Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rowen R-2 MK 1, Technischen Daten?

+A -A
Autor
Beitrag
Beatrice
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2012, 17:33
Hallo zusammen

Hat oder kennt jemand von euch die Technischen Daten der Standlautsprecher Rowen R-2 MK 1 ?


Betriebsart:
Bauweise:
Frequenzgang:
Wege/Systeme:
Wirkungsgrad:
Impedanz:
Hochtöner:
Mitteltöner:
Tieftöner:
Trennfrequenzen:
Belastbarkeit in Watt:

Im Internet und bei Rowen findet man nirgens der Rowen R-2 Daten.

Besten Dank für eure Antwort.
Fenek
Neuling
#2 erstellt: 15. Mai 2012, 08:38
Hallo!
Ich habe hier die Daten des Nachfolgers ROWEN R2 mkIII:
Linearität, - 3dB : 28Hz - 32kHz
Trennfrequenzen: 750Hz/ 12kHz
Wirkungsgrad: 91db, 1W / m
Belastbarkeit: 400 Watt
empf. Leistung: 20-300Watt
Impedanz 6 Ohm
Passiv oder Bi-aktiv zu betreiben.
Hochtöner 19mm
Mitteltöner 38mm
Tieftöner 2 x 160mm

Ich habe ROWEN leider erst seit einigen Jahren im Program und habe daher keine Info´s zu älteren Produkten. Ich hoffe damit trotzdem geholfen zu haben, die Lautsrecher müssten sehr ähnlich sein!

m.f.G.
Beatrice
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mai 2012, 14:29
Hier die Technischen Daten für alle dies Interessiert, da die Technischen Daten für die Rowen R-2 MK I nirgens im Internet zu finden sind.

Laut Dynavox.ch haben die Rowen R-2 MK I die gleichen Technischen Daten wie die Rowen 2&2.

In zwei Sachen allerdings unterscheidet sich die Rowen R-2 MK I von der Rowen 2&2:
Mit der Rowen R-2 MK I ist kein Bi-Active Betrieb möglich, es kann kein Sockelverstärker am Standlautsprecher montiert werden.

Die Rowen R-2 MK I ist ein 3-Weg/4-System Standlautsprecher, Lautsprecher gleich aufgebaut wie bei der Rowen R-1.

Hier ein Bild von der Rowen R-1:

Rowen R1
Bild Copyright by www.rowen.ch


Hier noch die Technischen Daten der Rowen R-2 MK I:
Bauweise: Voll-Bipol, Acoustic-Suspension
Frequenzgang: 28 - 36000 Hz
Wege/Systeme: 3 / 4
Wirkungsgrad: 91 dB
Impedanz: 4 Ω
Hochtöner: 1×1.9cm
Mitteltöner: 1×3.8cm
Tieftöner: 2×16cm
Trennfrequenzen: 750Hz / 12kHz
Belastbarkeit: 600 W
Dim. (H×B×T): 89×25×28 cm
Gewicht: 22 kg
retofit
Neuling
#4 erstellt: 07. Aug 2012, 13:35
Hallo

Ich finde die Rowen R 2&2 fantastische Lautsprecher. Sehr "mittig", staubtrockene Bässe bis 28 Hz...
An stabilem Verstärker, wie z.B. Exposure 2020, lassen sie meine Plattenspieler zu Höchstleistung aufspielen.
Ausser für Filmsoundtracks erste Sahne, und da muss man sich halt die TV-Anlage gönnen...
Cheers!
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2012, 13:37

retofit schrieb:
bis 28 Hz...

Mit zwei 16ern, bei einem Kennschalldruck von 91 dB, aus einem Volumen lt. o. g. Abmessungen, bei -3 dB - ja ne, is klar...


[Beitrag von Hüb' am 07. Aug 2012, 13:38 bearbeitet]
Beatrice
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Jun 2013, 10:56
Hallo zusammen

Wie schon im oben erwähnt Besitze ich die Rowen R2 MK1 mit Bi-Wire betrieben.
Nun wollte ich meine Rowen R2 MK1 Aktiv betreiben, einen Endverstärker für den Lautsprecher zukaufen "in die Standlautsprecher einbauen".

Aber laut Dynavox.ch ist dies nicht möglich da bei den R2 MK1 die Frequenzweiche dazu nicht ausgelegt ist.

Dynavox.ch sagte mir das ginge erst ab R2 MK2.

Jetzt meine Frage an euch:
Wenn ich mir eine Vor und Endsstufe kaufe und dies mit den Rowen R2 MK1 betreibe habe ich dann immer noch Bi-Wire betrieb oder habe ich dann Aktiv Lautsprecher?

Weitere Gedanken von mir:
Aktiv betrieb mit den Rowen R2 MK1 ist gar nicht möglich da die Frequenzweiche da nicht mitmacht. Da von dynavox.ch auch erwähnt das die Rowen MK1 auch nicht umgebaut werden können.

Hat jemand eine Idee wie ich die Rowen R2 MK1 doch noch in Aktiv betrieben bekomme?
Fenek
Neuling
#7 erstellt: 10. Jun 2013, 08:39
Hallo Beatrice!
Um einen Lautsprecher "aktiv" zu betreiben ist es unerheblich, ob die Verstärker mit in die Lautsprechergehäuse eingebaut werden oder z.B. daneben stehen. Ein wichtiges Merkmal eines Aktivlautsprecher ist, daß die Verstärker direkt mit den einzelnen Lautsprecherchassis verbunden sind, d.h. keine ( passive!) Frequenzweiche dazwischengeschaltet ist. Dafür muß dann jeder Endverstärker genau die Frequenzen verstärken, die jeder einzelne Lautsprecher in der Box wiedergeben soll. Das wird durch eine "aktive " Frequenzweiche erreicht, die vor den Endstufen, also zwischen Vor- und Endstufen geschaltet wird. Genau wie eine passive Frequenzweiche muß auch eine aktive Frequenzweiche genau auf die verwendeten Lautsprecher bzgl. Übergangsfrequenzen. wirkungsgrad Phasenlage etc. abgestimmt werden. Zusätzlich müssen hier sogar auch noch die Phasenlage, je nach Bauart auch die Eingangsimpedanzen der Endstufen berücksichtigt werden.
Was DU jedoch relativ einfach bewerkstellen könntest, ist der sogenannte bi-amping Betrieb. da werden dann zwei identische ( stereo-) Endstufen an einen Vorverstärker angeschlossen, einer wird dann am Bassterminal, der andere am Hochtonterminal angeschlossen. Die Trennung wird hier nach wie vor durch die passiven Frequenzweichen in der Box gewährleistet....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte Boxen - Rowen 1&1
smusso am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Canton R-CA.2 ????
Austin_p am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  7 Beiträge
Rowen-Vorführung
musikschizo81 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  4 Beiträge
quadral montan mk 1
christianp am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  6 Beiträge
Dynaudio contour 1.8 mk 1 gegen mk 2 ?
mat2 am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  5 Beiträge
Rowen : Canton : Piega
S.tein am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  23 Beiträge
Frage an Rowen Lautsprecher besitzer
pendolino5 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  5 Beiträge
Quadral Vulkan MK IV
NewOwner am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  7 Beiträge
Rowen (Stereo auf 4 Bipolen Lautsprechern)
Ordoron am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  9 Beiträge
Preise bei Ebay für Quadral Titan MK I -MK V
Dualbieter am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.007