Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zwei unterschiedliche Lautsprecherpaare im Stereo-Betrieb: was haltet Ihr davon?

+A -A
Autor
Beitrag
bernnbaer
Stammgast
#1 erstellt: 17. Apr 2012, 15:00
Hallo zusammen,
vor kurzem habe ich ein Paar Heco SK225 geschenkt bekommen.
Klingen tun sie ganz gut, insgesamt vielleicht etwas weich. Für ihre geringe Größe sind sie erstaunlich bass-stark.
Dann habe ich noch kurz vorher fast geschenkt ein Paar JBL LX 300 MKII erhalten.
Diese sind ebenfalls nicht ganz schlecht, sind insgesamt knackiger als die Hecos, lösen vielleicht etwas besser auf, klingen aber etwas hohl, im direkten Vergleich.
Aus Jux hab ich beide Paare an den Philips Receiver AH794 angeschlossen. Der hat Anschlüsse für 2 Lautsprecherpaare (für Front und Rear), allerdings nur einen Balance-Regler, keinen Fader. D.h., man kann nicht das Verhältnis Front- und Rücklautsprecher ändern.
Kurzerhand habe ich jeweils einen Heco- und einen JBL-Speaker nebeneinander gestellt, so dass jeweils zwei unterschiedlich LS gemeinsam als linker und rechter Kanal dienen.

Ergebnis: klingt gar nicht mal so schlecht. Habe das Gefühl, als würden sich die jeweils positiven Eigenschaften ergänzen.

Was haltet Ihr von dieser Vorgehensweise?


[Beitrag von bernnbaer am 17. Apr 2012, 15:01 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2012, 15:02

Was haltet Ihr von dieser Vorgehensweise?

Sie ist im Hifi-Sinne Unfug, aber solange es Dir gefällt (und Du Deinen Amp durch die Impedanz-Absenkung nicht in die Knie zwingst).

Grüße
Frank
bernnbaer
Stammgast
#3 erstellt: 17. Apr 2012, 15:22
Ne, ich will das ja nicht als Dauerzustand so haben.
Für's "normale" Hören habe ich ja auch ein andere Kombi.
Den Receiver hab ich vorm Sperrmüll gerettet und versuche gerade, seine nicht funktionierenden Anzeige-Instrumente (ansonsten funktioniert er problemlos) zum Laufen zu bringen.

Hab mich halt nur gewundert, dass es wider Erwarten recht gut klingt und mich gefragt, ob es Leute gibt, die Ihre Anlage standardmäßig so betreiben.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2012, 15:24

die Ihre Anlage standardmäßig so betreiben

Die gibt es bestimmt. Sind oftmals Kiddies, die denken "mehr LS, mehr Lautstärke/Bass".
bernnbaer
Stammgast
#5 erstellt: 17. Apr 2012, 15:56

Hüb' schrieb:
Sind oftmals Kiddies, die denken "mehr LS, mehr Lautstärke/Bass".
:prost

hehe, da muss ich an einen Forumsbeitrag aus einem ganz anderen Bereich denken.
Frage: "Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm. Ich muss aber ertwas mit 150 Nm anziehen. Kann ich einmal mit 50Nm und dann nochmal mit 100 Nm anziehen?"
die_waldfee
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Apr 2012, 14:16

Hüb' schrieb:

Sie ist im Hifi-Sinne Unfug,


eine Aussage, der man beim Lesen zwar nickend zustimmt - aber warum eigentlich?

Würde mich jetzt wirklich interessieren!
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2012, 11:58

- aber warum eigentlich?

Weil damit sämtliche Bemühungen des Boxenerbauers hinsichtlich Abstrahlverhalten, Frequenzgang und Resonanzverhalten zunichte gemacht werden.
Zudem wird der Amp unnötig belastet.

Grüße
Frank
die_waldfee
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Mai 2012, 22:06
...das leuchtet ein.

aber zur entlastung des verstärkers kann man ja auch noch einen zweiten hinzu nehmen. einen analytischen für die höhen und einen warmen für die tiefen.


[Beitrag von die_waldfee am 01. Mai 2012, 23:25 bearbeitet]
Passat
Moderator
#9 erstellt: 03. Mai 2012, 13:51
Es ist nicht nur das.

Klang ist nicht nur Tonalität etc. sondern auch Ortung, Räumlichkeit etc.
Und das bringt man mit 4 Lautsprechern völlig durcheinander.

Wo man bei 2 Lautsprechern noch hören kann, ob z.B. der Sänger halbrechts oder halblinks oder doch genau in der Mitte der Bühne steht, bringen 4 Lautsprecher dieses völlig durcheinander.

Die Geräte haben die Anschlüsse für 2 Lautsprecherpaare für einen anderen Zweck:
- Hintergrundbeschallung z.B. in der Eßecke
- Beschallung von Nebenräumen
- oder auch abwechselnder Betrieb von 2 Lautsprecherpaaren, z.B. eines für Klassik, das Andere für Pop/Rock.

Zum ernsthaften Musikhören sollte immer nur ein Paar Lautsprecher aktiv sein.

Grüsse
Roman
Gochec
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 19:57
Also früher konnte ich das schon ab und zu beobachten, dass sich manche Leute in alle vier Ecken des Raumes je einen Lautsprecher gestellt haben. Zitat: "in der Disco hängen die LS doch auch von allen Seiten runter, warum soll das daheim nicht gut klingen?". So manch einer dachte, dass man dadurch "mehr Raumklang" hat - was ja sogar irgendwie stimmt zumindest quantitativ...
Das ist im Hifi-Sinne natürlich Blödsinn, aber den Jungs wars einfach egal, woher der Klang kam, hauptsache man wurde von allen Seiten irgendwie druckvoll beschallt - und wenns einem gefällt - na ja, bitteschön...
Und wenn man dann mal anschaut, wie so mancher heutzutage seine Surround-Anlage aufgestellt hat, dann wirds einem schlecht... Da stehen die LS alle auf einer Seite des Raumes irgendwie durcheinander - alles schon gesehen aber Hauptsache man hat Surround

Hier gibts noch ordentlich Arbeit, denn der größte Einflussfaktor was den Klang angeht, ist schließlich die Position der Boxen und des Hörers im Raum und die Raumakustik selbst.
Da verkümmern die ganzen Diskussionen von wegen LS-Hersteller und -Typen, Verstärker oder auch digitalen Quellen (im schlimmsten Fall sogar Kabel...) eigentlich zu Nebensächlichkeiten.

@ bernnbaer: Nimm das LS-Paar, das Dir besser zusagt und stell die Teile im Raum vernünftig auf - zum Thema Raumakustik gibts einiges zu lesen. Wirst sehen, mit ein bisschen Mühe, Probieren und Boxen-Schieben klingts gleich insgesamt besser.

G.
die_waldfee
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 21:23

Gochec schrieb:

Und wenn man dann mal anschaut, wie so mancher heutzutage seine Surround-Anlage aufgestellt hat, dann wirds einem schlecht... Da stehen die LS alle auf einer Seite des Raumes irgendwie durcheinander - alles schon gesehen aber Hauptsache man hat Surround :D.


Da habe ich just heute Abend im sympathischen Elektronik-Discounter mit dem S am Anfang noch den Kopf drüber geschüttelt...
Einfach aus Neugierde (oder Langeweile?) völlig unbedarft in die AV-Boxen-Abteilung rein, noch "oh prima, mit Auswahlpult" gedacht - um recht schnell völlig ernüchtert den ohnehin scheußlichen Laden wieder zu verlassen.

Von LINKS dröhnte einem ein völlig überdimensionierter und/oder schrottiger, aber auf jeden Fall viel zu lauter Subwoofer entgegen, irgendeine Centerbox blecherte aus der Mitte herüber, und das einzige, was gewählt werden konnte, waren die lieblos aufgestellten Standboxen. Zu allem Überfluss rappelten da wohl auch noch Regelbleche, und was der lausige AV-Receiver da in die Boxen schleuderte: g-r-u-s-e-l-i-g.

Ich hab zwar kein High-End daheim, aber mein alter 70er Vintagekram wurde nach diesem Erlebnis dann doch deutlich aufgewertet. Sogar meine Quantums als einzig relativ neues "Gerät" sind dagegen richtig spitze.

Jedenfalls: Wie man bei der Aufstellung und dem ganzen Gerümpel einen passablen Lautsprecher ausfindig machen können soll, ist mir absolut schleierhaft. Wer das aber schafft, hat sicherlich auch zu Hause keine Probleme mit der Aufstellung seines 7.1 Systems.


[Beitrag von die_waldfee am 03. Mai 2012, 21:24 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 21:46
Ich habe das schon gesehen, das jemand die Surroundlautsprecher auf die Fronts gestellt hat und meinte, er hätte jetzt Surround.

Grüsse
Roman
die_waldfee
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mai 2012, 23:01

Passat schrieb:
Ich habe das schon gesehen, das jemand die Surroundlautsprecher auf die Fronts gestellt hat und meinte, er hätte jetzt Surround.


ja komm, DAS ist doch wohl mal Punk!


[Beitrag von die_waldfee am 03. Mai 2012, 23:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr davon ?
Essobie am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  6 Beiträge
was haltet ihr davon?
opa_hannes am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 503 was haltet ihr davon?
Phil_Sauber am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  9 Beiträge
Elac 4 pi was haltet ihr davon
Iruc am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  8 Beiträge
Glaslautsprecher was haltet ihr davon
berlidet am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  3 Beiträge
Im Stereobetrieb ein oder zwei Lautsprecherpaare?
marcus.arminius am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  7 Beiträge
Kompakte LS für reinen Stereo-Betrieb gesucht
sir-round am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  5 Beiträge
Edirol für Minidisk - Was haltet ihr davon ?
Steinway am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  2 Beiträge
Was haltet ihr davon ? 802 D
Sternfahrer_Lp am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von JBL Control 5
Dare am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedplatyp
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.636