Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klingt Dynaudio Audience 42 falsch?

+A -A
Autor
Beitrag
Ranger1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Jun 2008, 13:32
Hallo,

ich bin ein Fan von Kompaktboxen und habe mir mit der Audience 42 mein 5. Paar geholt, wodurch ich öfters wechseln kann und immer etwas "Neues" für das Auge geboten wird. Während meine anderen LS doch alle recht "ähnlich" klingen, habe ich mir der A42 einen Ausreißer erwischt und frage mich nun ob die A42 falsch klingt oder alle meinen anderen LS?
Ich höre mit elektronischer Musik nicht gerade die anspruchvollste Musik, trotzdem fiel mir auf, dass nur die Dynaudio die Stimmen in den Vordergrund stellt, das Ganze beim Umschalten auf die anderen aber LS ohne Lebendigkeit und Spritzigkeit klingt. Hört man eine zeitlang mit den Dynaudio dann findet man das zwar nicht störend, beim erneuten Umschalten merkt man aber dann sofort wieder den lebendigen und spritzigen Sound der anderen LS.
Es wird ja immer behauptet die Dynaudio sind besonders neutral, aber warum klingen die dann so anders als die neutralen Nuberts oder die meganeutralen Canton Ergos?
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2008, 13:03
Hallo Ranger1 !

Ich habe die Audience 42 nicht lange ( und lange nicht mehr ) gehört.

Aber in meinen Ohren klingt sie wie eine Dynaudio.

- neutral
- relativ schwach im Baß ( also keine angehobenen Frequenzbereiche )
- unaufdringlich in den Höhen

Ja - im Vergleich mit vielen anderen ( in etwa gleichpreisigen ) Boxen erscheinen sie "eher leblos".

Auch wenn wir uns im Klaren darüber sein müssen, daß die 42 quasi die "Einstiegsbox" ist,
behaupte ich mal, daß sie einigermaßen neutral und unverfälscht klingt.

( bitte Alles im Rahmen der "Rangstellung" im Dynaudio-Programm betrachten )

Zudem ist zu beachten : selbst relativ geringfügige Anhebungen und Absenkungen im Frequenzgang
verändern den Klang ziemlich.

Das habe ich jedenfalls hier festgestellt : http://www.hifi-foru...760&postID=3662#3662

Hier die 3 Frequenzgänge :

http://www.dynaudio.de/d/pdf/DYN_Focus140_STEREO.pdf

http://www.dynaudio.de/d/pdf/DYN_Contour_STEREO.pdf

http://www.dynaudio.de/d/pdf/DYN_C1_STEREO.pdf

Gruß
andre11
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2008, 13:27
Hallo Ranger1,

es wäre hilfreich wenn Du mal Deine anderen Lautsprechermodelle vorstellen würdest.
Somit wären Einschätzungen zu Deiner Frage einfacher.
Bei "mein neuer LS klingt anders als mein alter - ist das normal?" ist das etwas schwierig.
Finde ich zumindest.

Gruß

André
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2008, 14:51

Ranger1 schrieb:
... aber warum klingen die dann so anders als die neutralen Nuberts oder die meganeutralen Canton Ergos?


Einige Nuberts kenne ich auch. Ebenso ein paar Cantons.

Ich würde pauschal mal so sagen :
Nubert ist sowohl im Baß als auch in den Höhen präsenter.
Canton vor Allem in den Höhen.

Kann sich natürlich von Modell zu Modell anders darstellen.
Daher ist die Angabe der genauen Modelle sicherlich sinnvoll.

Gruß
Haltepunkt
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2008, 15:27
@Ranger1

Boxen auf den Hörplatz ausgerichtet?
Die HT-Kalotten bei Dünnaudio sind mit 28mm rel. groß, die fangen rel. früh an zu bündeln, somit wird weniger HT-Energie in den Raum abgegeben. Am Hörplatz ist somit der HT-Bereich etwas unterrepräsentiert, wenn der Fq-Gang nicht ausgleichend angehoben wurde.
Wissenschaftl. Untersuchungen zeigen, was armindercherusker angedeutet hat: dass eine HT-Überhöhung subjektiv als ‚schnell’ empfunden wird, eine Absenkung entsprechend als ‚langsam’. Die alten Dünnaudio-Serien waren zudem wie eine Klangwaage mit leicht zu den Höhen hin fallenden Fq-Gang abgestimmt, was den Effekt noch verstärkte. M.M. nach ist hier der Grund zu suchen, warum Dünnaudios allg. als ‚lahm’ beschrieben wurden.
Ranger1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jun 2008, 05:51
Hallo,

danke fürs Feedback.


Daher ist die Angabe der genauen Modelle sicherlich sinnvoll.



Magnat Quantum 703, KEF Q1, Nubert Nuline 30, Canton Ergo 202
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dynaudio audience
Lumibär am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  15 Beiträge
kompakte zweitbox: dynaudio audience 42?
cryptochrome am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  25 Beiträge
Dynaudio Audience 62 oder 42
JULOR am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  25 Beiträge
Dynaudio AUDIENCE 42 vs. B&W 685
ixoye am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  4 Beiträge
audience 42 c
mclaeusel am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  15 Beiträge
dynaudio 42 zu wenig bass
horsthengst am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  5 Beiträge
Dynaudio Focus 110 und Audience 52 SE
Fan_100 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Dynaudio Audience 122 oder Point Source
rollo-hh am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  10 Beiträge
Dynaudio Audience 52 STP??
gbean am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  25 Beiträge
Herstellerangaben / Dynaudio Audience-Serie
plz4711 am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitglied~Analogianer~
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.539