Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer Velodyne spl-800 ultra + B&W Standbox

+A -A
Autor
Beitrag
Malagand
Neuling
#1 erstellt: 17. Jun 2012, 18:33
Hallo zusammen,

tolles Forum, hier gebe ich auch meinen 1. Senf dazu:
Ich habe die B&W XT8 Standboxen. (Waren die einzigen die den kritischen Augen meiner Frau standhielten )
Angeschlossen an einen Cambridge Audio Azur 840a V2 bin ich im Stereo im allgemeinen zufrieden. Besonders gefallen mir die Mitten und Höhen. Der Bass ist zwar zu vernehmen aber es fehlt natürlich insbesondere bei Rockmusik der gewissen punch. Um das Klangbild untenrum aufzuwerten habe ich mich auf die Suche nach einen Subwoofer gemacht.

Am Samstag habe ich von meinem Hifihändler günstig den Velodyne spl-800 Ultra Subwoofer bekommen.
Nach dem Einmessen habe ich gemerkt dass er ordentlich Power hat. Er fügt sich dennoch nicht so wie gewollt homogen in das Klanggeschehen ein. Der Bass aus dem Sub ist zwar nicht ortbar (gut so) aber es macht auf mich eher den Eindruck eines künstlichen Basses. Ich hatte mir eher vorgestellt das der etwas dünnere Klang der Säulenbox sich eher in einen etwas größere Box wandelt.

Die XT8 spielen bis 40 Hz runter. Ich veränderte die Übernahmefrequenz von 70 Hz auf 40 Hz. Aber das brachte auch keinen Erfolg. Zur Zeit steht der Sub zwischen den beiden Stereoboxen.

Erwarte ich vielleicht etwas unmögliches von einem unterstützenden Subwoofer bei Standboxen?
ch
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2012, 12:14
Versuche es mal mit einem geringeren Pegel am Sub.
Der wird meißt zu laut eingestellt.

Gruß ch
kempi
Inventar
#3 erstellt: 18. Jun 2012, 13:08
Zu Deinen XT8 sollte ein Sub besser passen, was heißt, er müsste deutlich mehr Gehäusevolumen und Membranfläche haben als der spl-800.
Aber jetzt würde ich es auch mal mit geringerem Pegel versuchen.


[Beitrag von kempi am 18. Jun 2012, 13:09 bearbeitet]
BassTrombone
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2012, 14:35
bevor man das bewerten kann, sind noch Fragen zu klären

1) Wo steht der SUB ? (Ecke ? Zwischen den LS, etc...?)

2) Welche Phase wurde am SUB eingesellt ?

3) Einmessung des Velo richtig duchgeführt ?

Davon unabhängig halte ich bei den dünnen B&W Säulen eher eine höhere Übergangsfreqeunz für angemessen...eher 80 - 100 Hz....die 40 Hz die B&W angibt sind glatt gelogen...aus 2 kleinen 13er Chassis wird nie eine so tiefe Freqeunz mit anständigem unverzerrten Pegel rauskommen....wenn das stimmen würde, bräuchte man ja eigentllich keinen Sub mehr....

Vielleicht passen auch die beteiligten Schallwandler klanglich einfach nicht zusammen...

Vorschlagserie:
1) Neuen besseren Platz für den Velo suchen (zwischen den Haupt LS, versetzt zu einer Seite hin, nicht in die Ecke stellen), dann neu einmessen
2) Mit Phaseneinstellung experimentieren
3) Übergangsfrequenz um die 80- 100 Hz ausprobieren
4) Pegelreduzierung wurde schon empfohlen

PS: habe selber den Velo CHT 10q


[Beitrag von BassTrombone am 18. Jun 2012, 15:08 bearbeitet]
Malagand
Neuling
#5 erstellt: 18. Jun 2012, 18:23
Das sind viele wertvolle Tipps.
Ich habe den Velo zwischen Rack und rechten Lautsprecher gestellt und neu eingemessen.
Den Pegel habe ich zurückgedreht ca. 35 und die Trennfrequenz ist jetzt bei 85 hz anstatt auf 40.
Das 2.1. System klingt jetzt sehr homogen, für mich so gut wie von einer großen ausgewachsenen Standbox.
Ich hätte nicht gedacht dass die Trennfrequenz so hoch sein muss, da die B&W trotz der schmalen Säule ordentlich Bass machen. Durch den Sub wird jetzt nicht nur der Bass sondern auch Tiefe Instrumente wie Klavier, Gitarre oder Gesang aufgewertet.
Jetzt hört sich ein Klavier nicht nach Barpiano sondern nach Steinway-Konzerflügel an.
Hätte ich nicht für möglich gehalten durch die Anpassung.

Dankt euch Jungs!

Gruß

Malagand
medikit
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mai 2013, 16:34

Malagand (Beitrag #1) schrieb:
Am Samstag habe ich von meinem Hifihändler günstig den Velodyne spl-800 Ultra Subwoofer bekommen.


Wie günstig war denn günstig? Denn ich stehe auch grad' vor der Anschaffung eben dieses Velodyne - wie weit kan ich vom Listenpreis 1450 runterhandeln?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 800 oder 801? Immer mit Subwoofer Revel B15
Augustus am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  27 Beiträge
B&W Nautilus 800
IRSI am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  4 Beiträge
B&W 800 vs. B&W 802D
booter am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  7 Beiträge
B+W 700/800-MIX
intereddy am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  9 Beiträge
Vergleich B&W Nautilus 800 gegen B&W Nautilus 800D
richard11 am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  4 Beiträge
Besitzer einer B&W Matrix 800 gesucht
Ray_Wilkins am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  27 Beiträge
Subwoofer zu B&W CDM7NT
kempi am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
B&W 684: Subwoofer erforderlich?
Risto am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  9 Beiträge
B&W 800 oder 800 D - grosse Unterschiede ???
richard11 am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
B&W Preiserhöhung
indolingo am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Velodyne
  • Bowers&Wilkins
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153