Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was muss ich tun um 2W Lautsprecher auf 10W

+A -A
Autor
Beitrag
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2013, 18:31
Hallo

Ich möchte von 2W Lautsprecher umbauen die Alte raus die 2W und die 10 W Lautsprecher rein was muss ich tun das es funktioniert?
Ich habe keinen Ahnung


[Beitrag von Sebastian2655 am 31. Jan 2013, 18:32 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2013, 20:46

Ich habe keinen Ahnung


Ich auch nicht, mit dem, was Du uns sagen willst.

Geht´s etwas genauer?
Am besten mit Links zu den Sachen die Du tauschen möchtest.

Schönen Gruß
Georg
Demented_are_go
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2013, 20:49
Die alten raus, die neuen rein und dabei auf die Impendanz achten. Das gilt aber nur bei passiven Lautsprechern und wie es klingt steht auf einem anderen Blatt..


[Beitrag von Demented_are_go am 31. Jan 2013, 20:49 bearbeitet]
pelowski
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2013, 20:59

Sebastian2655 (Beitrag #1) schrieb:
...die Alte raus die 2W und die 10 W Lautsprecher rein was muss ich tun das es funktioniert?
Ich habe keinen Ahnung :?

Wie du die Alte rausbekommst, musst du schon selber wissen...

Grüße - Manfred
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2013, 21:07

Wie du die Alte rausbekommst, musst du schon selber wissen...



Kleiner Tipp:
Ich hab´s mit massig Lautsprechern und anderem HiFi-Krempel geschafft.

Schönen Gruß
Georg
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Feb 2013, 17:09
Ich will doch nur wiesen ob mann die W Zahl einfach verändern kann .
chro
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2013, 17:15
Die Watt Angabe ist völlig irrelevant.

Wichtig ist die Ohmangabe. Aber einfach einen Lautsprecher auf Glück tauschen hört sich in 99% der Fälle schlechter an als zuvor
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2013, 17:15
Ist der Alte defekt, oder was versprichst Du dir davon?

Erzähl doch mal um welche Lautsprecher es sich handelt.

Wenn man auf die Impedanz achtet, kann man das theoretisch machen.
Ob´s wirklich funktioniert kann man nur sagen, wenn man weiss um welche Teile es sich handelt.

Wenn Du meinst der 10W Lautsprecher geht lauter als das 2W Teil, dann irrst Du.
Kann sein, wenn der 10W LS einen höhreren Wirkungsgrad hat.
Kann aber auch leiser werden, wenn er eben einen kleineren Wirkungsgrad hat.

Darum:
Sag um was es sich handelt.
Ist doch nicht so schwer.

Schönen Gruß
Georg
georgy
Inventar
#9 erstellt: 01. Feb 2013, 17:16
Welchen Sinn soll es machen?
pelowski
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2013, 17:21

Sebastian2655 (Beitrag #6) schrieb:
Ich will doch nur wiesen ob mann die W Zahl einfach verändern kann .

wissen

Wenn du bisher keine für dich hilfreichen Antworten bekommen hast, dann solltest du mal darüber nachdenken, ob
das nicht an deiner unpräzisen Art der Frage liegen könnte.

Bestes Beispiel ist obiges Zitat.
Solange du nicht willens oder in der Lage bist, genau zu erklären, worum es sich eigentlich handelt, wird hier
nichts für dich Verwerbares kommen.

Grüße - Manfred
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Feb 2013, 17:28
Es geht um wireless-soundbox die aber scheiß Lautsprecher haben und ich habe sehr gute Lautsprecher hier Rumfliegen und ich will sie einfach tauschen um besseren klag zu haben für unterwegs die Lautsprecher die jetzt drin sind haben 2W und 4Ω und die ich rein tuchen möchte haben 10W und 4Ω mir geht es nur um den Klang.
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2013, 17:31
Beide haben 4 Ohm, dann geht´s.

Es kann aber lauter oder leiser werden, als mit Originalen, je nach Wirkungsgrad des Lautsprechers.

Schönen Gruß
Georg
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Feb 2013, 17:31
Ist mir egal.
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Feb 2013, 17:33
Also kann ich die ohne Bedenken einbauen?
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 01. Feb 2013, 17:37
Ich sage jetzt mal vorsichtig Ja, ohne die Chassis zu kennen.
Werden wohl kleine Breitbänder sein.

Berichte mal nach der Bastelaktion, ob´s wirklich besser geworden ist.

Ich bezweifle das nämlich.

Aber Voraussagen kann ich es nicht ohne die verbauten Chassis zu kennen.

Schönen Gruß
Georg
Sebastian2655
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Feb 2013, 17:41
Danke ich werde mich wieder Melden.
PoWl
Stammgast
#17 erstellt: 01. Feb 2013, 19:31
alter schwede, benutz mal bissel punkt und komma und so
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regal-Lautsprecher für 2W RMS.
Detektordeibel am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  2 Beiträge
Was tun gegen Schwingungen?
winery am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Was soll ich tun?
Terrance123 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  11 Beiträge
TV und HIFI-Anlage an einem Paar Lautsprecher. Was ist zu tun ?
Hafili am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  10 Beiträge
2 gute Lautsprecher stehen herrum, "Anlage" Kaputt, was tun?
fera am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  7 Beiträge
Hochtöner austauschen - auf was muss ich achten?
jouse. am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  19 Beiträge
Mittteltöner krächzt - was tun?
OPAAG am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  10 Beiträge
Boxen defekt. was tun?
Fallsilent am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Wharfedale Evo 40 - klirren? was tun?
sudden am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  7 Beiträge
Weißer Rand um Lautsprecher
Netter_Guido am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 139 )
  • Neuestes MitgliedXPazanX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.543