Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kann mir das erklären? Mysteriöse Koax Treiber

+A -A
Autor
Beitrag
BASSINVADER
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2012, 10:00
http://www.ebay.de/i...D7456294469539845922

Auf dem Bild ist zu erkennen, dass die Bass Membranen keinen Spalt für Hochtöner haben die ich erwartet hätte.
Was ist da schief gegangen? :-)
Passat
Moderator
#2 erstellt: 03. Apr 2012, 11:38
Nichts.
Der Hochtöner befindet sich hinter der Dustcap des Tieftöners.
Und die Dustcap ist schalldurchlässig, sonst würde es ja nicht funktionieren.

Grüsse
Roman
BASSINVADER
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2012, 12:37
ist diese konzept nicht völlig plemplem?
wer will eine schwingende masse mit großem hub vor seinem hochtöner?
das verzerrt doch total, denn so schalldurchlässig kann die dustcap nicht sein dass das nicht ins gewicht fällt. da würde ja der bass die höhen "modulieren".
aber davon abgesehen: geht der schwingspulenträger des hts vom magnetschlitz bis zur membrane unter der dustcap und wenn ja, wie wird der geführt. gibt es da zusätzliche zentrierungen auf dem weg oder geht das über luftkammer?


[Beitrag von BASSINVADER am 03. Apr 2012, 12:43 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 03. Apr 2012, 12:48
Hochtöner bzw. Kalotten werden i.d.R. nur über die Sicke zentriert.
Eine Zentrierspinne gibt es da nicht.

Und eine Modulation der hohen Töne durch die tiefen Töne findet bei jedem Lautsprecher statt.

Eine Membran schwingt ja nicht nur auf einer Frequenz.

Grüsse
Roman
KSTR
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2012, 13:29
Ohne die (perfekt durchlässige) Dustcap sieht so ein Profi-Coax so aus :
Gesamt
(Hier ein großes Beyma-Trumm, 15"-Pappe + 2" Horntreiber)

Funktionieren tut das bestens...
cr
Moderator
#6 erstellt: 08. Apr 2012, 22:57
Funktionieren tuts bestens, aber bringts auch was, außer dass man sich das Ausschneiden eines zweiten Lochs erspart und weniger Platz beansprucht wird?? Rein interessehalber!
Passat
Moderator
#7 erstellt: 09. Apr 2012, 10:05
Klar bringt es etwas.
Bei einem Koax-Chassis ist das Abstrahlverhalten zu allen Seiten hin identisch, man hat nur einen Punkt der Schallerzeugung.

Bei nebeneinander montierten Chassis hat man mehrere Punkte der Schallerzeugung.
Deshlb muß man da einen Mindestabstand einhalten, damit sich der Schall der Chassis homogen überlagert.
Geht man zu nahe heran, kann man jedes Chassis einzeln heraushören.

Außerdem gibts im Übergangsbereich der Chassis Interferenzen, die zu Schallauslöschungen unter Winkel führen.
Deshalb montiert man die Chassis möglichst übereinander, da man selten in unterschiedlicher Sitzhöhe zuhört.
Und deshalb sind liegende Center akustisch schlecht.
Nur direkt vor dem center hat man einen geraden Frequenzgang.
Seitlich versetzt hat man im Übergangsbereich der Chassis mehr oder weniger starke Auslöschungen.

Das sieht dann z.B. so aus:


Die liegende Ausrichtung von Centern hat also keine akustischen Gründe, sondern nur Platzgründe.
So ein liegneder Lautsprecher lässt sich nun einmal besser über/unter einem TV unterbringen als ein normaler Lautsprecher.
Akustisch ist ein normaler Lautsprecher immer besser als ein liegender Center.

Mit einem Koax-Chassis hat man diese Probleme nicht.

Dafür ist der Bau aufwendiger, da man zwei Chassis ineinander bauen muß.

Grüsse
Roman
georgy
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2012, 10:17

Passat schrieb:
Klar bringt es etwas.
Bei einem Koax-Chassis ist das Abstrahlverhalten zu allen Seiten hin identisch


Das ist etwas irreführend formuliert, denn der Frequenzgang ändert sich auch beim Koax unter verschiedenen Winkeln.
Da ein Koax selten mittig in einer quadratischen Front sitzt wirken die unterschiedlichen Abstände zu den Schallwandkanten sich auch unterschiedlich auf den Frequenzgang aus.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 09. Apr 2012, 10:30
Und deshalb versucht man möglichst, Kanten an der Schallwand zu vermeiden.
Der günstigste Weg, das zu tun, ist die Abschrägung oder Abrundung der Kanten.

Bei teureren Lautsprechern findet man gar keine Kanten, wie z.B. bei der KEF Blade.

Grüsse
Roman
georgy
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2012, 10:46
Die Kanten sind weniger das Problem, sondern das Vorhandensein der Schallwand, selbst wenn man die Kanten großzügig abrundet ist immer noch die Schallwand da.
Mwf
Inventar
#11 erstellt: 09. Apr 2012, 11:30
Hi,
georgy schrieb:
...selbst wenn man die Kanten großzügig abrundet ist immer noch die Schallwand da.

Und wenn man auch die Schallwand weglässt, bleibt noch die Membran selbst übrig
Ihre Abmessungen definieren letztlich, ab welcher Frequenz (Wellenlänge) eine Bündelung nach vorne /Abschattung nach hinten / zur Seite unvermeidlich wird.

Coax-LS haben den Vorteil minimal kleiner Membran-Abmessungen im Übergangsbereich und völliger Symmetrie der Bündelung.

Nachteile:
-- höhere Kosten
-- Kompromisse bei der Auslegung der Einzeltreiber

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 09. Apr 2012, 11:33 bearbeitet]
cr
Moderator
#12 erstellt: 10. Apr 2012, 01:14
Danke für die Infos.
Entspricht in etwa meinen Vermutungen.....

Für normale Stereo-LS, die man zB ab 2m weg stehen hat, scheint also der Vorteil nicht mehr wirklich wesentlich zu sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kann mir hilfen????
philipp16 am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  4 Beiträge
Lab Horn Treiber
WebJulian am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  2 Beiträge
Koax-Lautsprecherchassis im Vertrieb???
professor_bob am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  3 Beiträge
Klipschorn-Treiber?
ChrisCross am 09.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  11 Beiträge
Wer kann mir was zu Eton sagen?
Kegel-b. am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  9 Beiträge
realite, wer kann mir was dazu sagen?
steven1982 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  4 Beiträge
CME Lautsprecherbox - Wer kann mir sagen welche das ist
old@man am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
Wer kann mir sagen was für Standlautsprecher das sind.
kraftstoff66 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  22 Beiträge
Wer kann mir helfen?
Yogi_65 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  10 Beiträge
Wer kann mir helfen?
ocu73 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitglied#Cr4sher#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.588
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.314