Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was soll ich tun?

+A -A
Autor
Beitrag
Terrance123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2009, 20:55
Hallo Leute,

ich habe nicht herausgefunden, in welchen Bereich mein Thema hinkommt also hau ich es mal hier rein.

Ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden. Habe mir bei Ebay einen Yamaha DSP-A595 geholt.
Feines Ding, und für 100€ ein absoluter Hammerpreis.

Ich habe den A595 an meinen PC per Cinch angeschloßen.

Soweit so gut.

--------------------------------------------------------------

Ich habe einen relativ guten Sound mit 4 Standlautsprechern (Sehr alte, aber auch sehr gute Dantax und naja ein paar NoName Standboxen)
Der Verstärker gibt einen tollen Sound wieder. Bei Filmen ist der Sound nicht schlecht, aber halt relativ unspektakulär, weil mir DSP und Pro Logic ja mit 4 Boxen nur wenig bringt.
Ich benutze meine Boxen nur für Filme und für Musik.


------------------------------------------------------------

Nun meine Frage. Was soll ich machen?

Habe ich einen besseren Sound wenn ich mir einen aktiven Subwoofer hole oder wenn ich mir eins der 5.1 Systeme hole?

JBL SCS 178 ,
Teufel Concept 30 ,
Canton Movie 60 CX


Ich würde mich sehr über eine Kaufempfehlung freuen.
Allerdings sollte ein Subwoofer oder ein 5.1 System nicht über 200€ kosten.


Mit freundlichen Grüßen Terrance


[Beitrag von Terrance123 am 16. Nov 2009, 20:58 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2009, 21:11
Moin Terrance , wäre es möglich von deinen Dantax mal ein paar Aussage kräftige Photos einzustellen ,bei denen vor allem die Chassis Bestückung gut zu sehen ist .

Dantax war nämlich tatsächlich zu früheren Zeiten eine recht gute Firma , welche meist Chassis skandinavischer Herkunft verbaut hat , welche teilweise auch von anderen Herstellern bzw. vergleichbar auch im Selbstbau Sektor verwendet wurden .

Von daher könnte durchaus die Möglichkeit bestehen günstig gebraucht Lautsprecher zu finden , welche mit deinen Dantax harmonieren und mit denen du dann zunächst mal auf 5.0 ergänzen könntest und später einen Subwoofer dazu .

Gruß Haiopai

P.S. Ein weiterer zu beachtender Punkt ist das sehr einfach gehaltene Bass Management deines Yamahas ,eine Übergangsfrequenz ist nicht einstellbar , er trennt den Woofer fest bei 90 Hz , was nicht ganz unwichtig bei der Lautsprecher Zusammenstellung ist .
Terrance123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2009, 21:18
Ok vielen dank erstmal für deine schnelle Antwort.

Ich mache dir sofort Fotos.


MFG Terrance
Terrance123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Nov 2009, 21:51
So ich habe es doch geschafft :-)..

Der Downloadlink : http://uploaded.to/file/tx4gky
(Ist eine Rar Datei)


Hoffe die Bilder helfen dir.


MFG Terrance
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2009, 22:21
Jo tun sie und führen mich gleich zu der Empfehlung sie aus zu rangieren ,das ist so eine Pseudo PA Version , wie sie auch Jamo mal im Programm hatte und da findet sich leider nix wirklich passendes .

Womit wir leider bei 200 Euro für ein komplettes System bleiben , weil viel wirst du für die Teile nicht bekommen .

Ich hab einem Kollegen mit dem gleichen AV Verstärker und ähnlichem Budget daher mal ein System gebraucht von MB Quart besorgt , mit dem er sehr zufrieden war , das wäre auch meine Empfehlung für dich .

Für die Front ein Paar Quart 350 S ,hinten 280er oder noch kleiner und ein passender Quart Center , dabei aufpassen das der die gleiche Hochtonkalotte hat wie die restlichen Lautsprecher , bei den Centern von Quart gibt es nämlich auch billige Versionen ,die völlig anders abgestimmt sind .

Sowas dürfte sich für 200 Euro gebraucht durchaus realisieren lassen und wäre qualitativ eine gute Sache ,auch relativ flexibel was Raumgrößen und Aufstellung anbetrifft , da sich Quart Boxen durchweg auch Wand nahe platzieren lassen .

Hier mal die derzeitige Ebay Auswahl (link)

Stichpunktartig mal die 610 und 280 genannt die da auch angeboten werden ,diese Serien mit eben der 25mm Metall Kalotte sind allesamt recht einheitlich abgestimmt und lassen sich serien übergreifend gut zu Surroundsystemen kombinieren , obwohl sie nie dafür vorgesehen waren und was wichtig ist , sie sind über Ebay vergleichsweise günstig zu bekommen .

Eine vollständige Auflistung mit vielen Photos findest du übrigens auch bei Hifi Wiki .

Gruß Haiopai
Terrance123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2009, 22:33
Ok.. Ich hänge sehr an meinen Dantax, weil ich finde, dass sie wirklich einen tollen Sound haben.

Kenne mich mit dem Zeug nicht sooo gut aus.

Kannst du mir nochmal genauer erklären, warum ich diese Boxen aussortieren sollte?



MFG Terrance
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2009, 18:17
Moin , ein Heimkino System steht und fällt mit dem Zusammenspiel aller Lautsprecher ,besonders bei Front und Center macht sich das gravierend bemerkbar , wenn sich da nicht alle Lautsprecher tonal gleich verhalten .

Nichts ist beispielsweise übler , als eine sich verändernde Stimme die von einer Seite zur anderen wandert .
Bei den Rears passiert so etwas auch , aber nicht so oft .
Trotzdem gilt generell , das ein 5.1 Boxensytem zumindest ab dem Grundton identisch abgestimmt sein sollte , sprich gleiche Hochtöner und Mitteltöner oder zumindest eine möglichst identische tonale Abstimmung .

Deine Dantax sind eine einzelne Entwicklung ,es gibt meines Wissens nach keine kleine Regal Version dieses Lautsprechers ,welche man als Rear und Center benutzen könnte , deswegen meine Empfehlung sie aus zu rangieren .
Es bringt nichts sich 2+3 Einzelkämpfer hinzustellen ,welche unterschiedlich abgestimmt sind , da macht Heimkino einfach keinen Spass .
Stell dir vor du hörst eine Stereo Aufnahme deiner Lieblingsband und dann eine Konzert DVD , bei der der Sänger plötzlich völlig anders klingt , weil der Center anders abgestimmt ist ,sowas nervt nach kürzester Zeit .


Einzig der Subwoofer ist da flexibler obwohl auch da einer der gleichen Serie wie der Rest des Sets klangliche Vorteile bringen kann , denn auch im Bassbereich gibt es heftige Unterschiede in der Art der Abstimmung .



Gruß Haiopai
Terrance123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2009, 22:37
Ok.. Alles klar.. Das war wirklich eine perfekte Erklärung..

Also du würdest mir die MB Quart empfehlen. Habe mich schon ein wenig über diese Marke schlau gemacht. Scheint auch wirklich was gutes zu sein.
Du würdest mir also für die Front relativ große Boxen und für hinten kleinere Boxen empfehlen. Habe mich bei Ebay umgeschaut, denn wo anders kommt ein Kauf für mich nicht in Frage bei diesem Preis von Neuboxen.
Bei Ebay habe ich allerdings ein Problem. Die MB Quart 610S sprechen mich Optisch überhaupt nicht an. Man schaut ja auch immer noch auf das Aussehen der Teile. :-)
Die MB Quart 890 sprechen mich Optisch sehr an. Allerdings wird mein Budget diese Boxen nicht unterstützen. Die Boxen werden sicherlich noch um einiges höher steigen.

Kennst du noch eine ähnliche Marke, mit der ich mir mein Heimkino zusammenstellen könnte? Oder ich müsste halt zu den mehr oder weniger langweiligen 5.1 Komplettsystemen zurückgreifen.


MFG Terrance
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2009, 18:06
Hi Terrance ,in deinem Fall hab ich erstmal auf das Budget geschaut und dementsprechend hochwertiges für das Geld empfohlen und ja das mit den Standlautsprechern für die Front war Absicht .

Einfach aus dem Grund , da du jetzt mit den Dantax auch recht große Lautsprecher mit einer dementsprechend voluminösen
Wiedergabe im Bass und Grundton nutzt , ein Umstieg auf kleine 5.1 Systeme wie du sie oben genannt hast ,würde für dich mit hoher Wahrscheinlichkeit enttäuschend sein , weil solche Systeme gerade im Übergang vom Woofer zu den Satelliten meist eine Senke aufweisen , welche Stimmen oft dünn und leicht blechern klingen lassen .

Das wäre ziemlich das genaue Gegenteil von dem was du gewöhnt bist .

Weitere Marken mit denen du so etwas wie bei MB Quart praktizieren kannst , wären die älteren Modelle von Heco oder I.Q . wobei bei der letzteren der Center problematisch ist .
Die Magnat Vector Serie wäre auch etwas gutes ,was man in der Bucht recht günstig bekommen kann .

Allerdings hat Quart einige Vorteile gegenüber anderen Herstellern .
- chronisch unterbewertet bei Ebay,deswegen gebraucht meist ein super Preis/Leistungsverhältnis.
- erstklassige Gehäusequalität für das Geld (MDF/Span
Sandwich mit meist bis zu 30mm Wandstärke ,äußert sich auch im Gewicht von selten unter 15 Kg)
- Gleiche Hochtöner und allgemeine Abstimmung bei sehr vielen Modellen
- Alle Basschassis haben Gummi Sicken bei den Basschassis , so das es äußerst selten zu Defekten in Form von zerbröselten Sicken kommt .
- Die Firma existiert wieder unter dem Namen "German Maestro" und selbst für die ältesten Bauserien sind noch E-Teile erhältlich.
-Die Oberflächen zumindest der älteren Bauserien sind durchweg entweder Echtholz furniert oder in Schleiflack Ausführung (nix Folie)

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 18. Nov 2009, 18:10 bearbeitet]
Terrance123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Nov 2009, 20:42
Ok verstehe. Ja viele Verwante haben mir dringend dazu geraten, endlich diese großen Boxen rauszuschmeißen und endlich mal ein 5.1 System zu kaufen. Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass so ein 5.1 System von Teufel mit diesem Klang der Dantax mithalten kann.

Also werden die MB Quart ungefähr so gut wie meine Dantax sein?

Im Moment kriegt man ja leider bei Ebay nicht wirklich viel von MB Quart. Da muss ich mich leider noch gedulden.

Was wäre denn, wenn ich mir zwei andere Dantax Boxen hole? Die sollten doch vom Klang her nicht sehr unterschiedlich sein?


MFG Terrance
Terrance123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Nov 2009, 13:49
So...

Es hat sich etwas neues ergeben.

Habe sehr alte Pioneer Boxen geschenkt bekommen.
Diese passen wirklich verdächtig gut zu den Dantax.
Ich mache dir mal ein Foto von den Pioneer.
Mal schauen was du von denen hälst. Jetzt ist ja nur noch das Problem mit dem Center.


MFG Terrance
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was tun mit den alten Lautsprechern?
-Fabio- am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
Elektrostaten- Brumm, was tun ?
Kein_Voodoo am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  3 Beiträge
Boxen defekt. was tun?
Fallsilent am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Mittteltöner krächzt - was tun?
OPAAG am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  10 Beiträge
Hochtöner rauscht, was tun?
quickndirty am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  9 Beiträge
Bassproblem-Was tun?
aivlis am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.07.2003  –  2 Beiträge
Was tun gegen Schwingungen?
winery am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Basslautsprecher zu laut was tun?
Rossy am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  5 Beiträge
Quadral Tieftöner zerstört-was tun?
xtcnrsteam am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  12 Beiträge
Schraubklemme Gewinde kaputt! Was tun?
fabmof am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied/Nagra/
  • Gesamtzahl an Themen1.346.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.649