Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio Audience 52 "Tuning?"

+A -A
Autor
Beitrag
aiks
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:02
Moin,
ich möchte nun mal über meine Dynaudios berichten. (Das Dynaudios gut klingen liest man oft, deswegen gehe ich fast nur auf das Negative ein)

Für meine Studentenbude musste was kleines her. Meine alten Hecos haben erstmal ausgedient (nachdem ein paar 200eu USB aktiv Boxen mehr Auflösung bei mir hatten). Der Raum hat ca 14 qm mit Hochbett...also nix optimal akustisch hier. Mein Hörplatz ist ca 2,5m von den 1,5m auseinander stehenden Dyn entfernt. Eine muss etwas in die Ecke. Hier hatte ich dann Probleme mit dem Dröhnen. Habe den Stopfen (ist dabei) reingepackt und nun ist besser. Im Vergleich zu der anderen freistehenden klingt der Tiefbass natürlich nun schlechter, aber besser als Dröhnen.
Mein System ist PC > Terratec Phase 26 > Harman/kardon HK680 > Audience 52

Hatte viel gelesen, wollte zuerst Nubert, dann doch selber bauen (SB 18) und nun für 450 von meinem hifi Kerl in der Stadt n paar gebrauchte Audience (mit kleiner Macke in unterer Ecke) angeschafft. Bin zufrieden jedoch nicht zu 100%

Als Referenz setzte ich meine Sennheiser HD580 jubilee (mit Messprotokoll: +/- 0,5db) auf und z.B bei S&M auf der 2.CD viel mir die in den Hintergrund gestellte Stimme des Sängers auf. Bei weiteren Musikstücken viel mir das dann auch auf. Fast alle Stimmen klingen auch etwas dunkler.

Die Auflösung ist natürlich im Bass-Mittel-Bereich auch etwas schlechter...aber das fällt mir nur im Direkten Vergleich auf und stört mich auch nicht. Der Hochtonbereich ist frei von Kritik....1a

So ich hab dann mal Aufgeschraubt :)..und ich finde das Dämmmaterial ist nicht so schön und die Weiche noch weniger.
Die Bauteile einer 350euro Box belaufen sich auf unter 15euro..naja grobe schätzung.
Laut Datenblatt: 6db/oct Tieftöner und 12 db/oct Hochtöner bei 2700 hz crossover.



Ich würde hier jedenfalls gerne (wie fast immer) selber Handanlegen und am liebsten veruchen die Stimmen etwas zu verbessern oder besser gesagt: Teile gegen bessere Tauschen. Die Kondensatoren in Reihe zu den Chassis sollten schon gute sein oder?
Habt ihr Ideen bzw. hat jemand die Audience 52 und das gleiche festgestellt? Es könnte ja auch an den Sennheisern liegen, was ich aber nicht glaube....bis dann





[Beitrag von aiks am 28. Mrz 2010, 15:30 bearbeitet]
Murray
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:09
Hi,


Fast alle Stimmen klingen auch etwas dunkler.


sowohl der Sennheiser als auch die Dynaudio sind etwas "dunkler" abgestimmt, was erstmal Geschmackssache ist. Die Weichenbauteilequalität ist erstmal in Ordnung (Luftspulen und Folie in Reihe) und da wirst Du auch nicht mehr tunen können. Allenfalls fürs "gute Gewissen" und einen Placeboeffekt. Wirksames Tuning wäre eine grundlegende Modifiktion der Weiche, sprich: Neubastimmung des Lautsprechers.

Harry
aiks
Neuling
#3 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:34

Murray schrieb:



Fast alle Stimmen klingen auch etwas dunkler.


sowohl der Sennheiser als auch die Dynaudio sind etwas "dunkler" abgestimmt, was erstmal Geschmackssache ist.


Danke für die Antwort aber, die Dyns klingen hier eindeutig Dunkler. Nach meinem Geschmack zuviel.
Auch wenn ich näher ran gehe. Könnst trotzdem am Raum liegen?


[Beitrag von aiks am 28. Mrz 2010, 15:37 bearbeitet]
Murray
Inventar
#4 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:37
Hi,

nein, die Dünnaudios sind halt prinzipiell dunkel abgestimmt, ebenso der Sennheiser, wenn auch nicht ganz so "stark".

Harry
aiks
Neuling
#5 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:44
Okay..dann siehts für mich nach Arbeit aus
Die Stimmen sollen schon "ich sag mal normal" klingen.
Nicht so in den Hintergrund gestellt, wenn es hier nicht sein soll.
Der Frequenzgang ist aber linear oder kann man da n kleinen Einbruch in der besagten Zone erkennen?
Murray
Inventar
#6 erstellt: 28. Mrz 2010, 15:48
Hi,

ich hab erst zwei Lautsprecher selber gemessen. Die sind linear abgestimmt mit einer leichten Bass und Höhenbetonung. Stichwort lautet "Loudness". Gibts an deiner Dynaudio hinten am Terminal einen Kippschalter? Beide Modelle, die ich hier hatte, hatten so einen, um den Hochton "anzuheben".

Harry
aiks
Neuling
#7 erstellt: 28. Mrz 2010, 16:02
Einen Kippschalter habe ich leider nicht. (auch noch bei keiner Audience 52 gesehen)
Aber das Gefühl Loudness zu hören habe ich. Warum machen die das nur so....


[Beitrag von aiks am 28. Mrz 2010, 16:03 bearbeitet]
Murray
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2010, 16:03
Hi,


Warum machen die das nur so....


weils vielen gefällt und man sich Lautsprecher vorher anhören sollte.

Harry
aiks
Neuling
#9 erstellt: 28. Mrz 2010, 16:10
Ach..Jetzt versteh ich was die mit "musik neu erleben" auf der Homepage meinen.
Aber unter "richtigen Klang" verstehe ich nur richtig und nicht etwas anderes wie Loudness.

Nee..so schlimm ist es nicht mit den Dyns aber ich hätte nicht erwartet, dass soviele leute "leichte" loudness so schön finden und dann auch noch teure Lautsprecher extra dafür kaufen.


[Beitrag von aiks am 28. Mrz 2010, 16:18 bearbeitet]
BioZelle
Stammgast
#10 erstellt: 28. Mrz 2010, 19:42
Hallo aiks,

es gibt einen Dynaudio Thread vllt. kann dir da jemand helfen.

aber ich hätte nicht erwartet, dass soviele leute "leichte" loudness so schön finden und dann auch noch teure Lautsprecher extra dafür kaufen.

Ich nenne es "angenehme langzeit Höreigenschaft" eines Lautsprechers

Gruß
BioZelle


[Beitrag von BioZelle am 28. Mrz 2010, 19:43 bearbeitet]
RobN
Inventar
#11 erstellt: 30. Mrz 2010, 10:00
Eben - alles Geschmackssache. Einen Lautsprecher für alle Geschmäcker kann es einfach nicht geben.

Wer auf Höhen bis zum Abwinken und analytische (viele würden sagen: nervige) Abstimmung steht, ist bei Dynaudio zumindest in der Klasse jedenfalls falsch. Da würde ich mich eher bei KEF, Nubert, Canton und co. umhören. Oder gleich Studiomonitore, am besten aktiv.

Das wäre auch mit Sicherheit erfolgversprechender, als irgendwelche halbherzigen Tuningmaßnahmen, die an der grundlegenden Chassisabstimmung eh nicht viel ändern dürften.
aiks
Neuling
#12 erstellt: 30. Mrz 2010, 11:37
Ja, ich gewöhne mich grade auch erst an den Klang.(Erst mal Meckern :))
Bei leiser Hintergrundmusik gefällt er mir sehr gut. Ich hab schon etwas übertrieben mit den leisen Stimmen. Aber dass sie leiser sind wird wohl niemand abstreiten und ich habe das nur selten oder garnicht nachlesen können. Es wird immer nur von einem Sound ohne Betonung (früher gabs ja taunus sound und englischen sound usw.) gesprochen, was ja nicht ganz stimmt: Die "nervigen" Mitten sind leiser. (Zumindest in dieser Preisklasse)

Die Betonung liegt bei den Audience 52 auf etwas leisern Mitten...würde ich als Nichtprofi sagen.

Ich würde das gerne mal ausmessen und testweise die Dyns auf linear Equalizen und gleich auf den Raum einmessen..naja das klingt einfacht aber das ist es wohl nicht. Ob das Sinn macht ist ne andere Sache.


[Beitrag von aiks am 30. Mrz 2010, 11:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Audience 52 STP??
gbean am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  25 Beiträge
Dynaudio Audience 52 STP
miko am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  4 Beiträge
dynaudio audience
Lumibär am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  15 Beiträge
Dynaudio Audience 52 klingen zu hell !?
Marc1234 am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2003  –  14 Beiträge
Regalaufstellung - Dynaudio Audience 52 oder 42W?
tmg1977 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  5 Beiträge
Dynaudio Audience 52 - ja oder nein?
henry_s. am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
Dynaudio Focus 110 und Audience 52 SE
Fan_100 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Dynaudio Audience 52 und 52 SE - Klangliche Unterschiede?
Hollimann am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  5 Beiträge
Audience 52 STP oder Audience 122?
Sargnagel am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  5 Beiträge
Dynaudio Audience 72
vussl am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.067