Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschaffung, aber was! kabellos oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
Freshhook
Neuling
#1 erstellt: 13. Nov 2011, 21:09
Hy zusammen, ich bin neu hier

BITTE HELFT MIR...ist ja der reinste Jungel. ja nein rauf runter usw

ich darf mich glücklich schätzen- neu Einrichtung einer Eigentums-Wohnung 4.5. Aktuell, bin ich glaub in Sachen Sound-Austattung etwa 11- 15 Jahre zurück , jedoch gut bestückt.......!

1. Was mache ich für neue Soundquellen rein? Ganzes System.
2. Habe gehöhrt& nichts stichhaltiges gefunden was die Klangqualität wirklich bestätigt-ausser an der Zuger Herbstmesse -Hi-fi Stand Bose -Boxen (Nora Jones) absolutes irre Gefühl auf der Haut
3. Budget ca 2000.-/4000.-..... darf/kann auch weniger sein.


Für alle Antworten besten Dank!!!!!!!
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2011, 22:29
Oh Gott, da wird man ja beim Lesen schon ganz konfus. Ich hoffe, das ist nicht ansteckend.

Also:

1. WAS wird gehört?
2. In welcher Lautstärke?
3. Von welchen Tonträgern? Soll ggf. ein zentraler Medienserver her?
4. Was für Geräte / Lautsprecher sind bereits vorhanden?
5. Was willst du überhaupt erreichen?
6. Ist das Budget in SFr oder EUR?
7. Warum hast du das Thema ausgerechnet im Lautsprecherforum aufgemacht und nicht z.B. in der Kaufberatung?
Freshhook
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2011, 23:00
hallo danke für die Antwort.

zu deinen Fragen&Aussagen:

Natürlich geht es um Boxen!!! Vor allem ob Funkboxen oder mit Kabel!

Alles wird gehört auf der Anlage. Besitzte Harman /Kardon Verstärker & Canton Center& Subwoofer davon. Meine Teile sind zu gross, zur jetzigen Whg, daher ist nicht angeschlossen. Der Preis sollte Sfr sein.

& nein ich will keine gewönliche Kaufberatung!!!!Die erzählen dir eh nur das Blaue vom Himmel...!
lg
onkel_böckes
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2011, 23:08
Also in der Preisklasse und auch drüber wüsste ich nicht das es hifi taugliche Funkboxen gibt.
Und finger weg von dem Bose scheiss!!
Ich weis der wird in Ch viel gekauft, genau wie das zeugs von b&o taugt aber auch nicht wirklich was.
Ist alles auf Preis vs. Leistung bezogen.

Gib doch mal an, ob du Brüllwürfel willst oder Stand LS?

Grüße!
Aus Grenznähe!
Freshhook
Neuling
#5 erstellt: 13. Nov 2011, 23:08
sorry,
die Laustprecherstäke sollte /darf von Jazz/Blues bis Goa Electro Pop reichen& mir auch richtig die Härchen aufstellen. Der Sound(egal welcher Stil) sollte unter die Haut gehen! Das meiste an Sound habe ich auf ITunes sowie IPhone.

Ps Frage:
-Medienserver? Du meinst ,dort wo alles drüber läuft...?
Freshhook
Neuling
#6 erstellt: 13. Nov 2011, 23:17
hy,

Brüllwürfel??????

Ich denke da eher Stand Ls, so Richtung Suround System im Wohnzi.(Filme,Musik,Liveübertragungen) wo auch die Küche beschall werden soll.

Die Boxen sollten nicht zu gross sein, eher schlicht-jedoch fetten Sound.
lg
86bibo
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2011, 23:27
Du bist irgendwie ziemlich wirr.
Das was du hier willst, ist eine Kaufberatung, also was spricht dagegen das auch in dem Forum zu posten? Meinst du, da bekommst du andere Antworten? Das Lautsprecherunterforum ist eher für allgemeine Ding, Erfahrungsberichte, etc. gedacht.

Da deine Antworten nur wenig mit den Fragen zu tun hat, fangen wir nochmal an.

Vorweg: Funklautsprecher solltest du wenn möglich vermeiden,da dies nur eine Lösung ist für Leute, die gar keine andere Stellmöglichkeit haben. Strom brauchst du dafür auch, also ist es nicht komplett kabellos und vernüftige Qualität bekommt man erst für viel Geld, für das man deutlich bessere LS bekommt, die kabelgebunden sind.

Frage:
- Welche Komponenten hast du genaue (irgendwas von Canton ist da wenig hilfreich, also bitte genau Bezeichnungen)?
- Welche Komponenten möchtest du auf jeden Fall weiterbenutzen?
- Welche Art von Lautsprecher suchst du (Stand-LS, Kompaktlautsprecher, Minilautsprecher (Bose, z.b.))?
- wie viele LS brauchst du(nur 2 für Stereo oder gleich ein Surroundsystem)?
- Wie groß ist dein Raum?
- Kann das komplette Budget für LS eingeplant werden oder brauchst du davon auch noch Cd-Player und Verstärker?
- Wie wird es genutzt (Film, Fernsehen, Musik) und bei welchen Lautstärken?
- Was ist dir bei der Musik wichtig (viel Bass, Natürlichkeit, Räumlichkeit, warmer Klang, etc.)?


Wenn du diese Fragen beantwortet hast, kann man dir auch eine Empfehlung geben, bis dahin ist es nur munteres raten.

Anschließend musst du dir die entsprechenden LS selbst anhören, da jeder anders klingt und jeder auch einen anderen Geschmack hat. Deswegen würde ich mir LS nie nur nach Empfehlungen oder gar Testberichten kaufen.

Übliche Hersteller sind Elac, Canton, Nubert, B&W, KEF, Dynaudio, Warphale.... Hier kannst du ja schon mal schauen. was die im Angebot haben und was dir gefallen könnte (nicht unbedingt vom Klang, sondern von Form und Aussehen.
Dr_LED
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Nov 2011, 23:41
HE HE auch aus Zug?

Ich habe mich vor kurzem mit dem selben Thema auseinandergesetzt und mir jetzt volgendes zugetan.

-Teufel Theater 4
http://www.teufel.de/heimkino/theater-4-hybrid-5.2-set-p336.html

-Pioneer VSX-921 Reciver
https://www.azone.ch/product/Pioneer-VSX-921-K.html

-Pioneer BDP-LX54 Blueray-Player
https://www.azone.ch...ioneer-BDP-LX54.html

Die LS kommen zwar aus Berlin, es hat sich jedoch gelohnt!!!
Kosten mit versand,zoll, Spikes und y-Kabel so ca.1'500 CHF
Hast aber auch 8 Wochen rückgaberecht.

Egal für welchen sound, diese Kombination bringt satten druckfollen Sound, sowie feinste höhen gut zur geltung.
Der Reciver,sowie der Blue-Ray Player sind netzwerkfähig und können somit mit dem I Phone oder Androied App gesteuert werden, sowie Musik und Videos direkt über Wireless abgespielt werden.

Gruss
Passat
Moderator
#9 erstellt: 13. Nov 2011, 23:43

onkel_böckes schrieb:
Also in der Preisklasse und auch drüber wüsste ich nicht das es hifi taugliche Funkboxen gibt.


Doch, gibt es.
Wenn es wenig Geld sein soll:
JBL Control 2.4G (Drahtlosvariante der Control 1).

Wenn es besser sein soll:
Canton CD 3500 Wireless (Drahtlosvariante der CD 300).

Oder einen beligigen Lautsprecher mit der Drahtloserweiterung Canton WA 100.
etc.

Grüsse
Roman
Dr_LED
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Nov 2011, 23:53
Hi

wenn es nicht sein Muss, dann würde ich niemals solche funkboxen nehmen
Dan zahlst du für den Funk statt für gute Boxen:|

Gruss
Reiniman
Stammgast
#11 erstellt: 14. Nov 2011, 07:09

Dr_LED schrieb:

wenn es nicht sein Muss, dann würde ich niemals solche funkboxen nehmen
Dan zahlst du für den Funk statt für gute Boxen:|


......ich hätte es nicht besser sagen können.
Passat
Moderator
#12 erstellt: 14. Nov 2011, 09:46
Dabei überseht ihr aber etwas:
In Funklautsprechern ist die passende Endstufe schon eingebaut.
Man braucht daher nur eine Vorstufe und keinen Vollverstärker mehr.

Außerdem sind die Funkvarianten gar nicht so viel teurer.
Beispielsweise liegt der Aufpreis bei der JBL bei ca. 30% Straßenpreis (UVP ists genau 100% Aufschlag).

Grüsse
Roman
Memory1931
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2011, 09:54

Dr_LED schrieb:
Hi

wenn es nicht sein Muss, dann würde ich niemals solche funkboxen nehmen
Dan zahlst du für den Funk statt für gute Boxen:|

Gruss :)


Wo haben wir nicht schon überall irgendwelche Wellen die durch's Haus geistern.....

Haus-Telefon
Handy
WLan
Fernbedienungen (TV, SAT, AVR, CD, DVD usw. usw.)
Kinderspielzeug (ferngesteuertes Auto etc. etc. etc.)
und der Nachbar kommt mit dem gleichen Kram daher....

Da brauch ich nicht auch noch irgendwelche Funkwellen für die Boxen.....

Meine Meinung
Passat
Moderator
#14 erstellt: 14. Nov 2011, 09:58
Fernbedienungen arbeiten i.d.R. mit Infrarotlicht!

Grüsse
Roman
Dr_LED
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Nov 2011, 18:44
He He
Passat bastelt wohl gerne mit allem was bei HIFI nicht mithalten kann und ne gute aus-STRAHLUNG verursacht
Gruss


[Beitrag von Dr_LED am 14. Nov 2011, 18:46 bearbeitet]
Passat
Moderator
#16 erstellt: 14. Nov 2011, 19:52
Aha, schon mal z.B. die Canton CD 3500 Wireless gehört?

Die liegt klanglich auf dem Niveau einer Canton Chrono 507 DC.

Grüsse
Roman
86bibo
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2011, 20:07
Grundsätzlich gibt es mittlerweile auch schon Wireless-LS, die gut klingen. ABER: Sie sind immer deutlich teuerer wie die Kabelgebundenen. Wenn man also nicht Wireless braucht, kann man das Geld eher in Klang investieren.

Weiterhin haben die genutzten Verstärker normalerweise nicht die Qualität eines Stereo-Amps, welcher ja auch schon oft 500-1000€ kostet und von den Abmaßen deutlich größer sein darf. Da man bei den Speakern ja sogar 2 Amps braucht, muss da qualitätsmäßig einfach ein Unterschied sein, den man nicht eliminieren kann. Zusätzlich habe ich noch kein System erlebt, dass nicht ein leichtes Grundrauschen aufgrund der Funkübertragung gehabt hätte. Ob es stört oder nicht, sei mal dahingestellt, aber es ist da und würde mich stören, wenn ich stattdessen einfach LS-Kabel legen könnte.

Bei mir hab ich für LS gleich an alle Stellen im Zimmer Kabel gelegt und zudem kann man diese auch noch sehr gut unter der Sockelleiste verlegen. Bei Stromkabeln ist das oft komplizierter und ne Steckdose hat man vielleicht auch nicht immer in der Nähe.
Passat
Moderator
#18 erstellt: 14. Nov 2011, 20:30
Was das Rauschen angeht: Das kannst du bei Canton vergessen, da läuft die Tonübertragung digital.

Und was die Endstufen der CD 3500 Wireless angeht: Die hat pro Lautsprecher 200 Watt RMS!
Also alles andere als schwächlich.

Ganz kabellos sind aber auch Funklösungen nicht.
Die Lautsprecher brauchen einen Stromanschluß und man hat an der Anlage den Sender als zusätzliches Gerät herumstehen.

Grüsse
Roman
Dr_LED
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Nov 2011, 20:38
Darum sollte man dies auch nur im notfall nehmen
Ansonsten macht es überhaupt keinen sinn

Gruss
Freshhook
Neuling
#20 erstellt: 14. Nov 2011, 21:46
hy memory gutes Argument & herzl. dank für die Antwort
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschaffung
krankfeder am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  10 Beiträge
Anschaffung IQ9
Maresdiver72 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  15 Beiträge
Lautsprecher kabellos mit Laptop verbinden. Aber wie? Brauche Hilfe!
Otto-S am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer kabellos an Kopfhörerausgang ?
Germanos am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  2 Beiträge
Kaufen aber was?
Tyron am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  15 Beiträge
Garantiefall oder nicht.
Deacon am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  5 Beiträge
Klingeldraht, "harmonisiertes Zwillingskabel" oder was??!!
Thorstaen am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  4 Beiträge
Was ist nun Sache, B&W Müll oder nicht?
Buddy8610 am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  101 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 400 Euro? Lohnt sich die Anschaffung von Standlautsprechern ?
jalitt am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  33 Beiträge
LS kabellos auf Terrasse anbinden. Wie ?
Dojokun am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Pioneer
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedroyalrambo
  • Gesamtzahl an Themen1.357.824
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.878.528