Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vergleich Eckhörner

+A -A
Autor
Beitrag
fozzibaermopped
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2012, 12:56
Nach Jahren der Enthaltsamkeit von Hörnern habe ich nun nach dem Umzug in unser eigenes Haus wieder die Möglichkeit (Raum/Platz) Hörner zu nutzen.
Erste Hörversuche in meinem neuen „Spielzimmer“ waren schon gut, aber ich möchte den Sub-Bereich doch nun endlich mit Eckhörnern unterstützen da ich jetzt auch mehr Raum zur Verfügung habe. Der Bassreflex-Subwoofer soll weg.

In den letzten Jahren haben sich zum Klassiker Klipsch Eckhorn noch weitere Eckhörner entwickelt.
Da wären:
-Klipsch
-18 Eckhorn aus Hobby Hifi
-Geist Eckhorn
-NIWO Eckhorn
-Eckhorn von Berndt Stark (Lautsprecher Handbuch)

Ich bräuchte Infos, welches der Eckhörner am besten für mich wäre.
Ich höre viele Musikrichtungen, also von Hip Hop, über Techno zu Alternativ, Blues/Jazz und auch Klassik. Also sollten auch tiefere Frequenzen reproduziert werden können. Mein Subwoofer ist über Spulen und Kondensatoren passiv 12db parallel zu meinen Hörnern angeschlossen. Ich möchte dieses Prinzip auch weiterhin benutzen (Trennfrequenz ist 150 HZ). Das Horn sollt also tiefe Frequenzen ohne aktieve Bassanhebung bringen.
Der Bauaufwand sollte sich in Grenzen halten (Was nicht heißen soll, das ich ein Klipsch ausschließen würde, nur weil es schwer zu bauen ist). Was ich damit sagen will, ich kann mit Holz und Werkzeugen sehr gut umgehen, muss den Aufwand aber nicht unbedingt in die Höhe treiben.
Also Fazit: Welche der Hörner gehen im passivbetrieb schön tief runter (Ohne dazu geschaltete Bassanhebung und so)? Und bringen da noch die typischen Horneigenschaften mit wie :

-Kleine Verstärkerleistung
-Satter bass auch bei geringen Lautstärken
-Horntypisch wummerfreier Bass

Allgemein habe ich bei den vielen Stunden mit der SuFu nur Beschreibungen zu einzelnen Hornlautsprechern gefunden. Ich möchte hier eine Art Typologie zusammentragen, damit man mal einen Überblick erhält, wonach man ein Horn nach den einzelnen Details vergleichen kann.
Vielleicht können auch geometriesche daten aus dem bauplänen zusammengetragen und verglichen werden (Halsfläche, Mundfläche, Länge, Konstante der Öffnung, usw.)
Ich bedanke mich schon mal vorab für Eure Unterstützung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch Eckhörner wie ausgestorben ?
Purplecoupe am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  16 Beiträge
Klipsch Eckhorn oder Hobbi Hifi Eckhorn für 18 Zoll Bass
fozzibaermopped am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  14 Beiträge
Klipsch RF82II Klipsch RF7II
M1sterPink am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  10 Beiträge
Klipsch in kleinem Raum
super-famicom87 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  38 Beiträge
SW von Klipsch
Nephilim1271 am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  7 Beiträge
Art of Sound Eckhörner im Raum Berlin?
Purdey am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  4 Beiträge
Allgemeine fragen zu Eckhörner bzw hörner.
Rofl123 am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  5 Beiträge
Endlich Klipsch RF7 im Haus! Note:1!
tiger007 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  38 Beiträge
Alternativen zu Klipsch?
Anpera am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  7 Beiträge
Frage zur Raum acustic?
Aquaplas am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.687