Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Boxen (2.0) stellen für mehrere Sitzpositionen?

+A -A
Autor
Beitrag
furryhamster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2011, 15:25
Hi,

habe mir nen Receiver und Kompaktboxen gekauft. Jetzt habe ich jedoch 2-3 Stizplätze abzudecken was aber derzeit nicht so richtig klappt. Habe daher mal ein Bild gemalt, was etwa mein Zimmer wiedergibt.

1-3 stellen die Sitzpositionen dar. Auf 2 höre ich meist Musik und auf 1 schaue ich meist TV/Filme. 3 ist nicht so wichtig, da sitzt hin und wieder ein Gast. Die Boxen befinden sich auf Ohrhöhe und die Striche zeigen etwa die Ausrichtung der Boxen und die Einmessung des Receivers auf die Hörpositionen habe ich vorgenommen.

Jetzt das Problem: Auf Sitzposition 1 hört man richtig gut Bass bei Musik. Auf Sitzposition 2 kriege ich fast nichts vom Bass mit. Habe ich irgendwie die Möglichkeit den Bass auf Position 2 zu richten und gleichzeitig das 4.0 System auf Position 1 auszurichten?

Zimmer2
Donzo2
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Dez 2011, 17:27
Die Profis werden sich noch melden.

Was mir auffällt (aus Stereozeiten), die linken Boxen stehen arg weit in der Ecke. Idealerweise sollten diese gleich weit von Wand und Seiten (Ecken) stehen, der Sitzplatz mittig. Die Boxen gleich "angewinkelt".
So wie es gezeichnet ist, wäre "1" die Musikposition. (gleicher Abstand zur Box). Dann kommt die Musik auch gleichzeitig an.

Vorne die Boxen möglichst nahe ans Bild rücken. Rearspeaker sollten wenn irgend möglich hinter den Personen stehen, nicht seitlich. Oder höher und nach unten gewinkelt.Ideal ist es aber nicht.

Wegen dem Bassloch kommt es sehr auf die Lautsprecher an. Bassreflex? Kann man Sie wandnah aufstellen? Oder lieber 0,5 m weg. Da ist ausprobieren angesagt.

Leider bezweifle ich, dass mit Position "2" dieselbe Qualität ankommt wie bei Position "1". Die "2" ist einfach zu einseitig ausgerichtet. Hängt aber vieles von Boden, Wänden Bespannung etc. ab.

Versuch macht kluch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2011, 17:35
hallo,

der bassbereich verhält sich in jedem raum ,
ich sag mal, eigentümlich.

es gibt stellen im raum da herrscht bass im überfluss,
andere stellen sind fast tot.

das hat etwas mit raummoden und deren anregung zu tun,
da gibt es im akustikunterforum ausführliche links dazu.

um den raum gleichmässiger anzuregen ,
da bräuchtest du mal zwei subwoofer welche man dann entsprechend positioniert.

lass mal basslastige musik laufen und geh im zimmer umher,
dann merkst du viele unterschiedliche bereiche.

welche lautsprecher besitzt du denn,
wie sind deine raumabmessungen?

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2011, 17:52
danke für eure Rückmeldungen

Zunächst warum die Rearlautsprecher so stehen: Hab mich an dieser Teufelanleitung gehalten. Demnach wären die Boxen bei nem 5.1 System, also auch denke bei nem 4.0 System richtig.

Das der Bass sich überall anders Verhällt ist mir aufgefallen. Nur zwischen 1 und 2 sind ca 0,7 bis 1m Platz nur. So viel Unterschied kann das doch fast gar nicht ausmachen.

Der Raum ist etwa 3,3 x 4,2m groß / klein. Laustsprecher habe ich ein Paar Magnat Monitor 220.

Dazu kommt, dass hinter und neben der Leinwand eine Möbelwand steht. Der Rechte LS steht in einem Regal (ca 18cm Platz zur Regalwand) und der Linke auf einer Erhöhung (ca 28cm bis zur Wand). Demzufolge habe ich nur sehr wenig Stellmöglichkeiten weswegen ich gehofft hatte die Positionseinstellung durch z.B. db-Erhöhung oder Ausrichtung zu optimieren. Zwei / ein Subwoofer kommen zur Zeit eher weniger in Frage.

Hatte die rechte Box auch schonmal ganz rechts gestellt (etwa rechts oberhalt von Position 2). Klanglich hat sich da jedoch nicht viel getan auf Position 2
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Dez 2011, 18:01
hallo,

dann wirst du dich wohl zur zeit damit abfinden müssen.

hier mal ein rechner in welchen du deine raummaße eingeben kannst,
da sieht man recht schön wie sich der raum in geringem abstand verändern kann:

http://www.trikustik.at/rechner/rechner-raummoden.html

gruss
Donzo2
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Dez 2011, 09:06
Der Link von Weimeraner funktioniert bei mir leider nicht. Seine Tipps sind gut.
Die Aufstelltipps (teufel) sind schon erstmal hilfreich. Nur wo kommt ein Ton von hinten ohne hinteren Center her?

Was bei der Anleitung überdeutlich ist: Alle Signalquellen sind auf eine (!) Position ausgerichtet. 1 Meter bei 4,2 Meter Gesamtbreite des Raumes und ca. 2 Meter von den Boxen weg, sind viel. Ob ohne zwei Subwoofer, das Ganze lösbar ist?

Boxenposition verändern (enger/weiter), Nach innen nach Außen (ja ich weiß ne Todsünde ) eindrehen, mehr bleibt Dir eigentlich nicht.
Im Regal stehen, ist natürlich auch deutlich anders als außerhalb. Also auch mal versuchen, beide frei stehen zu haben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2011, 09:33

Donzo2 schrieb:
Der Link von Weimeraner funktioniert bei mir leider nicht.


du kannst auch auf "trikustik.at" gehen,
und im rechner - raummoden solltest du dann das gewünschte sehen.

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2011, 11:21
Mhh muss man das als Ottonormalverbraucher wissen was es mit den Raummoden auf sich hat? Werde daraus leider nicht richtig schlau. Niedrige Frequenzen = Bass oder? Wenn ich jetzt die Maße meines Raumes eingebe, so sehe ich bei z.B. 39,9HZ, dass in der Mitte kein Bass liegt? Dafür aber Rechts und Links? Trifft ja bei mir nicht so.

Der Bass scheint sich an der Wand zu "sammeln". Setze ich mich von Platz 1 auf den Schreibtisch beispielweise, so habe ich wieder bass.

Wo müsste ich denn einen Subwoofer platzieren und warum sollten es direkt zwei sein? In dem 14qm Raum 2 Subwoofer, ist das nicht leicht übertrieben?


Donzo2 schrieb:
Die Aufstelltipps (teufel) sind schon erstmal hilfreich. Nur wo kommt ein Ton von hinten ohne hinteren Center her?


Wie meinen? Was ist denn jetzt richtig? hier wird es wieder wie auf der Teufel Seite beschrieben und hier wo wie du es beschreibst. Taugt es nichts wenn die Boxen seitlich stehen?


Donzo2 schrieb:
Boxenposition verändern (enger/weiter), Nach innen nach Außen (ja ich weiß ne Todsünde ) eindrehen, mehr bleibt Dir eigentlich nicht.
Im Regal stehen, ist natürlich auch deutlich anders als außerhalb. Also auch mal versuchen, beide frei stehen zu haben.


Hab ich auch alles bereits probiert. Selbst wenn beide LS ganz nah auf Position 2 gerichtet sind, der Bass ist nicht da, sondern auf Pos 1 :/
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Dez 2011, 11:31
hallo,

verstehen musst du das nicht,
aber mit den raummoden hat eben jeder zu kämpfen.

warum zwei subwoofer?
um den raum gleichmässiger anzuregen,
hat auch was mit raumakustik zu tun.

http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=1358

hier mal was zum einlesen.

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Dez 2011, 18:55
danke, hab mal nen Großteil mir durchgelesen. Demzufolge müsste ja ein Subwoofer mit 1/4 Wandabstand aufgestellt werden. Bei nem 14qm Raum wäre das ja fast in der Mitte :/
Überlege derzeit mir den Magnat Sub 301A gebraucht zu holen. Könnte man den Sub z.B. rechts neben Position 1 unter dem Schreibtisch aufstellen? Ansonsten sähe es Positioniertechnisch eher schlecht aus, da der Raum eh schon Recht vollgestellt ist
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Dez 2011, 19:00
hallo,

was du im moment noch probieren könntest,

stell mal einen lautsprecher auf den hörplatz eins,
den anderen klemmst du ab oder blendest ihn mit dem balance regler aus,

auf dem boden umherkriechen,stellen suchen wo der bassbereich zufriedenstellend ausfällt,

das wäre dann eine mögliche position des neuen subs.

normalerweise macht man dieses prozedere mit dem subwoofer,
aber den besitzt du ja noch nicht.

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Dez 2011, 21:22
bevor ich jetzt unnötig auf dem Boden krabbel. Ich stelle jetzt beispielweise eine Box auf den Platz 1 (auf das Sofa). Da wo ich dann im Raum (auf dem Boden) finde dass der Bass gut ist, dort wäre eine mögliche Position für den Subwoofer dass ich guten Bass auf Platz 2! bekomme?!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Dez 2011, 01:09
hallo,

nein,da hab ich mich wohl etwas unverständlich ausgedrückt,

es geht immer nur um denselben hörplatz,
also wenn der lautsprecher auf 3 steht geht es wieder letztlich um die basswiedergabe dieses platzes.

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Dez 2011, 11:10
danke erstmal für deine Unterstützung weimaraner

Krabbelstunde ist jetzt beendet. Fazit: Die Raumoden meinen es nicht gut mit mir. Mein subjektives Gefühl sagt mir, dass es halbwegs gut unterhalb von Box 2 wäre. Da sich dort nur ein Minirolltisch befindet der fast nicht genutzt wird könnte ich dort hin einen Subwoofer platzieren.

Was für ne dimension müsste der Subwoofer denn haben? Im Prinzip reicht mir der Bass von Position 1, nur dass dieser auch auf Position 2 sein soll. Derzeit denke ich an einen gebrauchten Magnat sub 301. Würde so ein billiger wieder dieser nicht vlt auch schon reichen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 17. Dez 2011, 12:33
hallo,

dein link funzt nicht,

probier es doch mit nem gebrauchten canton as 25 oder as 22,

die kann man auch ohne ernsthaften verlust wieder veräussern falls dir subwoofer im gesamten nicht gefallen.

gruss
Donzo2
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 18. Dez 2011, 11:50
Super mit der Subwooferposition, das hört sich gut an! Dann könnte einer reichen.
Einen Subwoofer aufstellen, ist nicht so trivial, wie viele denken. Mit zwei tut man sich deutlich leichter.
(habe ich auch am Geldbeutel gespürt )

Zu Deiner Frage:
Sollte ein Fahrzeug von hinten anrollen, oder eben Gewitter, so hörst Du das natürlich etwas verfälscht.
Der Ton kommt von der Seitenicht von hinten. Das ist der einzige wichtigere (!) Unterschied.
Der Hörgenuß ist in der Regel gegeben, sobald die Rear-Boxen mindestens knapp hinter den Ohren platziert sind.

Für den optimalen Surround muss der Raum gebaut und entsprechend eingerichtet werden.
Aber wer hat das schon. Ich nicht.

Der König ist sehr spartanisch.
Übergangfrequenz, Volume, Phaseneinstellung sollte der Sub schon haben.
Den König kenne ich sonst weniger. Wie weimeraner schon sagte: AS22 oder AS25 kriegt man ab ca 60 EUR mit Glück und kann Sie für denselben Preis wieder losschlagen, wenn es nicht gefällt.
Ein Magnat 301 gebraucht ist sicher nicht falsch. Jedenfalls besser als der König.

Die Phaseneinstellung (am besten zwischen 0 und 180° regelbar) ist bei schwierigen Räumen halt sehr hilfreich. Vielleicht kann ein Freund mit einem Sub kurz aushelfen.


[Beitrag von Donzo2 am 18. Dez 2011, 11:50 bearbeitet]
furryhamster
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2011, 13:45
Mit der Position meinst du bestimmt unterhalb von Box 2?

Die Rears sind jetzt ca 1m jeweils von Platz 1 entfernt (für diesen ist der Surround). Näher und vor allem weiter nach hinten bekomme ich die Boxen leider nicht.

Der Magnat 301a ist ja glaube noch ne Ecke größer als die Cantons. Leider fehlt ihm wohl die Phaseneinstellung :/
Bei den Cantons bin ich zumindest von den Subs ein bisschen abgeneigt. Hier wird über den AS 2015 SC diskutiert und wird als "Dröhnkiste" bezeichnet. Sind die AS 22 / 25 deutlich besser? Den 201A würde ich versuchen bei Ebay für etwa 80€ zu schießen. Sollte ich vlt hier doch die Cantons aufgrund meiner Räumlichen Situation nehmen?

Leider wüsste ich spontan niemanden der ebenfalls Hifi begeistert ist, sodass ich jetzt nicht wüsste wer mir einen Sub leihen könnte
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Dez 2011, 14:05
hallo,

ja,die as 22 oder 25 sind deutlich besser.

dröhnen ist einer interaktion von raum und lautsprecher,

ich stelle in jedem raum einen 1000€ sub so auf das es dröhnt,
mit der richtigen auf und einstellung steht und fällt so eine subwoofereinrichtung.
auch die anzahl der subwoofer ist hier von bedeutung

solches geplappere in diversen foren sollte man zudem nicht immer so ernst nehmen,
und den 2015er hat ja auch niemand genannt.

wenn man keinen dröhnbass haben möchte,
dann nimmt man ein antimode 8033-s,
dieser schwächt die dröhnfrequenzen wirksam ab,
hier aber zu teuer.

ob es bei dir ohne dröhnen abgeht,
keine ahnung,
raumakustik ist ein weites feld.

gruss
furryhamster
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2011, 17:32
Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist akzeptablen Musikklang an zwei Positionen im Zimmer (die nur 1m voneinander entfernt sind) zu bekommen. Im Anbetracht der Tatsache, dass ich in etwa einem 3/4 Jahr ausziehen will, will ich mich auch nicht zu spezifisch einrichten.

Bei den Canton-Subs habe ich gerade noch gelesen, dass es wohl auch sehr häufig vorkommt, dass das Netzteil des Subs brummt. Da ich hier alles auf kleinem Raum habe wäre das schon ein KO-Kriterium für mich.
Gibt es in der (auch preislich) gute Alternativen? Überlege derzeit immer noch ob ich auf den Magnat 301A gleich bieten soll auch wenn man keine Phaseneinstellungen vornehmen kann. Aber ähnliche Leistung, Preis mit Phaseneinstellung wäre natürlich gut.
lgassner
Stammgast
#20 erstellt: 20. Dez 2011, 16:00

furryhamster schrieb:
Der Bass scheint sich an der Wand zu "sammeln". Setze ich mich von Platz 1 auf den Schreibtisch beispielweise, so habe ich wieder bass.

Es ist tatsächlich so, dass der Bass an der Wand stärker ist als irgendwo mitten im Raum.

Ich tippe in deinem Fall sogar darauf, dass der Bass an Position 1 (an der Wand) eigentlich zu stark ist und an Position 2 (am Schreibtisch) näher am linearen Idealzustand wäre.

Dieser "Idealzustand" ist aber sehr subjektiv. Viele Menschen halten einen überbetonten Bass für den Normalzustand, ganz einfach weil viele Hifi-Anlagen so ähnlich aufgestellt sind wie deine und daher auch etwa so klingen. Sie sind an zuviel Bass gewöhnt und mögen das auch so.

Der Klassiker: Lautsprecher vorne an der Wand, Couch hinten an der Wand --> ergibt zuviel Bass.
furryhamster
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Dez 2011, 17:04
du wirst denke recht haben, dass man sich einfach an zu viel bass gewöhnt. Die Sache bei mir ist einfach die, dass es an der Wand vom Sofa aus viel "räumlicher" oder "dynamischer" oder wie ich es auch bezeichnen soll anhört.

hat wer vlt noch tipps für ältere / gebrauchte Subwoofer? Der Canton AS 22 / 25 ist leider in letzter Zeit nicht sonderlich günstig weggegangen und ist auch nicht soo oft drin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe 2.1 / 2.0 Boxen für Musikwiedergabe ca. 80 - 150?
Cinematics am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  2 Beiträge
2.0 Boxen für PC + TV Positionieren möglich?
furryhamster am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  10 Beiträge
vollaktive 2.0 Boxen für´s Wohnzimmer
sepp12 am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  22 Beiträge
Wie mehrere Lautsprecherpaare anschließen?
marqus am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  3 Beiträge
mehrere boxen an einen laptop
dimme1995 am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  7 Beiträge
Mehrere Boxen an einen Ausgang?
Steve04 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  7 Beiträge
Wie soll ich die Boxen stellen
TechnicsLover85 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  12 Beiträge
2.0 mittelhohe Lautsprecher
tommyknocker22 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  9 Beiträge
Denon 1912 für 2.0/2.1-System einstellen
knogger am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  2 Beiträge
Mehrere Lautsprecher, ein Anschluss
Siggi1990 am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • König Electronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.143