Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher nach Größe auswählen

+A -A
Autor
Beitrag
calle75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2012, 22:42
Ok, damit stoße ich hier die meisten sicher vor den Kopf, aber ich bin schon lange auf der Suche nach geeigneten Standlautsprechern, die in meinem Wohnzimmer Platz finden und die Möglichkeiten sind begrenzt.
Da ich mich hier im Forum regelmäßig zu unterschiedlichen Sachverhalten informiere, hoffe ich von den Lesern ein paar Ideen zu erhalten:

Kurz: ich suche "gute" (liegt ja im Ohr des Hörers) Standlautsprecher, die in ihrer Höhe die 90 cm nicht überschreiten dürfen. Das ist eigentliche schon alles.

Klar ist das, was man von den Lautsprechern wahrnehmen kann, das Hauptkriterium. Ich habe ein sehr breites Spektrum von dem was ich gerne höre, unter anderem kann es mal etwas heavier werden a la Amorphis, Crematory, AC/DC und ZZ Top und gerne auch mal elektronischer und diffizieler wie mit Mike Oldfield, Jean Michel Jarre, Schiller, De/Vision und Depeche Mode. Das ganz grob zu meinen Hörgewohnheiten.

Die einzigen Lautsprecher, die ich bisher gefunden habe, die von der Größe passen, wären die Wharfedale 10.5 ohne Spikes. Keine Ahnung, ob die auch meinem Musikgeschmack entsprechen, aber das muss ich, wenn ich eine kleine Auswahl gefunden habe, eh selber testen.

So, jetzt seid ihr gefragt.

Danke,

Calle.
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2012, 22:43
DIY?
calle75
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Nov 2012, 22:44
Hab da leider zwei linke Hände. Bin mehr Theoretiker als Praktiker...
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2012, 22:45
Chassis und Gehäuse fertig kaufen, Löten und Teile zusammenstecken is auch nicht drin?
calle75
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2012, 23:09
In das Thema müsste ich mich erstmal reinlesen. Was ich im Moment gefunden habe, ist das Mivoc Petit http://www.referenzb...ifi/mivoc_petite.htm
Sieht auch nicht schlecht aus.
Ist jedenfalls eine interessante Alternative, würde aber trotzdem schauen, was bezgl. LS "von der Stange" verfügbar ist.
schniels
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Nov 2012, 23:09
Hallo,

wie wärs denn mit KEF XQ30? die sind 86cm hoch und sind klanglich mE recht gut.
wie viel willst du denn ausgeben?

Grüße
calle75
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2012, 23:22
Die KEF XQ30 habe ich auch schon gesehen, treffen auch voll meinen optischen Geschmack. Aber mehr als 500,- /Stk. wollte ich eigentlich nicht ausgeben. 700,- wären oberste SChmerzgrenze.
Farblich würde die Mahagony-Version gut passen, kostet aber auch gleich das doppelte von Birdseye Maple.
Böötman
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2012, 23:22
NuBox 481 oder Nuline 82 währen auch denkbar.
schniels
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2012, 23:27
Hi,

wenn gerbrauchte LS für dich i.O. wären, kommst du mit deinem Budget ca. hin. musst mal bei ebay oder im audiomarkt schauen - da werden immer mal wieder welche angeboten.
std67
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2012, 23:52
Hi

Monitor Audio RX6 hat 90,5 cm
XTZ 99.36 91,0 cm
calle75
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2012, 23:52
Auch interessant über die Nuberts zu lesen. Sind zwar optisch nicht das Gelbe vom Ei, aber offenbar sehr transparent in der Akustik. Merke ich mir ebenso wie die KEF vor. Danke soweit.

@ Stefan: sehr nice, die XTC sind den einen cm zu hoch, aber die Monitor Audio habe ich auch mit 90,0 als Höhenangabe gefunden, könnte also gerade so unter den Hängeschrank passen^^


[Beitrag von calle75 am 04. Nov 2012, 00:05 bearbeitet]
CrimsonKing
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Nov 2012, 16:41

calle75 schrieb:
Die KEF XQ30 habe ich auch schon gesehen, treffen auch voll meinen optischen Geschmack. Aber mehr als 500,- /Stk. wollte ich eigentlich nicht ausgeben. 700,- wären oberste SChmerzgrenze.
Farblich würde die Mahagony-Version gut passen, kostet aber auch gleich das doppelte von Birdseye Maple.


Wo kommst du denn her?

Die Hifi-Profis in Darmstadt bieten gerade ein paar XQ30-Ausstellungsstücke (keine Ahnung welche Farbe) für 600 Euro je Box an. Ggf. ist da noch Verhandlungsspielraum. Probehören könnte auch in einer der anderen Hifi-Profis-Filialen im Rhein-Main-Gebiet gehen.

Beste Grüße
CrimsonKing


[Beitrag von CrimsonKing am 04. Nov 2012, 16:43 bearbeitet]
calle75
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Nov 2012, 17:01
Bin weit im Nordosten angesiedelt :-)
Die nächsten größeren Städte sind Greifswald und Neubrandenburg.
Wenn es denn mal soweit sein sollte, würde ich mich in Berlin umsehen und probehören, aber wahrscheinlich erst im nächsten Jahr, denn vor den LS sind erst noch einige andere Anschaffungen zu tätigen.
recaristo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Nov 2012, 18:17
@calle 75 .....
Na dann, Gruß aus Greifswald.
Bin übrigens Tannoy Fan, aber die sind auf Spikes ca 1,00 M hoch also wohl nichts für Dich.
Aber die empfohlenen KEF's sind auf jeden Fall ein Probehören wert. Vernünftige HIFI Händler
sind in unserer Gegend allerdings nicht seht verbreitet.

Gruß aus HGW
calle75
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Nov 2012, 20:15
Gruß zurück.
Fahre eigentlich regelmäßig nach Berlin, von daher nicht das größte Problem.

Eben mal auf der Tannoy-Seite geschaut, da habe ich die DC4 T gefunden - einmal als Revolution und einmal als Revolution Signature. Was ist der Unterschied? Von der Höhe scheint die zu passen, sofern die Höhenangabe die Spikes inkludiert. Preislich ist die auch im Rahmen, wie ist deren Charakteristik?

Da ich mich noch weiter umgeschaut habe, möchte ich für mich noch die Jamo C 605 nennen, bloß die scheint nicht mehr angeboten zu werden.


[Beitrag von calle75 am 04. Nov 2012, 21:38 bearbeitet]
recaristo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Nov 2012, 17:05
@ calle75,

Nun ja, Tannoy's Lautsprecher sind teilweise sehr exclusiv und können schnell mal
das Budget sprengen. Sie stehen eigentlich für eine sehr neutrale ausgewogene und
klangtreue Wiedergabe. Erreicht wird das z.B. auch durch die Koaxtechnik bei der der
Hochtonlautsprecher mittig im Tiefton bzw. Mitteltontonlautsprecher sitz und somit das gesamte Klangbild
sehr homogen abgestrahlt wird. Mit der DC4T in Ihren beiden Versionen habe ich mich nicht befasst.
Glaube aber der Unterschied besteht im Bassbereich. (besser nachlesen)
Empfohlen wird auch meistens das Zusammenspiel von Tannoy mit der Hardware von Marantz.
Kann ich aus eigener Erfahrung mehr als bestätigen. Dass passt einfach von der Klangcharakteristik
hervorragend zusammen.
Zu anderen Lautsprechern kann ich nicht viel sagen. Nach anfänglichem Probe hören und testen
bin einfach bei Marantz und Tannoy hängengeblieben ... und ich bin bis heute begeistert.
Ein Kollege von mir hat sich etwa zeitgleich mit Nubert und Onkyo (älteres Modell) eingerichtet und
ich will nicht ansatzweise tauschen wollen.
... gut Berlin sollte kein Problem sein mit HiFi Händlern.
Auf jeden Fall aber Probe hören mit seinen eigenen CD's.

Gruß aus HGW
calle75
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Nov 2012, 22:24
Soweit erstmal danke für die Infos, so habe ich mir das vorgestellt. Aber bis dahin wird sicher noch etwas Zeit in's Land gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
größe des tieftöners messen ?
LoopTyp am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecher
sophow am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
Orginalspeaker vs. Nachrüst gleicher Größe
tim1202 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  4 Beiträge
lautsprecher kratzen nach video
'ABC' am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Ladenlokal
El-Fotografo am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  3 Beiträge
Lautsprecher für 15 Qm
machase am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  2 Beiträge
Canton Lautsprecher ausrichten !
hirnhaut am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  28 Beiträge
Größe der Boxen Pianocraft 400 Yamaha
hifi-linsi2 am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  4 Beiträge
Wie wird die Größe von Lautsprecherchassis gemessen?
harald64646 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  2 Beiträge
Welche LS größe für 16qm Raum
klingel_one am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • KEF
  • XTZ
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.530 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedissopunkt
  • Gesamtzahl an Themen1.352.315
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.784.273