Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Amun MK III

+A -A
Autor
Beitrag
LiRa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2013, 19:37
Hallo liebe Hifi-Gemeinde!
Bin auf der Suche nach einer Quadral Amun (ca. 12m² Raum, viele Regale), stoße dabei auf eine Kleinanzeige für eine Amun Mk III - und leider keine Infos im Netz! Wer kann mir helfen?? Angeblich stammt das Teil aus der Phonologue Serie, schon mal keine schlechte Empfehlung. Seriennummer 3A2854. Wie sieht es mit den Sicken aus? Gummi oder Schaumstoff? Welcher Verstärker wird empfohlen (denn, dass mein jetziger Denon PMA-300V nicht ausreicht, ist ja sonnenklar).
Danke schon jetzt für Eure kentnisreiche Hilfe!

$T2eC16h,!)cE9s4PvnLCBRW!(KFj(Q~~48_6

$T2eC16h,!zEE9s3!Z)HjBRW!chgVdw~~48_72

$T2eC16hHJIYE9qUcQYEtBRW!YlcG4Q~~48_6

$T2eC16VHJGwE9n)yTe(cBRW!YI1cIw~~48_6

$T2eC16VHJI!E9qSO8)JJBRW!U0hzTQ~~48_6
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Apr 2013, 20:24
Infos findest du im Link meiner Signatur und dann auf Katalog-Archiv drücken.
LiRa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2013, 20:49
'n Abend Hifi-Tweety,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Infos in Deinem Archiv sind für mich als relativ unbelecktem Neuling jedoch eher zeitgeschichtlich interessant (Prospekte etc.) - mich interessiert z.B. mehr, wie sich diese LS über 20 Jahre später i. d. R. so schlagen. Wie steht es um das Bröseln der Sicken, die Anfälligkeit der Bändchen... Und die Kombinierbarkeit mit Verstärkern, die Einsetzbarkeit in einem relativ kleinen Raum mit vollgestellten Wänden - die LS kämen in Ecken frei strahlend zu stehen. Also all der praktische Kram, fern der Herstellerangaben.
Wer kann was beisteuern?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Apr 2013, 12:17
Hallo,

die Sicken sind meines Wissens aus Schaumstoff wie auch bei meinen Montan II.
nach ca . 20 Jahren kann es da schon nötig werden die Sicken ersetzen zu lassen, ca. 50€ das Chassis.

Die Bändchenhochtöner sollte man zumindest optisch überprüfen,
nicht daß diese schon abgefackelt sind....

Mit der NAD Soft Clipping Funktion hab ich gute Erfahrungen gemacht,
aber in 12qm solltest du da eh nicht in den gefährlichen Bereich vordringen.
Auf 12qm in den Ecken.....würd ich auch keine Amun stellen....das kann unter Umständen übel dröhnen....da wäre ,falls du dich für die Amun entscheiden solltest, auch ein AVR mit gutem Einmesssystem nicht das Verkehrteste.
Oder ein Antimode Dual Core mit Endstufe, das ist dann aber preislich auch ne Ansage.

VG
LiRa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Apr 2013, 18:30
Danke für die Antwort. Allzu große Lautstärke werde ich vermutlich in den 12 m² nicht entwickeln. Aber das Dröhnen der Bässe ist eventuell schon ein Problem bei niedrigeren Lautstärken, richtig?
Gibt es denn Alternativen zur Amun, die eine Eckaufstellung vertragen? Die Amun ist ja m. W. eine Bassreflexbox - ist ein anderer Typus besser geeignet? Und welcher von Quadral?
Je länger ich suche und recherchiere, desto größer werden meine Zweifel, was der richtige Kauf ist. Und, ob es überhaupt eine Chance gibt, klanglich in berauschende Sphären vorzudringen:
Tatsächlich stoße ich beim Vorhaben räumlich an Grenzen. Der Raum ist quasi quadratisch, von daher etwa 3,5m x 3,5m. Bei einer Anordnung der Boxen gem. der Mathematisch harmonischen Aufstellungslehre mit etwa 0,95 m zur Seitenwand und 1,2 m zur Rückwand bleibt ein Abstand der Boxen zueinander von 1,7 m und zum Hörer von etwa 2 m. Wenn jetzt auch noch der Hörer etwa 1,55 m von der Wand entfernt sitzen soll, bleiben 0,45 m Abstand zu den LS. Vollkommener Irrsinn. Was könnt Ihr raten? Ich weiß, da geht es jetzt ins Grundsätzliche, das hat mit dem Thema "Amun MK III" nur noch den Titel gemein.
Rainer
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Apr 2013, 18:46
Hallo,


es ist hier in diesem Fall sehr schwierig einen Rat zu geben.

Ein quadratischer Raum ist zusätzlich ungünstig da bestimmte (Stör)Frequenzen doppelt angeregt werden.
Natürlich ist ein Hörabstand von 45cm nicht durchführbar,
auch der Rat zu anderen gebrauchten Lautsprechern ist gefährlich,
da man nicht vorhersehen kann was im Zusammenspiel mit deinem Raum genau passiert.
Welches Budget ist denn vorhanden?
Kannst du dir vorstellen mit Kompaktlautsprechern liebzuäugeln?
Eventuell auch Neukauf, da hat man die Möglichkeit beim Händler verschiedene Lautsprecher auszuleihen oder beim Internet das Widerrufsrecht greifen zu lassen.


VG
LiRa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Apr 2013, 19:17
Ich bin (Kopfsache, klar!) ziemlich eingeschossen auf LS, die als Möbel taugen... Das Auge hört eindeutig mit - das Ohr will aber ebenso eindeutig keinen Lärm mehr serviert bekommen! Ich dachte eigentlich zunächst, dass mein Raum kein Exot sei. Viele Menschen, so meine naive Einschätzung, haben mit ähnlichen Vorzeichen zu kämpfen und gute Ergebnisse erzielt, auch im Segment Standlautsprecher hielt ich das für machbar. Mein Selbstbau-Versuch von Ende der 80er (Bausatz von Conrad - ich war jung und hatte kein Geld...) in 80x30x30 hatte kein Resonanzproblem, war aber auch eher bassschwach und blieb recht blass in der Dynamik. Nach all den Jahren sollte nun endlich ein Traum wahr werden, ein Hausbau oder Umzug stand aber nicht schon wieder auf dem (Finanz-) Plan. Jetzt schwindet meine Vorfreude zusehends.
Das Budget ist recht flexibel, die etwa 300 € für die Amun MK III schienen aber recht verlockend. Erheblich mehr scheint mir erst mal nicht nötig, immerhin bekommt man gebraucht dafür echt tolle LS. Ist aber natürlich trotzdem zu teuer, wenn die Enttäuschung aufgrund der Inkompatibilität mit der Räumlichkeit einsetzt...
Rainer
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Apr 2013, 20:27
Hallo,

die Unvorhersehbarkeit ist eben das Problem mit Gebrauchtware,
wenn die Amun passen würden sicher klasse, wenn nicht , ein Desaster....welches du aber doch wieder verkaufen könntest, oder nicht?

Vllt würd ichs riskieren, wer weiss....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonologue Amun
Accifan am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  9 Beiträge
Quadral Phonologue Amun
Prinz1111 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Quadral Amun MK V
oli1965 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  6 Beiträge
Quadral Amun MK ?
Mäxpower am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  20 Beiträge
Quadral Amun mk V
hifiboom am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  80 Beiträge
quadral amun phonologue Variovent?
drroman am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  4 Beiträge
Quadral Platin Mk III
karellen am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe: Quadral Amun MK V Frequenzweiche
hanging_frank am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  4 Beiträge
Quadral Amun MK IV
oli1965 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  2 Beiträge
Quadral Amun X ? Wer hat Erfahrungen?
roberto2009 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793