Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher kratzen

+A -A
Autor
Beitrag
lilasau
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2010, 21:53
Hallo liebe Hifi-Forum Gemeinde,

ich habe folgendes Problem.
Mein linker Lautsprecher fängt nach einiger Zeit, Musik oder Film an zu kratzen.
Ich habe keine Ahnung warum.

Habe alles mit Audyssey eingemessen.
Habe erst an eine Übersteuerung des LS gedacht. Aber warum nur links???
Falsche AV-Receiver Einstellung?

Vielleicht wißt ihr weiter!

Front:
Canton Karat 770 DC
Center:
Canton Karat 755
Rear:
Canton Karat 720
Sub:
Canton AS 225
AV Receiver:
Onkyo NR 807

Danke im Voraus.
Bergamo
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jun 2010, 07:53
Hi,

ich würde die Kabel der beiden Fronts (wenn Du Lust hast auch ALLE Kabel) und die restlichen Signalkabel am Verstärker abziehen, evtl. Kontakte etwas reinigen und wieder dranschließen, auf festen Sitz achten.

Testen.

Wenns immer noch kratzt, dann einfach die beiden Fronts vertauschen.

Testen. Kratzt jetzt der rechte LS ? Dann lässt das m.M. nach schon auf einen Defekt am LS schließen...

Viel Glück!
lilasau
Neuling
#3 erstellt: 16. Jun 2010, 08:14
habe festgestellt:
besonders stark tritt das kratzen auf, wenn ich am Onkyo auf Pure Audio umstelle.
Sogar wenn die Lautstärke 0 ist?!
Bergamo
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jun 2010, 08:25
Aha...

Ist das Kratzen dauerhaft, oder nur wenn du die Lautstärke regelst?
Dann wäre es der Verschleiß am Lautstärkepoti, das ist ein oft auftretendes Problem bei gebrauchten Geräten.

Pure Audio heißt ja nix anderes, als das die Klangregler umgangen werden. Wenn es da noch mehr kratzt, wirds vermutlich wirklich die Abnutzung / Kontaktproblem sein...

Wenn Du keine Garantie mehr hast, könntest Du das Gerät vom Netz trennen, und dann von außen und innen vorsichtig reinigen.

Aber nur wenn Du Dir auch sicher bist welche Schrauben Du öffnen musst !! Sonst lieber im Fachgeschäft reinigen lassen.

Mit innen reinigen meine ich, am Besten mit Druckluft ausblasen, speziell die versteckten/verwinkelten Kontakte an allen Reglern... könnte Wunder wirken. Kein Staubsauger!
lilasau
Neuling
#5 erstellt: 16. Jun 2010, 10:06
das System ist komplett neu.
Also Abnutzungen oder Staubspuren sind noch keine zu finden.

Das Kratzen ist dauerhaft.
xutl
Inventar
#6 erstellt: 16. Jun 2010, 10:08
Schon mal die Lautsprecher getauscht?

Kratzt es jetzt rechts?
Oder immer noch links?
lilasau
Neuling
#7 erstellt: 16. Jun 2010, 10:23
habe Frontlautsprecher getauscht...

jetzt ist es weg!!!
Hä? Was war der Fehler?
lilasau
Neuling
#8 erstellt: 16. Jun 2010, 10:31
zu früh gefreut...
das kratzen ist noch zu hören.
Wieder auf der linken seite aber nicht mehr in diesem Ausmaß.
xutl
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2010, 11:36
Leg mal probeweise ein anderes Lautsprechekabel vom AVR nach links.

Es ist völlig egal was für eins.
Es geht auch ein Stromkabel
Wu
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2010, 17:49
So ein Kratzen kommt "gerne" durch ein nicht richtig verschraubtes Lautsprecherkabel zustande. Also mal alle Anschlüsse testen, auch am Receiver.
lilasau
Neuling
#11 erstellt: 24. Jun 2010, 18:09
...hallo wieder einmal.

habe den AVR jetzt überprüfen lassen.
Alle möglichen Kabel ausgetauscht ohne Erfolg.

Nun bin ich in manchen Foren auf folgendes gestoßen.
Beim Betrieb der PS3 mit einem Onkyo können Tonprobleme entstehen.
Und da ich meine CD/DVD/BluRay mit der PS3 abspiele kann es nur dieses Problem sein.
Irgend eine Einstellungssache der PS3?

Wisst ihr vielleicht mehr.
-=sepp=-
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Jun 2010, 15:41
Versuche Zuallererst den Fehler ganz genau zu lokalisieren.
Gehe die Signalkette nacheinander durch und schließe ersatzweise ein "Prüfgerät" an, wo du dir sicher bist, dass 100% funktioniert.
Also:
1.) Lautsprecher wechseln- am Besten aus einer anderen Anlage.
Fang mit einem Kanal an- wenn es geht (Fehler einkreisen!!)

2.) Hast du mal die Quelle gewechselt- also mal einen CD- oder MP3-Player angeschlossen?

3.)Kannst du "Kratzen" provozieren?- d.h. absichtlich erzeugen durch eine besonderen Einstellung.

4.) Wird dabei das Kratzen lauter, wenn du nichts machst?

Geh systematisch vor und nimm dir Zeit. Manchmal hilft es auch sich dazu was zu notieren,
um Fehler zu entdecken bzw. auszuschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat mit YAMAHA Receiver?
randoom am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  3 Beiträge
Canton Karat 920 DC
majorocks am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  6 Beiträge
Canton Karat oder KEF Q7
ollistar am 23.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  23 Beiträge
Canton Karat M80DC Beratung
Kenny2k5 am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  4 Beiträge
Canton Karat M70 DC
klabauter am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  5 Beiträge
Canton Karat Reference DC 6
servo am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  73 Beiträge
canton karat 770 dc
hakkotek am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  17 Beiträge
Canton Karat vs. Ergo
Saarkater am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  14 Beiträge
welchen Verstärker zu Canton Karat M80 DC
zanin am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  14 Beiträge
Canton Karat S1
Marion am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.791