Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: T+A TAL-90

+A -A
Autor
Beitrag
daniel022
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2003, 14:25
Hallo,

ich könnte ein Paar der oben genannten Lautsprecher recht günstig über nen Bekannten bekommen. Anhören kann ich Sie mir aber vorher nicht. Sollen laut den Testberichten recht gut sein (AUDIO: "Erste Kompaktbox in der Spitzenklasse") und T+A ist ja ohne Frage auch ne spitzen Marke. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, ob ich da für 500,-€ zuschlagen soll oder ob es da besseres gibt (Alternative evtl. Dynaudio Audience 42).
Mein Raum ist so 20qm gross. Ich höre zwar überwiegend moderne Musik, bin aber kein Techno-Bumm-Bumm-Hörer (was natürlich nicht heißen soll, dass ich auf Bass verzichten kann). Für Standboxen hab ich leider keinen Platz.
Also hat(te) die vielleicht jemand im Einsatz und kann mir aus seinen Erfahrungen berichten, oder sonst irgend nen Tipp geben??

Vielen Dank schon mal!
mfg
daniel
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2003, 14:38
daniel,


T+A ist ja ohne Frage auch ne spitzen Marke


Das Marketing hat bei Dir offensichtlich erfolgreich funktioniert ...

Ich hatte mal T+A-LS probegehört (eine passive, Typ weiss ich nicht mehr), war sehr aufdringlich spitz in den Höhen. Seitdem ab und zu Testberichte durchgeblättert - in allen, die ich gesehen habe, waren bei T+A die Bässe übermässig angehoben, die Höhen nicht immer, aber sehr häufig. Also nix neutrale Wiedergabe.

Dynaudio ist sicher besser in dieser Hinsicht, eine Contour 1.3 MkII und die 1.3 SE fand ich noch akzeptabel.

Letztlich würde ich gerade bei LS NIEMALS auf das Probehören verzichten!

Und was AUDIO schreibt: lies mal kritisch. Da werden Frequenzgänge in Form eines Himalaya-Panoramas gezeigt und drunter steht: im Mittel ausgewogen. Dummes Gewäsch. Du könntest auch eine Hand in die Tiefkühltruhe legen, die andere auf die heisse Herdplatte, das wäre im Mittel auch ausgewogen ...

Abgesehen davon: manche der Elektronikteile sind durchaus brauchbar (wenngleich es für den Preis andernorts gelegentlich besseres gibt ...), nur die LS müssen's wirklich nicht gerade sein ...

Gruss, Werner B.
Oliver67
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2003, 14:48
Ich würde zwar auch keine Boxen ohne Probehören kaufen, aber meine alten T&A TMR 160 sind wirklich gut. Von spitz keine Rede, im Bass leicht dicklich (was bei einer Kompaktbox ja kein Fehler wäre, so ein Tuck zu viel Oberbass).

Die einzige Kompaktbox die ich von T&A gehört habe (irgendwas ganz kleines) hatte viel zu wenig Höhen. Die verlor gnadenlos gegen meine Nubert Nubox 300 (kostete aber ca 40 Prozent mehr).

Also Daniel: nicht kaufen, wenn Du sie nicht hören kannst. Wenn's ein Bekannter ist verstehe ich das sowieso nicht. Da kann man doch zumindest vereinbaren, dass Du sie nach ein, zwei Wochen wieder zurückgibst?

Oliver
burki
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Sep 2003, 14:48
Hi,

ich taete es nicht so "hart" wie Werner sagen (vorallem kenne ich nur einige wenige T+A-Boxen, wobei IMHO selbst die "digitalen" Aktivboxen in keinster Weise ihr Geld wert sind --> da gibt's auch voellig andere Meinungen), aber:
Kaufe Boxen nieungehoert, vertraue niemalsdem "Test" eines Hifiblaettchens.
Gruss
Burkhardt
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2003, 15:13
@Oliver67:


... (was bei einer Kompaktbox ja kein Fehler wäre, so ein Tuck zu viel Oberbass).


Da gehen die Meinungen ein klein wenig auseinander: mein Eindruck von meinen alten Brauns war genau dieser, genau das hat mich dann irgendwann zu stören begonnen, genau das habe ich mit meinen neuen LS behoben und bin's zufrieden. (Seitdem kein Bedarf mehr für Klangregler oder Loudnessschaltung.)

Die Frage ist da eher: welcher Kompromiss zu welchem Preis. Ich tendierte auch eher z.B. zu Nubert. T+A sind einfach von der Preis-/Leistungsrelation IMHO völlig uninteressant.

Gruss, Werner B.
daniel022
Neuling
#6 erstellt: 12. Sep 2003, 05:36
Vielen Dank für die Antworten. Recht habt ihr: OHne die Dinger zu hören, sollte man keine 500€ ausgeben. Nachdem ich mich auch so mal im Forum umgeschaut habe, werde ich heute mal zum nächsten Hifi-Laden fahren und mir die KEF-Q1 mal anhören.

Gruß
daniel
meierzwo
Stammgast
#7 erstellt: 14. Sep 2003, 14:41

Ich hatte mal T+A-LS probegehört (eine passive, Typ weiss ich nicht mehr), war sehr aufdringlich spitz in den Höhen. Seitdem ab und zu Testberichte durchgeblättert - in allen, die ich gesehen habe, waren bei T+A die Bässe übermässig angehoben, die Höhen nicht immer, aber sehr häufig. Also nix neutrale Wiedergabe.


Mach dir die Mühe und hör dir die "Criterion TCI 3 R" mal an. IMHO eine nahezu perfekte Box, extrem dynamisch und schnell. Ohne Bumsbass und nix spitz.

--meierzwo--
Criterion
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Sep 2003, 19:02
Hab auch die TMR 160 (MK II) von T+A, wer da daherkommt und mir erzählen will, dass Mitten oder gar Höhen nicht gut und präzise rüberkommen, hat einfach keinen Plan. Von den Bässen mal ganz zu schweigen, satt, nicht aufdringlich und trotzdem extrem sauber (was gerade im Bassbereich leider viel zu selten ist).
Sachse!
Stammgast
#9 erstellt: 09. Dez 2004, 04:31
Na, was ist aus dem Interesse an TAL 90 geworden?
hast du sie Probe hören können?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher T&A TAL-XM empfehlenswert?
free.didi am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  5 Beiträge
kompakte zweitbox: dynaudio audience 42?
cryptochrome am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  25 Beiträge
Klingt Dynaudio Audience 42 falsch?
Ranger1 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
T&A TMR 120 Wie gut sind sie wirklich?
aquarius_3 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  10 Beiträge
T+A Criterion T 70 - Wirkungsgrad
Deadmaus am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
T+A TMR 160
arneleiser am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
T+A CRITERION TAL 160 - jetzt hab ich sie :)
lexxington am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  22 Beiträge
Boxen T + A TAL 70 Infos +Wert ?
andiffm am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  2 Beiträge
T+A T160 oder T+A TB160
Willy_Brandt am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
T&A Criterion TB140
gerbah am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 135 )
  • Neuestes Mitgliedadi1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.932
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.250