"Flex Pins" - Empfehlungen für sauberen Anschluss an Klemmbuchsen

+A -A
Autor
Beitrag
friction78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2013, 10:53
Hat jemand eine Empfehlung für ein möglichst sauberes Anschließen von Lautsprecherkabeln an Klemmbuchsen?

Ich habe es bereits mit den OEHLBACH Solution Banana Flex probiert. Diese saßen leider immer etwas zu locker und lösten sich schnell. Damals hatte ich ich 2,5er Kabel, mag sein, daß das etwas zu schmal war (laut Oehlbach aber schon ab 1,5 möglich). Haber jetzt 3er Rattle Snakes, die nur mit etwas Quetschen an meinem Marantz 2270 passen. Bevor ich mir wieder die gleichen Flex Pins kaufe: hat jemand ein besseren Vorschlag, bzw. Erfahrungen mit anderen Produkten?
std67
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2013, 12:09
Hi

Warum keine richtigen Bananas?
andre11
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2013, 12:32
Es gibt etwas leichtere Flex Pins, wie z.B. diese hier Klick! , bei denen das Kabel gelötet, oder gecrimpt wird.
Wenn's ein größerer Eingriff am Gerät werden darf, kann man auch andere Buchsen einsetzen.
Das ist aber nicht immer lohnenswert und erfordert etwas handwerkliches Geschick.
friction78
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jul 2013, 15:26
@std67

Das geht aber nur, wenn ich, wie andre11 auch sagt, nur mit einem Austausch der Buchsen, oder?

@andre11

Danke! Sieht nach einer guten Lösung aus!
std67
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2013, 16:02
Also ich hätte noch kein Gerät bei dem man keine Bananas hatte nutzen können.
Meist sind halt nur so Plastikstopfen verbaut die man erst entfernen muss. Geht i.d.R. mit einer Spax-Schraube die man da reindreht und dann daran zieht
Nach mal ein Foto von den Anschluss
friction78
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jul 2013, 16:20
Sieht von hinten so aus...
2270Ar
std67
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2013, 16:57
Ah okay

Bei so Klemmverschlüssen geht das natürlich nicht
friction78
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jul 2013, 20:29
Ich habe mir jetzt mal die von andre11 empfohlenen Pins bestellt, scheint mir eine gute Lösung zu sein.
andre11
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2013, 20:39
Ja, versuch die mal.

Ich mußte die an meinem alten Verstärker auch benutzen.
Der hatte Schraubklemmen, die nicht Bananensteckertauglich waren (ja, sowas gibt es tatsächlich - Luxman LV 105 u).
Irgendwann wurden die Pins dann umgebaut und halten heute als Flexible-Pin - Bananenbuchsen Adapter her, falls mal ein Testlautsprecher mit Klemmanschlüssen zu Gast ist.

Berichte ob es nach Deinen Vorstellungen funktioniert hat.


Gruß

André
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2013, 01:56
Warum nicht einfache Stiftkabelschuhe? Die 100er Packung gibt es um unter 5€

Wenns nicht reingehen einfach etwas zurecht schleifen -> Fertig.

Ich hab eigentlich kein Gerät an dem Bananas passen. Die Endstufen hier haben Speakon und die Lautsprecher 10 Polige Harting HAN-E Stecker.
friction78
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2013, 13:37
Hat alles bestens geklappt, andre11, danke nochmals.
andre11
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2013, 17:44
Gerne!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss für Lautsprecherkabel
Frankster am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  4 Beiträge
Empfehlungen für 2. Paar gesucht
lazzlo666 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
HIFI DEPP braucht Hilfe - Anschluss Hifi Boxen an TV: WIE?
benchmonster1000 am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  2 Beiträge
Anschluss von Lautsprecher an TV
toto28 am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  18 Beiträge
3 Kabel für LS Anschluss?
tecx am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Anschluss Verstärker an Lautsprecher mit 8 Ohm
nugru am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  4 Beiträge
Empfehlungen für FOCAL Chorus 700er V Serie.
boba76 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  3 Beiträge
Anschluss zweites Lautsprecherpar an Teufel 2.1 System
Adebahr am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  4 Beiträge
LS Anschluss Epos an NAD Verstärker
nonnenfeld am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  3 Beiträge
Anschluss Yamaha Subwoofer an Rotel Hifi
red_faction am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedShion90
  • Gesamtzahl an Themen1.364.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.996.811