allem scheint immer noch ne Schüppe mehr drin zu sein.
Bei der Instrumental CD von Black Sabbath 1( DeLuxe Version mit Sesions ) donnert das Drum Set mit so einer Detail Freude, Verve und Größe aus dem klangbild hervor, unfassbar - bis dann die Bass Läufe kommen und das Sofa anfängt zu vibrieren- legt Toni Iommie dann auf seiner e-Klampfe los ist Hallelujah angezeigt. Der jaft den sound hin und her und kreuz und quer...

Bei den Refrains klingt es dann teilweise wie gewohnt. schön und anhimmelnd, nur um anschliessend dann nochmal 3 Schüppen draufzulegen. Beeindruckend - soweit also mein Test mit a) AHP Sicherung gegen Standard / Goldkabel Powercord gegen PC Kabel, ne Popp Leiste gegen Brennenstuhl und natürlich 2&3 meter Sinn-Ox Kabel in der Burn-In Version mit Z-Plug Bananas versehen - Die Nadel Weihnachts Angebote - summa sumarum ca 200 Euro. Klingt mehr wie 1000 Euro

Die Tage evtl. mal alles auseinanderklamüsern, was jetzt jedes einzelne Teil bringt-in der Summe macht es aus einer sehr gut klingenden HiFi Anlage mit schönem audiophilem Touch und strammen Bass Fundament eine High end-ige Kettet, die in Feinzeichnung aussergewöhnliches leistet, in Punkto Räümlichkeit Mass Stäbe ( für mich und meine bisherigen Ketten ) setzt und sogar in Punkto Maximal Pegel meine Syrincs M3-220 mit dem selben Material übertrift. Hab die letztes Jahr voll ausgefahren bei der selben CD und war begeistert - aber kein Vergleich ....
Vor allem ist im Klangbild nichts diffuse oder unruhiges mehr. Alles kommt scheinbar aus dem Bauche Buddha's L.OL....ungerührt und (scheinbar) ohne Grenzen legt der Sound los.
Ein leichtes Brummen ist hörbar - die Verstärker während der 1970er Aufnahm vermutlich- und insgesamt ist die Anlage etwas leiser bei 10 Pegel ( Einschalt LS) . Ein Anzeichen für größeren Widerstand in der Verkabelung ?
Klangzuwachs masslos übertrieben ? Ich denke eher nicht. Erst jetzt zeigt die Kette zu was sie in der Lage ist. Mit noch mehr Aufwand ginge da wohl noch mehr - im Angesicht des EK Wertes der Anlage ist dieses Tuning aber wohl im Rahmen des Üblichen/Vernünftigen. Mit Standard Strippen + Supermarkt Leiste verschenkt man hingegen ganz klar mehr als die Hälfte an Potential.
Zuwachs ist locker 100 % besser - also doppelt so gut wie vorher....
Hat die Stereo mal wieder Recht..LOL...

ui, das klingt aber schon ein wenig so, als wäre an den 100% Klangzuwachs neben dem Tuning auch noch ne schöne dicke Tüte beteiligt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BANANAS
devilpatrick88 am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  5 Beiträge
LS Anschluss mit Bananas
five_angel am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  2 Beiträge
Wie am besten anschliessen!
raimi-29 am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  5 Beiträge
box anschliessen
LoneSoldier2007 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  2 Beiträge
LS Kabel anschliessen, aber wie?
Oceanblue am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  14 Beiträge
Sollte ich Bananas Verwenden?
Mijikai am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  5 Beiträge
Wie Lautsprecher anschliessen?
original-m am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
Lautpsrecher richtig anschliessen ?
bartek am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  6 Beiträge
Wie geht das? Lautsprecher anschliessen
slawek am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  6 Beiträge
LS mit 20m Kabel anschliessen?!!!!
carismafreund am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562