Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was besagt die Grenzdynamik bei einem Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Julius32
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2011, 22:14
Ich hoffe ich bin hier richtig.
Bitte nicht über meine Frage lachen.
Ich weis es wirklich nicht.
Falz ich die entsprechende Antwort überlesen habe tu es mir leid.
Was besagt die Grenzdynamik bei einem Lautsprecher
derboxenmann
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2011, 00:04
Interessante Wortkreation in Verbindung mit einem Lautsprecher...

Im Enedeffekt beschreibt es nur die Fähigkeit des Lautsprechers laut zu spielen, denn die Dynamik in einem Musikstück wird zwischen Leisen und Lauten Sequenzen erzeugt.

Wenn der Lautsprecher nicht Laut kann, kannst du keine große Dynamik hören, da die leisen Instrumente im dümmsten Fall unter der Hörschwelle liegen...

Gehe ich richtig in der annahme, dass du das in der Stereoplay aufgeschnappt hast?
Julius32
Neuling
#3 erstellt: 11. Okt 2011, 17:20
Danke für die Antwort
Ja genau :D,
ich habe das in der Stereoplay gelesen.
Bin gerade dabei mir etwas hifi-wissen anzueignen.
Kann man die Stereoplay als seriöse Zeitung empfelen?
Gib es bessere Zeitschriften?


[Beitrag von Julius32 am 11. Okt 2011, 17:22 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2011, 17:22

Kann man die Stereoplay als seriöse Zeitung empfelen?

Nur, wenn du daran glaubst, dass Steine auf dem Verstärker oder Glasperlen im Lautsprecher den Klang verbessern können...
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2011, 20:05
Hallo Julius,

"Grenzdynamik" ist ein (wenn Du mir die Deutlichkeit verzeihst) blödsinniger Begriff.

Ich vermute mal, da war der "maximal mögliche Schalldruck" gemeint. Kleine Lautsprecher können i.d.R. bei gleichem Tiefgang nicht so laut, wie große.

Aus Wiki:

In der Tontechnik gibt der Dynamikumfang eines Audiosystems den Bereich an, in dem sich der Pegel des Tonsignals nutzbringend bewegen kann.


Leise kann jeder Lautsprecher mehr oder weniger durchhörbar spielen.
Der Maximalschalldruck ist aber je nach Konstrukt unterschiedlich hoch und daraus ergeben sich unterschiedliche Dynamikbereiche.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher - was meint Ihr?
HiFidelio am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 15.04.2003  –  2 Beiträge
Was für lautsprecher sind das?
PurplePony am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  4 Beiträge
grundsatzfrage: was vertragen die lautsprecher
Eisenkreuz am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher Phasengleich?
Niniveh am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  9 Beiträge
Wärmebelastung bei Lautsprecher
zottel2 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  5 Beiträge
center lautsprecher bei stereo
Cr4iZ am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  9 Beiträge
Was für Lautsprecher?
ThInKaBoUtIt am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  7 Beiträge
Falsche Lautsprecher - was nun?!?
olligpunkt am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
unbekannte Lautsprecher
hifigunter am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  4 Beiträge
Was sind die nächsten Lautsprecher-Trends
Barista am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.113