Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Acoustimass

+A -A
Autor
Beitrag
Hififreund1992
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2011, 23:59
Hallo Ihr lieben, dies ist mein ersten Beitrag im Hifi Forum. Ich freue mich auf Eure Beratungen & Anmerkungen.

Vorerst ich heisse Aurel bin 18 Jahre und besuche die Beruffschule in Fachrichtung Metall. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit der faszinierenden Hifi Technik.

ich besitzt derzeit " nur " einen Denon Avr 3805 Receiver und meinem HTPC ( home theater PC ) , was ihr sicherlich alle kennen müsst.

Meine erste Anlage war ein Teufel Concept e ( für mich damals ein riesen Sprung ) von einer billigen Watson Anlage. Ich war wirklich erstaunt was Teufel da auf die beine gestellt hat , zu so einem so günstigen Preis. Aber ihr wisst ja, der Mensch ist gierig und will mehr So kam ich dann gute 2 Jahre später zu einer Teufel Concept r 2 Anlage. Aber das hat für mich kein großen Unterschied gemacht.

So und was ich jetzt schreiben werde wird einigen Leute nicht gefallen, dass sie ein Feind dieser Marke sind. Wie kam der wohl auf die Firma Bose ? Ja richtig gelesen ! Bose

Bevor jetzt dumm Kommentare kommen, will ich euch hierzu eine geschichte erzählen jeder hat ja seine eigene Meinung.

Viele sagen zu Bose - Buy other SOund equitment was ich auch verstehen kann

Für den Preis bekommt man viel viel besseres, das weis ich. Der klang ist geschmackssache ( oder wie ihr es jetzt nennt Cola Dosen Getrommel ) es sind ja auch viele dabei die Bose scheisse machen, obwohl sie noch bose noch nie gehört haben

Ehrlich : Bose hat nix ! mit Hifi zu tuhen.

Ich kaufte mir vor knapp einem Jahr ein Bose Acoustimass 10 Subwoofer ( Serie 3 ) und dazu die passenden doppelcubes , also nach und nach , ich bin ja noch Schüler und hab nicht so viel Einkommen hab alles auf Ebay ersteigert, die 5 cubes für 380 euro und das Bass Modul für 340 €.

Ich habe mich vorher wirklich Tag und nacht darüber informiert und habe meistens nur Abratungen bekommen. Aber mich hat dieses Design und dieser eigene Klang von bose einfach nicht davon abgehalten Bose zu kaufen Und so kam es ja dann auch dazu. Natürlich habe ich mir die dinger mal bei meinem KOllegen angehört , der hatte diese Cubes , jedodch nicht das Bass modul dazu, also die CUbes einzeln am Verstärker angeschlossen ( Ihm war das realativ egal, dass im Modul die frequenzweiche ) für die Cubes integriert war. Was er machte und ich ihm geraten habe,er sollte die Trennfrequenz wenigstens hoch stellen so auf 200 Hz, damit die Cubes die tiefen frequenzen nicht abbgekommen. Aber was die DInger da geleistet haben, hat mich einfach nur umgehauen. Bose hat einen ganz eigenen Klang ! Eine ganz anderes Klangwelt, sehr hohen WIrkungsgrad , natürlich ist es mir klar, dass es nicht umsetzbar ist, aus so kleinen Breitbandlautsprecher einen Grunddton zu erzeugen. Darauf muss man bei bose cubes eben verzichten. Diese Frequenzen werden dann vom " bass modul " übernohmen ich sage mal so, bose sagt ja es ist ein Bass Modul und kein Subwoofer, da diese Kiste den Namen Subwoofer nicht verdient hat Bose verpackt einfach nur scheisse in GOldpapier , so kann man es sagen Zu den Cubes, diese haben unglaubliche Power , sind im Hochtonbereich glasklar und haben tatsächlich diesen Raumfüllenden Klang an sich. Die unteren cubes haben immer auf mein sitzplatz gestrahlt und die oberen gegen die Wand , da sie ganz in der Ecke hingen. Der Klang war für mich wirklich hammer. Ein " eigener " Klang. Bose ist da einfach anders , dass stellt man mit der Zeit fest.

Ich hatte auch schon lausprecher gehört , die wirklich " lautsprecher sind " wie zum beispiel Heco Celan 800 - so muss ein Lautsprecher klingen. Mir gings bzw geht es aber darum lautsprecher zu verbauen die man "kaum sieht " und das hat bose geschaft. Der Bass war mir immer etwas zu hoch getrennt, aber mit der richtigen aufstellung kann man diesen auch nicht mehr orten, zudem habe ich die trennfrequenz an meinn Verstärler auf 100 Hz gestellt. Ich wollte dann auch wissen, was diese teile wirklich aushalten wo ist ihre schmerzgrene Ihr werdet es nicht glauben, ich habe den Verstärker - Volumeregler gedreht, gedreht, gedreht. Von Verfärbungen keine Spur, der Bass bleibt bei extremer Lautstärke sauber ! Er bleibt dann bei einer Lautstärke ( die jedoch so was von ausgericht hat das ganze haus zum beben zum bringen ) , es war unglaublich laut, ich hatte danach stundenlang pfeifen in den Ohren Und die Cubes ? Keinerlei Verzärung. Also die Entstufe die Bose da verbaut hat , leistet wirklich viel und steurt die Lautsprecher perfect. Man braucht bei diesem keine Angst haben die Lautsprecher zu beschädigen etc. Man bekommt sie nicht einmal zum verzeeren. es ist unglaublich wie sauber alles bleibt....


Und das dumme ist da ich in geldnot war, musste ich das komplette system verkaufen. Und will mir das selbe jetz zusammen stellen, jedoch diesmal mit einem Acoustimass 15 Subwoofer ( der 3 nach unten abstrahlende Subwoofer - ok " Tiefmitteltöner hat " ... ).. In Ebay ist es einfach schweineteuer derzeit, früher habe ich das system oft für 800 euro gesehen inkl Steuerkabel alles komplett. Kennt ihr denn noch irgendwelche Seiten wo es die Cubes gibt ? Also die Doppelcubes diese drehbaren ? Ich wäre bereit dafür 400 euro auszugeben und für den Bass auch um die 300 - 400 euro.


Freue mich auf eure Antwoten und kommentare
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2011, 10:18
Alle Jahre wieder.

Und alles wurde schon ausführlich besprochen. Einfach nachlesen. Zu jedem einzelnen Mirakel der Bose-Cubes gibt es bereits eine Antwort.
m4xz
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2011, 21:27
Alle Jahre wieder, verwechselst jemand das HiFi- mit dem "Kindergarten"-Forum...

Wer so einen Post verfasst, der will doch nur provozieren, ich kann mir nicht vorstellen dass diese Beschreibung ernst gemeint war.
Und ja ich habe Bose schon öfters gehört, leider war der Klang für mich nicht "Hammer", weder haben sie mich umgehaun, noch gingen sie besonders laut, zumal fehlte die Hälfte von der Musik die ich gerne höre.

Ich an deiner Stelle hätte das Teufel System behalten...
MadeinGermany1989
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2011, 22:22
Die BOSE klingen nur so laut, wirklich laut is was ganz anderes! Ich hab mit einem Freund auch mal ein 3-2-1 bis ans Limit aufgedreht, danach hatten wir kein Pfeifen in den Ohren und es hat nix gewackelt oder vibriert. Ein paar Jahre früher haben wir mal einen ähnlichen Test gemacht, mit einem Syrincs m3-220, das war allerdings weder am Limit noch hörbar am Verzerren und da hat wirklich das ganze Wohnzimmer vibriert. Pegelmäßig geht da aber noch einiges mehr, z.b. mit großen Klipsch-LS oder PA-Lautsprechern.
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2011, 22:47
Da brauchen wir uns doch gar nicht drüber unterhalten.

Wenn man sonem Bose-Kiddie erklärt, dass jeder Mitteltöner mit dem Durchmesser der Bose und demselben Hub genauso laut kann, dann klackert es hinter den Augen und zwischen den Ohren schaltet es auf Durchzug.

Die ewige Mär von den Physik-überlistenden-Ingenieuren hängt mir sowas von zum Hals raus.

Ich hab hier ein Acoustimass 5 stehen und hier gilt in der Tat das was immer gilt: 2 13er Tieftöner versuchen Bass zu machen. Dank Bandpass erstaunlich gut und die Verzerrungen hört man wirklich nicht, weil die in einem Frequenzbereich liegen in denen der Bandpass filtert.... yay...

Das ist wie wenn der Motor raucht, aber dicht genug verpackt ist dass man es nicht sieht.

Herrschaften: Er raucht trotzdem!
Das ist nicht Schrödingers Katze, das ist Bose!

Ein bissler Aktustik-Verständnis und alles wäre gut.. aber nein.. der nächste taucht auf.. und der nächste.. und der nächste!
Ich hab auch mit 18 die große Schüsseln in die Hutablage geflext und war der Meinung, dass es nix geileres gibt. Aber es gibt was geileres.

Ganz sicher!

Und wenn man so kleine Eier in der Hose hat, dass es nötig ist mit dem Bose-Logo zu zeigen was fürn Hecht man is, dann bitte bitte macht das!

Derweil kann ich nämlich Musik hören und Kaffee trinken so wie es mir gefällt und muss niemanden bekehren oder den Leuten aufdrücken was fürn superduper-Wahnsinn ich mir hier gekauft habe.

Man kann auch ohne Gel in den Haaren Brötchen beim Bäcker holen.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 05. Feb 2011, 01:02
Ich trink zwar jetzt keinen Kaffee sondern einen Rotwein , aber:

Don-Pedro spricht mir aus der Seele.

Ich hätte es nie so gut in Worte fassen können.

Danke
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Home-Hifi vs. PA-Anlage?
Sniper123 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass kaputt gemacht?
jensibaer am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  7 Beiträge
Teufel Theater 1 für PC?
niklasm am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  5 Beiträge
BOSE Acoustimass
Michael694 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  2 Beiträge
Problem mit Teufel Concept E Magnum
bayer04 am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  5 Beiträge
Beosound 9000 mit Bose Acoustimass
MichiMaster11 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  2 Beiträge
CantonRCL an DENON AVR 3805 anschliessen.
hififan41 am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  4 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 5
VanDerGeil23 am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  36 Beiträge
bose acoustimass 3 serie 2 an meinem Receiver anschliesen wie ?
Rene8286 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  2 Beiträge
BOSE Acoustimass Satelliten
schnallgarnix am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Heco
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedKraus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.757