Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Modulus HCS

+A -A
Autor
Beitrag
VC
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2003, 11:42
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir den DENON 1803 gekauft und dazu das Modulus HCS von Infinity.

Doch mit dem Sound bin ich im Moment nicht zufrieden.
Kino ist super. Aber bei Musik kommt es mir vor als fehlt ein bestimmter Bereich. Als ich Standlautsprecher hatte, war mehr "Druck" im Sound. Mehr Volumen. Mir ist klar dass ein Subwoofer das nicht kompensieren kann, aber der Unterschied fiel wesentlich grösser als gedacht aus.
Wie sollte man dies Kombination anschliessen? Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Problem?


Desweiteren schaltet sich der sub während eines Film öfters aus, wenn er kein Signal erhält. Wie kann man das verhindern, denn es nervt! Ich habe den Sub (Strom) direkt am Verstärker angeschlossen und als Versuch an eine seperate Steckdose. Jedoch kein Unterschied.

Könnt ihr mir helfen?
Viele Grüße!
anon123
Administrator
#2 erstellt: 23. Dez 2003, 12:29
Hallo VC und willkommen im Forum!

Was erwartest Du von einem kleinen und relativ preiswerten Sub/Sat-System? Bei solch' kleinen Satelliten ist es wenig Wunder, daß das Ergebnis bei Musik eher enttäuschend ist. Mit einer angegebenen unteren Grenzfrequenz von 100Hz sind die Satelliten quasi bass- und grundtonfrei. Substanz und Tieftöne müssen vom Subwoofer geliefert werden. Das Ergebnis wird bei Filmton zufrieden stellend sein, bei Musik (wo es andere und anspruchsvollere Anforderungen gibt) in dieser Preisklasse oft nicht. Zudem sind die Sats mit 86dB/1W/1m eher wirkungsgradschwach, brauchen also etwas mehr Leistung.

Durch die üblichen, bekannten, Einstellmöglichkeiten kann man versuchen, dem entgegenzuwirken. Das betrifft die obere Grenzfequenz am Subwoofer sowie im Receiver-Setup und die Einstellung der LS-Größe am Receiver (large/small oder so ähnlich). Trotz der Verwendung von (eigentlich) Vollbereichs-Kompakten (B&W 302) habe ich bei mir alle LS auf "small" (alternativ gelegentlich bei Musik auf "large") gestellt, mit gutem Ergebnis. Nun sind die 302 alles andere als große LS, Membranfläche und Gehäusegröße liegen aber um einiges über denen Deiner Satelliten. Trotzdem könnten diese Einstellungen Dir helfen. Neben "small" für alle LS würde ich versuchen, eine recht hohe Übernahmefrequenz am Receiver (beim 1803: 120Hz, höher geht wohl nicht und birgt die Gefahr der Ortbarkeit des Subs) und am Sub (130Hz) einzustellen. Ob das bei Deinem System zu befriedigeren Ergebnissen führt, wird Dir hoffentlich jemand sagen können, der dieses Set auch hat (bzw. Du, wenn Du es ausprobierst). Hast Du es nicht vorher ausprobiert und Probe gehört?

Die Bedienungsanleitung des LS-Sets verrät nicht, ob und wie man die Ein-/Ausschaltautomatik des Subs deaktivieren kann. Ich vermute, es geht nicht. Daher sollte sich der Sub immer dann abschalten, wenn er länger als 1,5 Minuten kein Signal erhält.

Beste Grüße.
VC
Neuling
#3 erstellt: 23. Dez 2003, 13:08
Danke!
Ich versuch das mal.

Und ich dachte das Sub Sat System wäre sehr gut, da ich verschiedene Testberichte gelesen habe die dies gesagt haben.

OK, dan schöne Feiertage!

Gruß
rothery
Neuling
#4 erstellt: 30. Aug 2004, 18:09
Hallo VC !
Bin jetzt erst bei Euch gelandet und vielleicht bist du mit deiner Modulus jetzt besser im Rennen.Oder schon wieder verkauft?? Ja,die Testberichte...Also ich habe auch eine HCS.Gekauft für 850€ neu und musste auch erstmal fummeln.
Die Lösung liegt beim Sub.Mein Receiver ist ein Harman AVR 3550.Das Lautsprechermanagment auf small.Alle.Dann geh mit dem Sub-OUT des Receiver in die CINCH Eingänge des Modulus Sub.Bitte den Links/ oder Rechts Eingang nehmen.Nicht den LFE !!! Der LFE gibt nur bis 80 Hz wieder.Keine Crossover hinten regelbar! Das geht nur bei den beiden anderen Eingängen.Ich hab einen Splitter am Harman und steuer beide Seiten an.Ist aber nicht wichtig.Es ist nur ein höheres Line-In Signal dann vorhanden.Und die Endstufe wird schneller angesteuert.Somit kannst du dann am Sub auf 120 Hz gehen.Ich hab auch schon mit Large probiert.Hab aber Angst,daß die Sat´s dann Schaden nehmen können.
Ich find den Subwoofer eher soft.Da geht ein Acoustic Research schon ganz anders ran.Trotzdem ist die Modulus für unsere Platzverhältnisse schon klasse.Und niemals mit einer Standbox vergleichen.Ich habe noch eine JAMO SW 200 mit PassivSubwoofer zu Hause stehen.Selbst da gibt es kaum ein Loch zwischen den Speakern.Aber die Modulus ist sehr homogen.Und mit Multichannel Musik kommt die Modulus doch super klar.Nur bei Stereo fand ich es als Manko.
Viel Spaß !!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Beta HCS oder AC HC&?????
bruenor75 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  6 Beiträge
Infinity Modulus
criptator am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  7 Beiträge
Sound Problem
Frostfire am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  2 Beiträge
Wärmer und mehr Volumen als Dynaudio 3/7?
monom am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  307 Beiträge
Boxen zu Denon 1803
Tobi_der_Erste am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  2 Beiträge
bin neu hier und habe ein problem
MaikWillie am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  57 Beiträge
INFINITY Primus Hcs Subwoofer
Jarek am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  2 Beiträge
Infinity Reference 30 mit schlechtem sound
chromo am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  10 Beiträge
jamo S 608 HCS 3
jericho59 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  11 Beiträge
Rechter Lautsprecher ist lauter als linker - Seltsames Problem
blablalaut am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsanny1993
  • Gesamtzahl an Themen1.345.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.125