Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kriege ich die Bässe im Raum präsenter?

+A -A
Autor
Beitrag
Moshna
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2010, 07:55
Hallo,
erstmal ein kräftiges Hallo Ich bin ein großer Fan dieses Forum!!! Habt mir oft schon viel weitergeholfen, durch viele tolle Beiträge. Nun habe ich ein "Problem"

Habe nun endlich ein Job, der es mir ermöglicht hat ein Yamaha A-S700 zu kaufen und bin äußerst zufrieden, da nun meine Canton Ct-800 wirklich freigelassen werden und sie ihren vollen Umfang ausspielen konnten. Hatte vorher ein Fisher CA 7700, der sie ziemlich unterfordert hat. Nur habe ich ein Manko, das der Bass einfach zu dünn im Raum klingt.
Besonders bei der CD. Direct Funktion: ist es einfach stark Höhen lastig. Habe die LS überprüft, sie sind richtig angeschloßen.



Nun meine Fragen:

1. Verbessere ich die tiefklang Eigenschaften in meinen Zimmer durch einen Subwoofer????

2. Macht es für euch Sinn einen passiven Sub an den zweiten LS Ausgang zu hängen???

3. Liegt das am Verstärker, das ich einen zu fluffigen Bass habe??? Da viele ja meinen die Yamaha`s nicht so stark sind im Tieftonbereich????

3. Meine Canton CT-800 haben doch genug Kompetenzen um schön tief und präsent im Raum zu spielen, oder???

Über Tips und Hinweise bin ich dankbar, bevor ich wieder viel Geld ausgebe!!!

Danke für eure Hilfe
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2010, 08:10
Hi,

1. Möglicherweise.

2. Nein, Du benötigst einen aktiven Sub.

3. Ich tippe eher auf die Raumakustik. Die Interaktion zwischen Lautsprecher und Raum sowie die Position des Hörers im Raum bestimmen die wahgenommene Basswiedergabe.

4. Ein schöner, großer 3-Wege-LS, eher "heller" Klangprägung. Zudem geschlossen. Die Ergänzung um einen Sub ist sicher kein Fehler. Wie hoch wäre denn Dein Budget?

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Okt 2010, 12:37 bearbeitet]
Moshna
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 08:20
Hi Hüb danke für Deine schnelle Antwort

Der Yamaha hat keinen Subwoofereingang!!! würde noch mal so 90- 150 Euro locker machen können.

Nur wie schliesse ich ein Sub an meinen Verstärker????

Welchen könntest Du mir empfehlen???? könnte auch ein älteres Model sein.

Wenn ich den Loudnesslegler fast über die Hälfte drehe ist der Bass schon ganz gut, habe aber das Gefühl der Klang leidet darunter. Irgendwie geht die Klarheit im Raum verloren
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 08:32
Hallo,

Du kannst den Sub parallel zu den Lautsprechern anschließen (der Sub muss dazu über einen High-Power-Eingang verfügen).

Allerdings bin ich der Ansicht, dass es bei Deinen sehr schönen Komponenten kaum einen Sub für 150 € gibt, der diese qualitativ wirklich sinnvoll ergänzt (IMHO).

Für's Geld sicher sehr ordentlich wäre dieser Sub: http://cgi.ebay.de/m...&hash=item563f4cd3d7

IMHO vorzuziehen: http://cgi.ebay.de/C...&hash=item35ace01a56

Es ist aber nicht gesagt, dass die Verwendung eines Subs zu einer Korrektur des Klangbildes in Deinem Sinne sorgt.
ICH würde zunächst einmal mit der Aufstellung und der Position des Hörplatzes experimentieren.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Okt 2010, 08:33 bearbeitet]
Moshna
Neuling
#5 erstellt: 06. Okt 2010, 08:58
Wäre es auch möglich einfach am 2 LS Ausgang ein aktiven Sub zuhängen?????---Wäre dies nicht die beste Lösung

Wenn ich über eine Frequenzweiche vom Sub gehe killt der ja auch Frequenzen die zu den Canton`s gehen???? Würde dies auch zu Klangeinbußen führen????


P.S. Ich habe irgendwie den Drang den Klang perfekt zu machen für mein Zimmer. Es ist ja Alles subjektiv, aber jetzt sitze ich in meinen Zimmer und bin ein wenig ernüchtert. ---heisst wohl nochmehr Geld ausgeben bei meinen kargen Lohn
-----Habe leider nicht die Möglichkeit meine LS umzustellen

Habe nur 39qm und mein Bett steht parallel zu den LS. Ich bin also genau in der Mitte.


[Beitrag von Moshna am 06. Okt 2010, 09:02 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 09:02

Moshna schrieb:
Wäre es auch möglich einfach am 2 LS Ausgang ein aktiven Sub zuhängen?????---Wäre dies nicht die beste Lösung


Du kannst den Sub parallel zu den Lautsprechern anschließen



Deine Lautsprecher laufen dann ungefiltert und völlig unabhängig vom Sub. Klangeinbußen sind daher nicht zu erwarten.
Moshna
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 09:13
Also nochmal Für Dummies

Ich schließe den mivoc SW 1100 am zweiten LS Paar Anschluß meines Verstärkers an, in dem ich über High Level IN in den LS Anschlußes meines Verstärkers gehe?????

Schon mal jetzt vielen Dank für Deine schnelle Hilfe
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2010, 09:34
Nein, Du gehst vom zweiten LS-Ausgang Deines Verstärkers in den HL-Eingang des Subs.
Moshna
Neuling
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 10:00
Hallo Hüb,

nochmals ein großes Dankeschön und vielen Dank für Deine schnellen und konstruktiven Tips.
Hast mir auf jeden Fall weiter helfen können

Danke
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2010, 12:26
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kriege ich mit nem Verstärker Bass in die Vector 77???
awengefeld am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  14 Beiträge
Kappa 9a keine Bässe
Rassi am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  11 Beiträge
kappa 9.2i - bässe
stoneeh am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  20 Beiträge
Bässe Trennen
NAD_2155 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  4 Beiträge
Hartung Bässe
WilliWichtig am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  2 Beiträge
Bässe seitlich !?
orpheus63 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  3 Beiträge
Tiebassverteilung im gesamten Raum mit Standboxen?
Chris_Breezy am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  4 Beiträge
Warum kommen die Bässe bei Stereo Boxen anders als bei Subwoofer
TuxDomi am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  5 Beiträge
Wer hat Studio Monitore im Raum HH?
Volkmar am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  10 Beiträge
Seidenkalotte minimal eingedrück, wie kriege ich die Delle raus (Bild inside)
hakki99 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Mivoc
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.106