Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 704 oder T+A TAL X 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
wuwa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2004, 14:41
Hallo

Ich suche für meine nagelneue NAD-Anlage ein Paar Standlautsprecher. Wie findet ihr die B&W 704 und die T+A TAL X2.1? Ich habe beide Lautsprecher beim Händler und bei mir zu Hause gehört. Die B&W haben meiner Meinung nach sehr starke Mitten, d.h. Gesangsstimmen liegen sehr weit vorn, die Höhen waren teilweise etwas schwach zu hören. Die T+A klingt gegenüber der B&W etwas heller, der Hochtöner bringt mehr Höhen und die Bässe kommen sehr trocken aber wuchtig. Da mein Wohnzimmer nur 20qm groß ist und der Hörabstand 2m beträgt, möchte ich auch keine großen Boxen über 1m kaufen.
Bitte teilt mir eure Meinung mit.

Gruß Jens
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mrz 2004, 15:20
Hallo,

da du ja mit beiden Lautsprechern irgendwie nicht glücklich wirst, Hört sich zumindest so an, ein kleiner Tipp: Noch viele viele Lautsprecher hören. Und dann zum Abschluss den besten oder die zwei Besten zuhause nochmals hören, bevor du kaufst. Wenn sich dein Eindruck bestätigt, Geldbörse zücken.

Wie heisst es so schön: Drum prüfe wer sich ewig bindet

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2004, 09:18
Hallo Jens,

selber anhören ist immer am besten. Das Du keine allzu grossen Boxen haben möchtest wegen der Grösse des Raumes ist schonmal gut gedacht. Allerdings kommt es auf die Form des Raumes an wie er sich akustisch verhält. Wenn der Raum günstige Masse (L x B x H) zueinander hat können grössere Boxen genommen werden wie in einem Raum dessen Masse ungünstiger aufgeteilt sind. Und das bei Räumen die gleich gross sind. Nehmen wir mal an Dein Raum hat super Masse, dazu noch ideale Wände (vom Material her) und auch noch Möbel + Regale die für die Akustik gut sind. In so einem Raum könnten Boxen gut klingen die schon zu den grossen zählen. Da kann es sogar sein das ein doppelt grosser Raum so ungünstig ist das die gleichen Boxen dort nicht gut klingen, sprich der Bass dort dröhnt.
Wie ist denn Dein Raum von den Massen, Wänden und Einrichtung her ?

Gruss leisehörer
Melzman
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2004, 11:48
Hi wuwa !

Wenn dein Hörabstand gerade mal 2 Meter beträgt dann würd ich mir mal kompakte Lautsprecher näher anschauen (hören). B&W z.B. empfiehlt einen Mindestabstand zwischen den Lautsprechern von 2 Meter. Wenn du dann noch gerade mal 2m entfernt sitzt, dann hörst du ja fast zwischen den Lautsprechern.
Meiner Meinung nach brauchst du gute Kompakte, die nicht allzu weit auseinander stehen.
wuwa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mrz 2004, 12:47
Hallo,

erstmal vielen Dank das ihr euch meldet.
Die Kompaktlautsprecher habe ich aus folgenden Gründen ausgeschlossen:
1. ich müßte die LS auf Ständer stellen, dadurch brauchen sie den gleichen Platz wie Standlautsprecher
2. ein satter Bassklang läßt sich durch die Größe von Standlautsprechern eher erreichen

Zu meinem Wohnzimmer sind die Maße (L x B x H) 6,20 x 3,15 x 2,40, die Wände sind aus Ziegel, desweiteren ist der Raum mit Teppichboden ausgelegt, großen Vorhängen 2m x 4m, einer Schrankwand und Couchecke ausgestattet. Die LS kann ich max. 1,80m voneinander aufstellen.
Über die B&W 704 kann ich im Forum allerhand nachlesen, aber kennt jemand die T+A TAL X 2.1???

Gruß Jens
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Mrz 2004, 20:41

Wie heisst es so schön: Drum prüfe wer sich ewig bindet


Nee, das heisst: Drum prüfe ewig, wer sich bindet.
EHE=Abkürzung für "Errare humanum est".

Hörabstand 2m? Das scheint mir doch eine "seriöse" Entfernung. Speziell in unterbedämpften Räumen führt ein "kürzerer" Hörabstand u. U. zu mehr Direktschall, kann also eigentlich nur förderlich sein.

Ich würde im Zweifelsfalle auch eine Standbox immer einem Kompaktlautsprecher vorziehen. Wozu Volumen verschenken, wenn die Standfläche die gleiche ist?
Ausserdem gibt's noch praktische Vorteile wie Standsicherheit (Kinder) z. B.
Ralf77
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2008, 13:56
Hallo, bin zwar kein Hifi-Profi habe aber vor kurzem die TAL X2.1 bei meinem Händler gehört. Ich habe bis jetzt die TAL X3.1.

Die 2.1 finde ich noch mal um klassen besser und werde die mir auch demnächst holen. Werde dann meine 3.1 als Effekt-LS nehmen und die 2.1 als Haupt-LS.

Fand den Klang sehr ausgewogen und deutlich mehr Bass als meine 3.1.

Ausserdem ist der Preis der 2.1 ein Schnäpchen. Mann bekommt die ja schon für ca. 1100-1200 Euro.

Wie gesagt, mir hat sdie 2.1 sehr gut gefallen.

Gruß
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T & A TAL X2.1 oder B & W CM7
meier123 am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  3 Beiträge
B&W 704
hogr am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  6 Beiträge
Erfahrung mit T+A TAL X 3
wiik am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung: T+A TAL-90
daniel022 am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  9 Beiträge
T+A TAL X1.1 oder TCI 2E ?
sportplatzchristian am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungsberichte Säulenlautsprecher T&A - Piega - B&W
ocu73 am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  9 Beiträge
T&A TAL-XM
waese am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  3 Beiträge
Bi-amping mit B&W 704 ?
van_loef am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  2 Beiträge
B&W 704 Angebot
sprutzle am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  12 Beiträge
B&W 704 VS B&W CM 6
jerricane am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.531