Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Canton wird überschätzt - Magnat unterschätzt!

+A -A
Autor
Beitrag
matze3004
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Dez 2012, 10:30
Liebes Forum, genau wie in der Autobranche werden auch im Bereich Lautsprecher diverse Marken unter und überschätzt! Canton und Magnat sind dafür die besten Beispiele, denn genau wie VW in der Autobranche ist Canton in der Hifibranche vergleichbar, nämlich total überbewertet und langweilig im Klang wie es sich mit VW und deren Autos verhält! Magnat ist zb wie Opel oder Kia gleich zu setzten, nämlich total unterbewertet!

Es folgen nun ein paar Beispiele dazu und vielleicht teilt meine Ansicht ja noch wer und liefert andere Argumente dazu oder Gegenteilige!?

-CANTON: Qualität völlig normal in jeder Preisklasse,schaffen andere Hersteller genau so oder besser und das deutlich günstiger schon!
-Preisleistung ok,aber mehr nicht, wie oben schon steht schaffen das andere Hersteller besser und günstiger.
- Made in Germany,darf ich lachen?! auf diesem Aufkleber ruhen sich die Macher von Canton nur aus,denn das einzige was made in Germany ist, ist die Endmontage, Endabnahme und das auch nicht bei jedem Modell.
- ganz wichtiger Punkt der Klang, der na ja ist! bei allen Cantonmodellen viel zu helles Klangtrimble,viel zu scharfe aggressive höhen und sehr sehr sehr bassarm,teilweise gleich null! teilweiße!
-MAGNAT:- Qualität normal bis hin zu wirklich hervorragend( zb alle Quantum modelle)
bestes Beispiel dafür Magnat verschraubt seine Bassreflexports fest mit schrauben auch schon in den unteren Preissegmenten,Canton Steckt sie nur, Die Anschlussterminals sind auch schon in der unteren Preisregion (Monitor serie ausgenommen,aber auch die sind gut für ihren preis), viel hochwertiger und proffesioneller als bei canton.
-Preis/Leistung, da ist ja Magnat Canton um welten vorraus! allein die Quantum serie von Magnat alle von der 5/ 6 serie bis zur 1000er serie Top egal ob Verarbeitung,Klang,oder technische Innereien,da kommt canton mit vielen Serien leider nicht mit,auch nicht ihre Oberklassen serien alla Ergo,chrono sls, karat,vento usw usw...
- der Klang ist ja wohl supi,vielleicht nicht in jeder serie bei Magnat,aber in vielen gibt es einen schönen klang fürs geld und selbst wenn auch Magnat einige modelle mit hellen spitzen höhen hat (quantum 500er serie) gibts als ausgleich zumindest auch noch einen netten Tiefton!

Wie ihr rauslesen könnt bin ich Magnat Fan, nun fan vielleicht nicht,aber ich habe viele Modelle gehabt und mein Freundeskreis war wie mit den Autos VW alle auf canton aus, die genau wie vw zum gänen waren!
Deswegen konnte ich auch gute vergleiche was den Klang angeht immer anstellen! für alle anderen punkte braucht man kein Ohr,sondern nur Auge und etwas Grips.

Und deshalb steht meine Meinung: Canton wird viel zu überschätzt,ein Volkshersteller,der wie VW den namen nicht verdient und Magnat wie opel oder Kia völlig zu unrecht immer schlecht gemacht wird und ich freue mich jetzt schon auf meine Magnat quantum 803 die leider erst nach dem Fest eintreffen,aber es wird ein tolles gefühl sein zu wissen, das ich nicht so ne volksbox wie canton im zimmer stehen habe und gegen die Quantum 800 er serie sehen viele klassen von canton mehr als alt aus!!!!!!!!

So viel dazu und allen ein frohes Fest und beste Grüße an das Pulheimer Magnat Team und an die Fabriken die Magnat lautsprecher im Ausland baut,man braucht made in germay nicht um top Qualität zu fairen Preisen zu bekommen!!!
Reiniman
Stammgast
#2 erstellt: 22. Dez 2012, 10:43
Bleibt nur zu hoffen, das es dir jetzt besser geht.

Gruß vom unbelehrbaren Reinhard, der seit vielen Jahren mit Canton mehr als zufrieden ist.

Frohes Fest auch dir.
contour29
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2012, 10:44
Sorry,
habe selten so gelacht.

Bin mal gespannt, was die Cantonfreunde dazu sagen werden.

Frohes Fest Euch allen....


[Beitrag von contour29 am 22. Dez 2012, 10:47 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2012, 10:48
...Du musst doch nur paar mal ein gutes Auto bauen, dann nie wieder xD...

Was soll man dazu sagen. Magnat wird schon gut eingeschätzt hier im Forum.
Und bei Unwissenden eher überschätzt (klar wenn der Vergleich und Erfahrung fehlt).

Canton ist dem Preis angemessen würde ich sagen, also die Preisleistung ist OK bis gut.
*Manuel*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Dez 2012, 10:50
So sprach der Mitarbeiter der Magnat Marketingabteilung...

Manuel, der gerade den Klang seiner Canton Ref 3.2 geniesst.
matze3004
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Dez 2012, 10:52

Reiniman schrieb:
Bleibt nur zu hoffen, das es dir jetzt besser geht.

Gruß vom unbelehrbaren Reinhard, der seit vielen Jahren mit Canton mehr als zufrieden ist.

Frohes Fest auch dir.

Und ich bin mit Magnat mehr als zufrieden! was mich nur sehr wundert immer in dieser Basslastigen Hörer Welt das Canton so beliebt ist, obwohl die ja keinen Bass liefern,nur hell,dünn und ok gute Auflösung(das gebe ich zu) und ich habe nicht gesagt canton ist schlecht oder man kann damit jahre lang keine freude haben,nein! ich habe nur gesagt das canton viel zu überschätzt wird und Magnat unterschätzt wird und bitte an alle Magnat hasser nehmt nicht die Motion oder monitor serien als beispiel,womit sich magnat zugegegen wirklich keinen Fan gemacht haben,nehmt einfach die Quantum serie als beispiel und ihr wisst wozu magnat wirklich fähig ist, wenn,ich betone wenn sie wollen!!!
matze3004
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Dez 2012, 10:57

Stereo33 schrieb:
...Du musst doch nur paar mal ein gutes Auto bauen, dann nie wieder xD...

Was soll man dazu sagen. Magnat wird schon gut eingeschätzt hier im Forum.
Und bei Unwissenden eher überschätzt (klar wenn der Vergleich und Erfahrung fehlt).

Canton ist dem Preis angemessen würde ich sagen, also die Preisleistung ist OK bis gut.

Canton Preis /Leistung angemessen, genau so hatte ich es auch geschrieben bzw hatte ich es als ok abgetan!
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2012, 11:01
die diskussion gabs schon öfter, ua hier:
http://www.hifi-foru...8359&back=&sort=&z=1
lumi1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Dez 2012, 11:11
Und jetzt ich...
Im "Mainstreambereich" dieses Forums (Aber auch anderswo) kennen und hören doch eh gute 80% der User nur Canton, Heco, Magnat, Klipsch (noch mit das "ausgefallenste"), und, natürlich, Teufel und Nubert.
Soll ich dazu noch was sagen, ohne mir ne Menge Feinde zu machen...?
Und genau die sind es immer, welche auch am lautesten gegen Bose wettern.
Nein, Gott bewahre, ich bin kein Bose-Schrott Fan (Gibt auch wieder schöne Bose threads, neue, lach..)

Aber, es wäre schon eine rühmliche Ausnahme, wenn hier mal welche nur wieder auch mal vor allem Quadral "kennen" würden, bzw. ADAM, oder , oder, oder...
Die Frage, ob Magnat besser ist, besser klingt, oder eben schlechter gegenüber Canton,, gerade HEUTE, ist so was von sinnlos, wie sich generell über Geschmack zu streiten.
Ein Fakt ist, alle diese genannten schenken sich GAR NICHT VIEL, weder vom Klang, noch der Technik.
Eine wirklich wahnsinnig abwechslungsreiche LS-Diskussion, um die immer wieder gleichen Hersteller, die euch angeblich den immer wieder neu erfundenen LS verkaufen.
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2012, 11:14
also eine lanze muss ich für magnat brechen, ansonsten hast du recht - die vintage 990 ist ein ausnahmelautsprecher und zwar in allen belangen..
DJ_Bummbumm
Inventar
#11 erstellt: 22. Dez 2012, 12:14

lumi1 schrieb:

Im "Mainstreambereich" dieses Forums (Aber auch anderswo) kennen und hören doch eh gute 80% der User nur Canton, Heco, Magnat, Klipsch (noch mit das "ausgefallenste"), und, natürlich, Teufel und Nubert.

Kef bitte nicht vergessen.

BB
matze3004
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Dez 2012, 12:25
Heimlich schwärme ich ja für Dali, trotzdem magnat bleibt für mich eine gute Marke die das liefert was ich will! Das Problem mit Magnat ist einfach nur das sie ihr image im car hifi und mit einigen billigen serien wie motion oder so versaut haben und wie man lesen kann sich nie davon erholt haben! was sehr schade ist aber auch gleichzeitig die Blindheit der Leute darstellt! Magnat ist wieder im kommen und sollen sie doch weiter ihren billig mist anbieten, den werden sie auch bei mir nicht los als Magnat Fan,aber die wirklich guten serien wie die quantums brauchen sich nicht verstecken! aber durch das versaute image von magnat haben diese guten serien gar keine chance anerkannt zu werden,denn sie haben einen Fehler,die leute lesen nur magnat auf ihnen und dann können sie ja nichts taugen! dazu sage ich nur schwachsinn oder schön blöd,denn diesen leuten entgeht wirklich was!!!!!!!!

Sprich man darf nicht alles über einen Kamm Scheren! Magnat ist so gut geworden wieder das sie sogar im high end bereich mitspielen können, was die quantum 1000er serie zeigt!!!!
Optimes
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Dez 2012, 12:27
Die haben dich getürkt, oder?

Meine Canton's klingen erste Sahne und konnten sich die Magnat's und Heco's durchsetzen.
Am liebsten hätte ich die Klipsch genommen, aber irgendwo ist dann doch das Geld knapp.

Wenn man mit seinem Lautsprechern zufrieden ist, warum dann andere kaufen?
Markus_Pajonk
Inventar
#14 erstellt: 22. Dez 2012, 12:31

matze3004 schrieb:

CANTON
- Made in Germany,darf ich lachen?! auf diesem Aufkleber ruhen sich die Macher von Canton nur aus,denn das einzige was made in Germany ist, ist die Endmontage, Endabnahme und das auch nicht bei jedem Modell.


vs


matze3004 schrieb:

MAGNAT
So viel dazu und allen ein frohes Fest und beste Grüße an das Pulheimer Magnat Team und an die Fabriken die Magnat lautsprecher im Ausland baut,man braucht made in germay nicht um top Qualität zu fairen Preisen zu bekommen!!!


Kannst du dich mal für eine Argumentationslinie entscheiden! Soetwas nennt man im Sport "unentschieden" und da gibt es dann weitesgehen FAIR PLAY


Ich kenne keinen hier der Magnat geringer schätzt und Canton höher einschätzt. Aufgrund der Produktvielfalt, die nunmal bei Canton höher ist, wird das mehr im Sinne von häufiger empfohlen.
matze3004
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Dez 2012, 12:37

Optimes schrieb:
Die haben dich getürkt, oder?

Meine Canton's klingen erste Sahne und konnten sich die Magnat's und Heco's durchsetzen.
Am liebsten hätte ich die Klipsch genommen, aber irgendwo ist dann doch das Geld knapp.

Wenn man mit seinem Lautsprechern zufrieden ist, warum dann andere kaufen?


Mich hat niemand getürkt und ich sage auch nicht canton ist schlecht,sie klingen für mich halt nicht so dolle,aber das canton viel zu hell und höhenlastig ist,ist ja auch wohl bei canton fans bekannt!
wie gesagt wenn ich motion oder monitor von magnat hätte,würde ich vielleicht ähnlich gegen reden,aber die gesamte quantum serie von magnat ganz besonders die höher preisigen bis hin zur 1000er serie sind und bleiben herrvorragend! und wer sich ernsthaft mal diesen serien widtmet und neutral rangeht,kann dem nicht wiedersprechen! das geht aber auch nur wenn er mal den namen magnat der drauf steht ausblendet,denn so lange das nicht passiert wird man immer das schlechte image dieses Herstellers raushören!!! wie gesagt denkt offener,weiter und vergisst mal diese schlechte image von einer marke und geht nüchtern an die sache!!!!!!! und wie gesagt ich schwärme heimlich für dali und will magnat hier bestimmt nicht als bester der besten hersteller bezeichnen,aber es wird definitiv unterschätzt und das nur wegen ihrem ruf!!!!
Reiniman
Stammgast
#16 erstellt: 22. Dez 2012, 12:40

Markus_Pajonk schrieb:

matze3004 schrieb:

CANTON
- Made in Germany,darf ich lachen?! auf diesem Aufkleber ruhen sich die Macher von Canton nur aus,denn das einzige was made in Germany ist, ist die Endmontage, Endabnahme und das auch nicht bei jedem Modell.


vs


matze3004 schrieb:

MAGNAT
So viel dazu und allen ein frohes Fest und beste Grüße an das Pulheimer Magnat Team und an die Fabriken die Magnat lautsprecher im Ausland baut,man braucht made in germay nicht um top Qualität zu fairen Preisen zu bekommen!!!


Kannst du dich mal für eine Argumentationslinie entscheiden! Soetwas nennt man im Sport "unentschieden" und da gibt es dann weitesgehen FAIR PLAY



Brüüüüüüüüüüüüüüll..........das sehe ich ja jetzt erst.

Also ehrlich Matze.
Markus_Pajonk
Inventar
#17 erstellt: 22. Dez 2012, 12:46

lumi1 schrieb:

Im "Mainstreambereich" dieses Forums (Aber auch anderswo) kennen und hören doch eh gute 80% der User nur Canton, Heco, Magnat, Klipsch (noch mit das "ausgefallenste"), und, natürlich, Teufel und Nubert.
Soll ich dazu noch was sagen, ohne mir ne Menge Feinde zu machen...?

Aber, es wäre schon eine rühmliche Ausnahme, wenn hier mal welche nur wieder auch mal vor allem Quadral "kennen" würden, bzw. ADAM, oder , oder, oder...

Eine wirklich wahnsinnig abwechslungsreiche LS-Diskussion, um die immer wieder gleichen Hersteller, die euch angeblich den immer wieder neu erfundenen LS verkaufen.


Ja, ADAM kommt hier wirklich zu kurz, wobei das ja auch ein bisschen Budgetabhängig ist und ein bisschen weiter oben gegenüber Magnat und auch Quadral angesiedelt ist. Meinst du jetzt eigentlich Quadral oder Aurum?
matze3004
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Dez 2012, 12:51

Reiniman schrieb:

Markus_Pajonk schrieb:

matze3004 schrieb:

CANTON
- Made in Germany,darf ich lachen?! auf diesem Aufkleber ruhen sich die Macher von Canton nur aus,denn das einzige was made in Germany ist, ist die Endmontage, Endabnahme und das auch nicht bei jedem Modell.


vs


matze3004 schrieb:

MAGNAT
So viel dazu und allen ein frohes Fest und beste Grüße an das Pulheimer Magnat Team und an die Fabriken die Magnat lautsprecher im Ausland baut,man braucht made in germay nicht um top Qualität zu fairen Preisen zu bekommen!!!


Kannst du dich mal für eine Argumentationslinie entscheiden! Soetwas nennt man im Sport "unentschieden" und da gibt es dann weitesgehen FAIR PLAY



Brüüüüüüüüüüüüüüll..........das sehe ich ja jetzt erst.

Also ehrlich Matze.

was habt ihr bitte schön! was soll mir das sagen? magnat schreibt wenigstens nicht made in germany drauf,weil es nicht stimmen würde und canton schreibt es hinten ganz dick auf jeden einzelnen lautsprecher selbst bei der günstigen gle serie! hallo! ihr gluabt doch nicht wirklich wenn das echtes made in germany wäre wie zb isophon oder asw(wobei ich das auch fast bezweifle) das canton dann die gle serie so relativ günstig anbieten könnte! von diesem made in germany lassen sich viele blenden,logisch verkauft sich das auch besser! aber das bei canton viele teile auch aus china kommen und die chassis aus Tschechien,vergessen viele wohl oft! da ist magnat wirklich fairer oder viele andere hersteller wie aus meiner Stadt hannover quadral,die schreiben nichts made in .... drauf!!!
sleazyi
Stammgast
#19 erstellt: 22. Dez 2012, 12:54
...und das vor Weihnachten
Optimes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Dez 2012, 12:58
Was willst du uns mit diesem Thema sagen =? ich weiß es nicht...
Markus_Pajonk
Inventar
#21 erstellt: 22. Dez 2012, 13:04

matze3004 schrieb:

was habt ihr bitte schön! was soll mir das sagen? magnat schreibt wenigstens nicht made in germany drauf,weil es nicht stimmen würde und canton schreibt es hinten ganz dick auf jeden einzelnen lautsprecher selbst bei der günstigen gle serie!


Hier mal ein Teil der Auflösung, die Hersteller die du nennst machen übrigens weniger Bo-Hai da drum wo was wie gebaut wird.
http://www.audio.de/...00-euro-1204648.html (P.S. Heco und Magnat entstammen ja oftmals aus gleichen Werken )

Übrigens können die Canton wirklich per rechtlicher Definition Made in Germany sein...und dennoch kommen Teile aus dem Ausland. Bei Audiovox findet meines Wissens nach alles in Fernost statt, wie oben beschrieben.....

Warum lebst du deine Schwärmerei für Dali nicht gebührend aus? Die sind doch im ähnlichen Preisbereich angesiedelt wie Magnat.....


P.S. ASW ist Made in Germany (bis auf eventuell Schrauben, Kleber und Chassis)
Reiniman
Stammgast
#22 erstellt: 22. Dez 2012, 13:10

Optimes schrieb:
Was willst du uns mit diesem Thema sagen =? ich weiß es nicht...


Lass es ein Geheimniss bleiben.

Ich kann mich nicht erinnern, jemals mehr Müll gelesen zu haben.
matze3004
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Dez 2012, 13:10

Markus_Pajonk schrieb:

matze3004 schrieb:

was habt ihr bitte schön! was soll mir das sagen? magnat schreibt wenigstens nicht made in germany drauf,weil es nicht stimmen würde und canton schreibt es hinten ganz dick auf jeden einzelnen lautsprecher selbst bei der günstigen gle serie!


Hier mal ein Teil der Auflösung, die Hersteller die du nennst machen übrigens weniger Bo-Hai da drum wo was wie gebaut wird.
http://www.audio.de/...00-euro-1204648.html (P.S. Heco und Magnat entstammen ja oftmals aus gleichen Werken )

Übrigens können die Canton wirklich per rechtlicher Definition Made in Germany sein...und dennoch kommen Teile aus dem Ausland. Bei Audiovox findet meines Wissens nach alles in Fernost statt, wie oben beschrieben.....

Warum lebst du deine Schwärmerei für Dali nicht gebührend aus? Die sind doch im ähnlichen Preisbereich angesiedelt wie Magnat.....


P.S. ASW ist Made in Germany (bis auf eventuell Schrauben, Kleber und Chassis)

Für die dali die ich mir vorstellen könnte,muss ich noch etwas arbeiten gehen!!!
Nick11
Inventar
#24 erstellt: 22. Dez 2012, 13:15
"Canton wird überschätzt - Magnat unterschätzt!"
Von wem, etwa von allen?
Nein, ich halte von beiden nicht soooooo viel.

Aber egal, jeder darf seine Vorlieben haben. Wieder ein Thread, den die Welt nicht braucht. Hier Lesen macht trotzdem Spaß.
Markus_Pajonk
Inventar
#25 erstellt: 22. Dez 2012, 13:17

matze3004 schrieb:

Für die dali die ich mir vorstellen könnte,muss ich noch etwas arbeiten gehen!!!


Achso...deshalb habe ich die Modellbezeichnung auch überlesen.. Interessante Welt von dir...mal alles über einen Kamm scherend, dann wieder -im Bedarfsfall- auf den Einzelfall herunterbrechend...
matze3004
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 22. Dez 2012, 13:19
Wer auch immer geschrieben hat ich schreibe müll oder ähnliches hat anscheinend nicht den ursprünglichen text von mir gelesen! es ging mir in diesem thema lediglich nur darum das canton immer so hochgelobt wird und meines erachtens dies nicht gerechtfertigt ist und das Magnat immer so schlecht gemacht wird nur ihres Rufs wegens,was dieser Beitrag nur gut wieder zeigt und in der Autobranche nicht anders ist! VW VW VW ist ja so toll und nur die können Autosbauen!!! was für ein schwachsinn denk ich immer nur,die bauen teilweise mehr schrott als Opel!

genau so ist es im Hifi Bereich auch, nur weil irgendeine Firma mal einen schlechten Ruf hatte oder leider noch hat,bauen die nicht automatisch mist oder sind so wertlos wie viele Beschreiben!

also mir gings lediglich nur darum das man nicht alles höher loben darf und nicht alles niedriger machen darf was es eigentlich ist und wer sagt ich würde magnat überbewerten,sollte sich jeden einzelnen post mal genau von mir durch lesen!!!
LJSilver
Inventar
#27 erstellt: 22. Dez 2012, 13:19
1. OFFTOPIC: Deutsche Autobauer werden überschätzt, das stimmt. Zwei Personen im meinem Bekanntenkreis ist im Golf nach 6-7 Jahren der Motor verreckt. Unverschämtheit! Zudem subventionieren wir mit unserem Premiumpreisen die billigen deutschen Autos im Ausland! In Kanada kostet ein 2,8L 3er BMW nicht viel mehr wie ein vergleichbarer Japaner.

2. Canton klingt mir auch ein wenig zu langweilig und dünn, aber ich habe nicht den Eindruck, dass Canton hier irgendwie hochgejubelt wird.

3. Magnat hatte lange Zeit keinen guten Ruf, und das zurecht. Mittlerweile bauen sie wieder echt gute Lautsprecher, aber es dauert länger, den Ruf wieder herzustellen. Ich denke mit der Quantum-Reihe sind sie aber auf dem besten Weg, auch wenn die Quantums immer einen leichten Badewannen-Sound aufweisen.
matze3004
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Dez 2012, 13:28

LJSilver schrieb:
1. OFFTOPIC: Deutsche Autobauer werden überschätzt, das stimmt. Zwei Personen im meinem Bekanntenkreis ist im Golf nach 6-7 Jahren der Motor verreckt. Unverschämtheit! Zudem subventionieren wir mit unserem Premiumpreisen die billigen deutschen Autos im Ausland! In Kanada kostet ein 2,8L 3er BMW nicht viel mehr wie ein vergleichbarer Japaner.

2. Canton klingt mir auch ein wenig zu langweilig und dünn, aber ich habe nicht den Eindruck, dass Canton hier irgendwie hochgejubelt wird.

3. Magnat hatte lange Zeit keinen guten Ruf, und das zurecht. Mittlerweile bauen sie wieder echt gute Lautsprecher, aber es dauert länger, den Ruf wieder herzustellen. Ich denke mit der Quantum-Reihe sind sie aber auf dem besten Weg, auch wenn die Quantums immer einen leichten Badewannen-Sound aufweisen.

das canton hier hochgejubelt wird und ehr magnat Anhänger zerissen werden kann man doch recht gut am anfang meines Threads lesen, bestes beispiel von einem hab selten so gelacht oder na wenn das die canton fans lesen ...

soll ich dazu noch was sagen und was für mich unbegreiflich ist das viele nicht verstanden haben sprich das fazit,den kern meines threads, der nämlich nichts anderers bedeutet sollte als das man nicht immer nur alles hochjubeln und anderes nieder machen sollte nur wegen einem namen! das ganze gilt allgemein,in meinem fall habe ich nur die beiden namen canton und magnat gewählt,weil es für mich ein sehr gutes beispiel war!!!!!!!
Reiniman
Stammgast
#29 erstellt: 22. Dez 2012, 13:31
Ach, dieser Thread hat einen Kern? Konnte ihn nur bisher nicht fuinden.

Ich denke, bei den meisten Antworten hier liegst du mit den Fäusten trommelnd auf der Erde.

Hab noch viel Spaß, mein Jung.....
Pauliernie
Stammgast
#30 erstellt: 22. Dez 2012, 13:33
Das wird doch wieder eine Endlosdiskussion die niemandem etwas bringt.

Lautsprecherkauf ist doch letztendlich eine rein subjektive Angelegenheit. Hier geht es in erster Linie um Hörempfinden dann um technische und räumliche Gegenbenheiten und letztendlich um den Preis.

Ob der eine Hersteller oder der andere besser ist, besser klingt usw., wer will sich anmaßen das zu beurteilen.

Ich finde Canton gerade im Preis-Leistungsverhältinis sehr gut. Die Verarbeitung ist klasse, das Design zeitlos,modern und den Klang bei meinen Chronos finde ich super ausgewogen. Bei mir zu Hause klingen sie super räumlich und stimmig. Aber das ist mein empfinden.

Wenn Du nun Magnat besser findest als Canton, ja dann weißt du was du willst. Aber sonst ist diese Diskussion schlicht sinnlos.
matze3004
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 22. Dez 2012, 13:46

Reiniman schrieb:
Ach, dieser Thread hat einen Kern? Konnte ihn nur bisher nicht fuinden.

Ich denke, bei den meisten Antworten hier liegst du mit den Fäusten trommelnd auf der Erde.

Hab noch viel Spaß, mein Jung.....

genauer lesen würde helfen!!!!
matze3004
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 22. Dez 2012, 13:55
als Themen Ersteller beende ich dann die wirklich sinnlos werdene Diskussion und schreibe zum Abschluss: es gibt keinen schlechten Lautsprecherhersteller,jeder Versteht sein Handwerk, der eine bietet es zu solchen,der andere zu diesen Preisen an, jeder hat seine ganz eigenen Spezifikationen!

und man lernt man ende eh nur eins daraus,was man eh eigentlich schon wusste, so wie es in allen Bereichen dieser Welt ist, ist der Name eines Herstllers ruiniert und fängt sich wieder, könnte er aus Scheiße Gold machen und es wäre für die Gesellschaft trotzdem weiter nur scheiße!!!!!!!!!!!!!!!!

Das finden wir aber überall in jedem Lebensbereich!!!

Hauptsache die Diskussion hat euch hier unterhalten, denn auch das Hifi Forum ist eine Klassengesellschaft wie im realen LEBEN; sprich die High ender hier werden die normalos niemals ernst nehmen und die billig Mannschaft wird nicht mal wahrgenommen!!!!!!!!!!!!!
Reiniman
Stammgast
#33 erstellt: 22. Dez 2012, 13:56

matze3004 schrieb:

genauer lesen würde helfen!!!!


Das fehlt auch noch, das ich mir diesen Quark genauer durchlese.
Markus_Pajonk
Inventar
#34 erstellt: 22. Dez 2012, 14:27

matze3004 schrieb:

Hauptsache die Diskussion hat euch hier unterhalten, denn auch das Hifi Forum ist eine Klassengesellschaft wie im realen LEBEN; sprich die High ender hier werden die normalos niemals ernst nehmen und die billig Mannschaft wird nicht mal wahrgenommen!!!!!!!!!!!!!


Da hast du denke ich was missverstanden. Du wurdest, egal ob du jetzt HighEnder oder "billig Mannschaft" bist wahrgenommen und auch ernst genommen, bis zu einem gewissen Grad. Den Widerspruch den ich dir aufgezeigt habe konntest du IMHO nicht wiederlegen und zugeben das du dich da in was verrannt hattest.

Weder Canton, Magnat noch Dali würde ich in das Lager der "Billig Mannschaft" packen, ebenso fällt mir es schwer die genaue und exakte Definition von High End nachzuvollziehen. Theoretisch hat jeder Hersteller sein High End Produkt ...das teuerste/aufwendigste was aktuell gebaut wird.
uib
Stammgast
#35 erstellt: 22. Dez 2012, 14:32
Der polemische Quark bringt dich natürlich sehr viel weiter...

kommentar

Mal ernsthaft, was erhoffst du dir von dieser Aussage im Canton-Liebhaber-Thread??
mrueidelstedt
Stammgast
#36 erstellt: 22. Dez 2012, 15:45
Hallo,
ach deshalb dieser absolut sinnfreie Post im Canton Thread.
Das sagt doch schon alles über den TE und seiner Unwissenheit!

Gruß

mrueidelstedt


[Beitrag von mrueidelstedt am 22. Dez 2012, 20:14 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 22. Dez 2012, 17:14

Magnat immer so schlecht gemacht wird nur ihres Rufs wegens,was dieser Beitrag nur gut wieder zeigt und in der Autobranche nicht anders ist! VW VW VW ist ja so toll und nur die können Autosbauen!!! was für ein schwachsinn denk ich immer nur,die bauen teilweise mehr schrott als Opel!


Auch für einen schlechten Ruf muss man was bieten,
da wurde teilweise viele Jahre dafür einiges getan..........

Bei Lautsprecherherstellern welche ihre Preise irgendwann halbieren (beide hier) fühle ich mich als Kunde eh nicht ernstgenommen,
oder soll ich verarscht sagen.......

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 22. Dez 2012, 17:15 bearbeitet]
DJ_Bummbumm
Inventar
#38 erstellt: 22. Dez 2012, 17:44

matze3004 schrieb:
Hauptsache die Diskussion hat euch hier unterhalten, denn auch das Hifi Forum ist eine Klassengesellschaft wie im realen LEBEN; sprich die High ender hier werden die normalos niemals ernst nehmen und die billig Mannschaft wird nicht mal wahrgenommen!!!!!!!!!!!!!

Leider ist zu erwarten, dass diese Äußerung gestrichen wird.


Ansonsten: 100% Zustimmung!


BB
Don-Pedro
Inventar
#39 erstellt: 22. Dez 2012, 17:58
Das wiederum halte ich für Profilneurose.

Nur weil sich die "Mannschaft" hier nicht an einer sinnentleerten Diskussion ohne Diskussionsbasis mit Bild-Zeitungs-Überschrift (man beachte das Ausrufezeichen, das jede Menge Raum für Diskussionsmöglichkeit schafft...) beteiligt, heißt das noch lange nicht, dass man schon wieder die wirklich nervtötende parallele zur Klassengesellschaft ziehen muss.

Wie besessen kann man denn von sowas sein.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 22. Dez 2012, 18:04

Don-Pedro schrieb:
Das wiederum halte ich für Profilneurose.


Kennen wir doch vom DJ.....

Haiopai
Inventar
#41 erstellt: 22. Dez 2012, 18:17

DJ_Bummbumm schrieb:

matze3004 schrieb:
Hauptsache die Diskussion hat euch hier unterhalten, denn auch das Hifi Forum ist eine Klassengesellschaft wie im realen LEBEN; sprich die High ender hier werden die normalos niemals ernst nehmen und die billig Mannschaft wird nicht mal wahrgenommen!!!!!!!!!!!!!

Leider ist zu erwarten, dass diese Äußerung gestrichen wird.


Ansonsten: 100% Zustimmung!


BB


Sorry , aber dann hast du (ihr ) ne Leseschwäche , ganz im Gegenteil dreht es sich im Hifi Forum
insbesondere in der Kaufberatung in der überwiegenden Menge der Beiträge um günstigen
Mainstream .

Ab einer gewissen Preisklasse dagegen wird zurecht sehr häufig die Frage nach dem
Sinn solcher Käufe gestellt .

Eine Klassengesellschaft findet wohl eher bei euch im Kopf statt , aber gewiss nicht hier
im Forum .
Vor allem bei dir DJ wird das langsam zur Manie , daß du hier ständig was in der Richtung herbeireden
willst , was gar nicht da ist .

Ganz im Gegenteil , kenne ich kein Forum mit dieser Thematik , wo Einsteiger mit wenig Budget
so derartig für voll genommen werden , wie es hier der Fall ist .
Selbst ich , der ich mit gebrauchtem Hifi handel , wundere mich immer wieder , bei wie extrem niedrigen
Budgetvorstellungen in der Kaufberatung , noch ernsthafte Antworten und Ideen kommen, mit denen
Einsteiger ihre Vorstellungen verwirklichen können .
Keine Ahnung wo du deine negativen Ansichten immer her nimmst .

Gruß Haiopai

P.S. Wie beruhigend nicht der Einzige zu sein , dem das auffällt beim Dj


[Beitrag von Haiopai am 22. Dez 2012, 18:18 bearbeitet]
OliNrOne
Inventar
#42 erstellt: 22. Dez 2012, 18:27
Das ist bei DJ nichts neues ....jammern, Klassengesellschaft, die kleinen Leute, ich armer Hund.... ....ich frag mich echt welchen Beruf DJ ausübt, er hat ja gar keine Zeit dafür, soviel Zeit wie das jammern einnimmt ......



@DJ, nimms gelassen, ich mein es nicht böse .
weimaraner
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 22. Dez 2012, 18:58

Haiopai schrieb:
ganz im Gegenteil dreht es sich im Hifi Forum
insbesondere in der Kaufberatung in der überwiegenden Menge der Beiträge um günstigen
Mainstream .


LJSilver
Inventar
#44 erstellt: 22. Dez 2012, 23:44
Naja, wenn man sich mal die Kaufberatungsforen anschaut, kommt schon verhältnismäßig sehr oft die Frage nach Top-Sound, der ewig hält, für 300 Euro. Dann meistens noch hinterher ob Plastikgerümpel der Marken Logitech, LG oder Samsung besser ist.

Sowas gehört eigentlich nicht in ein Hifi-Forum, weil das nichts mit HiFi zu tun hat, und glücklicherweise wird das von den Diskutierenden auch oft gesagt. Das wiederum finde ich sehr löblich hier, es wird nicht viel herumgeredet, sondern gesagt, was Sache ist und es wird auch konsequent solches Zeug nicht empfohlen.
matze3004
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 23. Dez 2012, 06:48
Moin Moin!

Wenn den Neueinsteigern im Hifi Forum mehr geholfen wird, als in anderen Foren (was ich nicht weiß), ist dies natürlich löblig für unser Hifi Forum!

Aber wo fängt Hifi an oder wo hört es auf? Also aufhören tut es nie, nach oben gibt es zumindest Preislich keine Grenzen.

nach unten sogar auch nicht, denn man kann mit schlappen 50 euro in den Genuss von Hifi kommen, wenn man viel Glück hat und sich mit gebraucht bzw alt begnügen möchte, aber hey so lang es funktioniert!

Die Aussage mit geräte,lautsprecher im 300 euro bereich, kann man kein hifi nennen ist falsch!
Selbst nagelneue Sachen kann man mit diesem betrag erreichen- Beispiel(onkyo verstärker neu 200 euro-jbl balboa 150 paar- magnat monitor-100 paar- canton gle 403-180 paar usw usw........)
nen günstigen cd player noch und man kann los hören und man hört Hifi,dieser klang dürfte keinen profi zufrieden stellen,aber es ist bereits Hifi und Hifi hängt nicht vom Preis oder der Lebensdauer unterschiedlicher Geräte ab,sondern wie es in jenem Moment sich anhört an dem man es nutzt!!!


[Beitrag von matze3004 am 23. Dez 2012, 06:51 bearbeitet]
std67
Inventar
#46 erstellt: 23. Dez 2012, 09:04
Hi

was soll denn dieses Geschwafel über VW und Opel? Wer sagt das nur VW Autos bauen kann?
Für Selbermacher war VW schon immer scheiße. Da VW immer beim günstigsten Zulieferer einkauft gibts für jedes baujahr auch jedes baujahr mind 2, wenn nicht in 3 verschiedenen Ausführungen
Da gehst du, trotz genauester Angaben schonmal mit den falschen Bremsbelägen aus dem Laden und merkst es natürlich erst dann wenn die Karre aufgebockt, und one äder, in der Garage steht
Das passiert dir bei VW egal was du gerade reparieren willst
Opel dagegen war solide technik, man kam an alles gut ran und reparaturen waren überaus einfach durchzuführen

Aber hier gehts ja um Unterhaltungselektronik. canton und Magnat sind beides "Volks"-Hersteller mit einem breit gefächerten Angebot. Welche Lautsprecher man vorzieht hängt allen von den pers. klanglichen Vorlieben ab

Magnat hat sich halt den Ruf zerstört durch wirklich minderwertige Sonderserien für irgendwelche Anbieter die ein paar "Marken"Lautsprecher besonders günstig raushauen wollten
master-psi
Stammgast
#47 erstellt: 23. Dez 2012, 10:54
Moin,

std67 schrieb:
was soll denn dieses Geschwafel über VW und Opel?


das habe ich mich auch dauernt gefragt!
Ich fahre VW und das nicht ohne Grund (Als erstes einen Polo der mitlerweile 375000 km runter hat und noch wie am ersten Tag läuft und nie was Dickes hatte und jetzt einen Golf der im Moment bei 320000 km ist und auch super läuft und keine Schwäche zeigt ).

Bei meiner freien Werkstatt sagt der Meister immer: VW baut schon ganz gute Autos und Montagsautos hat jeder Hersteller aber bei Obel hat er das Gefühl das die nur Montags Produzieren . (Bloß nicht so ernst nehmen, hat er ein wenig im Spaß gesagt!!! Allerdings mir leicht abgeraten von Opel da er nicht die beste Erfahrung gemacht hat mit der Marke.)

Im Grunde wäre meine Meinung, dass Magnat und Canton wissen was sie machen und Fehler machen alle mal. Davon ab bauen beide ganz schicke Boxen (Auch klanglich gesehen).



Einen friedlichen Advent wünsche ich!!


[Beitrag von master-psi am 23. Dez 2012, 11:42 bearbeitet]
candyman77
Stammgast
#48 erstellt: 23. Dez 2012, 11:56
Eine Frage, wie sieht es mit Heco aus? Wird überschätzt oder unterschätzt!


[Beitrag von candyman77 am 23. Dez 2012, 11:57 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 23. Dez 2012, 12:07
Ach du Schande.... jetzt kommt der auch noch damit......
Haiopai
Inventar
#50 erstellt: 23. Dez 2012, 12:09

LJSilver schrieb:
Naja, wenn man sich mal die Kaufberatungsforen anschaut, kommt schon verhältnismäßig sehr oft die Frage nach Top-Sound, der ewig hält, für 300 Euro. Dann meistens noch hinterher ob Plastikgerümpel der Marken Logitech, LG oder Samsung besser ist.

Sowas gehört eigentlich nicht in ein Hifi-Forum, weil das nichts mit HiFi zu tun hat, und glücklicherweise wird das von den Diskutierenden auch oft gesagt. Das wiederum finde ich sehr löblich hier, es wird nicht viel herumgeredet, sondern gesagt, was Sache ist und es wird auch konsequent solches Zeug nicht empfohlen.


Moin Silver , doch natürlich gehören solche Anfragen in ein Hifi Forum , allein schon deswegen um Anfängern
auch klar zu machen , was sie bei diesen Produkten erwartet und ob es unterhalb gewisser Budget nicht
zielführender ist , gebraucht zu kaufen .

Wichtig ist dabei der Punkt , daß man diese Anfänger eben nicht abwertend behandelt , nur weil
sie weniger investieren können und genau das passiert hier meiner Ansicht nach auch kaum .

Irgendwo auch mal eine Grenze zu ziehen und zu sagen , nein da ist jetzt wirklich Feierabend ,
mit deinen Anforderungen gilt es eher noch ein wenig zu sparen , ist nicht abwertend sondern
zielt eher darauf ab Einsteiger vor Entäuschungen zu bewahren .

Sind alles Dinge , die in ein Hifi Forum nach meiner Ansicht auf jeden Fall reingehören .

Gruß Haiopai
Rossi_46
Inventar
#51 erstellt: 23. Dez 2012, 12:14
Für das Thema Auto&Co gibt es Forum Namens "Motor Talk" ,vielleicht tragt ihr da die Diskussion weiter aus...!
Denn so langsam wird es lächerlich hier.

Noch einen schönen 4.Advent


[Beitrag von Rossi_46 am 23. Dez 2012, 12:14 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
nubox 311 in die zimmerecken?
Verschoben: Verschoben: Ich Brauche dringende Hilfe JBL ESP 250 gibt kein Ton mehr
Verschoben: BOXEN SELBER BAUEN ODER KAUFEN!
BOSTON ACOUSTICS M 340 / M350
kompaktlautsprecher- eure empfehlung
Quadral Vulkan IV
generelle Fragen zu Quadral Montan MKII/Bändchenhochtöner
Verschoben: Neue Anlage wie erweitern?
Frequenzweiche wie genau?
Verschoben: Hallo ! Kennt jemand dieses Jericho Horn

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Magnat
  • Nubert
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.387 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedgernewieder
  • Gesamtzahl an Themen1.236.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.777.838