Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regalbox vom Dachboden, nur welche?

+A -A
Autor
Beitrag
Icedevil24
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2010, 15:43
Guten Tag zusammen,

hab bei einer kleinen Aufräumaktion auf dem Dachboden meiner Eltern allerhand Lautsprecher gefunden.
Bei den beiden hier find ich aber nicht raus um was für ein Modell es sich handelt... und ob man damit ev noch was anfangen könnte. Also wollte ich hier mal um Rat fragen :-)
Hinten steht zwar LS 2100 Regalbox und MOD 10556 drauf aber google spuckt leider nix aus :-(

http://img213.imageshack.us/i/dscf3072600x600100kb.jpg/
http://img185.imageshack.us/i/dscf3073600x600100kb.jpg/
http://img508.imageshack.us/i/dscf3074600x600100kb.jpg/
http://img12.imageshack.us/i/dscf3077600x600100kb.jpg/
Bleifrei96
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Aug 2010, 17:55
Steht kein name dran xD

Tipp: Schließ sie an hör sie ,
Dann wirste wissen ob man damit was anfangen kann
Icedevil24
Neuling
#3 erstellt: 20. Aug 2010, 18:49
joa das ist das Problem ;-)
und momentan such ich noch nen verstärker dann gehts los...
falls trotzdem jemand ne idee hat^^
und wozu sind eigentlich diese lamellen gut, die über einem lautsprecher sind?
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Aug 2010, 05:44
Das sieht mir sehr nach Warenhaus-Box aus, also so ein Beipackding zu einer Billiganlage. Die Bestückung kann jedenfalls nicht viel versprechen...
Tucca
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2010, 13:24
Hi Icedevil24,

und wozu sind eigentlich diese lamellen gut, die über einem lautsprecher sind?

Das soll wohl eine Schallverteilerlinse darstellen. Sowas verbreitert den Abstrahlwinkel des darunter befindlichen Lautsprechers.

Grüße,

Michael
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2010, 15:17

Tucca schrieb:
Das soll wohl eine Schallverteilerlinse darstellen. Sowas verbreitert den Abstrahlwinkel des darunter befindlichen Lautsprechers.

M.W. sorgt so eine akustische Linse normalerweise für eine stärkere Bündelung (so stand's IIRC im Zollner/Zwicker).
Würde sich mit dem hier gesagten decken:

A high-frequency loudspeaker mechanical acoustic lens spreads a single-point sound source into a parallel wave front.

Ähnliches macht man heute mit Waveguide.

Die Lautsprecher sehen übrigens durchaus interessant genug aus, daß ich sie mal ausprobieren wollen würde.
Tucca
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2010, 15:58
Hi audiophilanthrop,

Deine Quelle beschreibt es doch genau:

a mechanical device used to improve the dispersion of high frequencies, so that dispersion is much more uniform across the audible spectrum.

diese Teile wurden vor Druckkammerhörnern angebracht, um die gerichtete Schallabstrahlung bei hohen Frequenzen zu reduzieren.
Einfach mal nach Isophon Panorama 2000 googlen (Isophon- Katalog von 1978, Seite 7).

Grüße,

Michael
richi44
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Aug 2010, 16:22
XS500
Stammgast
#9 erstellt: 22. Aug 2010, 09:04

audiophilanthrop schrieb:
(...)M.W. sorgt so eine akustische Linse normalerweise für eine stärkere Bündelung (so stand's IIRC im Zollner/Zwicker).
Würde sich mit dem hier gesagten decken:

A high-frequency loudspeaker mechanical acoustic lens spreads a single-point sound source into a parallel wave front.

(...)


Genau das Gegenteil ist der Fall. Übersetzt heisst das: Eine mechanische akustische Linse weitet den Schall einer Punktschallquelle
in eine parallele Wellenfront auf, also das Gegenteil einer Bündelung. Tucca hat damit schon recht.
Icedevil24
Neuling
#10 erstellt: 25. Aug 2010, 14:40
Soo... hab die Boxen mal an nen verstärker angeschlossen und die sind so lala^^

aber ich hab noch ein weiteres Paar gefunden, welche mein Onkel damals warscheinlich selbst gebaut hat.
Jetzt hab ich mir gedacht, ich könnte ja ev das Gehäuse behalten und neue Tief- und Hochtöner einsetzen.
Nun meine Frage: was empfehlt ihr da so... sollte nicht die welt kosten (zusammen möglichst unter 100€) und soll dann später an meinen Pc angeschlossen werden. ich höre meisten Rock/New Metal... aber klar ein wenig Bass sollte schon da sein, falls mal die Freundin kommt und wer weiß was hören will ;-)

Achso und die letzte Frage... auf bild 4 das ist doch ne weiche, die dann die ausgangston auf Hoch und Tieftöner verteilt oder? bräucht ich da auch neue? Die boxen dürften schon ein wenig älter sein^^




richi44
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Aug 2010, 15:35
Bevor ich zu den Lautsprechern und der Weiche was sage: Hast Du überhaupt einen Verstärker, an welche Du die Boxen anschliessen kannst? Nur einfach so am PC geht ja nicht.

Und zu der Box: Das ist wahrlich nix gescheites, was da drin ist. Und die Weiche schon gar nicht. Das ist so ein Universalding, das nirgends recht passen will.

Und Lautsprecher einfach in eine Kiste gibt auch nix vernünftiges. Das hast Du ja schon. Offensichtlich ist der grosse Lautsprecher 20 bis 22cm im Durchmesser. Da müsste man mal wissen, wie viel das Loch tatsächlich ist, nicht dass nachher der neue "durchfällt". Und vor allem brauchen alle Lautsprecher unterschiedliche Gehäusegrössen. Miss mal, wie gross die Kiste innen ist (aussen ist nicht interessant). Dann kann man suchen, ob es da etwas gibt, das taugt und zu Deinem Wunschpreis zu haben ist.
Icedevil24
Neuling
#12 erstellt: 26. Aug 2010, 14:23
Das ist mir schon klar, ich wollte zunächst den verstärker meiner Kompaktanlage nehmen bzw ev sone Lepai Kiste und später wenn es das Budget hergibt ev noch was ordentliches dazu.
Fang jetzt nur bald an zu studieren und da sind nen paar andere anschaffungen dran^^

Das Loch hat ziemlich genau 18,75 cm Durchmesser.
Tiefe sind 16,25 cm, Höhe 31.25 und Breite 21 cm.

Was müsste ich da denn noch reinbauen?
Und was könntet ihr mir empfehlen...

danke für die Mühe :-)
richi44
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Aug 2010, 07:16
Das ergibt ein Nettovolumen von 10,66 Liter. Und bei diesem Volumen bekommt man mit einem 20 bis 22cm Chassis kaum was vernünftiges hin. Da ist im besten Fall eine Grenzfrequenz von 71Hz drin.
Das wäre ein Tieftöner Mivoc AW2000 für etwa 35€. Nun läuft dieser aber nur bis gut 1000Hz sauber. Also braucht es einen Hochtöner, der diese tiefe Trennung erlaubt. Und das wäre der Monacor DT-25TB für rund 36.50€
Dann käme die Weiche hinzu, die man aus einzelnen Teilen selbst zusammen setzt. Die käme auf rund 23.50, macht zusammen pro Box 95€.

Billiger geht nicht, wenn man das Geld nicht gleich aus dem Fenster werfen will. Oder wenn es billiger gehen muss, dann lass die Boxen wie sie sind. Und ganz klar: Bass können die Dinger eh nicht wirklich (auch wenn ein Hersteller da 35Hz hinschreiben würde!).
Icedevil24
Neuling
#14 erstellt: 27. Aug 2010, 11:54
hmm okay...
hast du links zu der weiche... oder den teilen?
und würde das so wirklich klanglich was bringen oder könnt ich mir für das geld auch vergleichbare fertige kaufen(kann auch gebraucht sein)?
ich hab nix gegen basteln nur generell ;-)

und dann was sollte ich für den verstärker ausgeben? am besten gebraucht oder und denkt an den armen studenten ;-)
richi44
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Aug 2010, 13:57
fertig, gebraucht ist allemal billiger als neu, selbstgemacht. Und das, was ich vorgeschlagen habe, ist wirklich der Anfang mit Zeug, das meiner Ansicht nach etwas taugt, das aber noch lange nicht die Spitze des Eisbergs ist.
Icedevil24
Neuling
#16 erstellt: 27. Aug 2010, 14:04
ja klar... ich will ja jetzt auch noch nicht die Spitze, die kommt wenn ich mal geld hab... also wäre gebraucht in dem falle besser.
dann hätte ev jemand nen vorschlag für 150€ Lautsprecher und 50-75€ Verstärker?
Tucca
Inventar
#17 erstellt: 27. Aug 2010, 16:15
Hi icedevil 24,

dann hätte ev jemand nen vorschlag für 150€ Lautsprecher

Ich habe vor einiger Zeit ein Paar Kef Q10 und ein Paar JM lab Chorus 705 zu je 100€ das Paar erworben. Beide nicht gerade neueren Datums (ca. 10 Jahre alt), aber in gepflegtem Zustand. Die Teile waren neu nicht gerade billig und gehörten schon damals in die gehobenere Klasse. Da sowas schon zu Produktionszeiten qualitativ hochwertig bestückt gebaut wurde, kann von nennenswerter Alterung keine Rede sein. Jedes Paar repräsentiert eine etwas andere Philosophie und wird damit auch unterschiedlichen Geschmäckern gerecht.
Ich will damit sagen:
Schau Dich mal in der Bucht nach nicht gerade neuen Lautsprecherpärchen guter Hersteller um (ich meine solche, die ein Lautsprechermodell über VIELE Jahre gebaut haben), und für die Du im Netz auch Beurteilungen finden kannst, gibt ja genug englische und auch deutsche Seiten zum Thema.
Und versuche, realistisch zu bleiben. Für 150€ gibt es keine Riesen- 6-Wege- Powerbox mit markerschütternden Bässen.

Viel Erfolg!

Grüße,

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher oder Regalbox
rainer58 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  4 Beiträge
Lagerung von Lautsprechern auf einem Dachboden?
schnuggn am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  17 Beiträge
Welche Boxen sind das?
korbmeister am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  23 Beiträge
suche LS nur welche?
schlafsäckchen am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  16 Beiträge
Welche Boxen nur ?
Julian4094 am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  2 Beiträge
SUCHE LAUTSPRECHER - NUR WELCHE?
jalitt am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  15 Beiträge
Neue Lautsprecher - nur welche?
Tini72 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  109 Beiträge
welche Tieftöner in BK 202 ???
Bierfix am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  2 Beiträge
Kennt jemand die alte Onkyo D-05 2wege-Regalbox ? (aka. Pro.2 L-30/2
LeadingZero am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  5 Beiträge
Regalbox für Quad ?
MacLefty am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technostar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083