Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher für Denon AVR 2309 Canton Chrono 509 oder Karat 790DC

+A -A
Autor
Beitrag
a.beckers
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:17
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die Experten.
An meinem Denon 2309 (135 Watt je Kanal) habe ich bislang zwei Canton Ergo 71 DC betrieben (Nenn-/Musikbelastbarkeit 110/160 Watt, 4-8 Ohm). Mit dem Klang war ich immer 1A zufrieden. Auf verschiedenen Partys sind die Boxen schon diverse Male richtig beansprucht worden. Dabei hatte der Receiver teilweise schon die Schutzschaltung aktiviert (ich denke wg. Überhitzung). Auch so höre ich gerne sehr laut Musik, was meine Wohnsituation zum Glück zulässt.

Auf der letzten Party haben es meine Gäste dann wohl ein wenig übertrieben. Jedenfalls sind die Ergo's nun schrott und bringen nur noch einen leisen Ton heraus.
Es muss nun dringend ein geeigneter Ersatz her, der folgende Merkmale haben sollte:

1.) Die Lautsprecher sollten im Hörgenuss so wie die Canton 71 DC klingen oder sogar besser
2.) Die Lautsprecher sollten auch beim Aufdrehen des Receivers nicht nochmal in die Knie gehen.

Ich spiele mit dem Gedanken entweder die Canton Chrono 509 aufgrund zahlreicher positiver Kundenbewertungen zu kaufen oder eine Kategorie höher zu gehen und die Canton Karat 790 DC zu kaufen.

Sind die Boxen für einen Denon 2309 zu empfehlen oder sind sie zu über-/unterdimensioniert? Welche Alternativen würdet Ihr ansonsten vorschlagen? Ich kenne mich leider nicht so gut aus und von daher bin ich für jeden Tipp dankbar.

Gruß, Andre
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:54

a.beckers (Beitrag #1) schrieb:

Ich spiele mit dem Gedanken entweder die Canton Chrono 509 aufgrund zahlreicher positiver Kundenbewertungen zu kaufen oder eine Kategorie höher zu gehen und die Canton Karat 790 DC zu kaufen.


Hallo Andre,

Lautsprecher sollte man nicht nach Testberichten und User-Meinungen kaufen, sondern diverse Modelle und Marken im Fachhandel probehören und dann danach entscheiden was für Dich am besten klingt. Ich selbst habe auch Canton zu Hause und würde sie von daher empfehen aber es gibt noch viele andere Marken die man sich anhören sollte. Lautsprecher klingen so unterschiedlich, da muss man probehören.

Wie hoch ist denn dein max. Budget ? Scheinbar suchst Du pegelfeste Partyboxen oder hörtst Du auch "normal" Musik ?


[Beitrag von Pauliernie am 19. Mrz 2013, 16:00 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#3 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:57
Hallo,
technisch passt das oben erwähnte alles zusammen. Allerdings solltest du die Worte meines "Vorschreibers" absolut berücksichtigen! Probe hören ist angesagt.
Markus
a.beckers
Neuling
#4 erstellt: 19. Mrz 2013, 20:29
Danke für die Antworten.

Tja, mit dem Probehören ist das so ne Sache, weil die "Wunschboxen" oftmals im Laden nicht vorhanden sind. Ich war letztens bei Saturn. Da hatten Sie die GLE 490.2. Sie hörte sich meines Erachtens gut an und das, obwohl sie nur an einem einfachen Player drangebastelt wurde ... also nix mit eingemessenem AV-Receiver.

Den Verkäufer habe ich auf die verschiedenen anderen Cantons angesprochen. Zu den Chrono 509 wusste er zu berichten, dass diese wohl zu dünn klingen. Klar, denn diese waren ja auch nicht vorhanden und der Verkäufer will ja seine Ware verkaufen. Kann ich mir gar nicht vorstellen ... schließlich ist das eine Klasse höher, oder etwa nicht?

Apropros Probehören: Müssen Boxen nicht ohnehin eingespielt sein, damit man das beurteilen kann?

Ich höre natürlich auch Musik auf normaler Lautstärke, aber ich möchte schon, dass auf der nächsten Party die neuen Boxen bei aufgedrehter Lautstärke nicht wieder in die Knie gehen. Ich glaube, die Ergos waren einfach in die Jahre gekommen (18 Jahre alt) und letzten Endes auch eine Nummer zu klein für die Lautstärke (110 Watt).

Deshalb richtet sich meine Frage vor allem danach, ob ihr meint, dass die Kombination aus dem Denon 2309 und den Canton Chronos 509 oder den Canton Karat 790 eine geeignete Kombination darstellen? Insbesondere bei den Karat lese ich bei den meisten Leuten, dass sie einen Receiver einer teureren Klasse verwenden (z.B Denon 3xxx oder 4xxxx), die wesentlich mehr Watt pro Kanal ausgeben. Daher bin ich unsicher.

Eigentlich wollte ich für das Paar nicht mehr als 800 Euro ausgeben... das haut mit den Karat natürlich nicht hin. Auf der anderen Seite denke ich, dass Lautsprecher ja schon ziemlich langlebig sind und man vielleicht bei deren Anschaffung eine Schippe drauflegen sollte. In letzterem Fall kämen die Karat ins Spiel.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#5 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:00
Hallo,
wie kommt man auf Wunschboxen die man noch nie zuvor gehört hat? Ist es nicht besser das BESTE aus den Möglichkeiten z.B. vor Ort auszuwählen? Dann kann man sicher sein sein Geld gut investiert zu haben. Oder?

Es gibt auch Händler ausserhalb von Media, Jupiter und Co! Hörerfahrung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hörerfahrung!

Markus
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mrz 2013, 19:56
Hallo ,

die genannten Canton Chrono 509 wirst Du, da älteres Modell, wohl kaum noch in Hörräumen antreffen. Derzeit liegt dieses Modell im Netz zwischen 700-800 € fürs Paar. Für 800 € bekommst Du, mit ein wenig Verhandlungsgeschick, die Nachfolger aus der neuen Chronoserie.

Allerdings eignen sich nach meinem Empfinden die Cantons weniger als Partyboxen.

Ich würde dir für die Partybeschallung, wie schon in einem anderen Threat empfohlen, ein Paar Klipsch-Lautsprecher zulegen. Die sind sehr Pegelfest und haben einen sehr guten Wirkungsgrad.

z.B. http://www.elektrowe...RF-82--schwarz-.html

Zusätzlich schließt dir z.B. dann solch eine Endstufe über die Pre-Outs vom Denon an.
http://www.thomann.de/de/tamp_s100.htm

Dann bist Du für die Homeparty gut gerüstet. Und die Klipsch sind selbstverständlich auch sehr gute Hifi-Lautsprecher für den normalen Hörgenuss.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umlackieren Canton Karat 790DC
Sham69 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  8 Beiträge
Welche Übergangsfrequenz mit Canton Karat?
pitchblack am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  4 Beiträge
Canton Chrono 509 DC: Frequenzverlauf
Osyrys77 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  4 Beiträge
Canton Chrono 509 versus 509.2
Fischgulasch am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  2 Beiträge
Canton Karat mit YAMAHA Receiver?
randoom am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  3 Beiträge
Canton Chrono 509 oder Gle 409
Juelz19 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  5 Beiträge
Canton Chrono 509 DC & Bi-Wiring
zEeoN am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  6 Beiträge
Sinnvoll die Canton Karat 795 und Chrono 501 zu kombinieren?
bobo7 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  10 Beiträge
Denon AVR 1603 Lautsprecher
Alexdolby am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  5 Beiträge
Canton Chrono 509 DC+ Kabelbrücken
Qizzy am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.103