Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu 2.1 oder Stereo Oberklasse System (B&W?)

+A -A
Autor
Beitrag
Jean_Delacroix
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2012, 12:26
Hallo,

ich habe bereits die Suchfunktion benutzt und konnte nicht wirklich fündig werden.

da sich nach einiger Zeit herausgestellt hat, dass ich sehr viel Musik an meinem Arbeitsplatz höre, möchte ich mir neue Lautsprecher für den Schreibtisch kaufen.

Ich habe bereits einige Modelle probegehört (unter anderem B&W CM1) und war vom Klang durchaus begeistert. Kombinieren wollte ich das System mit einem Nad Verstärker.

Nun stellt sich mir folgendes Problem: Ich höre zwar generell jede Musik, vermehrt aber elektronisches somit spielen Tiefe Frequenzen eine nicht unerhebliche Rolle.

Die B&W klangen für mich extrem hochaufgelöst und fein, jedoch fehlt es am Tiefgang (sind natürlich auch kleine Lautsprecher)


Nun ist meine Frage wieso werden so selten 2.1 Systeme zusammengestellt?
Ich habe den Eindruck, dass die wenigsten klassischen "Stereo" Verstärker einen Sub Out haben.
Ist ein 2.1 System überhaupt sinnvoll? Welche Alternativen gibt es?


Ich freue mich über hilfreiche Antworten.
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2012, 19:52
Bei 2.1 Systemen hat man oft das Problem, den Subwoofer homogen in das Klangbild einzubinden.
Außerdem haben praktisch alle Leute Probleme mit der Raumakustik. Dabei werden vor allem im Bass viele Auslöschungen und Überhöhungen ausgelöst. Das Problem verstärkt sich noch, wenn man statt 2 Quellen (z.B. 2 StandLS) nur eine Tonquelle hat (Subwoofer).

Mit eben diesen Problemen habe ich sehr zu kämpfen, da sich in meinem WZ keine StandLS aufstellen lassen, ich aber dennoch nicht auf ein kräftiges Fundement verzichten will.


Es ist gar nicht nötig, dass ein Stereo-Amp einen dedizierten Subwooferausgang mitbringt, da sehr viele Subwoofer High-Level-Eingänge haben, sie also zwischen Verstärker und LS eingeschleift werden.

Gerade bei Anwendungen auf Tischen ist es schwierig ein gutes Bassfundament zu bekommen.
Hier bieten sich aber evtl aktice Nahfeldmonitore an, die einen regelbaren Bass haben. So verliert man zwar an Maximalpegel, kann aber doch ein sattes Klangbild erzeugen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo LS / 2.1 System
schubidubap am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  15 Beiträge
B&W oder Teufel?
am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  2 Beiträge
Canton oder B&W
Duckshark am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  8 Beiträge
B&W 704 oder T+A TAL X 2.1
wuwa am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  7 Beiträge
Platzierung vom 2.1 system
Pliskin255 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  2 Beiträge
Frage zu B&W S683 S2
Slayerslayer am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  5 Beiträge
B&W XT2
shoxjo am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  2 Beiträge
Frage zu B&W Boxen
Philanna am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  21 Beiträge
B&W CDM 1
titan66 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
B&W 602 Aufhängen????
Michalx am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.791