Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für Surround-Anlage: Empfehlungen?

+A -A
Autor
Beitrag
Terwero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2004, 00:05
Hallo,
ich möchte mir ein Surround-System aufbauen, da ich nicht besonders viel Geld habe und mir keine billige "Receiver-DVD Player-Boxen-Lösung" kaufen will, möchte ich mir nach und nach ein solches System aufbauen.

Dabei wollte ich mit 2 Standlautsprechern als Front-Boxen anfangen. Da ich schlicht und ergreifend nirgendwo Platz für einen Sub habe sollten die Standlautsprecher diesen Part mit übernehmen. Ich erwarte dabei keine Tiefbassorgien oder dergleichen, nur ein ausgeglichenes Klangbild wäre schon von Vorteil. Ich werde damit zu etwa 80% Filme anschauen und zu 20% Musik hören.

Der Raum in dem die Boxen aufgestellt werden ist ca. 20 qm groß und direkt oben im Speicher das Hauses...das heisst die Decke ist nicht gerade sondern läuft nach oben hin spitz zu.
Das ist wohl eher "suboptimal" für den Klang aber ich werde damit leben müssen.

Kann mir da jemand eine Empfehlung geben? Auch über mögliche spätere Aufrüstoptionen für die Rears bzw. den Center und einen passenden Receiver wäre ich dankbar.

Die Standboxen sollten zusammen möglichst unter 500 Euro und der Receiver ca. 250 Euro kosten. Danke schonmal im vorraus :>.

Achja: Wie sieht es bei solchen Boxen mit der Magnetischen Abschirmung aus? Kann ich normale Standboxen in unmittelbare Nähe zum Fernseher aufstellen ohne irgendwelche Störungen zu bekommen? Wäre relativ wichtig für mich da links neben meinem Fernseher eine Tür ist...ich kann die Box da ja nicht direkt davor stellen ^^.

*pfeif* Habe wohl ins falsche Forum gepostet --> bitte verschieben...


[Beitrag von Terwero am 02. Jan 2004, 00:11 bearbeitet]
Thiuda
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2004, 14:01
Wenn du die LS überwiegend für Film benutzen willst, solltest du nicht auf einen Sub verzichten und dich fragen ob es wirklich StandLS sein müssen!!!

Hast du schon mal dran gedacht dir etwas wie das Teufel Theater zu hohlen??? Mit ca. 1.500EUR ist das Preis/Leistungs mäßig wirklich gut, für Filme absolut zu empfelen und alle die ich kenne, die es sich angeschaft haben sind ebenfalls im Musikalischen Bereich sehr zufrieden.


Teufel Theater4:
http://www.teufel.de/fra_theat4.htm

oder das Teufel System 4:
http://www.teufel.de/fra_system4.htm
Snake
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2004, 14:37
hi
was den reciever angeht solltest du dir den pioneer 512 ansehen für 250 euro wohl durchaus erwähnenswert (http://www.pioneer.de/de/product_detail.jsp?product_id=3789&taxonomy_id=367-395)

gruß snake
anon123
Administrator
#4 erstellt: 02. Jan 2004, 15:08
Hallo Terwero

für eine Raum dieser Größe und dieses Zuschnitts halte ich Stand-LS für völlig verfehlt, weil Du die sehr wahrscheinlich nicht richtig stellen kannst. Mein "Stereo-Zimmer" (kombiniert mit Arbeitszimmer -- ebenfalls ein Dachraum) hat eine Grundfläche von 39qm, was einer "normierten" Raumgröße von ca. 20qm entspricht. Meine Kompakten (B&W CDM 1NT) muß ich ca. 1,2m vom Kniestock entfernt aufstellen, um die übliche Bassanhebung durch die Rückwand zu vermeiden. Bei Stand-LS können das schnell 1,5m oder mehr werden.

Die Aufstellung der Front-LS direkt neben dem TV ist eine sehr schlechte Idee. Zum einen wird es nur sehr wenige Stand-LS geben, die magnetisch sbgeschirmt sind. Zum anderen stehen die dann ja max. 1m voneiander entfernt. Dadurch ist eine ordentliche Stereoabbildung kaum möglich.

Wenn nun eine Tür neben dem TV ist, hast Du ein Aufstellungsproblem. Da heißt es entweder umräumen oder einen Kompromiß eingehen. Wenn zwischen Tür und Seitenwand (und auf der anderen Seite) noch ein wenig Platz ist (in einer Höhe von bis zu 1m), könnte man es mit kleinen Kompakten oder Satelliten mit Sub probieren, wobei letztere Alternative natürlich für Musik nicht eben toll klingt. Eine interessante Alternative in Deinem Fall könnte eine Kombination von B&W sein: Als "Satelliten" könntest Du zunächst zwei VM-1 nehmen, die man auch an der Wand montieren kann und die sicherlich zwischen Tür und Seitenwand passen sollten. Für die brauchst Du aber auf jeden Fall einen Sub, i.d.F. der AS-1. Der ist sehr klein und magnetisch abgeschirmt, kann also in der Nähe des TV (und zwischen den Fronts) gestellt werden. Das Set klingt IMHO recht ordentlich, läßt sich gut in sehr kleine Räume integrieren und ist ausbaufähig. Einziger Nachteil: Mit EUR 518 für zwei VM-1 und EUR 359 für den AS-1 nicht eben ein Schnäppchen (vgl. www.gute-anlage.de).

Wenn das Budget wirklich knapp ist, tun es als Surrounds übrigens auch so Dinger wie die Magnat Symbol Pro (bei Saturn seinerzeit EUR 100/Paar, inkl. Wandhalter) -- magnetisch abgeschirmt. In der Tat bin ich von den kleinen Dingern so überrascht, daß man sie -- verbunden mit einem guten Sub -- durchaus auch als Haupt-LS nehmen kann. "Aus Spaß" habe ich sie einmal an meinen Stereoverstärker (Rotel RA-1060) gehängt. Natürlich fehlte es an Detail, Räumlichkeit und Natürlichkeit (verglichen mit den fast zehnmal so teuren CDM). Aber, ich muß sagen, nicht wirklich schlecht.

Mit EUR 250 für den Receiver liegst Du deutlich am unteren Ende des Machbaren. Hier würde ich raten, das Budget auf ca. EUR 400-450 aufzustocken. Dafür bekommt man dann aber sehr ordentliche Receiver, wie z.B. einen Denon 1604/1804 oder -- wenn Stereo eine größere Rolle spielen soll, so etwas wie den Onkyo TX-SR 501 E oder den Teac AG-5 D. Generell würde ich lieber etwas zuviel (wenn es denn geht) als etwas zu wenig ausgeben. Und: Nur durch ausgiebiges und eigenes Probehören kannst Du letztlich das finden, das zu Deinen Anforderungen am besten paßt.

Und um nun noch einmal das niedrige Budget aufzugreifen und mich vielleicht als Ketzer zu outen: Da die Magnat Symbols wirklich nicht verkehrt wären, vielleicht "mein" Vorschlag für ein absolutes Low Budget-System:
- Denon AVR 1404 (ca. EUR 300) oder 1604 (ca. EUR 400)
- 6*Magnat Symbol Pro (ca. EUR 300) (eine dann als "Ersatz" bzw. beim 1604 als "Back Center")
- B&W AS-1 (EUR 359)
Kein Highend, aber da Du zu 80% Fim schaust ein Hören wert. Und für knapp EUR 1000 ein Schnäppchen mit Ausbaupotential.

Beste Grüße.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Jan 2004, 16:32
Hi Terwero,

ich kann meinen Vorrednern - insbesondere anon123 nur Recht geben. Für Dein Budget sind gute Regalboxen die effektivere Lösung: mehr LS für's Geld.

Solltest Du aber aus anderen Gründen unbedingt Stands haben wollen empfehle ich Dir, die Mordaunt Short in Deine Auswahl einzubeziehen:
1. MS 906 - Stückpreis 259,- Ois (ok-etwas über dem Budget, lohnt sich m.E. aber)
http://shop.big-screen.de/epages/bigscreen.storefront/3ff565c3035fa3ed2718d45d0fca06d9/Product/View/1112&2D1

2. MS 914 - Stückpreis 219,- Ois (da hast Du noch genug übrig f. anständige Kabel)
http://shop.big-screen.de/epages/bigscreen.storefront/3ff565c3035fa3ed2718d45d0fca06d9/Product/View/1666&2D1

Ich selbst kann die MS-Produkte aus eigener Zufriedenheit nur empfehlen. Hören und vergleichen musst Du allerdings selbst.

Viel Erfolg - Gruß Timm
Terwero
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jan 2004, 14:36
Vielen Dank für die Ausführlichen Antworten!

@anon123:
Da heißt es entweder umräumen oder einen Kompromiß eingehen.

Genau das habe ich in den letzten Tagen getan .
Ich kann die Boxen nun in Rund 3m Abstand voneinander und ca. 1-1.5m vom TV entfernt aufstellen --> Magnetische Abschirmung ist egal ^^. Der Abstand von der Wand wird dann etwa 1m sein.

@timmkaki: Schade dass es die Mordaunt Shorts nur in schwarz und Kirsche gibt :/, sonst wären sie durchaus eine Überlegung wert gewesen.
Das habe ich wohl vergessen zu erwähnen: Die Lautpsrecher sollten in Silber oder Buche zur Verfügung stehen, sonst passt hier überhauptnix mehr zusammen und ich habe duzende Farb bzw. Holztöne hier *g*.

@Draic-Kin: Eigentlich wollte ich schon Standlautsprecher nehmen da ich, wie gesagt, nirgendwo Platz für einen Sub habe (und denke das Standlautsprecher einfach mehr Bass liefern können) ...zur Not könnte ich ihn zwar vorne neben den Fernseher auf den Boden stellen, das sieht aber extrem scheisse aus und man muss ewig um den Sub rumtänzeln um sich im Zimmer richtig bewegen zu können.

Außerdem sollte ich meine Darstellung zum Hörraum etwas präzisieren:
Der Raum ist eigentlich der ganze Dachstuhl (Dachschrägen die das Zimmer teilweise nicht gesamt nutzbar machen inclusive), d.h. der Raum ist nur durch eine kleine Treppe zweigeteilt.
Der untere Raum (in dem der Fernseher steht und die Boxen hin sollen) von den beiden ist 25 qm groß, der obere etwa 15 qm. Ich weis jetzt nicht ob sich davon jemand was vorstellen kann *g*. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das die beiden Räume nur dadurch geteilt sind dass der eine rund 1.50 m höher liegt als der andere, im Grunde ist es aber doch ein Raum da die Decke (durch die Spitze des Daches) am höchsten Punkt über 3m hoch ist (vom unteren Raum aus betrachtet).
Hoffentlich konnte ich meine Problematik dadurch wenigstens ein bischen deutlicher machen :..

Wegen dem Receiver: Wie sieht es da mit dem Pioneer VSX-D712-S aus? der liegt mit etwa 350? zwar deutlich über meinem Preisrahmen...würde aber evtl. nach einer kleinen Sparaktion auch noch in Frage kommen :). Es sollte wegen des Designs ein Pioneer sein da ich schon den Pioneer DV-464-S als DVD-Player besitze.


Achja: Hat hier jemand Erfahrungen mit den Magnat Vintage 120 oder den Cantons 109 bzw. 107 ? Die kämen nämlich auch noch in die nähere Auswahl.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jan 2004, 15:53
Hallo Terwero,


@timmkaki: Schade dass es die Mordaunt Shorts nur in schwarz und Kirsche gibt :/, sonst wären sie durchaus eine Überlegung wert gewesen.


Silber oder Buche - ähnliches Problem hatte ich auch: Schrankwand in Buche, CDP in schwarz und PS silber. Hab dann die MS genommen und mal probegestellt: 1 A !!

Weil: nimm die Frontblenden ab - ein so schönes poliertes ALU kommt zum Vorschein, das mit dem schwarzen Korpus richtig gut aussieht. Da es den neuen großen Philips-TV auch nur in silber gab, der DVDR ebenfalls aber der AVR (ganz bewusst!) in schwarz gekauft wurde hat sich ein richtig ausgewogenes Ensemble gebildet: schwarz/silber = Technik, Buche = Bücher.

Leider hab ich keine Homepage, um ein Bild einzublenden - sende ich Dir aber gern per e-mail, natürlich nur, wenn Du gestattest. Falls i.O. , gib die Adresse als PM.

Weiterhin viel Erfolg - Timm
leenor
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2004, 21:14
die Mordaunts gibt's nicht nur in schwarz und kirsche!!!

auch in BUCHE, www.mordaunt-short.co.uk

es ist aber wirklich ein wenig verwirrend:

die 9xx Reihe von Mordaunt gibt es in MS und MS AVANT version, die technisch gleich sind. MS AVANT gehören zu heimkino, kriegt man aber auch einzeln und die gibt es in schwarz, silber und BUCHE/AHORN. die MS-Version nur in Schwarz und Cherry.

Werde mir wohl auch die 906er kaufen, wenn Kohle da ist (Schüler). bei Hifi-Regler für 500+Versand
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Feb 2004, 21:46
Ohne Probehören?
leenor
Stammgast
#10 erstellt: 05. Feb 2004, 21:52
wo sollte ich das denn machen? Brandenburg = ehem. sowjet. Besatzungszone!!! hier sind hifi-läden rar und hifiläden, die exoten führen erst recht. dazu zählt alles, wo nicht magnat, canton oder quadral drauf steht. wenn ich mal wieder nach berlin komme, werde ich probehören. Ansonsten: Rückgaberecht
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Feb 2004, 21:53
In Brandenburg gibt es doch noch Krüger...oder gibt es den nicht mehr?
leenor
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2004, 23:30
ja Küchen-Krüger, genau den gibt's.

Ich meine Brandenburg an der Havel "Die Stadt im Land".


[Beitrag von leenor am 05. Feb 2004, 23:31 bearbeitet]
Terwero
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2004, 20:06
Hm...jetzt habe ich mich immer noch nicht entschieden *g*.
Es wird auch noch ein paar Monate dauern, da ich mir doch einen teureren Receiver als ursprünglich geplant geleistet habe.

Im moment schwanke ich zwischen den Coda 90 von KEF und den Infinity Primus 300 von Infinity.

Was mich an den Codas irritiert ist der Tieftonlautsprecher, welcher an der Seite der Box eingebaut ist. Verschlechtert es da den Klang merklich wenn ich die Box zu weit in eine Ecke stelle?
Außerdem wüsste ich gerne welche Farbe die Lautsprecherabdeckung der Codas hat...die sind IMMER ohne abgebildet ^^. Weis das zufällig jemand? :>


[Beitrag von Terwero am 09. Feb 2004, 20:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher?
H.U.M.A.X am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  17 Beiträge
Surround Anlage! Beratung
polo1990 am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Neue KEF Surround Anlage
bboymik am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  3 Beiträge
Leistung Standlautsprecher / Anlage
jonathanF am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  2 Beiträge
Geschenkte Standlautsprecher/Surround Komponenten, taugen die was?
McGunn0r am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  3 Beiträge
KENNT JEMAND DIESE STANDLAUTSPRECHER?
SeriouZ_ am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  5 Beiträge
Empfehlungen für Stereo Lautsprecher, klein
*mixxer* am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für jeden Zweck?!
MaxRisk am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  10 Beiträge
Surround !?!?!
Obivan am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  2 Beiträge
Standlautsprecher
hbelgo am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • KEF
  • Mordaunt Short
  • Magnat
  • Pioneer
  • Denon
  • Rotel
  • Teufel
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811