Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lob an die Firma Nubert.

+A -A
Autor
Beitrag
magnum
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2004, 18:01
Hallo,


wollte nur mal die Firma Nubert für Kundenfreundlichkeit und Schnelligkeit loben. So macht auch Einkauf via Internet/Hotline richtig Spass.

Habe mir am 29.12..03 und ca. 11:30 Uhr die nuBox 400 bestellt.
Am nächsten morgen so gegen 9:30 waren die LS. schon dar !!!

Leider entsprechen die LS. nicht meinem Hörgeschmack - kein Problem.
Nach meinem Telefonat mit der Hotline sind mir prompt "Freeway-Tickets" zugesand worden ,
so dass ich die Pakete an jedem Postamt wieder zurück schicken kann.
Natürlich ist mir auch eine Abholung mit UPS angeboten worden.

Ich kann nur sagen: RESPEKT.

Dieser Firma kann man vertrauen und Klang ist eben Geschmackssache.


/magnum

(Wollte ich jetzt einfach mal los werden ....)
sound67
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jan 2004, 19:53
Trotzdem finde ich deren "Direktvermarktung" unpraktisch für den Käufer. Tempo hin oder her.

Warum haben Dir die Lautsprecher nicht gefallen?

Thomas
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Jan 2004, 20:24
Das 'rumgefahre und "bitte-ausleihen"-gequassle ist aber auch ziemlich lästig, nur um eine Box in den eigenen 4 Wänden probehören zu können.

Zitat Elac-Chefentwickler: Wenn die Box Faktor 1 ausmacht, dann der Raum 2-3 aus (aus irgendeiner HiFi-Gazette; vermutlich einer der wenigen wahren Sätze in diesen Zeitschriften).
magnum
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2004, 21:01
Erst muss ich einmal sagen dass das Pärchen im Vergleich zu anderen LS. in dieser Preisklasse für mein Hörempfinden sehrgut abgeschnitten hat. Für den Surround Betrieb sind diese Geräte absolut Klasse und der Center CS330 sowieso.
Für den HiFi-Bereich fehlte mir die "Spielfreude". Den Bass habe ich durch herumexperimentieren zu meiner Zufriedenheit verbessern können.

Habe mir nun die ollen Cantons RC-L anghört und muss sagen für 400 EUR /Stck einfach nur Hammer !!!

Würde sehr gerne mal nach Nubert fahren , sind für mich jedoch 550 Km. (ein Weg) Dieses Geld für Sprit (Zug 160 EUR) kann ich besser in die LS. investieren.



/magnum
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Jan 2004, 22:10
Stimmt, die RC-L gibt's für 400 Euro.

Aber hat jemand 'mal bei Canton nachgefragt, wie's ggf. mit Ersatzteilen bei Auslaufmodellen aussieht (ich weiss, unwahrscheinlich)?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jan 2004, 23:29
Die Ersatzteilpolitik von Canton ist erstklassi. Auch nach Jahren. Darüber braucht man sich also keine Gedanken machen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jan 2004, 23:31

Das 'rumgefahre und "bitte-ausleihen"-gequassle ist aber auch ziemlich lästig, nur um eine Box in den eigenen 4 Wänden probehören zu können.



Aber NUR SO, ist es auch gewährleistet, das Nubert weiterhin sein sehr gutes Niveau beibehält. Denn Konkurrenz belebt das Geschäft. Du darfst also nicht hoffen, das "die anderen" für die polypolisten Züge in der Wirtschaft sorgen.
Intermetzzo
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2004, 14:40
*huestel* Nubert kann es sich nicht erlauben das niveau zu senken ...Nubert hat den gleichen hintermann wie Expert bzw. in der umgebung von Nubert Schlagenhauf ....Nubert lebt von den Boxen .....
martin
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jan 2004, 15:07
Hi,

was ist an der Direktvermarktung unpraktisch? Ich muss nicht mal einen Fuß vor die Tür setzen, um die LS in meinen 4 Wänden zu hören und in diesem Fall nicht mal bei der Post die Beine in den Bauch zu stehen, wenn UPS die Teile wieder abholt. Außerdem zahle ich nicht unnötige Vertriebskosten mit und setze mich keiner Beeinflussung durch Verkäufer aus.
Hat man dennoch Fragen, bekommt man bestimmt prompt per mail oder tel. Antwort (so kenne ich es zumindest und dürfte bei Nubert ähnlich sein).

Klar, der emotionale Faktor fehlt, den man vielleicht bei einem pers. bekannten und gut sortierten Hifi-Laden hat, wo man noch nebenher ein paar Anlagen hören und Kaffee trinken kann. Hat aber wenig mit 'unpraktisch' zu tun.

Grüße
martin
raw
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jan 2004, 15:52

*huestel* Nubert kann es sich nicht erlauben das niveau zu senken ...Nubert hat den gleichen hintermann wie Expert bzw. in der umgebung von Nubert Schlagenhauf ....Nubert lebt von den Boxen .....



was meinst du damit genau? es wär interessant mehr zu erfahren. meine eltern kennen die familie schlagenhauf und nubert ist auch in der nähe von mir...
_axel_
Inventar
#11 erstellt: 16. Jan 2004, 16:03

Ich muss nicht mal einen Fuß vor die Tür setzen, um die LS in meinen 4 Wänden zu hören und in diesem Fall nicht mal bei der Post die Beine in den Bauch zu stehen, wenn UPS die Teile wieder abholt.

Also ich kann die wenigsten Paketsendungen tatsächlich an der Wohnungstür annehmen. In mind. 80% der Fälle stehe ich mir auf der Post die Beine in den Bauch.
Trotzdem kann man den praktizierten Service von Nubert (ähnliche Berichte wie der von magnum waren schon öfters zu lesen) nur loben. Er füllt die prinzipbedingten Grenzen des Direktversenders scheinbar verläßlich und gut aus.
Gute Händler werden ja auch gelobt.
gruß
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jan 2004, 16:07
@axel

Also ich kann die wenigsten Paketsendungen tatsächlich an der Wohnungstür annehmen. In mind. 80% der Fälle stehe ich mir auf der Post die Beine in den Bauch.


Kenn ich, deshalb sind Schwiegermütter ganz praktisch

Schönes Wochenende!
martin
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jan 2004, 21:24

*huestel* Nubert kann es sich nicht erlauben das niveau zu senken ...Nubert hat den gleichen hintermann wie Expert bzw. in der umgebung von Nubert Schlagenhauf ....Nubert lebt von den Boxen .....


Es gibt mittlerweile genug Marken am Weltmarkt die von ihrem einstmalig hervorragenden Ruf leben, da es sehr viele "Markenanhänger". (Das bezieht sich ausdrücklich nicht auf Nubert).
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Jan 2004, 21:29

Hi,

was ist an der Direktvermarktung unpraktisch? Ich muss nicht mal einen Fuß vor die Tür setzen, um die LS in meinen 4 Wänden zu hören und in diesem Fall nicht mal bei der Post die Beine in den Bauch zu stehen, wenn UPS die Teile wieder abholt. Außerdem zahle ich nicht unnötige Vertriebskosten mit und setze mich keiner Beeinflussung durch Verkäufer aus.


Wieso zahlst du keine unnötigen Vertriebskosten mit? Es ist meiner Meinung eine Mär, das man bei Direktmarketing günstiger sein MUSS. Es gibt kein Gesetz dafür.
Man kann günstiger sein (unter gleichen Voraussetzungen wie der Wetbewerber) Können ist nicht müssen.

Aber wo steht es das man günstiger sein MUSS? Ein Kaufmann nimmt immer -nach den Gesetzen des Marktes!- was der Markt hergibt. Da ist es egal, wie es vertrieben wird.

Wobei ich eine Beeinflussung durch einen Verkäufer lieber ausgesetzt wäre als das ich keinen Marktüberblick verschaffen kann.


[Beitrag von Markus_P. am 16. Jan 2004, 21:31 bearbeitet]
martin
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Jan 2004, 12:42
Hi Markus_P,

ich habe kein Problem mich auf 'kann' zu einigen, zumal ich im betreffenden Satz nicht von 'muss' rede


Wobei ich eine Beeinflussung durch einen Verkäufer lieber ausgesetzt wäre als das ich keinen Marktüberblick verschaffen kann

Das eine schließt das andere ja nicht aus. Man kann beide Fälle auch als Ergänzung sehen.

Der Kernpunkt meiner Aussage bezog sich auf das scheinbar 'Unpraktische' eines Versands. Dem ist IMHO nicht so.
Grüße
martin
_axel_
Inventar
#16 erstellt: 19. Jan 2004, 14:52

(...) bezog sich auf das scheinbar 'Unpraktische' eines Versands. Dem ist IMHO nicht so.

... wenn man eine Schwiegermutter zuhause hat
ich glaube, den dbzgl. Diskurs brauchen wir nicht fortzusetzen. Jeder kann ja ganz einfach und autonom selbst entscheiden, ob ihm Lieferung und/oder Händlerbesuch lieber ist. Hängt ja auch nicht unwesentlich vom persönlichen Umfald ab:
- ist mein Haushalt stets annahmebereit?
- wie weit ist der Händler bzw. die Postlagerstelle entfernt?
- habe ich ein (dafür brauchbares) Auto?
- wie sind die Modalitäten des Händlers (z.B. Lieferung möglich?) und zu welchen Konditionen?
- etc....
gruß


[Beitrag von _axel_ am 19. Jan 2004, 14:54 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2004, 16:26

Habe mir nun die ollen Cantons RC-L anghört und muss sagen für 400 EUR /Stck einfach nur Hammer !!!

Glückwunsch, Du kommst Deinem Ziel immer näher!

Dann hast Du ja Glück gehabt, dass Du die Probehörzeit hattest bei den 400ern.

Mal schauen, was die Cantons zu Deinem Raum sagen.
Ich würde sie auf jeden Fall mal ausleihen.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert! Was ist dran an dieser Firma?
Barista am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  687 Beiträge
Lob an Canton
jost007 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  13 Beiträge
Nubert Boxen
Hoss am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  18 Beiträge
Pioneer an Nubert??
morphy1001 am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher der Firma Nubert?
HifiUdo am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  118 Beiträge
Nubert
Mr.Stereo am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  49 Beiträge
Nubert
bert23467 am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  3 Beiträge
Nubert Lautsprecher
GACSbg am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  12 Beiträge
Nubert Nujubilee?
flipnaut am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
Nubert-Antreiber
jan am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 160 )
  • Neuestes MitgliedRockenma
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.608