Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EPOS M12i

+A -A
Autor
Beitrag
Macianernicole
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2009, 20:07
Hallo Forum

suche schon seit längerem gute Kompaktboxen habe natürlich auch viele gefunden die meisten waren mir zu teuer(Dynaudio Focus 140 oder Quadral Aurum 370) und wenn sie günstiger waren sahen sie meist nicht besonders aus.
Gestern sind mir bei meiner Internetrechere die EPOS M12i über den weggelaufen. Meine Frage nun hat sie jemand schon oder hat zu mindestens sie schon jemand gehört???
Zur Zeit kosten sie so ca. 800,-€ was ganz gut in meinen Preisrahmen passen würde und sie gibt es jetzt auch in Ahorn. Einen kurzen Test hatte ich auch gefunden der erst kürzlich gemacht wurde da wurde sie mit 2,2 Bewertet.
Ich hoffe einige können mir antworten da es hier im Forum nicht viel gibt über diesen Herrsteller, scheint ziemlich unbekannt zu sein !!!!!
Macianernicole
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2009, 19:03
Ich hatte es schon fast befürchtet das ich nicht allzu viel Resonanz erhalten werde. Die Boxen sollten an einem Denon PMA 700AE betrieben werden.
Falls doch noch jemand was weiß darf er gerne seine Erfahrungen hier rein schreiben


[Beitrag von Macianernicole am 24. Mai 2009, 19:04 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2009, 19:12
Hallo,

http://www.stereoplay.de/Testbericht/Epos-M-12-i_5377813.html

http://www.hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=38&t=322

Ein anhören der Epos M 12 i lohnt sich also imho auf jeden Fall, interessante Alternativen dazu gibt es natürlich auch

http://www.fairaudio...cher-pmc-db1i-1.html

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2009, 19:27
Hallo Klingtgut,

ist ja schön das überhaupt mal einer geantwortet hat. Die altnative ist auch sehr nett. In welcher Preis Region liegen sie denn??

P.S Danke für die Link's


[Beitrag von Macianernicole am 24. Mai 2009, 19:32 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2009, 19:33

Macianernicole schrieb:
Die altnative ist auch sehr nett. In welcher Preis Region liegen sie denn??


Hallo,

die PMC DB1i liegt aktuell bei 1140.- Euro Paarpreis bedingt durch den sehr niedrigen Pfundkurs.Normalpreis wäre 1490.- Euro das Paar.

Mehr Infos zur PMC: http://www.hifi-spot.de/Dokumente/PMC_DB1i.html

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2009, 19:42
Ja ,nicht schlecht bloß die Farbgebung ist nicht so schön. Hatte mir schon fast gedacht das sie etwas teurer sind da sie sehr wertig aussehen. Was würdest du sagen klingen sie besser als die Epos???
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 24. Mai 2009, 20:01

Macianernicole schrieb:
Was würdest du sagen klingen sie besser als die Epos???


"Besser" ist natürlich auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und sicher auch von der vorhandenen Kette bzw Raum abhängig.Von daher am besten beide anhören und dann die für Dich bessere behalten/kaufen.

Eine andere qualitativ vergleichbare Alternative wäre diese hier:

http://www.neat.co.uk/p_pages/motivethree.php

http://www.inputaudi...t_motive_serie.shtml

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2009, 20:17
Vielen Dank für deine Tipps!!!

Das muß man den Engländern lassen alle Boxen die Du mir gezeigt hast sahen gut aus. Bloß mit dem Probe hören ist das ja so eine Sache wo bekommt man die überhaupt um zu hören welche einem besser gefählt. Wie gesagt einen Denon PMA 700AE würde ich vor die Boxen Hängen.
Wenn es stimmt das Denon Verstärker jeher Hell abgestimmt sind sollten die Boxen vieleicht lieber etwas dunkler abgestimmt sein. Stimmt das so?????
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 24. Mai 2009, 20:26

Macianernicole schrieb:
Vielen Dank für deine Tipps!!!


nichts zu danken...


Macianernicole schrieb:

Das muß man den Engländern lassen alle Boxen die Du mir gezeigt hast sahen gut aus. Bloß mit dem Probe hören ist das ja so eine Sache wo bekommt man die überhaupt um zu hören welche einem besser gefählt.


woher kommst Du denn ?


Macianernicole schrieb:
Wie gesagt einen Denon PMA 700AE würde ich vor die Boxen Hängen.
Wenn es stimmt das Denon Verstärker jeher Hell abgestimmt sind sollten die Boxen vieleicht lieber etwas dunkler abgestimmt sein. Stimmt das so?????


der Denon ist eigentlich relativ neutral abgestimmt und sollte mit allen drei genannten Lautsprechern gut zurecht kommen.

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mai 2009, 21:51
Komme aus Schleswig-Holstein bei Kiel. Gibt es hier Händler die diese Marken vertreiben???

P.S Habe gerade Inspektor Barnaby geschaut, deshalb die verspätete Antwort!!!!


[Beitrag von Macianernicole am 24. Mai 2009, 21:53 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 24. Mai 2009, 23:36

Macianernicole schrieb:
Komme aus Schleswig-Holstein bei Kiel. Gibt es hier Händler die diese Marken vertreiben???



Hallo,

die nächsten Händlerkollegen findest Du unter folgenden Links:

http://www.inputaudi.../index.shtml?navid=5

http://www.reson.de/de/shops/epos

http://www.hifi-spot.de/Dokumente/Haendler.html

Viele Grüße

Volker


[Beitrag von klingtgut am 24. Mai 2009, 23:37 bearbeitet]
Macianernicole
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mai 2009, 18:07
Vielen dank für die ganzen Händler Links. Werde dann wohl nach Hamburg fahren müssen um sie mir mal an zu hören. Habe dann natürlich auf den Seiten ein bischen rum gesurft , das gibt ganz schöne Preise für Boxen 7000 - 9000 Euro keine Seltenheit. Wenn mann sich solche Boxen kauft muß auch das restliche Eqiment stimmen.

Würdest Du eigentlich sagen das man zu den Epos ein Subwoofer braucht???
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2009, 19:13

Macianernicole schrieb:
Vielen dank für die ganzen Händler Links.


nichts zu danken


Macianernicole schrieb:
Werde dann wohl nach Hamburg fahren müssen um sie mir mal an zu hören.


solltest Du nicht fündig werden sag bescheid


Macianernicole schrieb:
Habe dann natürlich auf den Seiten ein bischen rum gesurft , das gibt ganz schöne Preise für Boxen 7000 - 9000 Euro keine Seltenheit. Wenn mann sich solche Boxen kauft muß auch das restliche Eqiment stimmen.


das ist wohl wahr, aber stimmig sollte die Kette eigentlich immer sein egal wieviel sie gekostet hat


Macianernicole schrieb:
Würdest Du eigentlich sagen das man zu den Epos ein Subwoofer braucht???


brauchen tut man ihn sicher nicht, aber er kann sicher für eine sinnvolle Erweiterung des Frequenzbereiches nach unten sorgen.....

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mai 2009, 20:25
Danke für die Antworten!!!

Wie man sieht ist es ein 2 Mann Thread ist ja auch mal ganz nett. Wie ich gesehen habe Handels Du ja auch mit Britischen Hifi- Geräten und Lautsprechern. Die Hifi-Geräte die Du auf deiner Seite hatte's sahen ja auch recht nett aus, waren glaube ich von Creek. Viele finden NAD ja ganz toll ich finde die Teile einfach nur häßlich, was nicht heißt das sie nicht gut sind. Die Sachen die ich mir zu lege müssen mich halt auch optisch ansprechen.


[Beitrag von Macianernicole am 25. Mai 2009, 20:26 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2009, 20:35

Macianernicole schrieb:
Danke für die Antworten!!!

Wie man sieht ist es ein 2 Mann Thread ist ja auch mal ganz nett. Wie ich gesehen habe Handels Du ja auch mit Britischen Hifi- Geräten und Lautsprechern. Die Hifi-Geräte die Du auf deiner Seite hatte's sahen ja auch recht nett aus, waren glaube ich von Creek. Viele finden NAD ja ganz toll ich finde die Teile einfach nur häßlich, was nicht heißt das sie nicht gut sind. Die Sachen die ich mir zu lege müssen mich halt auch optisch ansprechen.


klar, das Auge hört mit einen Vergleich der Creek und NAD Geräte findest Du hier mit recht eindeutigem Urteil
http://www.hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=236

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#16 erstellt: 25. Mai 2009, 21:02
Also was mir besonders gefällt ist die flache Bauweise bei Creek und bei der Destiny Serie die 2AV- Anschlüsse für Fernseher und DVD.
Aber Knapp 1800 Euro für einen Verstärker ist eine menge Holz.

Danke für deine Beratung und ich mache mich ertsmal auf den Weg nach Hamburg!!!!
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 25. Mai 2009, 21:11

Macianernicole schrieb:
Also was mir besonders gefällt ist die flache Bauweise bei Creek und bei der Destiny Serie die 2AV- Anschlüsse für Fernseher und DVD.
Aber Knapp 1800 Euro für einen Verstärker ist eine menge Holz.


gut es gibt ja auch günstigere Verstärker von Creek


Macianernicole schrieb:

Danke für deine Beratung und ich mache mich ertsmal auf den Weg nach Hamburg!!!!



nichts zu danken und viel Spaß beim probehören, ich hoffe Du berichtest hier wie es Dir gefallen hat ?

Viele Grüße

Volker
Macianernicole
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mai 2009, 19:19
Für mich muß es sich nur gut anhören. Ich gehöre nicht zu denen die sich vor die Boxen setzten und meinen links oben im Orchester die Triangle zu hören.
Ich höre natürlich auch Musik meistens lese ich aber was dabei.
Mit dem anhören der Boxen wird es wohl erst nächste Woche was,habe dann Urlaub!!!!
ALUFOLIE
Inventar
#19 erstellt: 27. Mai 2009, 09:48
Hi,

um das ganze mal etwas anzuheizen, schmeiße ich mal die Mission in die Runde. Ist, glaube ich, eigentlich teurer, als bei diesem Angebot.

Mission 792
Macianernicole
Stammgast
#20 erstellt: 27. Mai 2009, 22:03
Mag ja sein das sie teuerer ist, schön sieht aber anders aus!!!!
ALUFOLIE
Inventar
#21 erstellt: 28. Mai 2009, 07:13
Meinste?
Also ich finde sie recht toll vom Design. Und das dann in der Farbe Rosewood in Hochglanz .
Aber so ist das halt mit dem Geschmack. Jeder ist anders .
Macianernicole
Stammgast
#22 erstellt: 28. Mai 2009, 17:28
Schau Dir mal die Links an, was Du sicherlich schon gemacht hast. OK, sind alle relativ klassische Auslegung aber bei Lautsprechern finde ich das gut. Weniger Design mehr Funktionalität!!!!!

Aber wie Du schon sagst, die Geschmäcker sind verschieden!!!!
m2catter
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 01. Jun 2009, 07:58
Hallo Ugly,
habe die Epos M12i auf der Highend in München gehört, am kleinen Creek(Evo), war recht angenehm überrascht. Im Bassbereich hätte ich etwas mehr erwartet, kann aber sein dass die gewählten stands mit ihren superdünnen Röhren die Falschen dazu waren, da sie dem Tiefbass nicht zuträglich sind. Anyway, good value for money.
Was der Volker schreibt ist ebenso sehr interresant, er hat viel Ahnung und ohne für ihn Werbung machen zu wollen, fahr doch mal zu ihm in das sonnige Heidelberg, lohnt sich.
Einen LS kaufst Du für viele Jahre, und deshalb ganz wichtig jetzt die richtige Entscheidung zu fällen.
Würde bei den LS noch die ProAc Studio 110 einwerfen wollen, etwas über Deinem Preisniveau, aber jeden Cent wert.
Viel Glück, Grüße Michael
Bendix71
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Jun 2009, 15:15
Hi,
hab die Epos12.2 schon seit über einem Jahr, davor aber gar nicht gekannt und erst nach Probehören unterschiedlichster Kompakten (auch sehr viele teurere dabeigewesen) bei den EPOS zugeschlagen. Für mich nach wie vor, eine der besten Kompaktboxen die es gibt...
(Blues, Jazz, Gesang - auch Klassik machen eine Menge Spaß!)

Erst wenn du auf dicke, fette Bäße angwiesen bist, müssen Sie sich den großen, aber nur sehr guten Standboxen geschlagen geben...)

Je nach Musikrichtung, vielleicht tatsächlich das beste Preis-/Leistungverhältnis... :-)

(Ich höre Sie übrigens an 2 gebridgten Rotels, wobei die zugehörigen 8 Ohm, wie die der Epos perfekt passen!)
Macianernicole
Stammgast
#25 erstellt: 01. Jun 2009, 18:48
Tool, das noch mal jemand anderes außer Volker geantwortet hat. Ist mal gut zu hören was andre über die Box sagen. Privat Meinungen sind zwar Subjektive aber immer noch besser als die Ohren von Testern irgend einer Hifi Fachzeitschrift. Weil wenn man das ließt sind alle Boxen irgendwie toll.
Ich glaube Dir das Volker die Ahnung hat aber der Weg von Kiel nach Heidelberg finde ich dann doch etwas zu lang.
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Jun 2009, 15:32
Moin,


ich habe seit heute eine M12i, ich hatte mich auf der HE spontan in die Kiste verguckt.

Spielt sich momentan ein, klingt aber schon schön offen.

Ich werde weiter berichten.



Gruss,
Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Focus 140
olympias am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  14 Beiträge
"Kompaktlautsprecher" Epos ES11
Grebnesor am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  6 Beiträge
Epos M 12.2
dernikolaus am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  7 Beiträge
Maestro S2 - kennt sie jemand?
Malano am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  6 Beiträge
Sie Waren Gross, sie Waren teuer, sie Klangen Bescheiden.
Cassie am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  82 Beiträge
neue KEF's: KEF iQ-50 wer hat sie? zu empfehlen?
jalitt am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
lautsprecher, wie funktionieren sie?
tutsch am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  8 Beiträge
Aqualautsprecher - wer kennt sie?
spitzbube am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung - Epos
äksperde am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  32 Beiträge
Frage zu Quadral Aurum Vulkan MK VI
Metall_queen76 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Quadral
  • Denon
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.799