Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS Defekt, oder nur Problem mit der Sicke?

+A -A
Autor
Beitrag
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Apr 2010, 17:52
Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir (wieder) helfen. Vor kurzen habe ich 2 T+A TMR 160 MKII bei E-bay bekommen. Der Verkäufer schrieb, dass dass 2 Sicken im Eimer wären, er sie aber mit einem Reperaturset nun geflickt hätte und nun wieder alles einwandfrei funktioniere. Nun, leider ist dies nicht ganz der Fall. Der eine Basslautsprecher gibt starke Störgeräusche von sich. Wenn ich nun aber mit dem Finger leicht an einer bestimmten Stelle auf die Sicke drücke (dort wo sie eigentlich mit der Membran verklebt sein sollte), ist dieses Störgeräusch verschwunden. Deutet dies eher auf ein Problem mit der Sicke, oder auf einen defekten LS hin? Ich könnte bei bedarf eine Ton/Videodemonstration anfertigen, wenn dies zu Identifizierung des Problems beiträgt. Ich kenne mich leider in diesem Bereich gar nicht aus und würde mich freuen, wenn ihr mir unter die Arme greifen könntet!

MfG

Bastian
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 28. Apr 2010, 17:58
Hm...Ergänzung:

Auch wenn ich mit dem Finger leicht auf die Membran drücke, verschwindet das Störgeräusch. Das heißt wohl, das Ding ist hinüber...?


[Beitrag von SMart83 am 28. Apr 2010, 17:58 bearbeitet]
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Apr 2010, 18:59
Nochmal Update:

Ich habe mal ein Video meines Problems hochgeladen. Dort erkennt man ziemlich deutlich, was ich beine und wie sich der Ton verändert, wenn man an verschiedenen Stellen auf die Sicke Druck ausübt. Vielleicht könnte sich das mal jemand anscheuen, der mehr Ahnung hat als ich und mir seine Meinung dazu sagen. Das Video findet sich hier http://www.youtube.com/watch?v=KYL0w11OhJQ

Sorry, wenn ich mich blöd anstelle, aber für mich ist das ganze so eine Art Mysterium.
Hassi$7
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2010, 19:13
Hallo!

Scheint so, als ob die Sicke nicht mehr komplett mit der Membran verbunden ist und so die Störgeräusche entstehen............da ist auf jeden Fall eine Reparatur/Erneuerung der Sicke(n) angebracht, z.B. bei Klangmeister.de.....

Grüsse: Hassi
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Apr 2010, 20:10

Scheint so, als ob die Sicke nicht mehr komplett mit der Membran verbunden ist und so die Störgeräusche entstehen............da ist auf jeden Fall eine Reparatur/Erneuerung der Sicke(n) angebracht, z.B. bei Klangmeister.de.....


Ja, super...bin mittlerweile auch zu dem Schluss gekommen, dass der Lautsprecher an sich noch funtioniert. Das beruhigt mich schonmal... Ich werde das wohl hier in Kassel von jemandem machen lassen. Hab schon gesehen, dass es ein oder zwei Läden gibt, die das hier machen.

Ich danke!
Hassi$7
Stammgast
#6 erstellt: 29. Apr 2010, 15:56
Jo bitte, jederzeit wieder.....

Kleiner Tip noch am Rande.......die Sicken am Besten immer paarweise oder gleich alle tauschen lassen, da sonst das Ganze schnell mal "einseitig" nach der Reparatur klingt - isja auch klar wenn auf der einen Seite eine neue, feste Gummisicke arbeitet und auf der anderen die alte, ausgeleierte........ ....ausserdem kann man eh damit rechnen das die anderen Sicken nach und nach auch pflegebedürftig werden.

Viel Spass noch mit Deinen LS !!!

Grüsse: Hassi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Sicke zerbröselt Rep. oder neue LS
befra am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  7 Beiträge
Mitteltöner Quadral Shogun MK V Sicke defekt
bangsanthia am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  7 Beiträge
LS defekt oder Schaden vernachlässigbar?
bytelutscher am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  8 Beiträge
ls defekt
Musicfreak7 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  7 Beiträge
Sicke Loch EL135II
SchneiSim am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
was ist denn bei b&w mit der sicke los?
Henneman am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  9 Beiträge
Hochtoener defekt?
jens_hier am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  7 Beiträge
Canton GLE490, zweiter Defekt, reparieren oder wegwerfen?
koinatt am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher defekt?
desertangle5 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  8 Beiträge
Unterschiedliche Lautstärke = defekt? Audioengine 5
eikö am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655