Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche rear+center LS zu B&W 703

+A -A
Autor
Beitrag
Xenion
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 19:19
ich möchte evtl bald zu surround aufrüsten.
am besten wären natürlich 5 gleiche LS, aber das kann ich mir nicht leisten. ich möchte das ganze für musik UND heimkino benutzen. ich habe sets gesehen bei denen der DS7 (diffus und direktstrahler umschaltbar) als rear speaker eingesetzt wird. haltet ihr das für sinnvoll oder doch lieber 705 oder 704 als rear speaker. sind die 705er zu evtl zu schwach für die 703 im frontbereich, sodass ich lieber die 704er nehmen sollte ?

welchen center soll ich einsetzen ? den DS7 (diffus/direkt) oder den HTM7 ? was genau ist der unterschied von diffus und direktstrahlern und für welchen zweck sollte man was nehmen? ich werde das ganze natürlich erst probehören vor dem kauf aber ein bischen vorahnung schaded nie.

raumgröße: 25m² in dem nur die anlage und eine couch steht. (nicht wie auf dem bild unten. der neue raum ist noch nicht fertig.)
boden: teppich
danke schon mal


[Beitrag von Xenion am 28. Jan 2004, 19:21 bearbeitet]
YogaBlock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 23:04
Ah, Rosenut, hab ich auch - sehr selten.

Anyway, ich hab mir die DS7 bestellt. Die wurden kürzlich in irgendeiner Zeitschrift (Audio? Stereoplay?) kurz getestet und schienen sehr gut zu sein. ich denke, dass in Zukunft viel MUSIK auf Mehrkanal gemacht wird, die Filme aber nach wie vor diffusen Rear brauchen.
Bei mir kommen die Platzverhältnisse dazu, da ist das mit den Wand-Dingern optimal für mich.

Der HTM7 ist als Center konstruktionsbedingt etwas aufwändig beim Aufstellen (mit dem oben aufgesetzten Hochtöner), bin aber mit dem Klang recht zufrieden. Hatte vorher provisorisch einen LCR 60 S3 dran, das hats gar nicht gebracht....

Alexander
Xenion
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 00:32
die frage lautet also ds7 vs. 705 als rear
bringt die diffus geschichte bei filmen wirklichen einen so großen vorteil ? die 700er serie scheint mir auch die einzigste serie zu sein wo es einen solchen diffusstrahler gibt. wie löst man das problem, wenn man sich ein 800er surroundsystem aufbaut ?


[Beitrag von Xenion am 29. Jan 2004, 00:49 bearbeitet]
hhasi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 00:55
bei einem 25qm großen raum halte ich eure anzahl von lautsprechern für lachhaft übertrieben.....deine 703 müßte ja breit genug für die front abstrahlen und ausreichend tiefbass entwickeln (bei wandnaher aufstellung), wenn du schon bei der B&W Familie bleiben willst paßt wohl optisch die 705 ins Bild.
als effektlautsprecher wohl auch mehr als ausreichend und rausgeschmissenes Geld anyway, aber irgendwie gibts ja auch Spacken die den 7.1 Wahn mitmachen. Was wollt ihr? 130db in den eigenen 4 Wänden wo alles nur überstrahlt und rummst oder Sound? Weniger ist manchmal mehr deshalb fahr ich Stereo und kanns nicht verstehen solche edlen Komponenten wie 703 mit diffus Schall aufzublähen, kauft euch dafür lieber preiswerteres von Nubert, JBL oder Canton wenn Euch schon die Stereosensibilität fehlt.
Kinocharakteristik funktioniert eh anders mit harter Aufhängung und Hörnern!!!


[Beitrag von hhasi am 29. Jan 2004, 01:15 bearbeitet]
YogaBlock
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2004, 18:08
Hab die DS7 jetzt dran.. Weiß war ne gute Entscheidung, macht sich schön an der Wand, finde ich, auch wenns schon ganz schöne Trümmer sind...

Sie könnten mir im ersten Moment etwas schwach vorkommen, aber mal abwarten, weder sind sie eingespielt, noch meine Anlage umgestellt noch sonstwas...
Xenion
Stammgast
#6 erstellt: 06. Feb 2004, 00:06
wäre schön wenn du noch mal was darüber schreiben könntest. würde mich sehr interessieren
markush
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mai 2004, 11:51
denke der 705 ist ausreichend

ps: ich habe 4 x 703 und 1 x HTM7 und ASW700 im einsatz - sehr fein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 703 oder 805s
olympias am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  18 Beiträge
mission 783 oder B&W 703
jmes am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  8 Beiträge
b&w 703
jmes am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  6 Beiträge
B&W 705 - 703
FreddieMercury am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  19 Beiträge
B&W 703 - welcher Verstärker
Airedale am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  18 Beiträge
Denon AVC A1D und Boxen B & W 703
Pink_Floyd am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  2 Beiträge
B&W 703 oder 804 ??? die bessere Box
audioalex am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  4 Beiträge
B & W 703 austauschen gegen?. CM??
YogaBlock am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  6 Beiträge
KEF XQ40 oder B&W 703
gschomaker am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  33 Beiträge
B&W 703 mit schwacher Anlage?
Flinsi am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  28 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.522