Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Kompaktlautsprecher" Epos ES11

+A -A
Autor
Beitrag
Grebnesor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2013, 10:54
Guten Tag zusammen

ich habe kürzlich eine neue Arbeitsstelle angetreten, da in der Personalküche stehen genannte Lautsprecher rum. Die gehören niemandem, die Küche wird von niemandem benutzt und keiner interessiert sich für die Dinger, ausser mir .

So sehen die aus:

DSC02660

Nun möchte ich eigentlich meinen Chef fragen, ob ich die Speaker abwerben darf. Meine frage dazu, was ist für sowas ein fairer Preis? Lohnt sich es, so alte Schlachtrösser zu kaufen oder investiert man besser in neues? Sie klingen in meinen Ohren ja ganz ordentlich, ich bin jetzt aber nicht der Hifi-Kenner...

Hier noch ein Herstellerlink: Click

Falls die LS jemand kennt bin ich froh um Inputs, sagt was es zu den Speakern und ev auch zu der Firma Epos zu sagen gibt

Vielen Dank schon im Voraus und freundliche Grüsse

Lukas
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2013, 13:20
Hallo Lukas,

wenn sie in deinen Ohren gut klingen, warum nicht?
Frage doch deinem Chef, was dieihm wert seien, ansonsten zahlst du das, was sie dir wert sind....
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2013, 12:42
Hallo,

die LS dürften so um die 800 EUR gekostet haben (KLICK).
Ein fairer Preis liegt im Minimum so etwa bei der Hälfte, würde ich schätzen. Da Epos vergleichsweise unbekannt ist, würde sich bei einem Anbieten (ebay, im Forum/andere Foren, Hifi-Flohmärkte im Netz) vielleicht ein niedrigerer Preis ergeben. Das Dilemma einer "fairen" Preisfindung ergibt sich hier wohl eher daraus, dass initiativ keine Verkaufsabsicht vorliegt.
Die Boxen sind nicht wirklich alt (zumindest keine "Klassiker").
Vergleichbar ist die Box mit der Elan 10. Diese kostet ca. 1.400 EUR/Paar.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 13. Mai 2013, 12:59 bearbeitet]
Grebnesor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2013, 17:25
So ich hab dann mal mit meinem Arbeitgeber gesprochen. Er sagt: "Nimm das Zeug mit, braucht hier kein Mensch. Kannst dafür irgendein Radio reinstellen damit was da ist..." Na denn, ich bin mal ein halbwegs vernünftiges DAB-Radio kaufen gegangen und morgen kommen die LS mit einem älteren Technics-Verstärker und Tuner zu mir nach Hause.

Ab diesem Wochenende gibts also in meinem Büro Zuhause schönere Klänge :-)
m2catter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Mai 2013, 10:22
Congrats,
so ein Chef haette ich auch mal gerne gehabt. Poste doch mal einen Hoerbericht, wenn Du etwas Zeit mit Deiner Neuerwerbung verbracht hast.
Liebe Gruesse Michael
dsase
Neuling
#6 erstellt: 18. Jun 2013, 06:31
Gratuliere,
höre epos seit 18 jahren.Können die Schwächen deiner Elektronik manifestieren-weil sie selbst bei richtiger Aufstellung zu Höherem ( nahe High end) berufen sind. Außer man möchte extreme Bässe.
Aufstellungs-Tip:mind.1 m von der rückwertigen Wand weg ,auf einen guten Ständer oder spikes. Und Wandlänge per Goldenen Schnitt teilen, Boxen an den Punkten platzieren. 10 bis 30 cm Veränderung ergeben unglaubliche Unterschiede.
Wichtig: Paralell, nicht zum sogenanten `Hörplatz´ eindrehen. Ergebnis: die Musik löst sich vom den Boxen, sie werden auch nicht als 2 Lautsprecher wahrgenommen. Sollte das nicht geschehen, investiere in deine Elektonik in der 1000-1500€-Klasse (Naim)-es lohnt sich. Ver-Erbstücke !!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine Box für die Küche.
gecky am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  5 Beiträge
Lohnt sich der Selbstbau?
hrwattenberg am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Küche
*Marc am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  32 Beiträge
Lautsprecher für TV in Küche
puschelyx am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher besser als Standboxen!?
SteelRose am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 22.01.2003  –  7 Beiträge
Neue Kompaktlautsprecher vs alte Standlautsprecher
newbie123456 am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  14 Beiträge
Lohnt es sich zu kaufen?
Hotdog am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  4 Beiträge
Quadral Lautsprecher die sich als ASW entpuppten
dufs1961 am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  33 Beiträge
Lautsprecher für die Sauna
Bedboy am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  8 Beiträge
Epos M 12.2
dernikolaus am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedTallisker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.337