Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Worauf stehen Standlautsprecher ...

+A -A
Autor
Beitrag
arcamalpha
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2004, 14:02
Bekomme bald meine Standlautsprecher
CANTON Ergo RC-A. Habe viele unterschiedliche Hinweise bzgl. Unterlage für die Lautsprecher (LS) rausgelesen.

Voraussetzungen:
Ich wohne im Erdgeschoss. Raum, wo die LS aufgestellt werden sollen hat stabilen Estrich-Untergrund, darauf befindet sich Laminat (kein Nachfedern, wenn ich drauf rumspringe, ein 400 ltr.-Aquarium stand auch problemlos drauf).

(1) Kugel-Spikes
Zu finden unter http://www.phonosophie.de/Kugelspike.html

(2) Footer: Spike-Aufnahmen mit Zentrierloch
Davor wird teilweise dringend abgeraten. Ganz billig wäre, die mitgelieferten Spikes zu nehmen und 1Ct.-Münzen zum Schutz des Laminates unter die Spikes (habe ich mit 1-DM-Münzen mal in älterer AUDIO oder STEREO gelesen.

(3) Granitplatte
Diese mit Pucks zwischen Laminat und Granitplatte platzieren. Auf die Granitplatte kommen dann die LS mit den mitgelieferten Spikes.

(4) Gar nichts von alledem und...
...und einfach Lautsprecher so auf den Boden stellen oder die mitgelieferten selbstklebenden Gummi-Pucks drunter.

Vielen Dank für Eure Tipps.
Peter_H
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2004, 14:57
Hi,

ich würd in Deinem Fall erst mal die Spikes montieren und Cent-Stücke (es gibt auch extra Unterlegscheiben für wenig Euros) versuchen. Sollte es dann doch dröhnen, dann die mitgelieferten Gummipuffer.

Ich hab auch Laminat und mußte den Sub von Spikes auf Gummipuffer (aus'm Baumarkt) umstellen, weil er etwas dröhnte, jetzt paßt's. Meine Standlautsprecher hatten auch Spikes dabei (die einfachen mit M6-Gewinde), denen ich noch Unterlegscheiben spendiert habe. Die Standlautsprecher klingen mit Spikes einwandfrei, mußte also nicht auf Gummipuffer umstellen.

Ach ja, wenn Du 4 Spikes je Box hast (wie ich) dann wünsch ich Dir schon mal viel Spaß beim Einstellen (so daß alle 4 jeweils sauber auf dem Boden aufsetzen und die Box nicht "kippelt"), das kann ne Weile dauern, bis es paßt ;-)
arcamalpha
Stammgast
#3 erstellt: 01. Feb 2004, 15:56
Besten Dank Peter,

ich habe einige Male was von Granitplatten (Baumarkt) gelesen. Nur will mir nicht so recht einleuchten, wie die wirken sollen, außer dass ich da die Boxen mit den Spikes problemlos draufstellen kann.
Habe eben einen Hinweis in STEREOPLAY gefunden: http://www.stereoplay.de/sixcms/list.php?page=s_stp_amf_liste_no_pic_lf_detail&sv[stp_navhori]=&skip=138
Die sind da auch nicht eben von begeistert.
Jetzt habe ich jedoch einen Übergang "Granit - Laminat".
Wie Du schon schreibst, werde ich´s mal mit den Spikes und Unterlegern probieren.


[Beitrag von arcamalpha am 01. Feb 2004, 18:38 bearbeitet]
arcamalpha
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2004, 18:41
Standlautsprecher auf Laminat...

habt Ihr eine Idee, was man da dazwischen tut?

Ronny
Peter_H
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2004, 19:02
Hi,

probiers erst mal mit den Spikes und Unterlegscheiben (die gibt's günstig bei http://www.lautsprechershop.de/, nimm am einfachsten die Unterlegscheiben für Intertechnik Spikes SP10, stehen gleich mit bei dem Artikel als 8er-Set) und macherst mal Deine eigene Hörprobe ob's dann wiklich schlecht klingt. Die Maßnahme mit Spikes UND Steinplatte UND noch Gummipuffer drunter finde ich nur gerechtfertigt, wenn wirklich nix mehr hilft. Allerdings glaube ich, ist die Komplettlösung doch eher was für seeeeeehr audiophile Ohren.

Ohne wirklich erst mal probegehört zu haben halte ich solche Maßnahmen, einfach mal durchgeführt, weils halt ein paar Leute so richtig und optimal finden, schon fast für Dummheit, sorry.

Solange die Lausprecher auch so im Zimmer gut klingen, würde ich diese Konstruktion vermeiden, finde ich auch optisch nicht sehr Ansprechend, hat was von nem Auto, das man ohne Räder auf Backsteine gestellt hat ;-) .

Wenn ein Lausprecher grundsätzlich wirklich erst klingt, wenn man ihn auf eine Steinkonstruktion mit "Fachwerkunterlegung" gut klingt, dann würden die die Hersteller gleich so verkaufen.

Und wenn heute einer sagt, daß ein Lausprecher nur klingt, wenn man ihn mit den Membranden/Chassis direkt verkehrt-herum an die Wand stellt, gäb's immer noch welche die das tun würden und auch überzeugt wären, daß es dann besser klingt! ;-)

Ich kenne auch Leute, die haben 'nen völlig ungeeigneten Hörraum, wo gerade mal auch noch das Bett steht und schon fast das Zimmer ausfüllt und die Lautsprecher quasi schon an den Bettpfosten stehen und sich dann über Spikes, Goldkabel usw. nen Kopf machen, obwohl da eh nix zu retten ist (vom Klang).


[Beitrag von Peter_H am 01. Feb 2004, 19:12 bearbeitet]
gerald
Neuling
#6 erstellt: 02. Feb 2004, 11:25
Hi,
kaufe Dir 4 Tennisbälle, halbiere diese und gut ist.

Gerald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nautilus Besitzer: Worauf stehen Eure Boxen?
jororupp am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
worauf sollte man achten???
mowsn am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  36 Beiträge
Lautsprecher worauf stellen?
Sektionschef am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  2 Beiträge
Schlanke Standlautsprecher
kojack am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
hilfe: standlautsprecher
der-jim am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  8 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Faiko am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  2 Beiträge
günstige standlautsprecher
alfisti1986 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher die nahe der Wand stehen können gesucht
Mario_BS am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  12 Beiträge
Standlautsprecher in der Schrankwand?
Mac_clane am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  42 Beiträge
Leistung Standlautsprecher / Anlage
jonathanF am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.150