Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eine solide Grundlage... oder: Die richtige Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
bollekk
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2004, 15:47
Hallo!

Habe mal wieder ein par Fragen an euch.

Diesmal bezüglich der Aufstellung bzw des Untergrundes für meine Lautsprecher.

Es handelt sich um die Quadral Phonologue Vulkan MKIV

Wer sie kennt, weiss wieviel sie wiegen (85KG das Stück). Und unten drunter sind standardmässig 4 abgerundete Metallscheiben, -platten, was auch immer...

Genau unter die Boxen passend habe ich nun Granitplatten (vom Vorbesitzer extra anfertigen lassen; 15Kg das Stück).
Er meinter er hättte noch Gummipuffer zwischen Boxen und Platten getan, die er aber nich mehr hat.

Was ratet ihr mir jetzt? Ist es sinnvoll sich auch wieder solche Gummipuffer zu besorgen oder sind Spikes besser? Wobei es bei dem Gewicht sicher keine Spikes geben wird und alle Puffer, die ich bis jetzt so gesehen hab machen bei 60Kg die Grtäsche

Im Moment hab ich sie nur auf den Granitplatten zu stehen (unter die Metallscheiben noch bisl Filz geklebt)... Ich denk mal nicht, dass das die richtige Lösung ist.

Ich hab auch schon in anderen Threads geblättert wo was über die Aufstellung von CD-Player, Verstärker usw. stand. Und da wurde eben auch ausdrücklich gesagt dass ein extrem harter Untergrund eigentlich nich das richtige ist...

Die Granitplatten würde jetzt aber gern behalten... Was mach ich nun? Die Boxen kommen ganz bestimmt nich weg und die Granitplatten (ca.250EUR) will ich auch nich einfach in die Ecke stellen... zudem passen sie optisch sehr schön...

Ich danke euch schonmal mir ein klein wenig weiter geholfen zu haben das ganze Hifi-Wissen zu erlangen...

MfG

bollekk


[Beitrag von bollekk am 21. Jan 2004, 15:51 bearbeitet]
EWU
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2004, 13:55
Hast Du ein bassproblem? Wummert´s oder dröhnt es? Ist der Bass unpräzise? Wenn nein, lass alles wie es ist.
bollekk
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2004, 16:23
naja... manchmal würde ich sagen dröhnt es ein wenig bzw ist unpräzise... so wie du schon sagtest... könnte jetzt auch keinen besseren ausdruck finden...

das kann aber zum einen daran liegen, dass mein raum zu klein ist und ich auch zu dicht an der wand sitze...

wenn ich den kopf etwas weiter in den raum tue wird es dann weniger...

aber ich denk mal das sind evtl überlagerungen mit den mitten die durch die reflexionen an der wand entstehen...

könnte meine theorie so stimmen? ich bin da kein profi... beschäftige mich so nebenbei damit... und lerne aus zb solchen foren hier

dabei nochmal danke, dass alle hier so fleissig erklären und das ganze auch noch schnell geht! (keine ironie)

mfg

bollekk
EWU
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2004, 16:24
Hallo bollekk,
die Boxen müssen unbedingt auf Spikes oä.stehen.Sie müssen vom Boden abgekoppelt werden.Daher kommt nämlich das Dröhnen.
Auch sollte der Hörplatz nicht direkt an der Wand sein, wie Du schon richtig erkannt hast.Da man den Sessel natürlich schlecht mitten in die Stube stellen kann, versuch mal dieses zu kompensieren, indem Du die Boxen mehr oder weniger oder gar nicht auf den Hörplatz anwinkelst.
Gruß Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung?
Soulbrother am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  4 Beiträge
nuPro A20 - Schreibtisch - Richtige Aufstellung
thomsen1512 am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  4 Beiträge
Aufstellung Dachgeschosswohnung
pedro am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  3 Beiträge
LS aufstellung
Thalja am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Bassreflex-Öffnung und Aufstellung
Panurg am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  4 Beiträge
Wandnahe Aufstellung kompensieren
michael.nord am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer Aufstellung Unterlage
wde am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  2 Beiträge
LS-Aufstellung- Neuling!
Prueschelbrinz am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  2 Beiträge
Optimale Aufstellung der Lautsprecher
zlois am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  8 Beiträge
frage zur aufstellung
maverick_df am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.463